Öl selber mitbringen zur Inspektion- ok?

Diskutiere Öl selber mitbringen zur Inspektion- ok? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Für 20 Euro arbeite ich normalerweise 2 Stunden. Für 20 Euro bekommst auch nen kompletten Ölwechsel inklusive Filter (6,95 Euro bei Louis) und...
T

ta-rider

Dabei seit
21.01.2013
Beiträge
2.848
Im freien Handel zahle ich für nen Kanister Markenöl auch um die 40€ und ob es sich für den zwanni noch rentiert... finde ich zumindest nicht...
Für 20 Euro arbeite ich normalerweise 2 Stunden. Für 20 Euro bekommst auch nen kompletten Ölwechsel inklusive Filter (6,95 Euro bei Louis) und 10W40 Öl (5 Liter Kanister bei Real 10 Euro). Für 20 Euro kannst in Marokko auch zwei Tage Urlaub machen inklusive Hotel + Essen. Für 20 Euro arbeitet eine Näherin in Bangladesh zwei Wochen lang 12 Stunden pro Tag ohne Pausen.

Wenn du also Geld zu verschenken hast gibt es dafür bedürftigere Empfänger als DAX Konzerne...
 
K

kraichgauQ

Gast
moppeds fahren für 14000€ und noch mehr und dann das eigene öl in die werkstatt bringen:confused: jeder wie er will und kann,ich unterstütze gern die dt.wirtschaft.;)
finde die inspektionspreise auch ganz schön happig....... aber öl mitbringen..NIEMALS wäre mir echt peinlich
 
pässefahrer

pässefahrer

Dabei seit
06.04.2010
Beiträge
643
Ort
Allgäu
Modell
KTM 690 Reise-Enduro, Yamaha WR 450 F
Bei meinem Auto beträgt der Unterschied zwischen Öl aus der Werkstatt oder vom Baumarkt (in passender Spezifikation!) 110 €!
7,5l x 18€ oder 7,5l x 3,40€. Wenn die mein mitgebrachtes Öl nicht annehmen, sehen die mich nie wieder.
 
Zerber

Zerber

Dabei seit
11.02.2013
Beiträge
314
Ort
Auf der rauhen Alb
Modell
R 1200 GS LC Adventure 2016
moppeds fahren für 14000€ und noch mehr und dann das eigene öl in die werkstatt bringen:confused: jeder wie er will und kann,ich unterstütze gern die dt.wirtschaft.;)
finde die inspektionspreise auch ganz schön happig....... aber öl mitbringen..NIEMALS wäre mir echt peinlich
Mir wäre nur peinlich, wenn ich nicht bemerken würde das man versucht mich über den Tisch zu ziehen.

Kostenvoranschlag für KD mit ÖL lag bei 340,-- Euro
Ohne Öl 250,-- Euro.
Das heißt, die BMW Fachwerkstatt wollte 90,-- Euro für das Öl.

Die 4 Liter vom guten Castrol Öl habe ich selber gekauft für 38,-- Euro.

Damit habe ich auch die Wirtschaft unterstützt aber hab mich nicht verarschen lassen. Fakt!

Hoffentlich werde ich nie so reich, das ich dass rechnen verlerne. :confused:
 
GSfuzzy

GSfuzzy

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
184
Ort
Worms
Modell
F 700 GS
Wenn die Preise abgedreht sind muss man reagieren. Filter + Öl bei Louise und Co.Altöl zum Wertstoffhof und mit dem gesparten Geld ein paar mal getankt.
Ich verstehe ja das der freundliche die MA bezahlen muss aber ich kann mir das Geld nicht aus den Rippen schwitzen .:hot:
 
GSfuzzy

GSfuzzy

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
184
Ort
Worms
Modell
F 700 GS
Das ist klar aber zum Wertstoffhof sinds 3 km zum louis 40 .:bye:
 
moro

moro

Dabei seit
17.09.2011
Beiträge
816
Ort
Zwischen Mannheim und Karlsruhe
Modell
R1200GS_A LC 2014
Bitte nicht so ganz falsch verstehen.

