Downsizing?

Diskutiere Downsizing? im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Wenn man sich mal die Modelllisten der diversen Autohersteller ansieht, dann hinterlassen die drohenden CO2-Verordnungen ja ziemlich deutliche...
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.387
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Wenn man sich mal die Modelllisten der diversen Autohersteller ansieht, dann hinterlassen die drohenden CO2-Verordnungen ja ziemlich deutliche Spuren. Einstiegsmotorisierung für einen Golf ist mittlerweile ein Einliter-Turbomotörchen mit 85 PS, auch anderswo hat man heute 1 bis 1,3 Liter, wo es früher eher 1,5 bis 2 Liter waren. Das machen die ja alle nicht freiwillig, schließlich muss bis 2020 der Mittelwert des CO2-Ausstoßes bei unter 95 Gramm liegen.

An der Motorradbranche scheint das alles völlig spurlos vorbei zu gehen. Die aktuelle R1200GS stößt pro Kilometer 115 g CO2 aus, das ist mehr als ein BMW 520d ED mit Automatik und 190 PS. KTM macht die dicke Käte noch dicker, Ducati legt bei der Multistrada drauf. Downsizing geht anders.

Mich wundert, dass die Autoindustrie in CO2-Hysterie versinkt, während das an der Motorradindustrie völlig vorbei geht. Hat von euch jemand eine Erklärung dafür, oder sind Elektroroller und 340-Kubik-Mopetten aus Indien die ersten Versuche, den Flottenverbrauch zu schönen?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Motorräder (die dicken in Europa) sind gemesssen an den Stückzahlen der Automobile ein absolutes Nischenprodukt das auf Käuferemotion entwickelt wird, nicht auf Ratio ggü. der Umwelt. (sonst würden wir alle 125er Innova fahren...ach nee, mach ich ja auch noch...:cool:)

Und ein 520D produziert nicht weniger CO2 als eine GS, zum einen entsteht bei der Verbrennung von Diesel massenbereinigt mehr CO2 als beim Benziner (wg. kurzkettigerer gesättigter Kohlenwasserstoffe beim Benziner, wo dank mehr Wasserstoff auch mehr H20 = Wasser entsteht) und Katalogwerte des Autos sind halt Werte, die nur bei extrem diszipliniertem Fahrne usw. real sind, in der Praxis weichen sie deutlich hab. Das Moped wird eh im Spassmodus betrieben, der kann aber trotzdem tourig sein und unter 5 Litern liegen.

Beim Moped brächte das Downsizing nicht so viel, weil die Reiboptimierung und Drehzahlminimierung am Motor (rollen ist angesagt, bei extrem wenig Lastanforderung...) durch die häufige Laständerung beim fahren dreimal aufgefressen wird.

Einziges Downsizingbike aktuell ist die Kawa H2, die Drehmo wie eine 1300er Block schiebt, aber nur einen Liter Hubraum hat.

Wird komischerweise von Kawa nicht als verbrauchsoptimiert beworben. :confused:
 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
8.301
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
.....
Einziges Downsizingbike aktuell ist die Kawa H2, die Drehmo wie eine 1300er Block schiebt, aber nur einen Liter Hubraum hat.

Wird komischerweise von Kawa nicht als verbrauchsoptimiert beworben. :confused:
Willst du uns jetzt damit sagen, dass man rein aus Vernunftsgründen lieber eine H2 als ein anderes Bike mit 1200 oder 1300 ccm fahren sollte? :rolleyes:

Gruß Thomas
 
Frank1001

Frank1001

Dabei seit
23.12.2016
Beiträge
1.133
Ort
Niedersachsen
Modell
Honda VTR1000SP1 & BMW R1200GS Exclusive
Sehe ich auch so, der Umwelteffekt ist vermutlich aufgrund der Stückzahlen sowie der gefahrenen KM verschwindend gering. Dann gibt es auch keine bösen Diesel was zumindest aktuell dafür sorgt, dass die Moppeds keinem auffallen.

Und: Wie würde eine pinke EU8 Plakette an einer TripleBlack aussehen?;)

Gruß Frank
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Willst du uns jetzt damit sagen, dass man rein aus Vernunftsgründen lieber eine H2 als ein anderes Bike mit 1200 oder 1300 ccm fahren sollte? :rolleyes:

Gruß Thomas
Wenn Du das Drehmo einer 1300er haben möchtest, aber nur eine Liter fahren willst wäre das die logische Konsequenz. :)

Aus Vernunftsgründen ist weder die H2 noch der 1300er Block notwendig, alles reine Spassgesellschaft (die Inno, Du verstehst....)
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
30.394
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
wie Runner schon sagt, liegt das an der fehlenden Relevanz der Stückzahlen.

