R 1200 GS Adventure Wellendichtring nach viertem Besuch (Händler) immernoch undicht...

Diskutiere Wellendichtring nach viertem Besuch (Händler) immernoch undicht... im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Moin zusammen! Bei meiner 2012er 1200 Adventure, KM Stand 105937 - davon gerne mal einiges offroad - , ist vor kurzem der erste "größere Defekt"...
R

Rbrt

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2013
Beiträge
70
Ort
Dresden
Modell
2012er 1200GSA TB
Moin zusammen!

Bei meiner 2012er 1200 Adventure, KM Stand 105937 - davon gerne mal einiges offroad - , ist vor kurzem der erste "größere Defekt" aufgetreten.
Nach der Autobahnfahrt nach Niedereschach, Travel Event, hatte ich (Kardan-)Öl auf dem Hinterrad. Vom ADAC Heim gebracht, kam das Motorrad dann zur Werkstatt.
Dort wurde dann "der kleine und der große" Wellendichtring (33117722890 und 33117722800) getauscht. Heim - undicht - Werkstatt, Reparatur - heim - undicht - usw...
Die Werkstatt hat den großen WeDi insgesamt drei mal getauscht, beim dritten Mal war der Dichtring schon weiter als die vorgesehene Position eingetrieben, um Dichtigkeit zu erreichen. Beim vierten Mal öffnen kam die Aussage, ich bräuchte einen neuen Endantrieb, bzw. das Winkelgetriebe, da das Teil zu verschlissen sei, um noch abzudichten.

Im Ersten Moment hatte ich mich damit abgefunden, im Nachhinein, nach Gesprächen mit Bikerkumpels etc. kam das Wort Beweispflicht auf.

Kann der Endantrieb bei der Laufleistung tatsächlich derart verschleißen, oder wurde da eventuell beim Einbau des WeDi was beschädigt?
Meiner Auffassung nach ist der ganze Klimbim ein geschlossenes System.. Über spitz gesagt, was soll da schon groß passieren?

Ich bin absolut nicht scharf drauf, irgendwen vor Gericht zu ziehen, oder sonstiges.. Genausowenig habe ich allerdings Lust, ein schweineteures Teil zu kaufen, sollte der erste Schaden (verschlissener WeDi) eiiiiigentlich reparabel gewesen sein..

Vielleicht weiß ja jemand Rat :confused:

Rob
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rbrt

Themenstarter
Dabei seit
02.11.2013
Beiträge
70
Ort
Dresden
Modell
2012er 1200GSA TB
Moin René,
Danke für den Tipp.

Das HAG wurde noch nicht getauscht, die WeDis bei 105800. Und dann bin ich im Minutentakt zurück zur Werkstatt.

Rob
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
5.137
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hi Rob,

wenn der alte WiDi auf der Welle eingelaufen ist und ne tiefe Rille "gefräst" hat, wird´s schwierig für den neuen WeDi.
U. U. ist nicht genügend Platz, den neuen WeDi vor bzw. hinter der Rille einzusetzen.

Dafür gibts dann sowas:

Montage einer SKF SPEEDI-SLEEVE Reparaturhülse

Ist isi einzubauen, ohne daß das Getriebe raus, bzw. zerlegt werden muß.

Grüße vom elfer-schwob
 
S

Sunracer100

Dabei seit
25.05.2016
Beiträge
89
Ort
48268 Greven
Modell
TDM 900 / R1200GS
Hallo,
Sollte die Welle so eingelaufen sein, das der Dichtring nicht mehr dichtet sollte man das doch messen können oder nicht?
Vielleicht hilft auch ein Simmering der etwas breiter ist so läuft dann die dichtlippe nicht mehr in der alten Laufspur des alten Dichtringes.

Eventuell ist auch ein Kratzer oder eine Riefe in der welle dann nützt auch einer neuer Dichtring nix, das Öl kann dann ungehindert rauslaufen, sollte aber ein guter Schrauber sehen können.


Mit den Speedisleeve ist natürlich auch eine Alternative oder ein gutes Gebrauchtteil.
Ich würde aber das Teil nach Bonn schicken und dann warten was der ,,Bonner" dazu sagt.
Gruß Dieter
 
hoechst

hoechst

Dabei seit
26.03.2009
Beiträge
1.387
Ort
CH Gossau SG
Modell
R1100GS, K1100LT, K1200RS
Wenn die Lagerung im Eimer ist, dann kannst du 1'000 Dichtringe einbauen und keiner bleibt sauber. Lass es vom Profi ordentlich machen und ruf den Bonner an oder schreib ihm..
 
