Warum 310 GS?

Diskutiere Warum 310 GS? im G 310 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ursprünglich ging es hier mal um die GS 310, wenn ihr eure Umweltangelegenheiten bitte an anderer Stelle platzieren könntet....? Danke, ansonsten...
G

glitch_oz

Dabei seit
28.07.2018
Beiträge
160
Ort
Melbourne/ AUS
Absolut koestlich!
Vor allem die Triefnasen und Weicheier, die keinen blassen Schimmer haben und ihre 1200er fuer 1000km/ Jahr zur Eisdiele fahren. Nur mal weiter sabbern, sehr unterhaltsam


Fuer die mehr-Echten und weniger-Klugscheisser hier:

6500km / 3 Wochen Balkan-Schotter mit 2 Baby-GS von-der-Stange in der Truppe....kein Thema.



















Mehr?? Klar doch



Link zu den restlichen 1200 pics?
Balkans_2018...You Only Live Once! - AusTouring.com

Wie immer...it's not the bike, but the rider!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
OlafHH

OlafHH

Dabei seit
30.05.2018
Beiträge
2.558
Ort
Hamburg
Modell
F 800 GS u. R1150GS
Hallo
Sehr geile Bilder. Vielen Dank für Beitrag.
Wenn ich diese Bilder sehe, könnte ich bzw. könnten wir auch gleich wieder losfahren.
 
Christian-GS

Christian-GS

Dabei seit
08.07.2013
Beiträge
448
Ort
Mönchengladbach
Modell
F750GS
Wenn ich diese Bilder sehe, könnte ich bzw. könnten wir auch gleich wieder losfahren.
Und wenn ich dies pauschalen Vorurteile gespickt mit Beleidigungen sehe, könnte ich gleich wieder kotzen.

Vor allem die Triefnasen und Weicheier, die keinen blassen Schimmer haben und ihre 1200er fuer 1000km/ Jahr zur Eisdiele fahren. Nur mal weiter sabbern, sehr unterhaltsam
 
OlafHH

OlafHH

Dabei seit
30.05.2018
Beiträge
2.558
Ort
Hamburg
Modell
F 800 GS u. R1150GS
Mach dich nicht verrückt. Lass sie schnacken. Wir wissen was wir haben und sind damit glücklich.
Wir kommen mit unseren Maschinen sehr gut zurecht und haben viel Spaß damit.
 
E

elbakTr1

Dabei seit
22.05.2009
Beiträge
73
Modell
R1150 GS
Wir reisen mit unseren 1150 GS und 310 GS ans Nordkap oder in die französischen Alpen und hatten bis jetzt jedes Ziel erreicht. Gelegentlich muss man ein wenig warten für eine geeignete Stelle zum Überholen, aber was soll's, wir sind ja nicht auf der Flucht. Und Autobahnen sind eh nicht unser Ding.
 
Mr.Oizo

Mr.Oizo

Dabei seit
11.10.2020
Beiträge
966
Ort
Ortenaukreis
Ich bin 1985 mit der XL 250R (offen-21PS) nach Husum gefahren.....(ca.900Km!)
Es waren noch SR und XT 500 dabei und keine Diskussionen wegen der Leistung /Hubraum.
Die 110Km/h Reisegeschwindigkeit waren problemlos und die Reise war damals in 12Std erledigt-mit Mittagessen,tanken und anschließender Zigarette-alles ohne Streß.
Wir haben`s einfach gemacht.

Da kann ich nur sagen:
Mit der 310GS seid ihr mehr als ausreichend motorisiert-vom Komfort ganz zu schweigen...!:daumen-hoch:
Das reicht für alles.
 

Anhänge

S

sporty883

Dabei seit
28.02.2018
Beiträge
155
Ort
OWL - Leopldshöhe
Modell
G310GS
Genau so war das zu der Zeit.:smile:
Und ist doch auch heute wieder schön.
Wir sind schon etwas verwöhnt .
Ob das immer sein muss?
Wobei ich mir durchaus vorstellen kann, eine Reise mit einem kleineren oder größeren Motorrad zu machen.
ist doch egal.
Hauptsache unterwegs.

btw.: Die etwa 1420 km/17 Std.Bordeaux- Lippe mit meiner Frau und Gepäck auf der Güllepumpe wären mir momentan schon etwas zu viel.:(
Man wird halt nicht jünger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hexe310GS

Hexe310GS

Dabei seit
16.05.2020
Beiträge
23
Ort
Ruhrpott Ost
Modell
G310 GS
Vorsicht, hier kommt mal wieder ein Beitrag zum Thema :wink::

Bin nach gut einem Jahr mit meiner Zwerg-GS bis auf ein paar Kleinigkeiten immer noch prima zufrieden. Es ist ein gutmütiges und handliches Moped, mit dem man/frau fast alles anstellen kann.