BMW hat von der 1200er WC letztes Jahr 8300 Stck verkauft. so weit, so mickerlich. Die BMW M Gmbh, die wirkliche PS-Knaller verkauft, hat letztes JAhr über 80.000 Einheiten verkauft.
Und sogar die andere Seite des Angebots, bei Smart gingen 2017 über 135.000 Einheiten vom Hof.

so gesehen gibt es wichtigeres, als Motorräder runterzuhubraumieren. ;)
 
Capricorn

Capricorn

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
5.947
Ort
CH
Modell
R 1200 GS K 50, WR 450 F, Bonneville Newchurch, Brammo Empulse R
Dann gibt es auch keine bösen Diesel.
Sorry für OT. Mich interessierte, was die Schlauberger die die Diesel aus der Stadt haben wollen dazu sagen, wenn dann einfach für jeden bisherigen Diesel ein Benziner da fährt. "Die Leute sterben zwar immer noch, dafür jetzt sofort." Im Untertagebau hat man früher nicht aus Spass an der Freude diesel- statt benzingetriebene Fahrzeuge verwendet.
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Der Diesel ist sparsamer beim Verbrauch von Atemluft, weil er einen höheren Wirkungsgrad hat und kontaminiert die Luft unter Tage somit auch mit weniger CO2.
Woran stirbt man denn sofort beim Benziner in der Stadt fragt RunNRG (kein Dieselfahrer mehr)
 
Capricorn

Capricorn

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
5.947
Ort
CH
Modell
R 1200 GS K 50, WR 450 F, Bonneville Newchurch, Brammo Empulse R
Du hast dir die Antwort auf deine Frage gleich selbst gegeben. Ist dir klar oder?
 
Bergler

Bergler

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
7.900
Ort
In den Bündner Bergen
Modell
Bald wieder GS
Benzingetriebene Grossmaschinen, Radlader, Bagger, Dumper u.s.w. sind bis auf sehr wenige Ausnahmen ausgestorben,
im Untertagbau werden Grossmaschinen entweder Diesel (heute mit leistungsfähigen Partikelfilter, früher mit Abgasnassfilteranlagen)- oder Elektro betrieben.

Der Centurion Panzer mit dem 27 liter Benzinmotor verbrauchte ca. 1000 l Benzin pro 100 km im Gelände,
und mit 20 L Kanister im Gelände betankt :D.

Eine Grossenduro mit einem 500 ccm Motor und 125 PS braucht mit 6 Gängen einen Drehmomentwandler,
oder DSG mit mindestens 16 Gängen, sonst ist das Ding schlecht fahrbar.
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
30.394
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
eine Grossenduro mit einem 500 ccm Motor und 125 PS braucht mit 6 Gängen einen Drehmomentwandler,
oder DSG mit mindestens 16 Gängen, sonst ist das Ding schlecht fahrbar.
daran hab ich noch garnicht gedacht.....
 
Frank1001

Frank1001

Dabei seit
23.12.2016
Beiträge
1.133
Ort
Niedersachsen
Modell
Honda VTR1000SP1 & BMW R1200GS Exclusive
Benzingetriebene Grossmaschinen, Radlader, Bagger, Dumper u.s.w. sind bis auf sehr wenige Ausnahmen ausgestorben,.....

Auch das sind alles immer nur die halben Wahrheiten. Vor allem in Deutschland gibt es praktisch keine LKW's mit Benzinmotoren, was aber eben auch an der Steuerpolitik liegt. In den USA sieht das zum Beispiel schon mal ganz anders aus. Aber darum geht's ja auch nicht.

Mit meinem obigen Hinweis auf "den bösen Diesel" wollte ich aber keine Diskussion in diese Richtung anstoßen, sondern vielmehr mit Ironie - oder Galgenhumor - darauf hinweisen, dass aktuell alle eh NUR auf den Diesel gucken und es somit (neben den Stückzahlen) ein Grund mehr dafür ist, dass die Moppeds vom Staat derzeit "links liegen gelassen" werden. Ich dachte nicht, dass da noch ein Smilie erforderlich gewesen wäre....sorry!

