Airbag aktuell

Diskutiere Airbag aktuell im Bekleidung Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Aktuelle Airbagwesten - wie sind da Eure Erfahrungen? Auf der Straße, aber auch im leichten oder schwereren Gelände? Aktuell fahre ich auf Touren...
MHY

MHY

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2017
Beiträge
440
Ort
Nördlicher Harzrand
Modell
Seit 28.11.20 keine GSA mehr, sondern 1250 R. Seit 11/21 1250 RT. Seit 2022 auch wieder eine GS.
Aktuelle Airbagwesten - wie sind da Eure Erfahrungen? Auf der Straße, aber auch im leichten oder schwereren Gelände? Aktuell fahre ich auf Touren eine Stadler-Jacke mit dem serienmäßigen Rückenprotektor, aber keinen Airbag. Der Rückenprotektor ist lang geschnitten und geht über den oberen Teil der Lendenwirbelsäule. Brustprotektor ist nicht möglich (4all pro oder Supervent II).

Ob die neue Generation der Airbagwesten ohne Reißleine, sondern mit eingebauter Auslöseelektronik, zuverlässig funktioniert? Und wie kombiniere ich das mit den Stadler-Jacken? Außen drüber blockiert die Lüftungs-RV auf der Brust und auf dem Rücken, doof bei Goretex im Sommer. Drunterziehen und den Stadler-Rückenprotektor rausnehmen? Ist dann noch genügend Platz bei einer Auslösung, auch vielleicht im Winter, wenn es mit Thermokleidung in der Jacke enger wird?

Oder eine dieser kompletten Protektoren-Airbag-Jacken kaufen und die Stadler-Jacken entkernen?

Würde mich über reale Erfahrungsberichte, aber auch eine Grundsatzdiskussion Airbag/einfache Protektoren AUF DEM AKTUELLEN TECHNISCHEN STAND freuen.
 
V

vChrisS

Dabei seit
03.06.2021
Beiträge
65
Ort
Region Lüneburg
Modell
F750 GS
Hallo,

ich fahre die Jacke Stadler Treasure Pro und darunter die Alpine TechAir5. Den Rückenprotektor von Stadler habe ich entfernt. Beim Kauf der Jacke (Größe) habe ich darauf geachtet das ich unter der Jacke genügend Luft habe (2 bis 3 cm) für den Fall das die Airbackweste auslösen muss. Dann benötigt der Airbag den Platz.

Die Stadler Lüftungen funktionieren mit der Weste und man spürt den "Durchzug". Fahrten bis 35 Grad waren kein Problem. Ich vermute das der Windzug / die Lüftung ohne Airback Weste besser wäre aber da ich bisher nie ohne gefahren bin kann ich dazu keine weitere Aussage treffen.

Mit der TechAir5 hatte ich bisher keine Probleme (aber auch noch keine Auslösung). Die Jacke geht nach der Sasison zu Apline zur Durchsicht (dann sind die ersten zwei Jahre um. Das dient zu Garantieverlängerung...) und Reinigung. Es gibt ab und zu mal neue Firmware die man per App aufspielt. Ich benötige die App nur für die Firmware Updates.....ansonsten hat die App für mich keine nützliche Funktion. Auch die Bluetooth stabilität der App mit der Weste ist nicht besonders.

Hast du sonst noch Fragen dazu?

Gruß
Chris
 
K

KJB

Dabei seit
01.05.2021
Beiträge
412
Modell
R 1200 GS LC
Verwende seit Jahren die Airbagwesten von Helite. Früher die mit dem Riemen, aktuell die e-Turtle mit zusätzlichem Gabelsensor. Ausprobiert habe ich sie gottlob noch nicht (müssen). Gehe aber davon aus, daß sie zuverlässig funktioniert. Löst auch erst ab 20 km/h aus, also nicht im Stand. Einfacher Austausch der Kartusche, keine jährliche Kontrolle durch Hersteller. Batterie im Gabelsensor soll fünf Jahre halten, kann aber nicht getauscht werden.

