Navi am Bügel vor der Scheibe

Diskutiere Navi am Bügel vor der Scheibe im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen! Wie befestigt man am besten sein Navi (ich habe ein TomTom Rider 400 mit RAM-Kugel) an dem Navi-Bügel hinter der Scheibe am...
S

SteffenWU

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2015
Beiträge
66
Ort
Bayern
Modell
R1200GS LC
Hallo zusammen!

Wie befestigt man am besten sein Navi (ich habe ein TomTom Rider 400 mit RAM-Kugel) an dem Navi-Bügel hinter der Scheibe am besten? Ich kann irgendwie keine richtige Halterung finden, die diese RAM-Kugel aufnehmen kann. Außerdem ist das Navi dann wahrscheinlich ziemlich weit weg von dem Bügel. Ich finde die Position des orginal BMW-Navis schon die Beste.

Also hat da jemand eine schöne Lösung?
 
C

carlo93

Dabei seit
04.06.2007
Beiträge
367
ich habe mir eine Ramount Kugel bei verholen.de besorgt. Die läßt sich am Bügel befestigen, dann noch eine passendes Zwischenstück und "alles ist möglich".


Gruß Carlo
 
ClaudiaS

ClaudiaS

Dabei seit
10.01.2015
Beiträge
41
Ort
Essen
Modell
R1200 GS LC
Hi Steffen,

ich hatte mein TomTom (Rider III) zunächst mit der zugehörigen Ram Mount Halterung am Navi-Bügel angebracht.
Optisch recht unschön und unpraktisch noch dazu, da durch diese Konstruktion das Navi recht hoch kam (Abschluß mit Scheibe).
Ich habe jetzt eine super Halterung gefunden:
NAV-KOM.DE | BikePenR R12GS-1
Die sitzt direkt auf dem Bügel. Sieht klasse aus, ist superpraktisch. Nach den ersten 1.000 km auf kleinsten Schlaglochstraßen im Bergischen und im Sauerland hat sie auch den Praxistest mit Bravour bestanden. Super Federung.

LG,
Claudia
 
crosser1970

crosser1970

Dabei seit
14.11.2011
Beiträge
306
Ort
NRW
Hi Steffen,

ich hatte mein TomTom (Rider III) zunächst mit der zugehörigen Ram Mount Halterung am Navi-Bügel angebracht.
Optisch recht unschön und unpraktisch noch dazu, da durch diese Konstruktion das Navi recht hoch kam (Abschluß mit Scheibe).
Ich habe jetzt eine super Halterung gefunden:
NAV-KOM.DE | BikePenR R12GS-1
Die sitzt direkt auf dem Bügel. Sieht klasse aus, ist superpraktisch. Nach den ersten 1.000 km auf kleinsten Schlaglochstraßen im Bergischen und im Sauerland hat sie auch den Praxistest mit Bravour bestanden. Super Federung.

LG,
Claudia

125.- für das winzige Teil :conffuused: ? Meine Fresse die wollen es aber wirklich wissen
 
T

Tiefflieger

Dabei seit
21.04.2015
Beiträge
64
Naja,
so teuer sind die 125€ jetzt nicht und es macht einen wirklich guten Eindruck. Hätte ich nicht etwas, würde ich da wahrscheinlich zuschlagen.

Nur mal um eine Hausnummer zu haben. Ich hatte mir was auf einer CNC Fräse herstellen lassen (für meine alte FZ1 Fazer) und lag für eine relativ einfache Form aus 5mm Aluminium schon bei 40€. Jedoch ist mein Bauteil im Gegensatz zu dem angebotenen Halter nicht Schwingungsgedämpft, nicht Eloxiert sondern nur Glasperlengestrahlt, aus 5mm Aluminium und nicht aus dickerem Material wie der "Knubbel" für die Rohrbefestigung und ganz wichtig, ich musste mit dem Verkauf meines Bauteils keinen Gewinn erwirtschaften, da es für die eigene Nutzung war.

Anbei noch ein paar Bilder, um es zu veranschaulichen. Habe diese Halterung nun für die GS umgebaut und will sie nun direkt am originalen Navibügel nutzen.