Die Auswahl an leichten, aber trotzdem halbwegs tourentauglichen Reiseenduros ist ja nicht wirklich groß.
Eigentlich wollte ich ja nie 'ne BMW (warum eigentlich?), aber die KTM gefiel mir optisch gar nicht, die Kawa auch nicht so richtig, die kleine V-Strom zu schwer und dazu zu wenig Leistung, also blieb nur die kleine GS und ich habe es bisher nicht bereut. In der Stadt, in leichtem Gelände, auf Tages- oder Wochenend-Touren hat sie sich gut geschlagen.

Auf längeren Strecken finde ich die Sitzbank nicht sonderlich komfortabel und der zu lang geratene Seitenständer nervt mich. In den Spiegeln ist ab ca. 70 km/h nix mehr erkennbar und die Beleuchtung finde ich bei Nacht eher dürftig, aber das war's auch schon.

Ich freue mich, dass ich nicht mehr über 200 kg rumwuchten muss und bin entspannt unterwegs :smile:
 
S

sporty883

Dabei seit
28.02.2018
Beiträge
155
Ort
OWL - Leopldshöhe
Modell
G310GS
Hi?
Danke für Deine Einschätzung.
Trifft es recht gut so wie ich es sehe.
Der Scheinwerfer wackelt fröhlich hin und her.
Die Kritik an den Spiegeln kann ich so nicht bestätigen.
Da scheint es eine stärkere Serienstreuung bei den Motoren dieser Baureihe zu geben. Bei meiner fängt es so ab 7k/min in den Rasten an zu "kribbeln".
Kenne ich so von den CB's vor fast 50 J. Ist doch OK . Sind halt kleine Motoren.
Soll bei den Neueren besser sein.?
Aber sonst alles OK für so ein kleines Moped. :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Legenders

Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
48
Ort
Odenwald
Modell
F 850 GS
Absolut koestlich!
Vor allem die Triefnasen und Weicheier, die keinen blassen Schimmer haben und ihre 1200er fuer 1000km/ Jahr zur Eisdiele fahren. Nur mal weiter sabbern, sehr unterhaltsam

Wie immer...it's not the bike, but the rider!!!
Wenn ich diese zwei Texte so nacheinander lese frage ich mich ob du das was du hier kommentiert hast vorher gelesen hast?

Es gibt mit Sicherheit fahrer einer ach so unnützen 1200er die mit ihrem Moped mehr anstellen als du, oder bist du der Endurodorfmeister von Buxdehude?

Warum geilst du dich daran auf, dass ich nur zur Eisdiele fahre? Es geht dich auch nichts an. Während du die Umwelt verpestest mit deinem ach so sparsamen Moped geniese ich in einer regionalen Eisstube meine Waldmeister Kugel. Wo liegt denn nun der Fehler?

Übrigens sitzt meine Sozia mit bei bei mir auf dem Moped, damit bewegen wir zu zweit ein Moped und sind mit Sicherheit sparsamer unterwegs.
 
aleqx

aleqx

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
31
Modell
G310GS
Warum eskaliert jedes 310er Thema eigentlich dermaßen
 
L

Legenders

Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
48
Ort
Odenwald
Modell
F 850 GS
Warum eskaliert jedes 310er Thema eigentlich dermaßen
Ich bin erst seit kurzer Zeit hier und lese hier und da mit.

Problem ist das zwei welten aufeinander treffen. Ich hab den Eindruck, ein paar der 310er fahrer denken sie fahren das Maß aller Dinge, siehe #102.

Oder der Thread von Elly oder schrieb man es Elli?

Die die keine 1200/1250er fahren werfen genau diesen vor, dass die nur zur Eisdiele fahren in ihrer Warnweste. Und das die 1250er zu schwer für alles ist, kein Offroad kann und auf kurvenstrecken lahm weil Gewicht...

Sobald einer sagt, das die 310er mehr vibriert (weil eben 1 Zylinder) wird das gleich angegangen.

Auf der anderen kommt einer daher und meint die Duke ist besser kauf dir lieber die. (Okay in dem Fall hat er den Text falsch interpretiert)

Zusammengefasst bedeutet dies, die, welche Kritik geben sind nicht immer ganz sachlich und vorsichtig bei ihrer Wortwahl. Und die die Kritik bekommen können nicht damit umgehen.

Ebenfalls probiert jeder immer zu definieren was reicht und was nicht. Das muss doch jeder für sich entscheiden.

Ne Himalayan oder Kreidler 125 reicht den einen oder anderen sicherlich auch. Dem anderen langen die über 200 PS auf der S 1000 RR nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Legenders

Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
48
Ort
Odenwald
Modell
F 850 GS
Buxdehude hat 'ne Eisdiele? :grosse-augen:





Hmmm.....

