Dichtring unterm Tankverschluss

Diskutiere Dichtring unterm Tankverschluss im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; gestern wollte ich den Quicklock Tankring montieren und auch gleich den Tankverschluss richtig rum aufsetzen (der Vorbesitzer hat den wohl...
G

generalgarden

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2014
Beiträge
509
Ort
Emmerich am Rhein
Modell
KTM 990 SMT
gestern wollte ich den Quicklock Tankring montieren und auch gleich den Tankverschluss richtig rum aufsetzen (der Vorbesitzer hat den wohl andersherum draufgesetzt, weil das wohl bequemer für ihn war). Alle 6 Schrauben raus, Verschluss gedreht...sitzt aber komisch, ziemlich hoch. Stellt sich raus, unter dem Verschluss ist ne Platte, unter der ist noch ein Dichtring. Der sollte eigentlich in eine Nut passen, ist aber ein ganzes Stück zu groß. Hängt aktuell also immer an irgendeiner Stelle raus und zwar so weit, daß er auch mit Druck nicht reingehen würde. Damit wird er a) nicht mehr richtig abdichten und b) liegt der Tankverschluss jetzt ein bisschen hoch und schliesst nicht mehr bündig mit dem Tank ab.

Gibts da nen Trick, den ich noch nicht kenne?
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.806
Ort
Rheinland
Hallo,

hab mal irgendwo gelesen, das die Dichtringe (allerdings an der Benzinpumpeneinheit) aufquellen. Über Nacht trocknen lassen soll helfen, das sie wieder passgenau werden. Könnte hier mir ähnliches vorstellen. Ist aber keine eigene Erfahrung sondern irgendwo abgelesen. Alternativ neue Dichtung. könnte bei ner älteren 11150 er auch keine schlechte idee sein.

Gruß
gstommy68
 
L

locke1

Dabei seit
16.05.2009
Beiträge
1.588
Dichtung leicht! einfetten und die Schrauben gleichmäßig anziehen, dann rutscht der Ring in die Nut!
Tankstutzen mit etwas Druck hin und her drehen
Gruß Bernd
 
L

lomo

Dabei seit
28.02.2014
Beiträge
597
Ort
Heidelberg
Modell
R1150GS
Ja, so hats bei mir auch funktioniert. Hab allerdings üppig Öl auf den O-Ring gemacht...
Gruß Stefan
 
LusfazZ

LusfazZ

Dabei seit
14.08.2013
Beiträge
131
Ort
Kiel
Modell
R 1100 GS, Bj. 99
Leg ihn ein paar Stunden in die Sonne. Dann "schrumpft" er wieder auf die richtige Größe und paßt perfekt in die Nut :)
Aber vor dem Wiedereinbau trotzdem leicht einfetten ...
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.183
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
meint ihr nicht mit Öl oder Fett quillt er nachdem das zusammen ist noch mehr, und das nächste Mal zumindest beim Krafi Wechsel hat man einen noch schlechter Passenden vor sich? Silikonspray oder Seife sogar Reifenmontagepaste finde ich da besser geeignet.
 
G

generalgarden

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2014
Beiträge
509
Ort
Emmerich am Rhein
Modell
KTM 990 SMT
Dichtring oben am Tankverschluss, nicht am Benzinfilter/Benzinpumpe. Den oben macht man vermutlich nie wieder auf, wenn man nicht grad wie ich den Tankverschluss drehen möchte.
 
Frosch'n

Frosch'n

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.639
... den Einfüllstutzen dreht man damit man es beim tanken mit Tankrucksack leichter hat.

