Offroad Eigenschaften BMW F800GS bis Baujahr. 2012 gegenüber Yamaha Tenerre 700

Diskutiere Offroad Eigenschaften BMW F800GS bis Baujahr. 2012 gegenüber Yamaha Tenerre 700 im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Hallo Zusammen, sitze hier gerade mit meinem Sohn zusammen der sich im nächsten Jahr ein Motorrad kaufen möchte. Ich habe Ihm die F800GS bis...
B

Boxer Wolle

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
1.120
Modell
R1150GS ADV / G650X Challenge
Hallo Zusammen,
sitze hier gerade mit meinem Sohn zusammen der sich im nächsten Jahr ein Motorrad kaufen möchte.
Ich habe Ihm die F800GS bis Baujahr. 2012 empfohlen, tiefer Tank und 207 Kg Gewicht.
85 NM und BMW Zuverlässigkeit und großes Händlernetz hier in der Nähe.

Zuverlässigkeit hat die Yamaha auch und optisch gefällt sie dem Nachwuchs besser.
Aber sie scheint im Gelände etwas Kopflastig zu sein wegen dem hohen Tank.

Wer hat Erfahrungen und welche würdet Ihr nehmen, für den TT oder ACT.

Viele Grüße,
Wolle und Sohn
 
B

Boxer Wolle

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
1.120
Modell
R1150GS ADV / G650X Challenge
Hallo,
Offroad probe fahren um zu testen.
Das geht leider nur illegal und da macht der Junior nicht mit.
Gerade deshalb wären echte Erfahrungen so wichtig für die Entscheidung!?
Viele Grüße und danke für Deine Antwort.
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
35.035
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; NineT Scrambler;Tenere700
Ja ganz klar Tenere 700!. ich hatte auch mal ne 800er GS und zur Tenere sind ca 15 Jahre Entwicklung im Unterschied.
Außerdem wiegt eine 800er Gs ohne alles nackig fahrfertig mindestens 225kg. Die Yamaha im gleichen Trimm dann 205kg.
Die Yamaha ist geländetauglicher, den „tiefen“ Schwerpunkt der deutlich schwereren BMw kannst du nicht spüren, die Tenere ist aber keinesfalls kopflastig.
Die BMW ging gut, war sparsam und ( bis auf Kleinigkeiten) zuverlässig, aber bisschen langweilig.
Die Yamaha Tenere macht vom ersten Meter Spaß.
 
Klausmong

Klausmong

X-Moderator
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
8.120
Ort
Wien
Modell
R 1150 GS ADV 2003, Transalp 600 Umbau
Bei der BMW 800GS bis BJ 2013 hast Du das ernsthafte Problem mit der Lima ( Lichtmaschine)
Wenn Du weiter damit herumfahren willst, musst Du das unbedingt lösen, denn das wird irgendwann ein Thema.

Sonst kann ich nur sagen, ich war 2 x mit 800GS Fahrern in der Mongolei unterwegs.
Das Motorrad hat immer super funktioniert und war einmal in einer Gruppe sicher das beste Motorrad für die Strecke.

Persönlich bin ich es aber nur einmal 2 Tage gefahren und habe keinen Vergleich zur Tenere 700
 
mmo-bassman

mmo-bassman

Dabei seit
30.11.2013
Beiträge
3.817
Ort
Kassel
Modell
früher: G650GS, Bj.: 2014, jetzt: Tenere 700, Bj.: 2019
Ganz klar die Ténéré, schon allein des geilen Motors wegen. Die F800 hat den Paralleltwin, fand ich immer gewöhnungsbedürftig, insbesondere im mittleren Drehzahlbereich. Der CP2 der Ténéré mit 270° Versatz is genial, fahr mal eine, das merkst Du sofort. Mein 360° Grinsen dauert jetzt schon 29.000km lang.

Letztlich entscheidet eh der Junior, die Emotionen kaufen ja bekanntlich mit. Sollte es ein Neufahrzeug werden, dann wartet bis Frühjahr 23 auf die neuen Modelle, Yamaha hat noch ein bisschen was in die Ausstattung investiert, zB. TFT, dreistufiges ABS und Vorbereitung für QS.

Egal was es wird, die Yamaha wird ihm Spaß machen!
 
