Ventilspiel - wann Shims wechseln?

Diskutiere Ventilspiel - wann Shims wechseln? im G 650 GS, F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylind Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, habe mein Ventilspiel geprüft an meiner G650GS. BMW sagt die Toleranzen sind Einlass 0,03-0,11 MM, Auslass 0,25-0,33 MM Gemessen...
L

LMGHC

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2019
Beiträge
42
Modell
G 650 GS BJ 2011
Hallo zusammen,

habe mein Ventilspiel geprüft an meiner G650GS.
BMW sagt die Toleranzen sind
Einlass 0,03-0,11 MM, Auslass 0,25-0,33 MM
Gemessen habe ich
Einlass 0,10 und 0,13, Auslass zweimal 0,35.

Klar, sehr genau genommen müsste ich jetzt wechseln. Aber macht das Sinn?
Wird das Ventilspiel mit der Zeit größer oder kleiner? Ich nehme an es wird eh kleiner weil sich der Ventilsitz abnutzt.
Wenn dem so ist wird sich das Ventilspiel von allein ein paar Hundertsel mm verringern und ich bin eh in der Toleranz.
Oder habe ich einen Denkfehler?

Danke für die Hilfe und liebe Grüße
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
662
Da brauchst noch nix machen.
Zu groß ist kein Problem.
Nur zu klein...

Einfach turnusmäßig messen-wenn`s dann noch größer wird sollte man nachsehen was da los ist.
Wenn die Nockenwelle einläuft oder "weiche" Shims verwendet wurden (Materialfehler) wird das Spiel immer größer.
Beim Ölwechsel mal mit dem Magnet durch die Brühe und schauen ob Abrieb in ungewöhnlicher Menge drin ist.
 
Rick_UM

Rick_UM

Dabei seit
09.02.2018
Beiträge
62
Ort
Uckermark
Modell
G650GS / K50 Rallye
Was hast du denn runter mit dem Moped? Ggf. hast du etwas Leistungsverlust.
Wenn du nicht gerade Ablagerungen vom Kurzstrecke fahren hast, wird das Ventilspiel mit der Zeit größer. Die Ventile öffnen dann später und schließen früher = weniger Durchlass (rein wie raus).
Wie Mr.Oizo sagt: beobachten!
Ansonsten ist es kein Hexenwerk wenn man sich an die Anleitung hält. Obwohl, dem Kettenspanner mit normalem Werkzeug auf die Pelle zu rücken benötigt schon etwas Geduld.
 
L

LMGHC

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2019
Beiträge
42
Modell
G 650 GS BJ 2011
36 tkm. Aber passt, dann lass ich es erstmal so. Sonst läuft sie ja super.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.295
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1242 R Mod 2012
wenn man ein Spiel Fenster hat, wo das Ventilspiel zu sein hat, dann werden bei mir alle Ventile , die draußen sind gemacht:
0,35 sollte auf 0,30mm und Einlass eben auf höchstens 0,10 mm , wenn die Sollwerte so stimmen.
 
B

bwm

Dabei seit
13.05.2020
Beiträge
225
Würde ich nicht machen. Die Toleranz ist unnötig eng gewählt. Wenn man sich auch mal die Historie der Ventilspieltoleranzen ansieht dann merkt man, dass das so ein wenig trial and error bei BMW war (siehe GS/Dakar Valve Shim Check & Change FAQ)
Nach oben ist kein Problem. Minimaler Leistungsverlust ist die einzige Folge (nicht merklich). Ventilspiel wird über die Laufzeit eher geringer, da Ventile und Ventilsitze sich aufeinander einarbeiten. Mein Ventilspiel war über viele Jahre bei einem Auslassventil bei 0,34. Hab die Maschine von 50.000 bis 120.000 km gefahren und die gesamte Bewegung des Ventilspiel war 0,01mm kleiner bei einem Auslassventil und beiden Einlassventilen. Also so lassen. Ist den Aufwand nicht wert
 
