Wer fährt nicht mehr den Erstausstattungsreifen auf seiner R1250GS(A) — warum?

Diskutiere Wer fährt nicht mehr den Erstausstattungsreifen auf seiner R1250GS(A) — warum? im Reifen Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; na dann ist es eindeutig, welchen Reifen du fahren solltest: den Anakee Adventure. Der bremst bei Nässe am besten War doch ganz einfach ;)
Maxell63

Maxell63

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
2.166
Ort
Wiesbaden
Modell
R 1250 GS
Bei einer Vollbremsung auf nasser Fahrbahn bist du sehr schnell im Regelbreich.
Dann geht´s tatsächlich einfach mal um Haftung und Bremsweg.

Ansonsten ist es natürlich immer sinnvoll, an seinem Fahrkönnen zu arbeiten, unabhängig von der Reifenwahl.
na dann ist es eindeutig, welchen Reifen du fahren solltest: den Anakee Adventure. Der bremst bei Nässe am besten

War doch ganz einfach ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Serpel

Serpel

Dabei seit
17.06.2013
Beiträge
6.251
Ort
Engadin
Modell
S 1000 R ;-)
auch dann wird der limitierende Faktor dein Fahrkönnen sein. Um die 80% der Unfälle in Kurven findet statt, weil sich die Fahrer in Notsituationen nicht trauen (oder es nicht können), weiter abzuwinkeln. Das Motorrad hätte eine höhere Kurvengeschwindigkeit verkraftet.
Hört und liest man immer wieder das Argument, würde ich in dieser Allgemeinheit jedoch nicht unterschreiben. Das Haftungsvermögen von Reifen hängt sehr stark von deren aktueller Temperatur ab.

Wenn du dich gerade im Attacke-Modus befindest, geht schräglagentechnisch meistens bemerkenswert viel; wenn jemand über weite Strecken im Tourenmodus jedoch dahin schleicht und plötzlich in einer Kurve tiefer runter sollte als das Profil aufgewärmt ist, geht bisweilen auch bemerkenswert wenig.

Plötzliche Fahrmanöver bergen immer ein gewisses Risiko. Das einzige mir bekannte Gegenmittel ist engagierte Fahrweise und höchste Konzentration. Der gefährlichste Fahrmodus auf dem Motorrad nach meiner Erfahrung Schleichen und Landschaft genießen. Das geht nicht lange gut.

Gruß
Serpel
 
Hansemann

Hansemann

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
3.202
Ort
Nähe Kaiserslautern
Wenn man wie bei den Vergleichsfahrten von Mopedreifen.de das gleiche Motorradmodell mit unterschiedlichen Reifen ausstattet, bemerkt man sehr schnell Unterschiede. Ganz klar gibt es dann Pellen, die einem mehr liegen oder auf denen man sich wohler fühlt.
Das hat dann unterschiedliche Gründe. Angefangen vom Einlenkverhalten, Abrollen, Aufstellen beim Bremsen in Schräglage, Rückmeldung, Lautstärke, Spurtreue.

Jeder Fahrer wird die verschiedenen Reifeneigenschaften in unterschiedlicher Gewichtung für sich selbst bewerten, also mögen oder nicht.

Von daher ist es eigentlich sehr wichtig, für sich selbst rauszukriegen, welche Eigenschaften man selbst bevorzugt, was nicht immer ganz einfach ist.

Eines sollte man aber auf gar keinen Fall vergessen, durch Ausrüstung, sei es Motorrad oder Reifen oder sonstiges Zubehör, wird man weder zum besseren noch zum schlechteren Fahrer. Es macht vielleicht bissl mehr Spaß.

Spaß ist aber auch von vielen weiteren Faktoren abhängig, fährt man gerne alleine oder in der Gruppe, macht man nur Touren oder nutzt man das Möpp auch als Alltagsgerät, ganzjährig oder saisonal, bei jedem oder nur schönem Wetter oder sogar für Abenteuerreisen?

Das Erlebnis Motorrad fahren ist ein komplexes Gesamtsystem mit vielen Einflussfaktoren. Es wäre falsch, sein persönliches Empfinden von Einzeldetails voll abhängig zu machen. Beeinflusst - na klar.

Aus diesem Grund halte ich vergleichende Beschreibungen von Reifen und deren Eigenschaften durchaus für geeignet, sich eine eigene Meinung zu bilden. Einen Reifen nach dem anderen zu fahren kann man natürlich auch machen, ob die Erinnerung vom Vorjahr da noch vergleichs-sinnvoll ist, insbesondere wenn man zwischenzeitlich 5 andere Motorräder unter völlig anderen Umständen gefahren hat, muss jeder für sich selbst bewerten.
 