B

Boxer Wolle

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
1.120
Modell
R1150GS ADV / G650X Challenge
Hallo Zusammen,
danke für die Antworten.
Ja genau die Infos suchen wir.
Hatte gedacht das das Problem mit der Lichtmaschine von der 800GS ab 2012 erledigt ist, wieder was gelernt.

Die Yamaha sieht schon klasse aus.
Laut technischem Datenblatt hat die Yamaha um die 70 NM und die BMW um die 80 NM.
Trotzdem läuft die Yamaha kraftvoller als die BMW.
Finde ich echt interessant.

Nochmals danke und viele Grüß.
Wenn jemand noch etwas weiß bitte gerne schreiben.
Wolle und Sohn
 
B

Boxer Wolle

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
1.120
Modell
R1150GS ADV / G650X Challenge
Hallo,
ja Transalp kommt nicht in Frage beim Nachwuchs.
:-)
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
5.027
..... schon mal an eine Probefahrt gedacht?

Persönlich war ich von der T700WR begeistert, als ich sie beim TT-Event Probe fahren konnte - auch der Motor im Leihfahrzeug 700-Tracer (erhalte ich immer bei der Inspektion ... 3 mal im Jahr) ist sehr überzeugend gewesen.

Sitzposition, Optik, ..... sind immer Geschmackssache und sollte dein Sohn bestimmen.

Dann werfe ich die noch die AT AdVS 1000 von Honda in den Raum - nicht die 1100!

Hubraum - den merkt man in meinen Augen immer, auch wenn mir die Leistung der T700 ausreicht.

20221126_151542.jpg
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
2.130
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Die wiegt aber wieder deutlich mehr.
 
U

Uwe62

Dabei seit
02.07.2006
Beiträge
530
Ort
NRW
Modell
1250GS ,WR250R,crf300,T7,div.2-Ventiler
Ja ganz klar Tenere 700!. ich hatte auch mal ne 800er GS und zur Tenere sind ca 15 Jahre Entwicklung im Unterschied.
Außerdem wiegt eine 800er Gs ohne alles nackig fahrfertig mindestens 225kg. Die Yamaha im gleichen Trimm dann 205kg.
Die Yamaha ist geländetauglicher, den „tiefen“ Schwerpunkt der deutlich schwereren BMw kannst du nicht spüren, die Tenere ist aber keinesfalls kopflastig.
Die BMW ging gut, war sparsam und ( bis auf Kleinigkeiten) zuverlässig, aber bisschen langweilig.
Die Yamaha Tenere macht vom ersten Meter Spaß.
Ich würde auch zur Tenere700 raten wenn der Geldbeutel es zulässt. Die ersten F800GS waren aber schon lecker weil auch leicht.
225 kg stimmen da nicht.
 
Hinode-cho

Hinode-cho

Dabei seit
31.05.2013
Beiträge
586
Modell
R1200GS K25 TÜ, R1200GS K25, R1100GS Scrambler und R80GS
Hi,

wie groß ist Dein Junior? Ich kann mit 186cm die 800er nicht empfehlen. Im Stehen sind die Lufteinlässe im Weg und die Gabel ist auch nicht der Hit.
Daher unbedingt Probe fahren, denke aber die Tenere ist die bessere Wahl

Tom
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
35.035
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; NineT Scrambler;Tenere700
Ich würde auch zur Tenere700 raten wenn der Geldbeutel es zulässt. Die ersten F800GS waren aber schon lecker weil auch leicht.
225 kg stimmen da nicht.
Ok ok stimmt, ohne Hauptständer waren es 222kg, mein Fehler
„Letztlich gründet die gefühlte Schwere sicherlich auch nicht auf der Gewichtsdifferenz zwischen der 232 Kilo schweren Triumph Tiger 800 XCx und der BMW F 800 GS (222 kg),

Quelle Motorrad
BMW F 800 GS und Triumph Tiger 800 XCx im Vergleichstest: Duell der 800er-Reiseenduros
 
finepixler

finepixler

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
1.032
Ort
Langenselbold
Modell
BMW F 750 GS
Ganz klar die Ténéré, schon allein des geilen Motors wegen. Die F800 hat den Paralleltwin, fand ich immer gewöhnungsbedürftig, insbesondere im mittleren Drehzahlbereich. Der CP2 der Ténéré mit 270° Versatz is genial, fahr mal eine, das merkst Du sofort. Mein 360° Grinsen dauert jetzt schon 29.000km lang.
Hhm, ich bin die Tenere 700 bisher nicht gefahren. Dafür jedoch drei Jahre lang die Tracer 700, ebenfalls mit dem CP2. Der Motor hatte eine ruppige Gasannahme und ausgeprägte Lastwechselreaktionen, die ich so von meiner F750GS nicht kenne. Es mag sein, dass dies bei der Tenere so nicht auftritt. Ich möchte den CP2 jedoch nicht mehr fahren.
 