Finde die geforderten Ölpreise in den Werkstätten auch maßlos überzogen.
Früher war das Öl in den Werkstätten auch teuer. Man hat aber oft nur das Material zahlen müssen.
Die Arbeit (Ölwechsel) wurde nicht berechnet.

Was ich mich nur Frage: Halten die Ölmitbringer die Werkstätten wirklich für so Einfallslos?
Außer den schlauen die ihr Öl anliefern, gibt es möglicherweise noch ein paar Schlaue.
Keine Sorge die holens anderweitig wieder bei euch.

Nebenbei, manchmal braucht man auch eine Werkstatt, die sich für einen einsetzt.
Ob die das dann freudig für Leute tun, die ihnen nicht mal die Butter auf dem Brot gönnen?

Manchmal ist es doch nicht ganz so einfach.

Gruß Rolf
 
Uli G.

Uli G.

Dabei seit
28.03.2009
Beiträge
3.384
Ort
Hannover
Modell
'91 H-D Fatboy (~160Tsd km), '08 Fatbob (57k), NSU Konsul II +Steib S350, Victoria V35 "Bergmeister"
Wirklich teurer ist das Öl bei BMW aber ganz sicher nicht geworden. In H gab's einen großen BMW-Händler (das war lange, bevor daraus die Niederlassung wurde ;)), der in den 70ern den Kunden ca. 12.-DM/l abknöpfte. Das Ölkabinett mit der Handpumpe war von Castrol, drinnen stand das Fass von Fuchs, wie wir es auch in der Motorradwerkstatt, in der ich (aushilfsweise) arbeitete, verwendeten. EK ca. 1.20DM/l im 200l Fass (kaufe den Liter Öl für 1.20DM, verkaufe ihn für 10x 1.20DM = 12.-DM, von den 9% Aufschlag lebe ich :) :) :) ).
Einkommensunterschied seither etwa Faktor 5, d.h. der Liter Öl müsste heute ca. 30€ kosten, da sind 28€/l schon ein Schnäppchen ;). Ich weis nicht, ob der reine Ölwechsel zus. zu bezahlen war, nur geschenkt war er sicher auch nicht, die Entlohnung dafür ist sicher in den allgem. Arbeitpreisen berücksichtigt worden. An der Tankstelle eines Schwagers gab's den Ölwechsel zum Literpreis des Öles, nur war das ein Familienbetrieb. Da war der Erlös aus dem Ölverkauf, nach Abzug von Steuern u. anteiligen Pachtkosten Reingewinn und musste nicht einen Glaspalast mit 24h/365Tg.n Festbeleuchtung u. div., nicht unmittelbar produktive Angestellte, mitfinanzieren.

Grüße
Uli
Grüße
Uli
 
B

Blacky

Dabei seit
18.12.2005
Beiträge
163
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Also das Öl zur Werkstatt mitzubringen und dann von denen die Arbeit verrichten zu lassen, wäre mir persönlich auch etwas peinlich. Das kann man evtl. auch etwas eleganter lösen.
Da mir die Preise, die der Freundliche für's Öl aufruft, ebenfalls zu hoch sind, lasse ich die Inspektion eben ohne Ölwechsel machen, mit der Begründung, daß ich eben ein ganz spezielles Öl bevorzuge, welches er leider, leider ja nicht hat.
Netterweise habe ich dann aber den -natürlich ebenfalls überteuerten Ölfilter- bei ihm gekauft. Aber 50 Euro sind nun mal 50 Euro - das summiert sich bei 4 Motorräder und einer Gesamtlaufleistung von ca. 30.000 - 40.000 km p.a. durchaus zu einem erkläglichen Sümmchen.
 
ratzfatz

ratzfatz

Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
988
Ort
Seesen/Harz
Modell
Karotte 1290 Superadventure R , R 1150 GS Adventure
Mein letzter bMW Händler hat mir 23€ für einen Liter 10W40 berechnet , da hört bei mir die Toleranz auf.
Jetzt bringe ich bei jeder Inspektion mein Louis Castrol mit und das ist mir überhaupt nicht peinlich, die Inspektion ist auch so noch teuer genug
 
Machtien

Machtien

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
1.460
Ort
Schleswig
Modell
1150GS, 1150GSA, Yamaha MT-01
Mach' den Ölwechsel doch selbst und lass' nur den Rest machen, ist sowieso besser.