SimonADV

SimonADV

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
1.419
Modell
K51 '19 HP; EXC; PK 144
Hört und liest man immer wieder das Argument, würde ich in dieser Allgemeinheit jedoch nicht unterschreiben. Das Haftungsvermögen von Reifen hängt sehr stark von deren aktueller Temperatur ab.

Wenn du dich gerade im Attacke-Modus befindest, geht schräglagentechnisch meistens bemerkenswert viel; wenn jemand über weite Strecken im Tourenmodus jedoch dahin schleicht und plötzlich in einer Kurve tiefer runter sollte als das Profil aufgewärmt ist, geht bisweilen auch bemerkenswert wenig.

Plötzliche Fahrmanöver bergen immer ein gewisses Risiko. Das einzige mir bekannte Gegenmittel ist engagierte Fahrweise und höchste Konzentration. Der gefährlichste Fahrmodus auf dem Motorrad nach meiner Erfahrung Schleichen und Landschaft genießen. Das geht nicht lange gut.

Gruß
Serpel
Da wäre ich mir nicht besonders sicher. Mein Gefühl sagt mir, dass die Reifen bei 5 °C und Wasser auf der Landstraße kaum eine höhere Temperatur annehmen werden.
Genau in solche Fällen hilft "neuerdings" der Ersatz von Ruß durch Silica.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
1.048
Wenn du dich gerade im Attacke-Modus befindest, geht schräglagentechnisch meistens bemerkenswert viel; wenn jemand über weite Strecken im Tourenmodus jedoch dahin schleicht und plötzlich in einer Kurve tiefer runter sollte als das Profil aufgewärmt ist, geht bisweilen auch bemerkenswert wenig.
Es ging ja um eine nasse Fahrbahn. Ich kenne wenig Fahrer, die dann an die Grenzen der Reifenhaftung gehen.
Da haben Aussagen von Profis, die sowas können, einfach mehr Substanz.
 
Zuletzt bearbeitet:
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
7.324
Ort
Wien
Da wäre ich mir nicht besonders sicher. Mein Gefühl sagt mir, dass die Reifen bei 5 °C und Wasser auf der Landstraße kaum eine höhere Temperatur annehmen werden.
Genau in solche Fällen hilft "neuerdings" der Ersatz von Ruß durch Silica.
Mein Hausverstand sagt mir, dass ich bei 5 Grad und Nässe sehr defensiv fahre und nicht versuche, Grenzen auszuloten...

Und natürlich wird der Reifen wärmer als 5 Grad - Physik (Reibung).
 
OSM62

OSM62

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
460
Wenn du dich gerade im Attacke-Modus befindest, geht schräglagentechnisch meistens bemerkenswert viel; wenn jemand über weite Strecken im Tourenmodus jedoch dahin schleicht und plötzlich in einer Kurve tiefer runter sollte als das Profil aufgewärmt ist, geht bisweilen auch bemerkenswert wenig.

Plötzliche Fahrmanöver bergen immer ein gewisses Risiko. Das einzige mir bekannte Gegenmittel ist engagierte Fahrweise und höchste Konzentration. Der gefährlichste Fahrmodus auf dem Motorrad nach meiner Erfahrung Schleichen und Landschaft genießen. Das geht nicht lange gut.

Gruß
Serpel
Zustimmung.
Und dann geht auch bei nasser Straße und 2 Grad noch richtig was.
Da hat beim mir beim raus beschleunigen im 2. Gang aus einer Kehre
die Traktionskontrolle das Vorderrad wieder runter geholt. Da zeigt die
Silicamischung in den Reifen was Sie kannn.

Und bei Temperaturen über 0 Grad und trockene Straße, da geht flott gefahren
eigentlich alles. Da hängt dann viel davon ab ob sich der Fahrer selbst im
"Wohlfühlbereich" befindet.
 
Serpel

Serpel

Dabei seit
17.06.2013
Beiträge
6.251
Ort
Engadin
Modell
S 1000 R ;-)
Wie Vienna oben schreibt: Bei Nässe versuche ich gar nichts mehr - außer auf schnellstem Weg sicher anzukommen. Da bin ich meistens schon ausreichend damit beschäftigt, das Visier beschlagfrei zu halten und weniger heftig zu frieren ... :cold:

Gruß
Serpel, der bis heute nicht weiß, wie gut moderne Silica-Reifen bei Nässe haften :lcheln:
 
achimL

achimL

Dabei seit
14.08.2011
Beiträge
1.515
Ort
Kassel
Modell
R80GS, R1200GS, R80G/S
Wenn du dich gerade im Attacke-Modus befindest, geht schräglagentechnisch meistens bemerkenswert viel; wenn jemand über weite Strecken im Tourenmodus jedoch dahin schleicht und plötzlich in einer Kurve tiefer runter sollte als das Profil aufgewärmt ist, geht bisweilen auch bemerkenswert wenig.
Das ist natürlich grundsätzlich richtig, aber ich möchte zu bedenken geben, dass es auch hier erhebliche Unterschiede bei den Reifen gibt. Ein Sportreifen ist da z.B. deutlich empfindlicher als ein Tourenreifen (Stichwort "Temperaturfenster"). Die typischen GS-Reifen behalten nach meiner Erfahrung auch im Tourentempo eine Temperatur, die bie Bedarf Grip bis auf die Kante gewährleistet - müssen also nicht durch ständige Attacke bei Laune gehalten werden. Liegt aber vielleicht auch daran, dass für mich "Tourenmodus" nicht zwangsläufig identisch mit "dahin schleichen" ist... ;)
 