B

Boxer Wolle

Themenstarter
Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
1.120
Modell
R1150GS ADV / G650X Challenge
Hallo Zusammen,
mein Sohn ist 190 groß und Kampfsp.
Der stellt mich wenn ich frech werde in den Kleiderschrank.

Aber es sollten nicht viel mehr wie 200 kg sein,
Habe ich meinem Sohn immer gepredigt.

ich durfte in jungen Jahren einige Offroad Reisen machen und da war mir der 1 Zylinder am liebsten.
150 Kg Motorräder und ein Ansprechverhalten um die 1000 U/min gibt es ja leider nicht mehr.
KTM und co haben ja über 70 PS (wer braucht die im Gelände) dafür aber erst die Leistung ab 3000U/min.
Deshalb keine Alternative.

So bleiben die leichten 2 Zylinder als einzigste Alternativen.

Mein Sohn meint das die Yamaha schon wie ein ein Rallye Motorrad aussieht und deshalb sein Favorit.

Danke für alle Antworten, gleich beim Essen werden wir über die Beiträge diskutieren.

Viele Grüße und einen schönen Abend.

Wolle und Sohn
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mqp
eetarga

eetarga

Dabei seit
28.09.2021
Beiträge
90
Ort
Estland
Modell
GS 650 , aber nur u.a.
Ich verweise mal - es wurde ja explizit nach offroad gefragt - auf so was Feines wie eine G 650 GS Sertao.
Das passt auch zur Größe deines Filius.
 
mmo-bassman

mmo-bassman

Dabei seit
30.11.2013
Beiträge
3.817
Ort
Kassel
Modell
früher: G650GS, Bj.: 2014, jetzt: Tenere 700, Bj.: 2019
Schöne Alternative, stimmt, aber schwer zu kriegen, weil mittlerweile selten. Wer eine hat, gibt sie nicht her.
 
Dauerschrauber

Dauerschrauber

Dabei seit
09.10.2008
Beiträge
939
Ort
im Lahntal bei Limburg
Modell
Yamaha XT1200 Superténéré, BMW R107 GS/PD, Husqvarna 701LR Rallye, K1300 GT
Hi Wolle!

Hallo Zusammen,
mein Sohn ist 190 groß und Kampfsp.
Dann kann ich es ja gut beurteilen, bin auch 190 cm groß und betreibe Kampfsport (wenn auch eher auf
"Senioren-Niveau" :-) ) :

ich bin die 800er ein paar Jahre gefahren, war damit sogar offroad in Südamerika unterwegs (siehe Footer). Mir persönlich war sie (viel zu) sehr frontlastig, gerade bei tiefem weichen Boden (lockerer Schotter, Sand) war es ein ständiger Kampf. Das Serienfahrwerk ist auch "suboptimal", aber mit progressiven Gabelfedern und 1 cm Durchstecken der Gabelholme wird es schon spürbar besser. Das große Plus ist der sparsame Motor (man kann den Verbrauch ohne große Mühe unter 4l/100km drücken) und der generelle Komfort (mit Komfort-Sitzbank). Der Motor wirkt blutleer, aber mit einem Kurzhub-Gasgriff wirkt er viel spritziger (der Serien-Gasgriff hat einen immens hohen Drehwinkel).
Typische Mängel sind, wie schon geschrieben, die Lima sowie Lenkkopflager (kopflastig!!!) und Benzinpumpe...

Die 700er Tenere bin ich noch nicht gefahren, wenn es sie beim letzten Fahrzeugwechsel schon gegeben hätte würde sie wohl inzwischen in meiner Garage stehen. So ist es stattdessen ein Rallye-Umbau der Husqvarna 701LR geworden, das sprengt aber bestimmt den Finanzrahmen deines Sohnes.