S

Sunracer100

Dabei seit
25.05.2016
Beiträge
89
Ort
48268 Greven
Modell
TDM 900 / R1200GS
Das stimmt wenn die Lager fertig sind dann ist klar das das tauschen nix bringt.
Sollte aber die Werkstatt eigentlich wissen und das Spiel messen können.
Gruß Dieter
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.369
Hi
Wer das Ding dicht bekommt ist für mich erst mal uninteressant. Ich frage mich wie ein "Profi" 4 Versuche unternehmen kann und erst dann auf den Gedanken kommt zu sagen "geht nicht mehr".
Dass eine NL nicht anbietet mit Speedysleeve zu arbeiten verstehe ich, die haben Werksvorgaben und kennen keine Alternativen.
Dass sich die Dichtlippe eines WeDis in die Lauffläche eingräbt wenn man viel im Schlamm springt und so immer für ausreichend "Schleifpaste" sorgt ist auch klar.
Aber mehrere Reparaturversuche in der Fachwerkstatt? Ist das eine Behindertenwerkstatt in der ein gefühlloser Blinder arbeitet (kaum ein Blinder ist gefühllos!)?
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FP91

Dabei seit
12.06.2014
Beiträge
1.250
Modell
1100GS, 94
Ich würde mich da anschließen:

Die Lagerung kann defekt sein -> WeDi undicht, teuer
Die Dichtstelle kann defekt sein -> WeDi undicht, weniger teuer

Beides sollte eine FACHwerkstatt aber bereits beim ersten, allerschlimmstenfalls beim zweiten Öffnen festgestellt haben. Die Reparaturversuche 3 und 4 würde ich in keinem Fall zahlen.

Flo
 
Thema:

Wellendichtring nach viertem Besuch (Händler) immernoch undicht...

Wellendichtring nach viertem Besuch (Händler) immernoch undicht... - Ähnliche Themen

  • Generatorträgerdeckel Wellendichtring

    Generatorträgerdeckel Wellendichtring: Hallo zusammen, da mein Wellendichtring am Generatorträgerdeckel leckt, wollte ich ihn tauschen. Alles ausgebaut und dann sehe ich dass der neue...
  • HAG: Äußeren Wellendichtring ersetzten

    HAG: Äußeren Wellendichtring ersetzten: Moin! Bei meiner 2004er GS lässt das HAG etwas Öl. Die Staubspuren deuten ziemlich eindeutig auf den äußeren Wellendichtring hin (Nr. 12, rot...
  • Wellendichtringe entfernen / tauschen

    Wellendichtringe entfernen / tauschen: Hallo Leute, wer von euch hat beim Kupllungswechsel schon die Wellendichtringe am Getriebe bzw. Motor getauscht? wie bekomm ich die Teile da raus?
  • Wellendichtringe

    Wellendichtringe: Moin. Meine Kupplung an meiner R21 rutscht... Liegt ziemlich sicher an Ölverlust. Außen am Motorgehäuse, an der Nahtstelle...
  • Wellendichtringe wechseln

    Wellendichtringe wechseln: Bei meiner R1200GS muss ich nun leider den Getriebesimmering wechseln, da dieser auf 100km doch einige Tropfen zu viel Getriebeöl durchlässt. Wenn...
  • Wellendichtringe wechseln - Ähnliche Themen

  • Generatorträgerdeckel Wellendichtring

    Generatorträgerdeckel Wellendichtring: Hallo zusammen, da mein Wellendichtring am Generatorträgerdeckel leckt, wollte ich ihn tauschen. Alles ausgebaut und dann sehe ich dass der neue...
  • HAG: Äußeren Wellendichtring ersetzten

    HAG: Äußeren Wellendichtring ersetzten: Moin! Bei meiner 2004er GS lässt das HAG etwas Öl. Die Staubspuren deuten ziemlich eindeutig auf den äußeren Wellendichtring hin (Nr. 12, rot...
  • Wellendichtringe entfernen / tauschen

    Wellendichtringe entfernen / tauschen: Hallo Leute, wer von euch hat beim Kupllungswechsel schon die Wellendichtringe am Getriebe bzw. Motor getauscht? wie bekomm ich die Teile da raus?
  • Wellendichtringe

    Wellendichtringe: Moin. Meine Kupplung an meiner R21 rutscht... Liegt ziemlich sicher an Ölverlust. Außen am Motorgehäuse, an der Nahtstelle...
  • Wellendichtringe wechseln

    Wellendichtringe wechseln: Bei meiner R1200GS muss ich nun leider den Getriebesimmering wechseln, da dieser auf 100km doch einige Tropfen zu viel Getriebeöl durchlässt. Wenn...
  • Oben