Gruß
Frank
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.017
Hi
Die Frage weshalb eine Reiseenduro immer mehr Leistung und Hubraum braucht habe ich für mich beantwortet: Braucht sie nicht.
Weshalb fahren diejenigen die so vehement für CO(2) Ersparnis eintreten (Politiker) praktisch ausnahmslos riesige Benzinschleudern?
Wegen des guten Beispiels! Weshalb misst man alles über einen Kamm? DE ist ziemlich dicht besiedelt, hat einen hohen Wohlstand und jeder fährt eine Riesenkarre. Dicht besiedelt, viele Städte, viele Fahrzeuge, ungünstige Lagen (Stuttgart, Würzburg). Dann stinkt es.
In Frankreich gibt es wenige grosse Städte, der Rest ist Land. Gemittelt ist dort die Belastung gar nicht so schlimm obwohl die gleichen Autos stinken.
Die beiden grössten Containerschiffe der Welt erzeugen pro Woche mehr Dreck als alle Autos in DE pro Jahr! Abgas ist aber ein jeweils nationales Problem. Es ist ein Ereignis wenn so ein Teil Hamburg anläuft und vorher auf der Nordsee, wahlweise noch auf dem Atlantik, seine Russkammern freibrennt.
Kreuzfahrtschiffe laufen -aus Umweltbewusstsein- die Häfen mit Diesel an (stinken dabei noch immer mehr als 3000 to Kfz). Nur "Auf See" können die Gäste die Abgase von Schweröl geniessen. Speziell beim "Mitternachtswalk" wenn die Filter freigeblasen werden.
Ja, wir sollten uns darum kümmern, doch global gesehen nützt es selbst dann nichts wenn DE gar kein Abgas mehr produzieren würde, z.B. Indien aber fröhlich aus allen möglichen Quellen qualmt und wir mit unseren gebrauchten EURO 1,2,3,4 Fahrzeugen Afrika "beglücken".
Ein moderner LKW ist mit zahllosen Aktuatoren, Sensoren und Gebern bestückt, erreicht -dank AdBlue- EUR 6. Nach 3..5 Jahren ist er so weit, dass das ganze Gedöns verröchelt und er unwirtschaftlich wird (Aussage Verkaufschef). Was geschieht mit den "alten Karren"?
Es gibt ein "Zusatzboard" das auf die "entgrätete" Zentralelektrik gesteckt wird und aus dem High-End Fahrzeug einen normalen LKW macht. Man muss in den Spiegel sehen um zu erkennen, dass die Bordwand noch offen ist und man kann sich auch mit hochstehender Kippmulde unter einer Brücke festfahren und nicht jeder Schmarrn wir mit Gebimmel am "Infoscreen" gemeldet.
Schwarz- und auch Weissafrikanern billigt man zu, dass sie die ganzen Helferlein mit ihrem Kopf ersetzen (sie scheinen schlauer zu sein als wir :-)) und man mutet ihnen zu einen LKW zu bewegen, dessen Motor noch "einige" km hält und nach EUR 0 stinkt.
Deshalb gibt's das, in der EU hergestellte "Zusatzboard" auch nur im Empfängerland und niemand in der EU kennt es (ein guter Bekannter verarbeitet es in eiinem westafrikanischen Land in der NL eines grossen europäischen KFZ Herstellers).
Exportiert wird ein EUR 6! Das ist Augenwischerei die "der Politik" bekannt ist und die mit Hilfe von politischem "Stimmvieh" (sorry, mir fällt kein besserer Begriff ein) abgesegnet wird. Einzig "Die Linken" (absolut nicht meine Partei) protestiert.

Gerne würde ich mitmachen wenn alle Dieselfahrer meines Heimatgrossraums (N, FÜ, ER) einmal -bei Hochdruckwetterlage im Winter- ihre Autos (meiner EUR 5) 2 Tage nicht bewegen würden. Nur um zu beweisen, dass die Belastung gar nicht signifikant sinkt (und Marmelade nicht selbstständig zum Supermarkt rollt)!
Diejenigen die ihren alten 1,6l Diesel durch einen neuen Benziner ersetzen, kaufen ja keinen 1,1l Benziner mit 130 PS wenn sie merken, dass der schwächer ist als der alte 1,6l /90 PS Diesel (seltsam er hat doch viel mehr PS(?) ohne Drehmoment). Das wollen die politischen Gscheiderle nur nicht be(tr)achten.
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
Q_Treiber_Josef

Q_Treiber_Josef

Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
15.087
Ort
CH 3098 Köniz
Modell
GS LC 2016
Die beiden grössten Containerschiffe der Welt erzeugen pro Woche mehr Dreck als alle Autos in DE pro Jahr!
Auch ein ganz krasser Vergleich:
Die 15 - 20 Container, Fracht und Passagierschiffe blasen mehr Schadstoffe in die Luft wie 750 Mio PKW`s,
und es gibt glaub ich ein pa.....ar mehr davon.