Die 1000er Affentwin führt ein Kumpel von mir, sie ist mit Sicherheit ein tolles Langstreckenfahrzeug aber
irgendwie ziemlich "langweilig", einfach japanische Perfektion ohne den speziellen Kick.

Das beste in der Preis- und Gewichtsklasse wie die 800GS, was ich selbst jemals gefahren bin, ist die KTM 990 Adventure R. Ein Traum von Fahrwerk, spritziger Motor und langstreckentauglich. ABER sie schluckt wie ein Loch, 8l/100km waren keine Seltenheit...

Von daher, die berühmte eierlegende Wollmilchsau wirst Du auf dem Markt nicht finden, du musst immer
irgendwelche Kompromisse bei Fahrwerk, Motor, Verbrauch oder Komfort eingehen...
 
Thema:

Offroad Eigenschaften BMW F800GS bis Baujahr. 2012 gegenüber Yamaha Tenerre 700

Offroad Eigenschaften BMW F800GS bis Baujahr. 2012 gegenüber Yamaha Tenerre 700 - Ähnliche Themen

  • MSC Stiftland Mitterteich Offroad Gelände

    MSC Stiftland Mitterteich Offroad Gelände: Guten Abend, ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier das richtige Unterforum getroffen habe, sicher war bin ich mir nicht ganz. Falls ich...
  • Erledigt DVD Touratech Offroad Fahrtechnik

    DVD Touratech Offroad Fahrtechnik: Ich habe noch eine dieser DVDs von Touratech übrig. Neu und noch eingeschweißt. Ich verschenke sie an den der zuerst hier ruft ;-).
  • Offroad üben im Norden

    Offroad üben im Norden: Moin zusammen, ich möchte gerne dieses Jahr ein wenig mal abseits von Asphalt (mit Chance auch die Bosnia-Rallye im Juli 2023) fahren und dachte...
  • Erledigt DVD - Touratech : Offroad-Fahrtechnik für Reiseenduristen

    DVD - Touratech : Offroad-Fahrtechnik für Reiseenduristen: 10,- zzgl. Versand 2,- (Grossbrief) o. 4,- (Grossbrief/EEinschreiben) Inhalt: 1. FAHRZEUGEINSTELLUNG 2. FAHRERPOSITIONEN 3. BREMSEN 4...
  • MitfahrerInnen für offroad-Tour im März 2023 gesucht

    MitfahrerInnen für offroad-Tour im März 2023 gesucht: Wer hat Zeit und Lust mitzufahren? Die Tour kommt nur zustande, wenn es mindestens 6 Teilnehmer sind - bislang sind wir erst zu zweit. link geht...
  • MitfahrerInnen für offroad-Tour im März 2023 gesucht - Ähnliche Themen

  • MSC Stiftland Mitterteich Offroad Gelände

    MSC Stiftland Mitterteich Offroad Gelände: Guten Abend, ich bin mir nicht ganz sicher ob ich hier das richtige Unterforum getroffen habe, sicher war bin ich mir nicht ganz. Falls ich...
  • Erledigt DVD Touratech Offroad Fahrtechnik

    DVD Touratech Offroad Fahrtechnik: Ich habe noch eine dieser DVDs von Touratech übrig. Neu und noch eingeschweißt. Ich verschenke sie an den der zuerst hier ruft ;-).
  • Offroad üben im Norden

    Offroad üben im Norden: Moin zusammen, ich möchte gerne dieses Jahr ein wenig mal abseits von Asphalt (mit Chance auch die Bosnia-Rallye im Juli 2023) fahren und dachte...
  • Erledigt DVD - Touratech : Offroad-Fahrtechnik für Reiseenduristen

    DVD - Touratech : Offroad-Fahrtechnik für Reiseenduristen: 10,- zzgl. Versand 2,- (Grossbrief) o. 4,- (Grossbrief/EEinschreiben) Inhalt: 1. FAHRZEUGEINSTELLUNG 2. FAHRERPOSITIONEN 3. BREMSEN 4...
  • MitfahrerInnen für offroad-Tour im März 2023 gesucht

    MitfahrerInnen für offroad-Tour im März 2023 gesucht: Wer hat Zeit und Lust mitzufahren? Die Tour kommt nur zustande, wenn es mindestens 6 Teilnehmer sind - bislang sind wir erst zu zweit. link geht...
  • Oben