Abdeckplane für F 700 GS unter Carport Ja / Nein ? - Batterie raus ?

Diskutiere Abdeckplane für F 700 GS unter Carport Ja / Nein ? - Batterie raus ? im F 650 GS, F 700 GS und F 800 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, der letzte Eintrag im Forum zu diesem (ähnlichen) Thema ist aus 2008, daher mal neu geöffnet. Meine F 700 GS wird unter einem Carport an...
M

Markus007

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2020
Beiträge
6
Modell
F 700 GS
Hallo,

der letzte Eintrag im Forum zu diesem (ähnlichen) Thema ist aus 2008, daher mal neu geöffnet.

Meine F 700 GS wird unter einem Carport an einer Hauswand überwintern.
Vor direkten Regen ist sie geschützt, kann aber sein, dass es bei Starkregen mal den einen oder anderen Spritzer abbekommt.

A) Macht eine Abdeckplane sinn, oder soll ich sie lieber so stehen lassen?
B) Welche Abdeckplane würdet Ihr empfehlen?
C) Batterie raus oder drin lassen, hab bei der 800er gelesen, die Serviceanzeige geht dadurch verloren etc.

Vielen Dank für euere Unterstützung.

Grüße

Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
pogibonsi

pogibonsi

Dabei seit
27.07.2017
Beiträge
1.273
Ort
Niedersachsen
Modell
F700GS 2017
Ich hab meine in der Garage stehen und trotzdem eine Abdeckplane drüber. Ist die, die es in jedem Hebst bei Aldi gibt und mit der bin ich sehr zufrieden. Allerdings habe ich in regelmäßigen Abständen größere Kunststoffnieten angebracht, die haben ein Loch von ca. 1 cm, somit kann die Luft wunderbar zirkulieren, es gibt null Kondenswasser unter der Plane und trotzdem ist das Motorrad vor Staub geschützt (unsere Einfahrt ist relativ zügig, da bläst es dann mal bei offener Garage auch in die Garage...)
 
OlafHH

OlafHH

Dabei seit
30.05.2018
Beiträge
2.001
Ort
Hamburg
Modell
F 800 GS u. R1150GS
Ich weiß nicht wie es bei dir aussieht mit dem Wetterwechsel, hier Kondeswasser bzw. Schwitzwasser. Wir hatte mal die Fahrzeuge unter dem Carport, aber da gibt es eine Zeit wo die Fahrzeuge durch das Schwitzwasser komplett naß waren. Das hatte uns nicht so gefallen, wir haben nun für die Fahrzeuge eine Platz in der Tiefgarage. Hier sind es immer so um die 12°C und es ist dort sehr sehr trocken.
 
M

MAB

Dabei seit
02.05.2015
Beiträge
371
Modell
F800GS 2010, G650 Xco 2009, Yamaha TW 1997
Hi,

eine Plane kann sinnvoll sein, aber es muß ausreichend belüftet werden unter der Plane, was nicht trivial ist!

Alternativ gibt es "große Zipbeutel" in die das ganze Moto reingfahren wird. Zusätzlich kommen noch Patronen mit Konservierung mit in die Folie. So werden auch hochwertige Oldtimer eingelagert.

Die Kondenswasserbildung bei wechselnden Wetterbedingngen sind immer auch unter der Plane!

In deiner Situ würde ich keine Plane nutzen oder eben den "ZIPBEUTEL".

Die Batt. sollte nach BMW-Angabe ca. alle 6 Wochen geladen werden oder an einem Dauerladegerät hängen (mit CAN-Bus).

Ausbau ist auch eine Option: bei fachgerechter Lagerung sollte 1-2 mal Nachladen ausreichen.

MlG
MAB
 
M

Markus007

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2020
Beiträge
6
Modell
F 700 GS
Hallo,

danke fürs Feedback.

Schwitzwasser war in der Tat letztes Jahr ein Thema, das Wasser kondensierte an den Aluträgern / Scheiben und tropfte auf die Autos und somit auch aufs Moped.

Eine Garage suchen ist für mich keine Option, da ich auch im Winter fahren möchte, wenn Strasse und Wetter es zulassen.