Weste ist zum Drüberziehen. Lüftungsschlitze werden teilweise verdeckt. Dennoch bessere Durchlüftung als bei dem zuvor direkt am Körper getragenen Rückenprotektor. Die Rückenprotektoren der Jacken habe ich entfernt. M.E. bietet eine Weste zum Drüberziehen den optimaleren Schutz gegenüber einer unter der Motorradjacke getragenen (Möglichkeit der Ausbreitung, Schutzkragen).
 
der-nordmann

der-nordmann

Dabei seit
17.04.2017
Beiträge
280
Modell
R 1250 GS Exclusive
Ich habe mir auch eine Helite gekauft. Mit mechanischem Auslöser. Ich bin aber nicht konsequent in der Nutzung. Bei den Wochenendrunden habe ich sie noch nicht verwendet.

Angeschafft habe ich sie für meine Tour zum Nordkap, die ich aber auf 2023 verschieben musste. Ich habe also vorher noch Zeit, mich zu gewöhnen.

Die Helite-Westen finde ich prima. Man findet übrigens den „Hersteller“ auch bei Ali. Zu unschlagbaren Preisen.
 
finepixler

finepixler

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
711
Ort
MKK
Modell
BMW F 750 GS
Ich fahre seit 2016 mit Helite Airbagwesten (mechanisch). In 2017 hatte ich einen Rutscher bei ca. 30-40km/h. Die Weste (Modell airnest) hat zuverlässig ausgelöst. Die Weste war durch die Auslösung und dem Bodenkontakt nicht beschädigt (keinerlei Abrieb oder Sturzschäden). Bei diesem Modell hatte ich den Protektor aus der Weste rausgenommen und einen Level2-Protektor in der Jacke genutzt.

2021 habe ich mir eine Helite Turtle (mechanisch) gekauft. Hier habe ich den Level2-Protektor in der Weste dringelassen und den Protektor aus der Jacke rausgenommen. Der Protektor der Turtle-Weste deckt einen sehr großen Bereich bis kurz vor dem Steißbein ab. Dies war bei dem Modell Airnest nicht der Fall. Bisher hatte ich mit dieser Weste keine Sturzerfahrung.

Die Reißleine habe ich immer auf bestmöglich kurz eingestellt.

Im Hochsommer fahre ich immer mit einer FLM Meshjacke von Polo, die im Front- und Rückenbereich sehr gut durchlüftet wird. Bis ca. 30 Grad Celsius kein Problem in Kombination mit der Helite Turtle. Bei deutlich mehr als 30 Grad Celsius versuche ich es zu vermeiden, Motorrad zu fahren.

Ich fahre immer mit der Helite Turtle, selbst auf Kurzstrecken. Ohne die Airbagweste zu fahren kommt für mich nicht mehr in Frage. Die Technik ist simpel und extrem zuverlässig. Da die Weste über der Motorradjacke getragen wird, kann sie mit jeder x-beliebigen Motorradjacke kombiniert werden. Keinerlei Folgekosten, abgesehen von der CO2-Patrone. Das Handling mit der Reißleine hat man innerhalb kurzer Zeit verinnerlicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lichti

Dabei seit
16.07.2015
Beiträge
12
Ort
Wien
Modell
R 1200 GS, K25, 0303
Ich hab ne Stadler Tour Evo und ne dainese smart jacket. Bin die Jacke ohne den Stadler-Protektor gefahren, Airbagweste unter der Jacke.
Hab damit auch leider schon Sturzerfahrung (Lowsider bei ca. 60-70 km/h). Das Motorrad hat mich nachdem es von der Leitplanke abgelenkt wurde mit dem Topcase im Rücken getroffen und ich bin dadurch dann noch 1-2 mal um die Körperlängsachse gerollt. War schon recht unsanft. Airbag ist aufgegangen und ich bin froh dass ich ihn anhatte.
ABER er geht aus meiner Sicht nicht weit genug hinunter Richtung Steißbein und dort hatte ich einen ungeschützten Bereich, der zum Glück nicht getroffen wurde.
Werde daher auf jeden Fall in Zukunft den Protektor von der Jacke in Kombination mit der Airbagweste tragen.
Die Dainese Weste ist durch das Mesh sehr luftdurchlässig, der Airbag selbst natürlich nicht. Ist also ein Kompromiss. Kosten tut der Spaß dann bei dainese leider 250 Euro für den Wechsel.
 