Gruß, Machtien
 
callisto

callisto

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
581
Ort
Coburg
Modell
R 1200 GS LC, F 800 GS Triple Black, CB500 PC26, XJ 600 Diversion (92-13), GSX1300R Hayabusa (99-10)
Ob die das dann freudig für Leute tun, die ihnen nicht mal die Butter auf dem Brot gönnen?
Zwischen der Butter auf dem Brot und dem Verlangen VÖLLIG unangemessener Materialpreise (hier beim Öl), liegen für mich Welten. Ein gedeihliches Miteinander erfordert immer zwei Seiten die sich gegenseitig nicht übervorteilen wollen. Ich bezweifle, dass die Mentalität (weniger Händler) dem Kunden an jeder sich eröffnenden Position unverschämt viel Geld aus der Tasche zu ziehen irgendetwas mit dem Wunsch ihn nicht übervorteilen zu wollen zu tun hat. Insoweit wird Kunde auch sehr schnell an der Reaktion des Händlers und an den Kontakten mit seinem Händler einschätzen können, ob dieser zu den "Schlauen" gehört, die sich vermeindlich gestohlene Butter an anderer Stelle wieder holen wollen.

Wenn's denn dann tatsächlich so ist, dann gibt's nur eine Empfehlung: Händler wechseln - es gibt sicherlich einen anderen Händler um die Ecke, der sich über einen neuen Kunden freut und sich für diesen potenziellen Neukunden einsetzt.

- - - Aktualisiert - - -

und das ist mir überhaupt nicht peinlich, die Inspektion ist auch so noch teuer genug
Da bin ich ganz bei Dir. Wer das als peinlich empfindet hat in meinen Augen ein klein wenig den Boden unter den Füßen verloren ....
 
voyager

voyager

Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
2.306
Ort
Schwäbische Alb
Modell
1200 GS Adventure Triple Black 2013,1150 GS Adventure 2003,F 798 GS Twin 2012,LR 110 SW 2015
Hallo

Zitat"Das gute Öl von Castrol".Ein Bekannter von mir arbeitet bei Liqui Moly.In Europa gibt es nur 3 Raffinerien welche selber Grundöle herstellen.Alle Hersteller beziehen ihre Gründöle und Additive von diesen 3 Abgabestellen!!Selbst Öle welche im Verbraucherhandel(nicht Tankstellen und Werkstätten) 15 Euro kosten sind nicht reine Erstraffinate sondern enthalten "Recyclingöle".Ich selber verwende deshalb Pennasol 20W-50 Freigaben MannMtuVW und was ihr wollt Liter 2,80,also träumt weiter!!!!Mehr wollt ihr wirklich nicht wissen.

Gruss
voyager
 
Zuletzt bearbeitet:
callisto

callisto

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
581
Ort
Coburg
Modell
R 1200 GS LC, F 800 GS Triple Black, CB500 PC26, XJ 600 Diversion (92-13), GSX1300R Hayabusa (99-10)
als träumt weiter!!!!
.. nun, ich glaube es gibt nicht wirklich Viele unter uns, die nicht wissen, dass die Mineralölindustrie nebst der anhängenden "veredelden" Industriezweige - zumindest moralisch - getrost mir Kriminellen in einem Atemzug genannt werden kann ...

Grafik_Gewinne_der_Oelmultis_2012.jpg
 
libertine

libertine

Dabei seit
27.04.2011
Beiträge
1.924
Ort
Wien
Modell
KTM 1190 Adventure
ich hatte, bis märz dieses jahres, noch garantie nach dem gebrauchtkauf ... da hab ich den ölwechseln noch beim serivce mitmachen lassen.
garantie ist jetzt ausgelaufen und ab sofort wird der ölwechsel selbst gemacht und beim service gibts einfach die anmerkung dazu das sie den ölwechsel nicht machen brauchen was die angelegenheit gleich mal um die hälfte billiger macht.
 