IMG_6097.JPGIMG_6098.JPGIMG_6102.JPGIMG_6109.JPG

Gruß
Benny
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SteffenWU

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2015
Beiträge
66
Ort
Bayern
Modell
R1200GS LC
Hi Steffen,

ich hatte mein TomTom (Rider III) zunächst mit der zugehörigen Ram Mount Halterung am Navi-Bügel angebracht.
Optisch recht unschön und unpraktisch noch dazu, da durch diese Konstruktion das Navi recht hoch kam (Abschluß mit Scheibe).
Ich habe jetzt eine super Halterung gefunden:
NAV-KOM.DE | BikePenR R12GS-1
Die sitzt direkt auf dem Bügel. Sieht klasse aus, ist superpraktisch. Nach den ersten 1.000 km auf kleinsten Schlaglochstraßen im Bergischen und im Sauerland hat sie auch den Praxistest mit Bravour bestanden. Super Federung.

LG,
Claudia
Hallo Claudia,

deine Lösung gefällt mir sehr gut, auch wenn sie nicht ganz billig ist. Mal schauen, ob da auch der TomTom Rider 400 dran passt.

Viele Grüße

Steffen
 
PStranger

PStranger

Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
1.048
Modell
K50 2014
Ich weiß nicht ob man die Halterung für das TomTom umbauen kann weil das "Gegenstück" ja an der Tasche befestigt ist, aber die Lösung hier hält bombenfest, kostet 49,90 incl. Tasche und Halter. Geschwärzt habe ich links und rechts etwas von dem ich versprochen habe, es nicht zu zeigen, hat nichts mit der Tasche oder dem Halter zu tun ;)


navi.jpg
 
C

chris 439

Dabei seit
14.06.2010
Beiträge
115
Ort
Hörgertshausen/ FS
Modell
Gs 1200 LC
Hallo
Hab die Halterung auf die das tomtom 400 geklippst wird einfach auf den orig Blenddeckel von der GARMIN BMW Halterung geschraubt ohne den Knuppel natürlich
mit einem Ratschband noch gesichert .
Passt perfekt ,wackelt nix wenn man ein wenig Neopren unterlegt ,Drehzahlmesser besser sichtbar als mit Garmin ,
genau Mittig und nur ca 4 cm nächer am Fahrer was mich aber nicht stört.
Strom von der Bordsteckdose
Gibt aber auch so eine Halterung von Wunder.......

Gruss chris
 
S

SteffenWU

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2015
Beiträge
66
Ort
Bayern
Modell
R1200GS LC
Also bei mir ist es Claudias Lösung (NAV-KOM.DE | BikePenR R12GS-1) geworden. Ist zwar teuer. Sieht aber gut aus und man kann das Teil so drehen, dass man den oberen Teil des Drehzahlmessers wieder sieht (verdeckt diese original Navihalterung). Jetzt muss ich mir noch den Strom von dem Stecker rechts holen und sich die Halterung in der Praxis bewähren. Wenns fertig ist gibt es auch mal ein Bild.
 
B

Boxertyson

Dabei seit
29.08.2014
Beiträge
535
Modell
Super Duke GT, Vmax 1700
Meine Lösung hat 4,60 € gekostet. Ich habe das Kunststoffklötzchen der Originalhalterung 2 x gekauft.
BMW Teilenummer 65908525238. Dann die vorspringenden Kanten abgeschliffen, so das ich zwei Hälften hatte,
die genau um den Bügel passen. Der Abstand der Bohrungen der Löcher passen auch für das TomTom !
Entweder mit Unterlegscheiben oder zwei Metallplättchen mit Bohrungen dafür sorgen, das die Schrauben
nicht in den Kunststoff gezogen werden, schon sitzt das Navi. Je nach Dicke der Platten/Unterlegscheiben
reichen 4 Schrauben 5 x 35 mm bzw. 40 mm Schrauben aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Flo12GS

Dabei seit
10.12.2014
Beiträge
618
Ort
PM
Modell
1250 Rallye
Hallo Claudia,

deine Lösung gefällt mir sehr gut, auch wenn sie nicht ganz billig ist. Mal schauen, ob da auch der TomTom Rider 400 dran passt.

Viele Grüße

Steffen
Vom Wunderlichen gibt es doch eine (abschließbare) Halterung, die man am originalen Bügel befestigen kann.
Klick.
 