:smile:


Ohh seht ihn an, der Herr der unbefestigten wege, auf dem einzigst perfekten Motorrad der Welt. :)

Ich entschuldige mich, deine Argumente sind einfach sachlich und hiebfest. Da gebe ich mich geschlagen.

Viele Grüße
Ein F 850 GS fahrer :)
 
aleqx

aleqx

Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
31
Modell
G310GS
@Legenders Joa, ich glaube du hast das ganz gut zusammengefasst.

Leute, wenn ihr ne 310GS habt, freut euch drüber - ist ein schönes Mopped. Das gleiche gilt für die 1250er oder die 850er, 750er - egal. Alles schöne Fahrzeuge. Perfekt ist keines davon und zu besseren Menschen macht uns eh keine. Auf jeder Maschine aber kann man viel Freude haben. Hört also mal auf, euch gegenseitig das Möp madig zu machen, sonder setzt euch drauf und fahrt 'ne Runde.

Ernsthaft...
 
Hexe310GS

Hexe310GS

Dabei seit
16.05.2020
Beiträge
23
Ort
Ruhrpott Ost
Modell
G310 GS
Leute, wenn ihr ne 310GS habt, freut euch drüber - ist ein schönes Mopped. Das gleiche gilt für die 1250er oder die 850er, 750er - egal. Alles schöne Fahrzeuge. Perfekt ist keines davon und zu besseren Menschen macht uns eh keine. Auf jeder Maschine aber kann man viel Freude haben. Hört also mal auf, euch gegenseitig das Möp madig zu machen, sonder setzt euch drauf und fahrt 'ne Runde.

Ernsthaft...

Das spricht mir aus der Seele.
DANKE!!!
 
Thema:

Warum 310 GS?

Warum 310 GS? - Ähnliche Themen

  • Warum spricht mein Getriebe mit mir?

    Warum spricht mein Getriebe mit mir?: Habe von einem Freund eine R1100GS gekauft, die mehrere Jahre nur geputzt in der Garage stand. Nun sollte Sie wiederbelebt werden. Sie musste also...
  • Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?

    Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?: Servus und guten Abend, ursprünglich komme ich von einer 1200er Bandit mit 123PS und 117Nm auf dem Prüfstand, mit der ich selber in 17 Jahren...
  • Harley Präsentation Pan America warum Registrierung notwendig....?

    Harley Präsentation Pan America warum Registrierung notwendig....?: Hallo wie schon die Überschrift sagt, warum ist für dieses „Event“ eine Registrierung notwendig? Ginge es nicht auch ohne? Möchte von denen nicht...
  • Warum individualisiert ihr eure GS nicht - ist sie so perfekt?“

    Warum individualisiert ihr eure GS nicht - ist sie so perfekt?“: Ich übernehme den Vorschlag für die Thema-Überschrift, die eigentlich keiner weiteren Erläuterung bedarf. Bin gespannt .
  • Kugelgelenk ausgetauscht, warum nicht gleich so...

    Kugelgelenk ausgetauscht, warum nicht gleich so...: Moin! Einfach mal so als Info und wegen gemachter Erfahrung: Irgendwann hatte ich das Gefühl, als wenn meine K25 (Bj. 2004, 88.000 km gelaufen)...
  • Kugelgelenk ausgetauscht, warum nicht gleich so... - Ähnliche Themen

  • Warum spricht mein Getriebe mit mir?

    Warum spricht mein Getriebe mit mir?: Habe von einem Freund eine R1100GS gekauft, die mehrere Jahre nur geputzt in der Garage stand. Nun sollte Sie wiederbelebt werden. Sie musste also...
  • Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?

    Wechsel von R1200/1250 GS zu R1200/1250 RS oder andersrum - wer hat´s getan und warum?: Servus und guten Abend, ursprünglich komme ich von einer 1200er Bandit mit 123PS und 117Nm auf dem Prüfstand, mit der ich selber in 17 Jahren...
  • Harley Präsentation Pan America warum Registrierung notwendig....?

    Harley Präsentation Pan America warum Registrierung notwendig....?: Hallo wie schon die Überschrift sagt, warum ist für dieses „Event“ eine Registrierung notwendig? Ginge es nicht auch ohne? Möchte von denen nicht...
  • Warum individualisiert ihr eure GS nicht - ist sie so perfekt?“

    Warum individualisiert ihr eure GS nicht - ist sie so perfekt?“: Ich übernehme den Vorschlag für die Thema-Überschrift, die eigentlich keiner weiteren Erläuterung bedarf. Bin gespannt .
  • Kugelgelenk ausgetauscht, warum nicht gleich so...

    Kugelgelenk ausgetauscht, warum nicht gleich so...: Moin! Einfach mal so als Info und wegen gemachter Erfahrung: Irgendwann hatte ich das Gefühl, als wenn meine K25 (Bj. 2004, 88.000 km gelaufen)...
  • Oben