Ich denke eine "günstige" Plane mit Belüftungslöchern und alle 2-3 Wochen bei Sonne und niedriger Luftfeuchtigkeit die Plane mal abmachen ist hier Zielführend.

Bei der Batterie bin ich mir noch nicht ganz sicher, ich hab noch ein altes Ladegerät mit Erhaltungsladung herumliegen. Würde aber bedeuten, dass dei Batterie raus muss... Alternativ müsste ich ein neues Ladegerät mit Can-Bus kaufen, dass würde ich aber auch nicht den ganzen Winter dran lassen, da dei Steckdose etwas vom Moped entfernt... Daher würde ich sagen ich Bau die Batterie aus... Gehen dann irgendwelche Daten verloren?

Grüße Markus
 
FausB

FausB

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
660
Modell
GS und mehr
Eine günstige leichte Plane flattert bei Wind viel und reibt an den Lackteilen und anderem. Wenn das Motorrad nicht ganz sauber ist, gibt das eher Schäden als ohne Plane.
 
M

Markus007

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2020
Beiträge
6
Modell
F 700 GS
Danke @FausB , das hatte ich so noch nie gesehen.
 
S

sporty883

Dabei seit
28.02.2018
Beiträge
96
Ort
OWL - Leopldshöhe
Modell
F700 GS
Hi Markus
Die Situation ist bei mir ähnlich.
Die letzten Jahrzehnte habe ich sehr gute Erfahrungen mit sogenannten Indoor-Abdeckungen gemacht.
Sind atmungaktiv und wenn sie mal feucht werden, trocknen sie auch wieder schnell.
Das Motorrad wird vor der Einlagerung mit Sprühöl/Konservierungsmittel behandelt.
Der Akku bleibt drin und wird etwa alle 4/5 Wochen ans Ladegerät gehängt.
Dafür habe ich einen festen Anschluss direkt zum Akku gelegt.
 
M

Markus007

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2020
Beiträge
6
Modell
F 700 GS
Guten Morgen @sporty883,

so ähnlich habe ich mir das jetzt auch gedacht. Habe mir jetzt eine atmungsaktive Plane bestellt und ein Can-Bus Ladegerät.

Batterie wird alle 4 Wochen über die Boardsteckdose geladen.
Direkt an die Klemmen mit einem "normalen" Lader wollte ich nicht, hab gelesen, dass die Elektronik schaden nehmen "könnte"?!

Bist Du mit einem nicht Can-Bus Lader direkt an die eingebaute Batterie?
Welchen festen Anschluss hast Du verwendet und wohin gelegt, damit er Dich nicht stört?

Grüße Markus
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
8.938
Ort
Wien
Die Indoor Plane von Louis. Schützt vor Staub, keine Kratzer, kein Kondenswasser (aber auch kein nennenswerter Regenschutz). Kann man vielleicht gegen Wind noch mit zusätzlichen Spannern unterstützen.
 
FausB

FausB

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
660
Modell
GS und mehr
Indoorplanen sind besser, vor allem, wenn sie innen flauschig ausgeführt sind statt einer kratzigen harten Polyestequalität. Im Grunde tut es, wenn das Motorrad sowieso regengeschützt steht, ein Spannbetttuch.

Steht es in der Witterung, sollte man die Plane so verzurren, das es nicht mehr über Lackteile scheuern kann und nicht größerflächig flattert.
 
S

sporty883

Dabei seit
28.02.2018
Beiträge
96
Ort
OWL - Leopldshöhe
Modell
F700 GS
Hi Markus
Habe einen Adapter für das nicht CAN-Bus fähige Ladegerät an die Batterie geschraubt.
Das LG wird dann direkt, unter Umgehung der Bordelektrik, mit der Batterie verbunden.
Ist nach Auskunft meines Freundlichen so OK.
Funktioniert seit Jahren.
Grüße aus OWL
Jürgen
 
S

sporty883

Dabei seit
28.02.2018
Beiträge
96
Ort
OWL - Leopldshöhe
Modell
F700 GS
Hi
Das angesprochene Ladegerät ist für Blei-Säure Batterien vorgesehen.
In unseren Mopeds werkelt, wenn Original, eine AGM Batterie.
Die benötigen für eine optimale Ladung eine höhere Ladespannung.
Auch hierfür gibt es Lader mit entsprechender Kennlinie.
Die Ladeleistung sollte 10% der Nenn-Akkuleistung betragen.