S

Schlonz

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
10.966
Ort
Main-Taunus-Kreis
Modell
Ducati Hypermotard 1100 EVO SP
BMW hat mir für einen Liter jeweils ca. 9 Huhn plus Steuer berechnet. 4,50 kostete das Öl, was ich bei Louis oder sonstwo gekauft hatte. Da habe ich das Öl natürlich nicht mitgebracht. Aber bei meinem Auto mit 9 Litern 0W 20 Longlife was weiß ich für flüssiges Gold, für die Mercedes 30 Euro plus Steuer aufruft, da hole ich mir das ausserhalb für 6 Euro inkl. Steuer. Wir reden hier über 250 Euro Unterschied. Ich bin doch nicht komplett bekloppt. Und wenn die versuchen, sich das woanders rein zu holen, klopfe ich denen gehörig auf die Finger. Denen ist doch sowieso nichts peinlich. Da werden 5 Euro für Scheibenklar mal so als Standard auf die Rechnung geklopft und wenn man dann sagt, dass sie dafür ja hätten Wasser abpumpen müssen, da der Vorratsbehälter bis Oberkante voll war, bekommen die noch nicht einmal einen roten Kopf. Mir wäre auch noch nicht zu Ohren gekommen, dass die Besitzerfamilien/Anteilseingner von BMW oder Mercedes neulich Hartz 4 beantragen mussten, weil geizige Kunden ihr Öl selber mitbringen. Und, noch einmal, die Arbeit des Öl wechselns wird ja bezahlt und der Filter auch. Wenn die da noch rummeckern, wird der beim nächsten Mal auch mitgebracht
 
yello

yello

Themenstarter
Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
1.290
Ort
Teising
Modell
1200er Rallye K25 + R100R Scrambler "Geili Miley"
nun gut:
....bei der nächst fälligen 10000er Inspektion werde ich erst nach dem normalen Komplettpreis für diesen erfragen.
Danach: "was kostet mich die Leistung wenn ich das nötige Öl mit bringe?"
Das "verwunderliche" ist..... ich hab bei mir ganz in der Nähe (8min) einen Freundlichen. Nur leider ist der....EGAL was immer ich auch anfrage.... ob ein Teil oder eine Leistung...generell um ca.10-20% teurer als der nächste Freundliche zu dem ich aber ca. 25 min unterwegs bin.
Nun- für 40 ...50,-€ fahr ich gerne mal 15 min länger
 
S

Schlonz

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
10.966
Ort
Main-Taunus-Kreis
Modell
Ducati Hypermotard 1100 EVO SP
nun gut:
....bei der nächst fälligen 10000er Inspektion werde ich erst nach dem normalen Komplettpreis für diesen erfragen.
Danach: "was kostet mich die Leistung wenn ich das nötige Öl mit bringe?"
Das "verwunderliche" ist..... ich hab bei mir ganz in der Nähe (8min) einen Freundlichen. Nur leider ist der....EGAL was immer ich auch anfrage.... ob ein Teil oder eine Leistung...generell um ca.10-20% teurer als der nächste Freundliche zu dem ich aber ca. 25 min unterwegs bin.
Nun- für 40 ...50,-€ fahr ich gerne mal 15 min länger

schau doch einfach auf die Rechnung der letzten Inspektion, da steht das doch drauf, zumindest war das bei mir so
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.446
Hi
Schlicht einfach und ergreifend: Es ist gesetzlich geregelt, dass man alle Verbrauchsmaterialien mitbringen darf. Natürlich wird für die Entsorgung des Altöls etwas berechnet, doch ist es auch legitim einen leeren Kanister beizustellen. Wenn der Händler für's "Umfüllen pro Liter 3 EUR" berechnet wäre ich 10 Minuten später bei der Schiedsstelle des Kraftfahrzeughandwerks (wegen Wuchers).
Schon vor 30 Jahren hab' ich als Ferienarbeiter "Direktions-Benze" einer nicht unbedeutenden Firma zum KD in die NL(!) gefahren und hatte einen Karton mit den Materialien im Kofferraum (Kerzen, Filter, Öl, Keilriemen, Bremsbeläge, etc.). Am Rückweg war das gebrauchte Zeug drin. Und zwar gerade auch bei brandneuen Fahrzeugen (arg alte hatte der Fuhrpark ohnehin nicht). War die Garantie vorbei, so haben die eigenen Mechaniker geschraubt.
gerd
 
Thema:

Öl selber mitbringen zur Inspektion- ok?