:think: so gesehen ist es eigentlich ganz irrelevant wie viel Km ich mit der ELWMS pro Jahr fahre.

Josef
 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
8.301
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Global gesehen ist das sicher richtig Josef,
aber einen kleinen aber feinen Unterschied gibt es doch.
Diese Schiffe fahren vorwiegend auf hoher See und nicht an "deinem" Vorgarten vorbei, was aber der Diesellaster bzw. -PKW tut.

Gruß Thomas
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
30.394
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Aber das Weltklima rettest du halt in deinem Vorgarten nicht
 
Jan-Gerd

Jan-Gerd

Dabei seit
29.07.2007
Beiträge
1.581
Ort
Nahe Heidelberg
Modell
KTM SA 1290 S
...und genauso wie die kleinen Plastikteile verteilen sich die Abgae auch nicht in der Welt ...
Hauptsache mein Garten bleibt sauber und leise.:spin:
 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
8.301
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Markus, ich habs mal versucht mit Krombacher-Bier....
Einheimisches schmeckt mir halt besser, hat leider null Regenwaldrettung drin.

Gruß Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
8.301
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Leute, stellt euch mal vor, der Panamakanal ginge mitten durch München,
da dürften bestimmt nur noch Schiffe mit grünen Plaketten reinfahren...

Gruß Thomas
 
Thema:

Downsizing?

Downsizing? - Ähnliche Themen

  • BMW PKW mit Frontantrieb und Downsizing grausam ?!

    BMW PKW mit Frontantrieb und Downsizing grausam ?!: Ich habe in meinem Leben schon viel Autos von BMW gefahren : 320 i E36 Coupe (nicht gerade ein Drehmoment - Monster, aber mit seidenweichem...
  • CO2 und Downsizing

    CO2 und Downsizing: Wie wir ja alle wissen, muss die Autoindustrie über die gesamte Flotte ab 2020 einen CO2-Grenzwert von 95 g/km einhalten - und tut sich hart...
  • Heutige Auto-Motoren: Downsizing und Aufladung...

    Heutige Auto-Motoren: Downsizing und Aufladung...: Hej Alle ! Der Trend bei heutigen Automotoren geht ja bekanntlich Richtung kleiner Hubraum, Aufladung und hohe Literleistung. Momentan nenne ich...
  • Alter Ostfriese im downsizing Rausch

    Alter Ostfriese im downsizing Rausch: Moin, seit gestern bin ich Besitzer einer F 650 GS Twin und Mitglied im Forum. Davor fuhr ich eine Honda X-11, zuletzt letzte Woche 2.500 km bis...
  • Downsizing

    Downsizing: Hi! Überlege ernsthaft meine 1150GS gegen eine F 650 GS Dakar einzutauschen. Kostet weniger aber vor allen Dingen wiegt weniger. Und letzteres ist...
  • Downsizing - Ähnliche Themen

  • BMW PKW mit Frontantrieb und Downsizing grausam ?!

    BMW PKW mit Frontantrieb und Downsizing grausam ?!: Ich habe in meinem Leben schon viel Autos von BMW gefahren : 320 i E36 Coupe (nicht gerade ein Drehmoment - Monster, aber mit seidenweichem...
  • CO2 und Downsizing

    CO2 und Downsizing: Wie wir ja alle wissen, muss die Autoindustrie über die gesamte Flotte ab 2020 einen CO2-Grenzwert von 95 g/km einhalten - und tut sich hart...
  • Heutige Auto-Motoren: Downsizing und Aufladung...

    Heutige Auto-Motoren: Downsizing und Aufladung...: Hej Alle ! Der Trend bei heutigen Automotoren geht ja bekanntlich Richtung kleiner Hubraum, Aufladung und hohe Literleistung. Momentan nenne ich...
  • Alter Ostfriese im downsizing Rausch

    Alter Ostfriese im downsizing Rausch: Moin, seit gestern bin ich Besitzer einer F 650 GS Twin und Mitglied im Forum. Davor fuhr ich eine Honda X-11, zuletzt letzte Woche 2.500 km bis...
  • Downsizing

    Downsizing: Hi! Überlege ernsthaft meine 1150GS gegen eine F 650 GS Dakar einzutauschen. Kostet weniger aber vor allen Dingen wiegt weniger. Und letzteres ist...
  • Oben