Welche Reifen für R100gs

Diskutiere Welche Reifen für R100gs im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo habe ziehmlich alte Reifen drauf über 14 Jahre ich traue mich nicht mit den zu fahren.. Die Grössen sind 130/80 R17 m/c und 90/90 - 21...
bmwr100gsBen

bmwr100gsBen

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2022
Beiträge
32
Hallo habe ziehmlich alte Reifen drauf über 14 Jahre ich traue mich nicht mit den zu fahren..

Die Grössen sind 130/80 R17 m/c und 90/90 - 21 M/C..

Was könnt Ihr empfehlen?

Glück auf
 
Saggse

Saggse

Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
536
Ort
09.....
Modell
R1200GS MÜ 2009
Schwarze Gummis sollen ganz toll sein!

Spaß beiseite, ein paar mehr Infos zum Einsatzgebiet wären toll.
 
SRalf

SRalf

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
904
Ort
Bodensee
Modell
R100GS
Eine ziemlich offene Frage ...

Ich fahre aktuell auf der Strasse den Conti Trail Attack 2, den ich aber wieder durch den Conti TKC 70 ersetzen werde, sobald der CTA2 runtergefahren ist. Der TKC70 fährt sich gut, hält lange und kannst du auch mal losen Untergrund fahren.
Wenn es grober wird, dann bin ich bis jetzt den TKC80 gefahren. Bei trockenem Wetter immer noch ein guter Reifen, den man auch ganz gut auf der Strasse fahren kann. Nach den letzten Erfahrungen bei starkem Regen, hab ich mir neu den Bridgestone AX41 gekauft. Dem muss ich aber erst montieren. Wenn der nicht gut sein sollte, dann würde ich als nächstes den Anakee Wild ausprobieren.

Es gibt noch einige Kollegen, die schwören auf Heidenau. Darüber können sie aber besser berichten :wink:

Jetzt kannst du dir überlegen, was du fahren willst und auch noch weiter recherchieren. Meines Wissens wurde das Thema Reifen für die 2V auch bereits in Threads hier abgehandelt. Die Suche überlasse ich dir. :smile:

Viel Erfolg bei deiner Wahl.:victory:
 
U

Uwe62

Dabei seit
02.07.2006
Beiträge
492
Ort
NRW
Modell
1250GS ,WR250R,T7,div.2-Ventiler
Eine Suche hier oder in der Nachbarkneipe www.2-ventiler.de würde schonmal mehr als 100 Treffer bringen.
 
bmwr100gsBen

bmwr100gsBen

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2022
Beiträge
32
Hallo danke für die Antworten, ich fahre meisten Strasse Piste Schotter und Sand Wüste.. Glück auf
 
Kurvenkratzer1200

Kurvenkratzer1200

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
371
Ort
Hohenlohe
Modell
R 1200 GS Rallye, XT 600 E
Dann der K60 Scout.
hat in der Größe noch keinen mittelsteg
 
G

G-B

Dabei seit
28.09.2006
Beiträge
1.388
Hi,
Vorteil von dem Reifen, dass er abseits der Straße relativ gut funktioniert. Ist ja nicht direkt ein Stollenreifen!
Weiterer Vorteil, dass er auch auf der Straße bis maximaler Schräglage fahrbar ist.
Und dabei noch einigermaßen hält.
Viele schreiben von sehr großer Laufleistung. Dies ist bei deiner Reifengröße nicht gegeben, da du keinen durchgehenden Mittelsteg haben wirst.
War zumindest 2014 so. (Da hatte ich den "nicht Scout" auf meiner R100GS PD drauf)

Nachteil: im Verhältnis zu mehr straßenorientierten Reifen Anfangs Eingewöhnung Beim Kurvenfahren nötig. Auch ist der Reifen natürlich lauter. Allerdings weit weniger laut als ein Stollenreifen
 
Kurvenkratzer1200

Kurvenkratzer1200

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
371
Ort
Hohenlohe
Modell
R 1200 GS Rallye, XT 600 E
Hat eine ordentliche Profiltiefe am HR, hat eine Sehr steife Karkasse, somit gute Notlaufeigenschaften, aberschlechte dämpfung. Abrollgeräusche vorhanden, deutlich wahrnehmbar.
Auf Asphalt überall gut kann aber nichts sehrgut.
Laufleistung deutlich höher als beim TKC 80.
Schotter gut-sehr gut.
 