Kurvenkater

Kurvenkater

Dabei seit
08.06.2022
Beiträge
63
Ort
Zinnowitz
Modell
F750GS, HD Streetbob Custom 2020
Nutze die Helite Airnest und habe an meinen beiden Motorräder einen entsprechenden Befestigungsgurt. Zwischenzeitlich habe ich aus meinen diversen Motorradjacken die Rückenprotektoren entfernt da es sonst mit 2 Protektoren zu steif wird. Ich besitze für warme Temperaturen Jacken mit Lüftungsöffnungen welche jedoch durch die Airbag-West verdeckt werden. Gerne hätte ich vorne auf der Weste eine kleine Schlüssel Tasche. Ich fahre keinen Meter ohne die Weste.
 
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
2.178
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Nutze ebenfalls eine Stadler-Jacke. Den Rückenprotektor habe ich herausgenommen, da der Sitz der Alpinestars TechAir 5 unkomfortabel ist. Habe die Schutzwirkung im vergangenen Jahr auch schon testen müssen. Dank des Airbags, gab es nur einige wenige Schäden an der Maschine. Ansonsten alles gut. Für 199,- Euronen wieder reparieren lassen und weiter geht's.
Möchte keine zusätzlichen Bauteile an der Maschine haben (Gabelsensor oder anderer Quatsch). Da nützt einem der Airbag nichts, wenn man mal eine Probefahrt macht. Auch irgend welche Bänder oder Leinen sind doch in der Praxis nicht die Lösung. Daher würde ich für meinen Anwendungsmöglichkeiten ausschließlich Westen mit eingebauter Auslöseelektronik nutzen wollen. Seit Jahren in der MotoGP genutzt und vorgeschrieben.
 
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
2.178
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Bei meinem ersten Unfall (leider noch ohne Weste) habe ich mich nicht vom Motorrad getrennt. Wäre mit einer Weste, die mit Reißleine ausgelöst wird, nicht viel geholfen.
Der Gabelsensor von helite wird nicht ohne Grund angeboten. Die sind einfach noch nicht so weit.
 
finepixler

finepixler

Dabei seit
29.12.2020
Beiträge
711
Ort
MKK
Modell
BMW F 750 GS
Bei meinem ersten Unfall (leider noch ohne Weste) habe ich mich nicht vom Motorrad getrennt. Wäre mit einer Weste, die mit Reißleine ausgelöst wird, nicht viel geholfen.
Der Gabelsensor von helite wird nicht ohne Grund angeboten. Die sind einfach noch nicht so weit.
Der Threadopener hatte nach Erfahrungswerten und nicht nach Vergleichswerten gefragt. Antworte Du mit Deinen Erfahrungen zu den elektronischen Westen … und gut ist. 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
2.178
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Schon geschehen, als ich meine Kaufentscheidung getroffen habe. Daher: kein Bedarf, vielen Dank.
 
ufoV4

ufoV4

Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
2.178
Ort
DE, südliches Hannover
Modell
R1250GS A 2019
Der Threadopener hatte nach Erfahrungswerten
Das sind meine Erfahrungswerte UND, quasi ohne noch einmal zu fragen, meine Gedanken und Rechercheergebnisse vor dem Kauf der TechAir5 :giggle:.
Soll natürlich auch kein helite-Bashing sein. Die Käufer werden sich hoffentlich (so wie auch ich) genau überlegt und recherchiert haben, warum es eben dieses Produkt für jene Anwendungsmöglichkeiten sein soll.
Ergebnis bei mir: heilte ist für mich keine optimal technisch ausgereifte Lösung.
 
MHY

MHY

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2017
Beiträge
440
Ort
Nördlicher Harzrand
Modell
Seit 28.11.20 keine GSA mehr, sondern 1250 R. Seit 11/21 1250 RT. Seit 2022 auch wieder eine GS.
ABER er geht aus meiner Sicht nicht weit genug hinunter Richtung Steißbein und dort hatte ich einen ungeschützten Bereich, der zum Glück nicht getroffen wurde.
Werde daher auf jeden Fall in Zukunft den Protektor von der Jacke in Kombination mit der Airbagweste tragen.
Danke, diese Information ist für mich sehr wichtig. Die Rückenprotektoren von Stadler reichen nämlich bis über die Beckenkante herunter, so dass von der Wirbelsäule kein Teil mit Dornfortsätzen (die m.E. leicht brechen können) ungeschützt ist. Wenn die Dainese-Airbagweste die untersten Teile (LWS) nicht abdeckt, ist das ein wichtiges Nicht-Kauf-Argument.