L

LMGHC

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2019
Beiträge
42
Modell
G 650 GS BJ 2011
wenn man ein Spiel Fenster hat, wo das Ventilspiel zu sein hat, dann werden bei mir alle Ventile , die draußen sind gemacht:
0,35 sollte auf 0,30mm und Einlass eben auf höchstens 0,10 mm , wenn die Sollwerte so stimmen.
Nein, 0,35 sollte auf 0,33 (nicht auf 0,30). Sind also 2 Hunderstel zu viel Spiel

Wobei die Fühlerlehre ja auch noch mal eine Messtoleranz hat. Die Fühlerlehre hat bei Nenndicke 0,20 mm eine Toleranz (T2) von +/- 0,008 mm. Da ich zwei Blätter übereinander legen musste beim Messen (Blatt mit 0,33 mm hab ich nicht, aber 1x 0,20 mm und 1x 0,13 mm) kommt insgesamt eh eine Messtoleranz von knapp über 0,01 mm heraus.

Genau genommen ist das Ventil-Spiel also 0,02 mm +/- 0,01 mm. Und ich denke das werde ich jetzt so lassen, die Mehrheit ist meiner Meinung.
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.611
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
0,35 oder 0,33
wenn 10 Leute messen, habe ich 10 verschiedene Ergebnisse
wie sagte unser Dozent in Thermodynamik, als die Studenten noch mit einem Stück Holz
gerechnet haben, gab es 30 verschiedene Ergebnisse, mit etwas Glück waren 2 richtig dabei
 
B

bwm

Dabei seit
13.05.2020
Beiträge
225
Mein Messtechnik Prof: wer misst, misst Mist
Wobei Fühlerlehren schon als tendenziell genaues Spaltmessgerät taugen. Was man für Unterschiede hat, wenn Messgerät und gemessenes Teil eine unterschiedliche Temperatur haben ist da schon bemerkenswerter.

Naja jedenfalls würde BMW das Ventilspiel einstellen, weil sie da gut dran verdienen. Ich würde das so lassen

Sofern es wirklich 0,35 ist. Wenn du 0,38 nicht gemessen hast, weil du nur 0,35 und 0,40 messen kannst dann würde ich nochmal genauer messen. Wenn aber die 0,35 stimmen so lassen
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.295
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1242 R Mod 2012
Das Fenster ist doch 0,25mm bis 0,33 mm also ist 0,35 draußen, und wenn es nur Abstufungen von 0,05 mm gibt, ist das nächste erreichbare Maß 0,30 mm und genau in der Mitte das Spielfensters , noch eher weiter oben. Warum sollte ich das mehr klappern lassen? Wie willst du 0,01 mm mit der Blattlehre messen? noch nicht mal mit der Messuhr hat man da reproduzierbare Genauigkeit. ein wenig mehr gedrückt schon sind es mehr.
Klar könnte man es lassen, aber jeder Zweiradmechaniker fällt so bei der Prüfung durch weil das Maß nicht im Fenster ist !
Man darf nicht auf die Werkstätten schimpfen, wenn sie pfuschen und dann das gut heißen.
Entweder hält man sich an die Werksvorgaben, oder jeder macht was er will.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bwm

Dabei seit
13.05.2020
Beiträge
225
Ein Beitrag, der sich selbst widerspricht. Sowas hat man selten. Dass Leute zwischen 2 Themen unterschiedliche Sachen posten ist ja normal. selbst, dass Leute innerhalb eines Themas ihre unumstößliche Meinung mehrfach ändern kommt häufiger vor. Aber innerhalb eines Beitrages sagen, dass die Messmittel eh nicht so genau sind und genau deshalb muss man unbedingt sofort die OP am offenen Herzen machen, sonst sind alle tot.

Meinen Respekt. Das ist ein neues Level, was du da erreicht hast
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.295
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1242 R Mod 2012
Du hattest geschrieben, dass sich dein Ventilspiel über lange Distanz um 0.01 mm verändert habe.