SRalf

SRalf

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
904
Ort
Bodensee
Modell
R100GS
Meines Erachtens ist der Heidenau K60 Scout vergleichbar mit dem Conti TKC 70, der eine wesentlich höhere Laufleistung als der TKC 80 aufweist.

Aber bitte nicht steinigen, wenn ich mich jetzt vertue :wink:
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
4.482
Ort
Nähe Kaiserslautern
Steinigt ihn weiter, er vertut sich immer noch ... :dance:

Beim Heidenau Ranger ist das Hinterrad optisch vergleichbar mit dem TKC70 Rocks.

Auf der R100 kannst Du den Heidenau auch ohne Mittelsteg sehr weit fahren. Die hat ja nur 60 MS

Für den gewünschten Einsatzzweck wäre das auch ein guter Kompromiss zwischen Optik und Laufleistung. Die 247E ist auch eher ein braves Mädchen, die keinen Anspruch an Schräglage, Stoppies und Wheelies stellt.

Als Alternative kann man auch an den Metzeler Tourance , Conti Trail Attack 3, Scorpion Rally STR und Trail 2 denken. Ein Geheimtip ist mMn der BT46, der eher Straßen orientiert.
 
SRalf

SRalf

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
904
Ort
Bodensee
Modell
R100GS
Heidenei .... man sollte nur über das schreiben, wo man sich auskennt :wink:
 
bmwr100gsBen

bmwr100gsBen

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2022
Beiträge
32
Es wäre sehr interessant von Kollegen die wirklich Erfahrung mit den genannten Reifen haben und wirklich die gefahren haben, Dankeschön für Verständnis.. Ich habe sehr viel Km auf 2 verschiedenen Kfz mit den Bf Goodrich gefahren Strasse, Piste und Sand sogar mit 0,8 Bar und würde diesen Reifen Weiterempfehlen ..
 
Kurvenkratzer1200

Kurvenkratzer1200

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
371
Ort
Hohenlohe
Modell
R 1200 GS Rallye, XT 600 E
Den K60 Scout hatte ich auf der XT 600 Reifengröße 130/80B17 und 90/90-21 ca 8000 km HR VR im Satz gewechselt, noch gut, sehr zufrieden
und auf der 1200 GS in 110/80B19 und 150/70B17 ca 9000 km HR VR im Satz gewechselt, noch gut. Sehr zufrieden.

OT, den KO2 hatte ich 3 Sätze auf dem Amarok, sehr zufrieden.
 
G

G-B

Dabei seit
28.09.2006
Beiträge
1.388
Steinigt ihn weiter, er vertut sich immer noch ... :dance:

Beim Heidenau Ranger ist das Hinterrad optisch vergleichbar mit dem TKC70 Rocks.

Auf der R100 kannst Du den Heidenau auch ohne Mittelsteg sehr weit fahren. Die hat ja nur 60 MS

Für den gewünschten Einsatzzweck wäre das auch ein guter Kompromiss zwischen Optik und Laufleistung. Die 247E ist auch eher ein braves Mädchen, die keinen Anspruch an Schräglage, Stoppies und Wheelies stellt.

Als Alternative kann man auch an den Metzeler Tourance , Conti Trail Attack 3, Scorpion Rally STR und Trail 2 denken. Ein Geheimtip ist mMn der BT46, der eher Straßen orientiert.
Und jetzt vertut sich der Hansemann.
Die R100GS ist DER Kurvenräuber in den Serpentinen. Und die 60PS sind so was von wurscht, weil die da nicht wichtig sind und da ja auch immer die kleinen Gänge am reifen reissen.
Leider hab ich mir die Dokumentation meiner R100GS Wartungen nicht aufgehoben. (Ach wie weine ich ihr nach)
Der Heidenau K60 hat bei mir unter 3000km gehalten.
Na ja andere, sehr straßenorientierte (CTA 2 Evo) auch nur 3600km.