Hi Markus
Den Anschluß habe ich nach vorn und dann am Steuerkopf entlang gelegt.
So kann das Ladegerät auch bei abgeschlossenem Motorrad angeschlossen werden.
Der Anschluss ist dort wettergeschützt und kann feuchtigkeitsfest verschlossen werden.
Ist der Original mitgelieferte Anschluß von C-Tek.
 
Zuletzt bearbeitet:
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
6.119
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Unter den Carport stellen und gut ist. Was soll da passieren, wenn mal 3Tröpfchen Wasser drauf fallen?
Man kann wirklich aus jedem Sch..ss eine Wissenschaft machen.

Gruss,
maxquer
 
D

Demokrit

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
921
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Da ich wegen Denkmalschutz keine Garage bauen darf, stehen meine Kisten seit 38 Jahren auf der Terrasse und unter freiem Himmel. Nach dem totalen Reinfall mit der teuren BMW GS Plane (hatte sich nach 1,5 Jahren wg. UV-Einstrahlung überlst zersetzt). Ersetzt habe ich sie durch eine ausgesprochen schwere (> 12 kg) Plane von "moto professional" (seinerzeit Amazon, ca. EUR 40,-). Sie ist innen mit Flies belegt, hat zwei große, regendichte Lüftungstaschen und fliegt auch bei starken Stürmen nicht weg. Die Kuh passt samt Koffern und Topcase drunter.
Jetzt, nach 4,5 Jahren, zeigt die Plane erste (leichte) UV-Schäden, ist aber noch dicht.
Meine K1100 zeigte auch nach 20 Jahren keine Rostansätze, bei der GS/K50 ist nach 4 Jahren der Hauptständer stark rostig. Mehr aber nicht. Zudem bremst eine Plane Begehrlichkeiten hinsichtlich Diebstahl.
Ich fahre Sommer wie Winter, besitze kein Ladegerät und käme nicht auf die Idee, die Batterie auszubauen.
Soll heißen: Carport + "gute" Plane
 
freis

freis

Dabei seit
15.02.2017
Beiträge
119
Ort
Fulda
Modell
F650GS
Hi
Das angesprochene Ladegerät ist für Blei-Säure Batterien vorgesehen.
In unseren Mopeds werkelt, wenn Original, eine AGM Batterie.
Die benötigen für eine optimale Ladung eine höhere Ladespannung.
Auch hierfür gibt es Lader mit entsprechender Kennlinie.
Die Ladeleistung sollte 10% der Nenn-Akkuleistung betragen.

...............
@sporty883: wer lesen kann, ist im Vorteil.:cloud9:
Das Ladegerät kann es, s. hier:
"Mit Frischhaltefunktion für alle 12 Volt Blei-Säure Batterien (WET, MF, AGM und Gel).
Ihr könnt also mit diesem Ladegerät die Batterie bei Bedarf laden oder bei längerer Standzeit (z.B. über den Winter) angeschlossen lassen und damit die Lebensdauer der Batterie verlägern. " Zitat Polo

Im Übrigen ist AGM auch Blei-Säure! Nur in besserer Bindung als schwapp-schwapp (WET)

Gute Grüße,
freis
 
S

sporty883

Dabei seit
28.02.2018
Beiträge
96
Ort
OWL - Leopldshöhe
Modell
F700 GS
Hi freie
Das mit dem Lesen gebe ich gern zurück.:smile:
Natürlich kann das Gerät zur Erhaltungsladung verwendet werden.
Ist allerdings wie geschrieben nicht optimal.
Die Ladeleistung ist für optimale Ladung zu gering.
Mit der geringen Ladeleistung vermeidet er eine "Überladung" .
Und kann so nahezu alle Batterietypen am Leben halten.
Der Lieferant macht auch keine Angaben z.B bez. Ladeschlußspannung bei AGM.
Wird schon irgendwie gehen. Könnte besser gehen.
Gruß aus OWL
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
freis

freis

Dabei seit
15.02.2017
Beiträge
119
Ort
Fulda
Modell
F650GS
Ist schon alles gut.
Du bist glücklich mit deinem Ctek, aber es gibt eben durchaus Alternativen.