Und Ja: wie stellst du die gemessene 1/100 mm Differenz fest? Blattlehren mit Stufung 1/100 mm?
Also geht Messtechnisch nur die Uhr.
Ich habe nicht gesagt, dass die Messmittel nicht so genau sind, habe gefragt wie du das gemessen haben willst.

habe geschrieben, dass das Ventilspiel hier mit 2/ 100 mm über dem maximalen Wert ist. Auch mit 0,01 mm Toleranz. Die Blattdicke kann man mit der Micrometerschraube messen auch 2 übereinandergelegte.
Also könnte die Tolleranz ja auch 2 x knapp 1/100 zu dick sein dann wären es 0,37 mm? mit 0,35 er Lehre?
Also noch weiter weg?

Auch wenn man auf einen 5/100 mm kleineren Halbkugelshim geht, ist man noch lange nicht z u klein.
Also gerade da, wo die Vorschrift es haben will.
Respekt.. Level alles Polemik.
0,35 sind keine 0,27 -0,33mm , alles andere ist für mich falsch eingestellt.
Ist das Messfenster denn nicht verbindlich?
Oder man muss das Spiel Fenster ändern.

Am offenen Herzen? das Meiste ist schon gemacht, wenn man das Spiel gemessen und aufgeschrieben hat.
Dauert noch ne halbe Stunde länger.
Absteckdorn
Schiene raus
Nockenwellen raus

Ich sage ja nicht, dass es nicht so auch zehntausend KM problemlos läuft,
nur wenn einer nach dem Maß fragt, ist es falsch nach der Werksvorgabe, weil d i e hat meinen Respekt.
Gruß Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bwm

Dabei seit
13.05.2020
Beiträge
225
So ist das halt, wenn derjenige, der den Service verkauft, auch die Grenzwerte setzt. An so einer Ventilspieländerung lässt sich ganz vorzüglich Geld in der Werkstatt verdienen und daher setzt man die Grenzwerte halt entsprechend gering. Und ja, das wird tatsächlich so gemacht. Maximale Haltbarkeit oder technische Argumentation sind schon lange nicht mehr die treibenden Faktoren bei der Produktentwicklung.
Und ganz davon abgesehen stellt ja auch niemand die Grenzwerte an sich in Frage. Was alle außer dir hier sagen ist einfach nur:
  • (minimal) zu großes Ventilspiel birgt kein Risiko eines Motorschadens. Das einzige, was passieren kann (aber noch nicht bei 2/100mm) ist ein minimaler Spitzenleistungsverlust. Dafür müsste die Abweichung aber im 1/10mm Bereich sein, dass man da was merken oder messen kann
  • Ventilspiel entwickelt sich über die Laufzeit tendenziell eher in Richtung kleiner, d.h. mit genügend Laufzeit kommt es von alleine wieder in die Toleranz
  • das Risiko, dass ein unerfahrener "Laie" beim Wechsel der Shims einen Fehler begeht und dadurch was kaputt macht ist größer als das Risiko, das Ventilspiel so zu lassen
  • der Nutzen des Tauschs ist 0. Man hat keinen Zugewinn an Motorleistung, Haltbarkeit oder sonst irgendwas. Der einzige Nutzen ist, wieder in die Toleranz laut Buch zu kommen.
Und die Risiken beim Tausch sind mannigfaltig.
  • Messfehler und dadurch falsches Ventilspiel
  • vertauschen der Teile der verschiedenen Ventile und dadurch veränderte Spiele
  • unbemerktes Durchrutschen der Kette und damit tatsächliche Risiko eines Motorschadens
  • exponieren der relativ "empfindlichen" Lagerstellen der Nockenwelle und damit die Gefahr, dass dort Dreck rein kommt und langfristig die Nockenwelle bzw die Lagerstelle beschädigt
  • Motor muss über mehrere Tage offen bleiben und damit die Gefahr, dass irgendetwas unbemerkt hineinfällt
Und vieles mehr
Dazu noch die wahrlich nicht günstigen Preise für Shims bei BMW (8,50€ plus Versand bei Leebmann) und wir kommen halt zur Schlussfolgerung, dass 0 Benefit gegenüber den bestehenden Risiken, Kosten und Aufwand einfach die Arbeit nicht wert sind.