Also irrt er sich, dass man mit dem Dingens eh weiter fahren kann da da nix am Reifen zerrt!
Auch ist sie kein braves Mädchen. Sie will mit guten Accessoires ausgestatten werden, sonst ist sie schon etwas bockig. Aber dann!!!

Ich bin mir nicht sicher, ob der K60 in 130 den Mittelsteg hat. Damals bei meiner hatte der 150er den Mittelsteg und meiner eben nicht. (da gabs den Scout noch nicht)
Ranger würde ich nicht nehmen anhand deines Fahrprofils.
Entweder K60 (ohne was) oder den K60 Scout.

Wie ich schon geschrieben habe: Nimm den K60 und hab deinen Spaß auf der Straße und am Feldweg. (Meine Empfehlung Scout und nicht Scout)
Hier der Link zum Scout Bild!

Edit: Hab gerade bei Heidenau eine Bildergalerie dazu gefunden. Wie vermutet hat der Scout in 130 keinen Mittelsteg! Somit les dir auf deren Seite durch was du lieber hättest und werde glücklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
4.482
Ort
Nähe Kaiserslautern
Mein Buddy hatte die R100GS PD in Weiß mit roten Blubbern am Tank.
Er ist die von 1998 bis 2012 gefahren. In der Zeit hatte ich XJ900S und ab 2006 eine R1200GSA.

Also, bergab war die 100er auch flott.
 
Thema:

Welche Reifen für R100gs

Welche Reifen für R100gs - Ähnliche Themen

  • WESA u. Reifen für die neue RT

    WESA u. Reifen für die neue RT: Hallo, ich habe zwei Fragen: 1. gibt es Erfahrungen zum Wesa bei der neuen RT? 2. gibt es Erfahrungen zu etwas gröberen Reifen für die RT (80:20)...
  • Welche Offroad Reifen für F850GS

    Welche Offroad Reifen für F850GS: Mit welcher Bereifung habe ich die besten Offroadergebnisse? Die Original Strassenreifen waren schon bei Schotter überfordert. Habe jetzt Karoo 3...
  • passenden Reifen für Balkan Tour?

    passenden Reifen für Balkan Tour?: Moin Leutz, in diesem jahr soll es auf den Balkan gehen... da ich mit Sozia unterwegs bin, werde ich Off-Road-Passagen aber nicht bewusst...
  • Reifen für meinen F700gs

    Reifen für meinen F700gs: Hallo Allerseits Ich habe demnächst vor den hinteren reifen zu erneuern ,habe den Fahrzeug so bekommen ANAKEE ADVENTURE als Vorderrad 3000 km...
  • Reifentipps für Tour in die Mongolei

    Reifentipps für Tour in die Mongolei: Servus, Fahre eine 1100er gs bj 97 und plane eine Reise nächstes Jahr im März von Deutschland, Balkan über Türkei, Georgien, Russland...
  • Reifentipps für Tour in die Mongolei - Ähnliche Themen

  • WESA u. Reifen für die neue RT

    WESA u. Reifen für die neue RT: Hallo, ich habe zwei Fragen: 1. gibt es Erfahrungen zum Wesa bei der neuen RT? 2. gibt es Erfahrungen zu etwas gröberen Reifen für die RT (80:20)...
  • Welche Offroad Reifen für F850GS

    Welche Offroad Reifen für F850GS: Mit welcher Bereifung habe ich die besten Offroadergebnisse? Die Original Strassenreifen waren schon bei Schotter überfordert. Habe jetzt Karoo 3...
  • passenden Reifen für Balkan Tour?

    passenden Reifen für Balkan Tour?: Moin Leutz, in diesem jahr soll es auf den Balkan gehen... da ich mit Sozia unterwegs bin, werde ich Off-Road-Passagen aber nicht bewusst...
  • Reifen für meinen F700gs

    Reifen für meinen F700gs: Hallo Allerseits Ich habe demnächst vor den hinteren reifen zu erneuern ,habe den Fahrzeug so bekommen ANAKEE ADVENTURE als Vorderrad 3000 km...
  • Reifentipps für Tour in die Mongolei

    Reifentipps für Tour in die Mongolei: Servus, Fahre eine 1100er gs bj 97 und plane eine Reise nächstes Jahr im März von Deutschland, Balkan über Türkei, Georgien, Russland...
  • Oben