Steissbein hatte ich mir bei einem Kletterunfall gebrochen, zunächst nicht für so ernst gehalten. Erst als es nachher etwas zu verkrümmt zusammenwuchs und Verdauungsprobleme machte… So was braucht kein Mensch. Wobei: Meine 4All-Pro-Hose hat auch keinen Steissbeinprotektor, die Held-Lederkombi schon .
 
rudiratlos

rudiratlos

Dabei seit
30.08.2019
Beiträge
186
habe seit Mai die Held Weste und ziehe ne Mesh Jacke drüber (Rev‘it Tornado) Funzt gut, ab 35 Grad wird’s schwitzig. Held bietet einen Reinigungsservice an für unter 40€. Ob sie zuverlässig auslöst konnte ich zum Glück nicht ausprobieren. Die Entnahme der Imotion Steuereinheit zum laden ist ein wenig fummelig und Micro-USB zum laden vintage..
 
Thema:

Airbag aktuell

Airbag aktuell - Ähnliche Themen

  • In&Motion Airbag Rabattcode für Airbag Aktivierung

    In&Motion Airbag Rabattcode für Airbag Aktivierung: Hallo Zusammen, die sich gerade eine Weste oder Jacke mit In&Motion Airbag-Technik zulegen: Ich habe eben meine sog. In&box (Steuergerät für den...
  • Erledigt Airbag Weste XL Helite Turtle 2.0 HI-VIS

    Airbag Weste XL Helite Turtle 2.0 HI-VIS: Biete hier eine mechanische Airbagweste von Helite in XL. Abreissleine ist selbstverständlich mit dabei. Der Airbag hat noch nie ausgelößt. Es...
  • Biete Bekleidung In&Motion Rabattcode zur Airbag-Aktivierung

    In&Motion Rabattcode zur Airbag-Aktivierung: Liebe alle, die sich gerade eine Weste oder Jacke mit In&Motion Airbag-Technik zulegen: Ich habe eben meine sog. In&box (Steuergerät für den...
  • Biete Bekleidung Helite e-turtle Airbag Weste XL

    Helite e-turtle Airbag Weste XL: Hallo Ich verkaufe hier eine nagelneue Helite e-turtle Airbag Weste in der Größe XL und der Farbe schwarz. Ich habe die Jacke letztes Jahr geholt...
  • Biete Bekleidung Airbagweste HELITE Turtle

    Airbagweste HELITE Turtle: Verkaufe unsere Airbag Westen... HELITE Turtle Hi-Vis Größe L = 250 € (Kaufdatum: 19.06.2018) und Größe S = 250 € (Kaufdatum: 24.05.2018)...
  • Airbagweste HELITE Turtle - Ähnliche Themen

  • In&Motion Airbag Rabattcode für Airbag Aktivierung

    In&Motion Airbag Rabattcode für Airbag Aktivierung: Hallo Zusammen, die sich gerade eine Weste oder Jacke mit In&Motion Airbag-Technik zulegen: Ich habe eben meine sog. In&box (Steuergerät für den...
  • Erledigt Airbag Weste XL Helite Turtle 2.0 HI-VIS

    Airbag Weste XL Helite Turtle 2.0 HI-VIS: Biete hier eine mechanische Airbagweste von Helite in XL. Abreissleine ist selbstverständlich mit dabei. Der Airbag hat noch nie ausgelößt. Es...
  • Biete Bekleidung In&Motion Rabattcode zur Airbag-Aktivierung

    In&Motion Rabattcode zur Airbag-Aktivierung: Liebe alle, die sich gerade eine Weste oder Jacke mit In&Motion Airbag-Technik zulegen: Ich habe eben meine sog. In&box (Steuergerät für den...
  • Biete Bekleidung Helite e-turtle Airbag Weste XL

    Helite e-turtle Airbag Weste XL: Hallo Ich verkaufe hier eine nagelneue Helite e-turtle Airbag Weste in der Größe XL und der Farbe schwarz. Ich habe die Jacke letztes Jahr geholt...
  • Biete Bekleidung Airbagweste HELITE Turtle

    Airbagweste HELITE Turtle: Verkaufe unsere Airbag Westen... HELITE Turtle Hi-Vis Größe L = 250 € (Kaufdatum: 19.06.2018) und Größe S = 250 € (Kaufdatum: 24.05.2018)...
  • Oben