Welches Motoröl für die R 1100 GS?

Diskutiere Welches Motoröl für die R 1100 GS? im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo, ich müsste bei meiner GS (Bj.99) dringend Motoröl nachfüllen. Die GS habe ich vor kurzem gekauft. Sie lief seit der letzten Durchsicht...
Tourerjosh

Tourerjosh

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
98
Hallo,

ich müsste bei meiner GS (Bj.99) dringend Motoröl nachfüllen. Die GS habe ich vor kurzem gekauft. Sie lief seit der letzten Durchsicht knapp 10 TKM (ausschließlich Vorbesitzer) . Ich selber bin jetzt knapp 500 KM gefahren. Der Verkäufer sagte, dass er noch nie Öl nachfüllen musste und somit von Durchsicht zu Durchsicht fuhr. Darauf vertraute ich...Ich habe leider jetzt erst festgestellt, dass der Ölstand fast unter Minimum steht. Kann ich folgendes Öl nachfüllen, welches ich noch von meiner alten BMW habe?:

Castrol Power 1 Racing, 4 T 5W-40 (Co-engineered with BMW) "SAE 5W-40; JASO MA2 (JASO T903: 2006); API SL BMW approval for K1300 and K1200 series"

Ich habe natürlich in meinem Service und Technik Heft nachgeschaut.

Im Buch steht: SAE 5 W-X "Specials-Oils" (X>40)

Marken-HD-ÖL der API-Klassifikation SF, SG oder SH sowie CCMC-Klassifikation G4 oder G5; Erweiterung PD2 ist zulässig.

Ich fahre die Tage sowieso zu einer Werkstatt und lasse die "Pflege" als Durchsicht machen. Wollte nun nicht unbedingt nen Motorschaden riskieren und bisschen Öl nachkippen.

Danke im Voraus

Gruß

Calle
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.161
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Besser wäre ein 20W-50 oder 15W-50, aber wenn du nur für ein paar Tage einen Schluck nachfüllen willst, dann nimm dein 5W-40 ...
0,25l reichen, die Q braucht nicht über Mitte Schauglas befüllt werden. Je höher der Ölstand, desto höher der Ölverbrauch.
 
Tourerjosh

Tourerjosh

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
98
Hi Larsi, Danke für die schnelle Antwort/Info! So werde ich es machen!

Besten Gruß

Calle
 
tignanelo

tignanelo

Dabei seit
08.04.2012
Beiträge
256
Ort
Bestwig
Modell
1150 GS, Triple Black 1200 GS, K1200 GT; Yamaha XJR 1300 + XT1200
Calle,

für Boxer gilt eigentlich, irgendwann brauchen Sie Öl, der einen eher, der andere später.
Meine GS ist aus 2000 und ich nehme immer 20 W -50 von Moly;
hab nur gute Erfahrungen damnit gemacht.

Christoph:cool:
 
Tourerjosh

Tourerjosh

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
98
Habe jetzt doch lieber 20W-50 genommen! Musste 1 Liter nachfüllen! ;-( Jetzt bin ich kurz unterhalb der Mitte des Schauglases! Hoffe nicht, dass jetzt was kaputt ist, wegen dem Ölmangel! Seit 1-2 Tagen, vorm Nachfüllen, vernahm ich ein Klackern beim Kaltstart und höherer Drehzahl, welches im warmen Zustand und während der Fahrt weg war!
 
ElchQ

ElchQ

Dabei seit
18.02.2012
Beiträge
1.161
Ort
Bierland Franken :)
Modell
1150GSA, R100GS PD SWT-Umbau
Motul 20W60 -> Bisher die vierte Fuellung, und zwischen den Intervallen keinen nennenswerten Ölverbrauch!
 
Tourerjosh

Tourerjosh

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
98
Na dann bin ich ja beruhigt! ;-) Könnte mich selber ärgern, dass ich nicht gleich geguckt hatte, na ja...ich werde sie jetzt erstmal paar Tage fahren und schauen, ob das Klackern beim Start irgendwann weg ist. Vorhin war ich der Meinung, dass es nach dem Befüllen und Starten fast weg war! Nächste Zeit ist sowieso die "Pflege" dran.
 
deichselhirsch

deichselhirsch

Dabei seit
30.03.2012
Beiträge
189
Ort
im Allgäu
Modell
1100 GS + 80 GS PD + 1250 GS
Ölstand bei der 1100 er