Öl selber mitbringen zur Inspektion- ok? - Ähnliche Themen

  • BMW 1250 GS braucht viel Öl

    BMW 1250 GS braucht viel Öl: Hallo zusammen, ich habe jetzt ziemlich genau ein Jahr eine 1250gs und bin 17000km gefahren, natürlich wurde einfahrkontrolle und erster Service...
  • Welches ÖL/Viskosität kann ich noch in der BMW R 1200 gs Fahren? außer 5W 40

    Welches ÖL/Viskosität kann ich noch in der BMW R 1200 gs Fahren? außer 5W 40: Hallo, habe das Originale BMW Öl 5W 40 im Motor, wenn der Motor kalt ist läuft er schön ruhig, sobald Betriebstemperatur erreicht wird der Motor...
  • R1100GS Öl schäumt / ist milchig nach Ölwechsel

    R1100GS Öl schäumt / ist milchig nach Ölwechsel: Moin zusammen, ich bin am verzweifeln. :) Ist ja nicht der erste Ölwechsel den ich mache aber sowas hab ich noch nicht erlebt. Folgende...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Booster Plug R1200 R/S/ST/RS/GS/ RnineT öl/luft und wassergekühlte LC

    Booster Plug R1200 R/S/ST/RS/GS/ RnineT öl/luft und wassergekühlte LC: Hallo zusammen, biete einen gebrauchten Booster Plug für R1200 R/S/ST/RS/GS/ RnineT luft/ölgekühlt und alle R1200 LC Modelle wassergekühlt an...
  • Öl! Wenn Mann nicht alles selber macht.

    Öl! Wenn Mann nicht alles selber macht.: Habe letzten Freitag meine GS abgeholt. Händler Fremdmarke haben aber nach ihren Aussagen alles im Griff weil sie auch einen BMW Schrauber haben...
  • Öl! Wenn Mann nicht alles selber macht. - Ähnliche Themen

  • BMW 1250 GS braucht viel Öl

    BMW 1250 GS braucht viel Öl: Hallo zusammen, ich habe jetzt ziemlich genau ein Jahr eine 1250gs und bin 17000km gefahren, natürlich wurde einfahrkontrolle und erster Service...
  • Welches ÖL/Viskosität kann ich noch in der BMW R 1200 gs Fahren? außer 5W 40

    Welches ÖL/Viskosität kann ich noch in der BMW R 1200 gs Fahren? außer 5W 40: Hallo, habe das Originale BMW Öl 5W 40 im Motor, wenn der Motor kalt ist läuft er schön ruhig, sobald Betriebstemperatur erreicht wird der Motor...
  • R1100GS Öl schäumt / ist milchig nach Ölwechsel

    R1100GS Öl schäumt / ist milchig nach Ölwechsel: Moin zusammen, ich bin am verzweifeln. :) Ist ja nicht der erste Ölwechsel den ich mache aber sowas hab ich noch nicht erlebt. Folgende...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Booster Plug R1200 R/S/ST/RS/GS/ RnineT öl/luft und wassergekühlte LC

    Booster Plug R1200 R/S/ST/RS/GS/ RnineT öl/luft und wassergekühlte LC: Hallo zusammen, biete einen gebrauchten Booster Plug für R1200 R/S/ST/RS/GS/ RnineT luft/ölgekühlt und alle R1200 LC Modelle wassergekühlt an...
  • Öl! Wenn Mann nicht alles selber macht.

    Öl! Wenn Mann nicht alles selber macht.: Habe letzten Freitag meine GS abgeholt. Händler Fremdmarke haben aber nach ihren Aussagen alles im Griff weil sie auch einen BMW Schrauber haben...
  • Oben