Und sie funktionieren! Auch mit der sinnvollen Ladeschluß-Spannung. Selbst beobachtet an meiner Batterie.
Auch (d)ein Ctek lädt nicht wesentlich anders als 900 mA MotorradBatterien.
Genau wie dieses, welches selbstständig auf ca. 0,2A herunterregelt, wenn die Batterie voll ist.

P.S.: Laut Datenblatt lädt ein 3,8er CTEK mit 14,4V und 0,8A jede Motorradbatterie !!
900mA sind im Vergleich zu 0,8A ....?
..... gaaanz was anderes, was die Ladeleistung angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Abdeckplane für F 700 GS unter Carport Ja / Nein ? - Batterie raus ?

Abdeckplane für F 700 GS unter Carport Ja / Nein ? - Batterie raus ? - Ähnliche Themen

  • Welche Abdeckplane für die BMW R 1250 GS

    Welche Abdeckplane für die BMW R 1250 GS: Hallo Kollegen, bisher hatte ich eine BMW R 1200 GS LC und bin jetzt auf eine R 1250 GS umgestiegen. Die LC konnte man abschließen mit Lenker nach...
  • Abdeckplane für Adventure

    Abdeckplane für Adventure: Welche Abdeckplane könnt ihr empfehlen für die Adventure. Gut wäre ja auch mit den Koffern abzudecken.
  • wasserdichte Abdeckplane für 2016 LC Adventure

    wasserdichte Abdeckplane für 2016 LC Adventure: Hallo nachdem ich öfter mal mit meinen touratech taschen übers wochenende wegfahre und dann das motorrad mal über nacht im freien steht habe...
  • Abdeckplane für die GS

    Abdeckplane für die GS: Hallo zusammen, Nachdem die Suche nichts brauchbares ausspuckte, möchte ich in die Runde fragen, welche Abdeckplanen gut zur GS passen. Hatte...
  • Erledigt Abdeckplane von Wunderlich Indour blau, Optimal für die BMW R 1200 GS Adv LC

    Abdeckplane von Wunderlich Indour blau, Optimal für die BMW R 1200 GS Adv LC: Beschreibung von Wunderlich: Eine BMW braucht abgestellt einen sorgsamen Schutz vor Umwelteinflüssen. So hat Oxidation keine Chance, was sich...
  • Abdeckplane von Wunderlich Indour blau, Optimal für die BMW R 1200 GS Adv LC - Ähnliche Themen

  • Welche Abdeckplane für die BMW R 1250 GS

    Welche Abdeckplane für die BMW R 1250 GS: Hallo Kollegen, bisher hatte ich eine BMW R 1200 GS LC und bin jetzt auf eine R 1250 GS umgestiegen. Die LC konnte man abschließen mit Lenker nach...
  • Abdeckplane für Adventure

    Abdeckplane für Adventure: Welche Abdeckplane könnt ihr empfehlen für die Adventure. Gut wäre ja auch mit den Koffern abzudecken.
  • wasserdichte Abdeckplane für 2016 LC Adventure

    wasserdichte Abdeckplane für 2016 LC Adventure: Hallo nachdem ich öfter mal mit meinen touratech taschen übers wochenende wegfahre und dann das motorrad mal über nacht im freien steht habe...
  • Abdeckplane für die GS

    Abdeckplane für die GS: Hallo zusammen, Nachdem die Suche nichts brauchbares ausspuckte, möchte ich in die Runde fragen, welche Abdeckplanen gut zur GS passen. Hatte...
  • Erledigt Abdeckplane von Wunderlich Indour blau, Optimal für die BMW R 1200 GS Adv LC

    Abdeckplane von Wunderlich Indour blau, Optimal für die BMW R 1200 GS Adv LC: Beschreibung von Wunderlich: Eine BMW braucht abgestellt einen sorgsamen Schutz vor Umwelteinflüssen. So hat Oxidation keine Chance, was sich...
  • Oben