Wenn du deine 1100 - er noch nicht kennst: Den Ölstand mit Vorsicht genießen. Zuverlässig ist er nur wenn du sie nach dem Motor abstellen nicht auf den Seitenständer und später auf den Hauptständer gestellt hast, da kann sein daß sie nix oder zu viel anzeigt, kannst du vergessen. Nach dem Anhalten und Ausmachen direkt auf den Hauptständer und 15 Minuten warten, dann stimmts meistens.
Welches Öl spielt keine große Rolle 15 oder 20 W 40 oder 50 paßt immer. Jedes Öl kann auch gemischt werden. Schauglas sollte weder überfüllt noch ganz leer sein, Ölverbrauch ist hauptsächlich von der Drehzahl abhängig. Nur anfangs haben die R 11 Gs bis zu einen Liter gebraucht, ging dann normalerweise zurück und bei moderater Fahrweise brauchen sie auch mit viel km oft sehr wenig bis kaum messbar Öl, es sei denn du heizt über die Bahn. Ich füll Öl nie nach einer einzigen Kontrolle nach, sonst kann es sein, daß zu viel drin ist, sondern beobachte das regelmäßig. Mindestens 500 km weit ist kein Auffüllen nötig, meist nicht vor 1000 km.

Kann man normalerweise, wenn sie in Ordnung ist relaxed angehen.

Viel Spaß damit, Werner
 
deichselhirsch

deichselhirsch

Dabei seit
30.03.2012
Beiträge
189
Ort
im Allgäu
Modell
1100 GS + 80 GS PD + 1250 GS
Na dann bin ich ja beruhigt! ;-) Könnte mich selber ärgern, dass ich nicht gleich geguckt hatte, na ja...ich werde sie jetzt erstmal paar Tage fahren und schauen, ob das Klackern beim Start irgendwann weg ist. Vorhin war ich der Meinung, dass es nach dem Befüllen und Starten fast weg war! Nächste Zeit ist sowieso die "Pflege" dran.
Und das Klackern - habs gerade erst gesehen - nach dem Start verschwindet nach ein paar "Klackern", vielleicht 5 - hab noch nie mitgezählt -, sobald der Öldruck da ist. Ist ganz normal und unbedenklich, macht sie mit viel und wenig Öl, da ist nix defekt.
 
Tourerjosh

Tourerjosh

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
98
Top, Danke! Das beruhigt! Ist irgendwie komisch, wenn man ne "neue" Maschine hat, ist auch meine erste Q ;-) Da hört man auf jedes Geräusch.

Besten Gruß

Calle
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.881
Hi
Lustig wird es bei heissen Aussentemperaturen. Da glaubt ein bisher "Wassergekühlter" der Boxer würde gleich auseinanderfallen, so wie das Teil im Leerlauf klappert.
4V0 Öltyp
gerd
 
Di@k

Di@k

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
10.812
Ort
4630 Bochum
Modell
Harley Davidson Road King 100th Anniversary
Erstaunlich sachlich für n Ölfred :cool:

Wegen der Ölsorte würd ich bei den "alten" Boxern immer 15 W 50 mineralisches Öl nehmen. Und die "Schauglasnummer" ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Meist kippt der Neuling zu früh und zu viel nach, aber das lernt man mit der Zeit besser einzuschätzen.

Ein Verbrauch von z.B. ca 0.5 L auf 1000 km ist nix ungewöhnliches und hängt in der Tat sehr von der Drehzahl ab in welcher der Motor bewegt wird. Also keine Sorge !
 
Tourerjosh

Tourerjosh

Themenstarter
Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
98
Hi
Lustig wird es bei heissen Aussentemperaturen. Da glaubt ein bisher "Wassergekühlter" der Boxer würde gleich auseinanderfallen, so wie das Teil im Leerlauf klappert.
4V0 Öltyp
gerd
Da bin ich ja beruhigt und gespannt auf wärmere Tage! Meine Q fährt und schnurrt wie eine Biene[emoji4] Sobald der Öldruck stimmt, klappert nichts mehr, fantastisch! Muss mich eben erst mal einfuchsen. Aber echt klasse euer Feedback! Super Forum!