Wobei ich davon ausgehe, dass der TE seinen Motor längst wieder zu hat und glücklich fährt, daher ist die Diskussion etwas müßig
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
662
Bestimmt.
Und zu befürchten hat er garnix.
Alles gut, beruhigt euch. :daumen-hoch:
 
Thema:

Ventilspiel - wann Shims wechseln?

Ventilspiel - wann Shims wechseln? - Ähnliche Themen

  • Erledigt Werkzeug Ventilspiel R1200GS LC + Adventure

    Werkzeug Ventilspiel R1200GS LC + Adventure: Hi, wegen Fahrzeugwechsel biete ich das komplette Werkzeug zur Kontrolle und zum Einstellen des Ventilspiels an: 83 30 2 327 796...
  • Ventilspiel F750GS und F850GS

    Ventilspiel F750GS und F850GS: Hallo, seit November besitze ich eine F750GS Bj. 2018 die leider schon aus der Gewährleistung raus ist. Habe natürlich bekannte Probleme, wie...
  • Ventilspiel einstellen.

    Ventilspiel einstellen.: Moin Wann musste bei eurer GS das erstemal das Ventilspiel eingestellt werden ? Bei 20000 km wurde das Spiel bei der Inspektion bei BMW überprüft...
  • Ventilspiel 1250 GS

    Ventilspiel 1250 GS: Hallo Gemeinde ich möchte bei meiner 1250 er das Ventilspiel selbst kontrollieren ( nicht einstellen nur kontrollieren). Kann mir jemand die...
  • Dichtung der Zylinderkopfhauben beim Prüfen des Ventilspiels

    Dichtung der Zylinderkopfhauben beim Prüfen des Ventilspiels: Servus, Bei mir steht demnächst der jährliche Eigenservice an, diesmal muss ich aber auch das Ventilspiel prüfen. Dazu müssen ja die beiden Hauben...
  • Dichtung der Zylinderkopfhauben beim Prüfen des Ventilspiels - Ähnliche Themen

  • Erledigt Werkzeug Ventilspiel R1200GS LC + Adventure

    Werkzeug Ventilspiel R1200GS LC + Adventure: Hi, wegen Fahrzeugwechsel biete ich das komplette Werkzeug zur Kontrolle und zum Einstellen des Ventilspiels an: 83 30 2 327 796...
  • Ventilspiel F750GS und F850GS

    Ventilspiel F750GS und F850GS: Hallo, seit November besitze ich eine F750GS Bj. 2018 die leider schon aus der Gewährleistung raus ist. Habe natürlich bekannte Probleme, wie...
  • Ventilspiel einstellen.

    Ventilspiel einstellen.: Moin Wann musste bei eurer GS das erstemal das Ventilspiel eingestellt werden ? Bei 20000 km wurde das Spiel bei der Inspektion bei BMW überprüft...
  • Ventilspiel 1250 GS

    Ventilspiel 1250 GS: Hallo Gemeinde ich möchte bei meiner 1250 er das Ventilspiel selbst kontrollieren ( nicht einstellen nur kontrollieren). Kann mir jemand die...
  • Dichtung der Zylinderkopfhauben beim Prüfen des Ventilspiels

    Dichtung der Zylinderkopfhauben beim Prüfen des Ventilspiels: Servus, Bei mir steht demnächst der jährliche Eigenservice an, diesmal muss ich aber auch das Ventilspiel prüfen. Dazu müssen ja die beiden Hauben...
  • Oben