Den O-Ring ne halbe Stunde in die Sonne hängen, dann schrumpft er wieder klein - gilt für beide O-Ringe (Tankstutzen und Pumpenplatte)
man braucht die niemals neu.
mit Säurefreiem Fett einsetzen - soll bewirken das der O-Ring sich besser findet in seiner Position - sie quellen mit Fett nicht auf.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.881
Hi
meint ihr nicht mit Öl oder Fett quillt er nachdem das zusammen ist noch mehr, und das nächste Mal zumindest beim Krafi Wechsel hat man einen noch schlechter Passenden vor sich? Silikonspray oder Seife sogar Reifenmontagepaste finde ich da besser geeignet.
Abgesehen davon dass ein normaler, billiger O-Ring nicht wesentlich quillt ist er ziemlich resistent gegen Kraftstoffe. Auf jeden Fall aber für die paar Minuten des Einbaus. Was man als "Glitsch" verwendet ist egal, Hauptsache er kann leicht rutschen. Naheliegend sind Motorenöl (findet man am Ölstöpsel), Handcreme oder Labello (findet man bei den Besten aller Frauen).
gerd
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.183
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
HI, schon alles theoretisch richtig Gerd; aber schau gerade der so resitente O Ring ist ja auch bei meiner weich dick und aufgequollen. Vom Sprit. In die Sonne legen nützte nichts, oder war zu kurz, ich will ja bald wieder zusammenbauen.
Ich dachte nur, wenn er vom Sprit aufquillt, ist dann nicht Öl und Fett der große Bruder? der dann aber nicht nur innen sondern überall damit voll ist, das sich auch nicht verflüchtigt und noch länger dran bleibt, Zeit zum Eindringen hat.
Klar ich habs zuletzt auch mit Fett gemacht, hatte aber Bedenken, ob ich dem "Langzeitquellen" damit nicht erst recht Vorschub leiste.
Am liebsten wäre mir ein Neuer gewesen. Labello und Handcreme wäre ja auch nicht mineralisch, vermutlich Pflanzenfett?
Hab noch einen Altreifen aus den 70 ern im Kopf den ich damals wegräumte,da war an einer Seite Öl drüber gelaufen und so gestanden, da war das Profil an der Stelle wieder zu Neuwertig gewachsen! so was prägt das Misstrauen..
Ich weiß ist Gummi, das andere Kunststoff/"Plastik" ..
 
2VRaini

2VRaini

Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
709
Ort
Wurmlingen
Modell
R1150GS
Tach zusammen,

mein O-Ring war derart aufgequollen, dass da nur mit Schmiere nichts zu machen war, da war nichts zu machen, zumal die Zusammenbausituation eh sch... ist.

Ich hatte gottseidank Zeit, den O-Ring im Herd bei Umluft und 70°C 1,5 Stunden lang zu trocknen ( die beste aller Ehefrauen war zu dem Zeitpunkt geschickterweise arbeiten ), worauf er so viel geschrumpft war, dass es gelangt hat.

Es soll auch möglich sein, den O-Ring mittels einlegen in Spiritus wieder zu schrumpfen, ohne ihn kaputt zu machen.

Viel Glück damit

Rainer
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.997
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Und was haltet ihr von der Alternative, einen neuen O-Ring zu kaufen? Bevor ich unseren Herd befeuere, den 1,5 Stunden laufen lasse und ggf. noch Stress mit meiner besseren Hälfte provoziere, würde ich eher zu meinem BMW-Händler fahren, dort erst einmal in Ruhe einen Kaffee trinken und dann mit einem Neuteil nach Hause fahren.

CU
Jonni
 
L

lomo

Dabei seit
28.02.2014
Beiträge
597
Ort
Heidelberg
Modell
R1150GS
Macht euch doch nicht verrückt... 3 Tropfen Öl und gut. Man kann sich auch künstlich Probleme, Arbeit und oder Kosten machen...
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.183
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
so wie ich meinen Freudlichen kenne hat er den nicht vorrätig,
Klar vorher bestellen, da bin ich bei dir Jonni. Der Stress und Strom ist teurer.
Ist ja kein Problem den mit Schmiere wieder rein, oder halt in die Sonne und über Nacht draussen lassen.
 
G

generalgarden

Themenstarter
Dabei seit
25.04.2014
Beiträge
509
Ort
Emmerich am Rhein
Modell
KTM 990 SMT
am Ende gings deutlich einfacher. Die Kiste stand heute den ganzen Vormittag in der Sonne und als ich dann in der Garage den Tankverschluss abgeschraubt hatte und den Dichtring rausholen wollte, saß er fast perfekt in der Nut. Platte schnell wieder drauf, Tankverschluss drauf, festschrauben und nie wieder losmachen.
 
GS-Benny

GS-Benny

Dabei seit
22.01.2012
Beiträge
1.164
Ort
Wuppertal
Modell
1150GS/A
Dichtung Tankdeckel 4,51 €
O-Ring 2,36 €
Allzeit gute Fahrt, mit perfekt sitzender Dichtung !!!
Benny
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.881
Hi
Und was haltet ihr von der Alternative, einen neuen O-Ring zu kaufen? Bevor ich unseren Herd befeuere, den 1,5 Stunden laufen lasse und ggf. noch Stress mit meiner besseren Hälfte provoziere, würde ich eher zu meinem BMW-Händler fahren, dort erst einmal in Ruhe einen Kaffee trinken und dann mit einem Neuteil nach Hause fahren.
Ist ja total uncool :-)



...aber ich würde es auch so machen. Die letzten ca. 25 mal hat es allerdings mit einer Fingerspitze Öl geklappt. Sowohl am Tank- wie auch am Pumpendeckel. Wobei letzterer ohnehin dauernd mit Kraftstoff in Berührung ist weil er schliesslich den Tank dichtet,
gerd
 
janus

janus

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
240
Modell
R 1100 GS in schwarz
mein O-Ring war derart aufgequollen, dass da nur mit Schmiere nichts zu machen war, da war nichts zu machen, zumal die Zusammenbausituation eh sch... ist.