ClaudiaS

ClaudiaS

Dabei seit
10.01.2015
Beiträge
41
Ort
Essen
Modell
R1200 GS LC
Also bei mir ist es Claudias Lösung (NAV-KOM.DE | BikePenR R12GS-1) geworden. Ist zwar teuer. Sieht aber gut aus und man kann das Teil so drehen, dass man den oberen Teil des Drehzahlmessers wieder sieht (verdeckt diese original Navihalterung). Jetzt muss ich mir noch den Strom von dem Stecker rechts holen und sich die Halterung in der Praxis bewähren. Wenns fertig ist gibt es auch mal ein Bild.
Hi Steffen,

freut mich, dass Dir die BikePen Halterung auch so gut gefallen hat:o.
Ein Tip noch: Hole Dir bloß nicht den Strom direkt von der Bordsteckdose via Kabel. So hatte ich vorher meinen TomTom mit Strom versorgt. Mit dem Effekt, dass die Batterie nach zwei Tagen völlig leergelutscht war. Die Aktivhalterung vom Tomtom weist nur eine Spannung von 5 Volt auf. Zu wenig, als dass die Bordelektronik abschaltet. Sie lutscht Dir die Batterie leer. Bin dann kurzfristig mit dem Navi via Stecker an die Bordsteckdose gegangen.

Beim Umstieg auf die BikePen Halterung wurde jetzt mittels Cartool-Stecker die direkte Verbindung zum vorhandenen Navi-Anschluss gelegt. Nicht vergessen, noch sicherheitshalber einen Widerstand mit einzubauen.

LG,
Claudia
 
Robi1200

Robi1200

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
404
Ort
Schweiz
Modell
R1250GS
IMG_1563a.jpgIMG_1565a.jpg

Hi Steffen

Habe meine Halterung für das TT Raider 2von Bikertech. Mal schauen wie die sich bewährt.

gruss
Robi
 
Roli30

Roli30

Dabei seit
28.07.2010
Beiträge
142
Ort
Waiblingen (Stuttgart)
Modell
R 1200 GS Adventure
Meine Lösung hat 4,60 € gekostet. Ich habe das Kunststoffklötzchen der Originalhalterung 2 x gekauft.
BMW Teilenummer 65908525238. Dann die vorspringenden Kanten abgeschliffen, so das ich zwei Hälften hatte,
die genau um den Bügel passen. Der Abstand der Bohrungen der Löcher passen auch für das TomTom !
Entweder mit Unterlegscheiben oder zwei Metallplättchen mit Bohrungen dafür sorgen, das die Schrauben
nicht in den Kunststoff gezogen werden, schon sitzt das Navi. Je nach Dicke der Platten/Unterlegscheiben
reichen 4 Schrauben 5 x 35 mm bzw. 40 mm Schrauben aus.
Danke für den Tip. Genau so mach ich das auch !!!~
 
D

DRose

Dabei seit
17.06.2013
Beiträge
47
Ort
Bremen
Modell
R1200GS LC, CBF1000A
Wir haben von navihalter.de ein Halterung für die Multistrada 2015 gekeuft. Sitzt perfekt. Wir sind damit zufrieden.

Es gibt auch was für meine R1200GS LC: Navihalter BMW R 1200 GS LC - navihalter.de

Die sieht so ähnlich aus wie das Original, hat aber eine direkte Verschraubung für den Navi-Halter von TomTom. Das teil werd ich mal ausprobieren.
 
funnerlman

funnerlman

Dabei seit
19.09.2009
Beiträge
168
Modell
R 1200 GS LC / Modell 2018 Exclusiv
Meine Lösung ist etwas radikaler, weil ein Loch gebohrt werden muss. Ich hatte noch eine RAM Kugel mit M6 Innengewinde. Ich hab durch die originale Navibrücke ein Loch gebohrt und die Kugel verschraubt. Um zu verhindern, dass die Kugel sich wegdreht habe ich als Versuch auf die Schnelle einen Radius in die Kugel gefeilt. Der Prototyp hat sich als sehr hilfreich erwiesen und sitzt bombenfest. Und ist leicht zu bewerkstelligen, da sowohl Ansatz der Kugel und Navibrücke aus Alu ist. Anbei Bilder des Prototyps.. Muss natürlich noch sauber geschliffen und lackiert werden. Ist ja noch Prototyp. Anbei die Bilder...