Serpel

Serpel

Dabei seit
17.06.2013
Beiträge
6.251
Ort
Engadin
Modell
S 1000 R ;-)
Also heute auf dem Julier bin ich (mit dem Power RS) in jeder zweiten Kehre gerutscht. Und war noch nicht auf Kante. Ist dem Salzstaub geschuldet. Wäre aber mit jedem beliebigen Tourenpneu auch nicht anders gewesen.

Gruß
Serpel
 
Thema:

Wer fährt nicht mehr den Erstausstattungsreifen auf seiner R1250GS(A) — warum?

Wer fährt nicht mehr den Erstausstattungsreifen auf seiner R1250GS(A) — warum? - Ähnliche Themen

  • Wer hier im Forum , außer mir, fährt eigentlich eine ohne Probleme?

    Wer hier im Forum , außer mir, fährt eigentlich eine ohne Probleme?: ​Wenn ich mir hier aktuell die erste Seite des GS1250 Forums ansehe, könnte man glauben es gäbe nur Montagsmaschinen. Meine dagegen läuft bisher...
  • Korsika - Mitte September ca. 14 Tage - wer fährt zeitgleich

    Korsika - Mitte September ca. 14 Tage - wer fährt zeitgleich: Servus zusammen, ich werde ab ca. 11.09. bis Ende September zum ersten Mal alleine nach Korsika fahren. Noch habe ich keine Fähre bzw. Unterkunft...
  • Wer fährt/zeigt sein Motorradgespann

    Wer fährt/zeigt sein Motorradgespann: inspiriert durch den Beitrag von Intermezzo-Tom dürft ihr hier eure Motorradgespann*innen zeigen, sind ja wohl doch einige mehr als gedacht, die...
  • Touratech Active Adventure - wer war schon mal dabei, wer fährt 2019?

    Touratech Active Adventure - wer war schon mal dabei, wer fährt 2019?: Moin, ich habe mich kurz entschlossen zur Touratech Active Adventure Tour angemeldet. Wer ist da schon mal mitgefahren? (Heißt die erstmalig so...
  • Guter Winterhandschuh gesucht, wer fährt im Winter und kann Tip geben..

    Guter Winterhandschuh gesucht, wer fährt im Winter und kann Tip geben..: Heute mal wieder bei knapp 0Grad unterwegs gewesen. Nach 50 km habe ich eiskalte Fingerspitzen. Das hier...
  • Guter Winterhandschuh gesucht, wer fährt im Winter und kann Tip geben.. - Ähnliche Themen

  • Wer hier im Forum , außer mir, fährt eigentlich eine ohne Probleme?

    Wer hier im Forum , außer mir, fährt eigentlich eine ohne Probleme?: ​Wenn ich mir hier aktuell die erste Seite des GS1250 Forums ansehe, könnte man glauben es gäbe nur Montagsmaschinen. Meine dagegen läuft bisher...
  • Korsika - Mitte September ca. 14 Tage - wer fährt zeitgleich

    Korsika - Mitte September ca. 14 Tage - wer fährt zeitgleich: Servus zusammen, ich werde ab ca. 11.09. bis Ende September zum ersten Mal alleine nach Korsika fahren. Noch habe ich keine Fähre bzw. Unterkunft...
  • Wer fährt/zeigt sein Motorradgespann

    Wer fährt/zeigt sein Motorradgespann: inspiriert durch den Beitrag von Intermezzo-Tom dürft ihr hier eure Motorradgespann*innen zeigen, sind ja wohl doch einige mehr als gedacht, die...
  • Touratech Active Adventure - wer war schon mal dabei, wer fährt 2019?

    Touratech Active Adventure - wer war schon mal dabei, wer fährt 2019?: Moin, ich habe mich kurz entschlossen zur Touratech Active Adventure Tour angemeldet. Wer ist da schon mal mitgefahren? (Heißt die erstmalig so...
  • Guter Winterhandschuh gesucht, wer fährt im Winter und kann Tip geben..

    Guter Winterhandschuh gesucht, wer fährt im Winter und kann Tip geben..: Heute mal wieder bei knapp 0Grad unterwegs gewesen. Nach 50 km habe ich eiskalte Fingerspitzen. Das hier...
  • Oben