Ich hatte gottseidank Zeit, den O-Ring im Herd bei Umluft und 70°C 1,5 Stunden lang zu trocknen ( die beste aller Ehefrauen war zu dem Zeitpunkt geschickterweise arbeiten ), worauf er so viel geschrumpft war, dass es gelangt hat.

Rainer
Rainer, danke. Beim Tankdeckel O-Ring meiner GS haben 60 min. im Backofen bei 70°C Umluft gereicht und der Ring ist (fast) von alleine in die Nut gefallen. Ein bisschen Motorenöl hat die Montage weiter erleichtert.
Es war ganz gut, dass der Deckel mal runter war, die GS ist 22 Jahre alt und die Schrauben waren schon gut angerostet, Fett hat dem Gewinde gut getan!
Gruß janus
 
Thema:

Dichtring unterm Tankverschluss

Dichtring unterm Tankverschluss - Ähnliche Themen

  • HILFE!!! Problem beim Ölwechsel R1100GS Dichtring der alten Ölfilterpatrone im Gehäuse!?

    HILFE!!! Problem beim Ölwechsel R1100GS Dichtring der alten Ölfilterpatrone im Gehäuse!?: Hallo 1100er Fahrer, habe heute Abend einen Ölwechel (wie so oft schon) an der 11er GS durchgeführt. Den letzten hatte ich beim Freundlichen...
  • Erledigt Ölablassschraube magnetisch inkl. Dichtring

    Ölablassschraube magnetisch inkl. Dichtring: Biete magnetische Ölablassschraube für Motoröl. Neu und original verpackt Gewindemaß M16x1,5 Sechskantkopf Magnet zieht metallischen Abrieb an und...
  • Ölablasschraube Dichtring

    Ölablasschraube Dichtring: Hallo Kollegen Beim Ölwechsel habe ich einen neuen Kupferdichtring genommen . Weil den alten Aluring habe ich schon 2 mal verwendet . Spielt das...
  • Dichtring für Getriebeöl / HAG

    Dichtring für Getriebeöl / HAG: Hallo zusammen, bei mir steht die 40tkm Inspektion an, leider konnte ich keine Angaben finden welche Dichtringe für das Getriebe bzw. HAG...
  • Hat der Öleinfüllstopfen einen Gummi-Dichtring?

    Hat der Öleinfüllstopfen einen Gummi-Dichtring?: Guten Morgen, weiss jemand von euch auswendig, ob bei einer GS BJ 01/2007 beim Öleinfüllen (Gewinde oder schwarzer Deckel/Schraubverschluss/...)...
  • Hat der Öleinfüllstopfen einen Gummi-Dichtring? - Ähnliche Themen

  • HILFE!!! Problem beim Ölwechsel R1100GS Dichtring der alten Ölfilterpatrone im Gehäuse!?

    HILFE!!! Problem beim Ölwechsel R1100GS Dichtring der alten Ölfilterpatrone im Gehäuse!?: Hallo 1100er Fahrer, habe heute Abend einen Ölwechel (wie so oft schon) an der 11er GS durchgeführt. Den letzten hatte ich beim Freundlichen...
  • Erledigt Ölablassschraube magnetisch inkl. Dichtring

    Ölablassschraube magnetisch inkl. Dichtring: Biete magnetische Ölablassschraube für Motoröl. Neu und original verpackt Gewindemaß M16x1,5 Sechskantkopf Magnet zieht metallischen Abrieb an und...
  • Ölablasschraube Dichtring

    Ölablasschraube Dichtring: Hallo Kollegen Beim Ölwechsel habe ich einen neuen Kupferdichtring genommen . Weil den alten Aluring habe ich schon 2 mal verwendet . Spielt das...
  • Dichtring für Getriebeöl / HAG

    Dichtring für Getriebeöl / HAG: Hallo zusammen, bei mir steht die 40tkm Inspektion an, leider konnte ich keine Angaben finden welche Dichtringe für das Getriebe bzw. HAG...
  • Hat der Öleinfüllstopfen einen Gummi-Dichtring?

    Hat der Öleinfüllstopfen einen Gummi-Dichtring?: Guten Morgen, weiss jemand von euch auswendig, ob bei einer GS BJ 01/2007 beim Öleinfüllen (Gewinde oder schwarzer Deckel/Schraubverschluss/...)...
  • Oben