IMG_20150802_094504.jpgIMG_20150802_094627.jpgIMG_20150802_094647.jpg
 
eifel68

eifel68

Dabei seit
11.09.2009
Beiträge
86
Ort
50259
Modell
R 1200 GS LC + MZ Baghira 660 für's Grobe
Beim Umstieg auf die BikePen Halterung wurde jetzt mittels Cartool-Stecker die direkte Verbindung zum vorhandenen Navi-Anschluss gelegt. Nicht vergessen, noch sicherheitshalber einen Widerstand mit einzubauen.
Habe mir beim Freundlichen den Cartoolstecker für 10€ gekauft.

Weiß jemand welcher Widerstand (wieviel Ohm) wie (in reihe oder parallel ) eingebaut werden soll, damit der CAN Bus sicher abschaltet?
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.331
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
hab zwar keine GS, aber meine Halterung für alle Mopeds hat 6€ gekostet und begleitet mich schon seit einigen 1000km bombenfest. im Moment ist die an der XJR. den Rammountmist hab ich wieder weg, zwei Gelenke baut das ganze sicherlich 10cm hoch! gefällt mir garnicht sowas hoch thronend über Lenker oder Strebe zu montieren.
Ich will ja nur die Neigung verstellen, das geht in dem ich zwei Schrauben lockere und das Ding um den Lenker dreh.

hr_bike.jpg
 
Thema:

Navi am Bügel vor der Scheibe

Navi am Bügel vor der Scheibe - Ähnliche Themen

  • Erledigt Suche original Bügel für Navi für K50

    Suche original Bügel für Navi für K50: Hallo Leute.Falls jemand noch einen Bügel zur Navibefestigung hinter der Windschutzscheibe besitzt und nicht mehr braucht. Gerne mal bei mir...
  • Suche original Bügel für Navi für K50

    Suche original Bügel für Navi für K50: Hallo Leute. Falls jemand noch einen Bügel zur Navibefestigung hinter der Windschutzscheibe besitzt und nicht mehr braucht. Gerne mal bei mir...
  • Suche Suche Navi-Bügel für 1200GS-LC

    Suche Navi-Bügel für 1200GS-LC: Hallo, vielleicht hat jemand einen Navi-Bügel für mein Mopped rumliegen. Wer so ein Teil gerne veräußern möchte, bitte anschreiben. Gruss Sven
  • Suche Navi-Bügel (Halterung) von ADV für 1200 GS 07

    Navi-Bügel (Halterung) von ADV für 1200 GS 07: Hallo Zusammen, suche den Haltebügel also der Bügel hinter der Scheibe ( Windschild) einer ADV für meine 2007 GS. Möchte da mein Navi vernüftig...
  • Navi Bügel für F650GS TWIN ?

    Navi Bügel für F650GS TWIN ?: Hat schon mal einer von Euch für eine F650GS oder F800GS einen Navibügel selbst gebaut, und könnte mir davon ein paar Fotos zeigen? Also einen...
  • Navi Bügel für F650GS TWIN ? - Ähnliche Themen

  • Erledigt Suche original Bügel für Navi für K50

    Suche original Bügel für Navi für K50: Hallo Leute.Falls jemand noch einen Bügel zur Navibefestigung hinter der Windschutzscheibe besitzt und nicht mehr braucht. Gerne mal bei mir...
  • Suche original Bügel für Navi für K50

    Suche original Bügel für Navi für K50: Hallo Leute. Falls jemand noch einen Bügel zur Navibefestigung hinter der Windschutzscheibe besitzt und nicht mehr braucht. Gerne mal bei mir...
  • Suche Suche Navi-Bügel für 1200GS-LC

    Suche Navi-Bügel für 1200GS-LC: Hallo, vielleicht hat jemand einen Navi-Bügel für mein Mopped rumliegen. Wer so ein Teil gerne veräußern möchte, bitte anschreiben. Gruss Sven
  • Suche Navi-Bügel (Halterung) von ADV für 1200 GS 07

    Navi-Bügel (Halterung) von ADV für 1200 GS 07: Hallo Zusammen, suche den Haltebügel also der Bügel hinter der Scheibe ( Windschild) einer ADV für meine 2007 GS. Möchte da mein Navi vernüftig...
  • Navi Bügel für F650GS TWIN ?

    Navi Bügel für F650GS TWIN ?: Hat schon mal einer von Euch für eine F650GS oder F800GS einen Navibügel selbst gebaut, und könnte mir davon ein paar Fotos zeigen? Also einen...
  • Oben