Besten Gruß

Calle
 
voyager

voyager

Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
2.331
Ort
Schwäbische Alb
Modell
1200 GS Adventure Triple Black 2013,1150 GS Adventure 2003,F 798 GS Twin 2012,LR 110 SW 2015
Zeig mir mal ein mineralisches 15/50,alle min.teilsynthetisch und nach Jaso für Nasskupplungen.Aber Hauptsache was geschrieben......
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.805
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Es gibt übrigens bei der R1100GS eine nette kleine Falle, mit der man sich selbst ins Knie schießt: Nach dem Anhalten die Maschine sofort auf den Hauptständer stellen. Dnn nämlich bleibt eine erkleckliche Menge Motoröl im Ölkühler zurück und kann nicht in die Ölwanne zurücklaufen. Dort bleibt es bei Bedarf auch stundenlang. Und wenn man dann meinetwegen am nächsten Morgen aufs Schauglas guckt, ist da viel zu wenig drin...

Abhilfe: Ist die Maschine schön warm gefahren, nach dem Anhalten die Maschine erst einmal auf den Seitenständer stellen. Zwei, drei Minuten reichen schon, dann ist alles Öl, das aus dem Ölkühler in die Ölwanne zurück fließen könnte, auch wirklich zurückgeflossen. Dann kann man die Maschine wieder aufrichten, von mir aus auch auf den Hauptständer stellen - und dann kann man gucken, wie viel Öl im Schauglas ist. Das ist dann ein Wert, an dem man sich orientieren kann.

Sampleman
 
A

Andaluz

Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
353
Ort
Torrox Costa + Niederbayern
Modell
Nuda 900 R // Husqvarna 701 SM // KTM 1290 SDR // F800 R // CBR900 RR // Freeride E-XC // Road King
schau einfach in deine betriebsanleitung. welches ist empfohlen; das würde ich nehmen.
 
Thema:

Welches Motoröl für die R 1100 GS?

Welches Motoröl für die R 1100 GS? - Ähnliche Themen

  • Motoröl für HP2E und Suzuki DR 350

    Motoröl für HP2E und Suzuki DR 350: welches (gleiche) Motoröl empfiehlt sich für die HP2E und für die Suzuki DR 350 ? Beide werden nicht im Winter gefahren. Kann man für beide...
  • Auto Öl für GS 1100?

    Auto Öl für GS 1100?: Morgen zusammen. Ich habe gestern das Öl an meiner GS 1100 gewechselt, buw es versucht. Mir ist aufgefallen, dass ich ca 500 Getriebeöl, in...
  • Motoröl für 1150 GS, 20W50: mineralisch?

    Motoröl für 1150 GS, 20W50: mineralisch?: Hallo, Ich habe trotz der vielen öl-threads nicht das richtige gefunden. Man empfiehlt hier im Forum für die 1150 GS das Öl 20W 50 zu nutzen Dem...
  • Erledigt Motoröl 20W50 für fuftgekühlte R1200GS

    Motoröl 20W50 für fuftgekühlte R1200GS: Hallo, ich habe bei meiner luftgekühlten R1200GS die Wartung selber durchgeführt. Nachdem ich auf eine LC umgestiegen bin, habe ich noch einen...
  • Box für Utensilien und Motoröl

    Box für Utensilien und Motoröl: Hallo zusammen, hatte gestern was gefunden, das unter der Fahrersitzbank montiert wird, entweder als Motorölbox oder/und als Utensilienbox...
  • Box für Utensilien und Motoröl - Ähnliche Themen

  • Motoröl für HP2E und Suzuki DR 350

    Motoröl für HP2E und Suzuki DR 350: welches (gleiche) Motoröl empfiehlt sich für die HP2E und für die Suzuki DR 350 ? Beide werden nicht im Winter gefahren. Kann man für beide...
  • Auto Öl für GS 1100?

    Auto Öl für GS 1100?: Morgen zusammen. Ich habe gestern das Öl an meiner GS 1100 gewechselt, buw es versucht. Mir ist aufgefallen, dass ich ca 500 Getriebeöl, in...
  • Motoröl für 1150 GS, 20W50: mineralisch?

    Motoröl für 1150 GS, 20W50: mineralisch?: Hallo, Ich habe trotz der vielen öl-threads nicht das richtige gefunden. Man empfiehlt hier im Forum für die 1150 GS das Öl 20W 50 zu nutzen Dem...
  • Erledigt Motoröl 20W50 für fuftgekühlte R1200GS

    Motoröl 20W50 für fuftgekühlte R1200GS: Hallo, ich habe bei meiner luftgekühlten R1200GS die Wartung selber durchgeführt. Nachdem ich auf eine LC umgestiegen bin, habe ich noch einen...
  • Box für Utensilien und Motoröl

    Box für Utensilien und Motoröl: Hallo zusammen, hatte gestern was gefunden, das unter der Fahrersitzbank montiert wird, entweder als Motorölbox oder/und als Utensilienbox...
  • Oben