Kolbenfresser rechts mit 95000 km

Diskutiere Kolbenfresser rechts mit 95000 km im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, möchte ich mich kurz vorstellen: Ich wohne in Oberbayern, bin Mitte 60 und habe mir im Frühjahr (nach 15...
K

Kreuzband

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
22
Bevor ich zum eigentlichen Thema komme, möchte ich mich kurz vorstellen: Ich wohne in Oberbayern, bin Mitte 60 und habe mir im Frühjahr (nach 15 Jahren Pause) wieder eine GS gekauft. Bewusst eine 1150er aus 2002, da kann ich das meiste selber machen (weise Voraussicht). Lese seid langem hier mit und finde das Forum große Klasse. Bin in dem Jahr 15000 km gefahren, unter anderem die Grandes Alpes solo, mit "viel" Gepäck. Fahr zügig bis sportlich, auch mal extrem, aber immer im mittleren Drehzahlbereich (Verbrauch ca. 5 bis 6 Liter). Maschine gut gewartet, normaler Ölverbrauch, lief bis vor wenigen Tagen Top.

Nun das Problem: auf der Autobahn bei ca. 170 km/h plötzlicher Leistungsverlust, Motor lief unrund und ging dann aus. Sofort auf die Standspur mit Warnblinker, Motor sprang wieder an, war aber nur mit Halbgas am Leben zu halten. Hinten blauweiße Wolke aus dem Auspuff. Sohn angerufen und GS mit dem Hänger abgeholt (die freundlichen Helfer von der Polizei waren zufällig auch gleich da, aber sehr hilfsbereit).

Daheim sofort dieKompression gemessen: links 9,5, rechts 5 bar (Drosselklappen geschlossen)

Also GS heute zerlegt, das ist das Ergebnis:

tempImageEnMMLn.jpg


tempImageoHwVOG.jpg


tempImagetdN0Gi.jpg


tempImageVlkiy0.jpg


Was kann die Ursache gewesen sein? Öl war vor 250 km frisch gewechselt, Temperaturanzeige immer bei 5 Balken. Immer schön warmgefahren. Hab bereits für wenig Geld bei eBay einen gebrauchten Zylinder mit Kolben gekauft (ca. 45000 km gelaufen). Werde natürlich Öl und Filter wechseln und hoffe, dass es dann gut ist.

Was sollte ich noch machen, damit das nicht wieder passiert? Vielleicht könnt Ihr mir einige Tipps geben. Sorry, ist doch etwas länger geworden.

Gruss Heinz
 

Anhänge

Klausmong

Klausmong

Модератор
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
4.705
Ort
Wien
Ich würde trotzdem die linke Seite auch ansehen.

Aussehen tut das nach Überhitzung.
Und die geschmolzenen Teile sind dann zwischen Kolben und Zylinder und haben das fertiggestellt.....

kolben.jpeg
 
K

Kreuzband

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
22
Hallo Klausmong,

Danke für die schnelle Antwort, aber warum Überhitzung? Kann das noch eine Spätfolge der Frankreichtour bei hohen Temperaturen und hoher Last an den unzähligen Pässen sein? Übrigens, der Kopf sieht gut aus, Ventile alle dicht.
 
R

RogerWilco

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
128
Modell
R100GS HPN-1043 - 1988
Hallo und der Schaden tut mir leid für dich. Die Motorräder sind alle solide und nicht ausgereizt.

Schon wieder ein rechter Zylinder aber anderer luft/öl-4V als die beiden LC (die bei ca. 30tkm einen Defekt erlitten haben) .

Die Ursache muss in allen Fällen gefunden werden.

Bei dir auch die Zündkerzen ansehen, nachdem das alles wieder zusammen gebaut wurde , Verbrennung prüfen.

Kenne mich mit 4V nicht gut aus, aber es müsste doch ein Diagnose-Gerät die Einspritzung / Luftmenge je Zylinder anzeigen können?
Daneben Abgastemperatur links / rechts.

Ich würde auch unbedingt nach dem Öldruck mit einem Messgerät sehen.

Die neuen Benzinsorten haben alle Ethanol. Der Sauerstoff darin könnte eine Abmagerung darstellen, das führt zu heisser Verbrennung? BMW hat eine Freigabe für E5 und E10, aber was sagt das schon.
 
Klausmong

Klausmong

Модератор
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
4.705
Ort
Wien
Kann von falscher Zündkerze kommen ( Wärmewert ) , falschem zu Magerem Gemisch.
Ferndiagnose ist schwer.
 
K

Kreuzband

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
22
Danke für den Link, das bestätigt ja die Vermutung der Überhitzung. Da muss ich dann wohl nach der Montage, wenn sie hoffentlich wieder läuft, auf Fehlersuche gehen.

Gruss Heinz
 
BigJay

BigJay

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
1.055
Ort
Oberbergischer Kreis
Modell
R1150GS, Bj. 2001, Ex-/6, Bj. 1974, 620er LC Kürbis-SuMo, NSU 2T-Fox 125ccm
Nabend Heinz!

Mein Beileid!

Eindeutig Überhitzung...

Hat der Motor geklingelt?

"Einfach so" würde ich sie nicht zusammenbauen.
Da wird der eine oder andere Alu- und NiCaSil-
partikel am Kolben vorbei in den Motorraum
gewandert sein. Kann gutgehen, muss es aber
nicht...

Da der Filter einen Bypass hat, können die Partikel
am Ölfilter vorbeirauschen. Dann können die Lager-
stellen im Motor schnell Schaden nehmen.

Wenn Du im Öl Partikel findest, hast Du einen ersten
Hinweis darauf.
 
K

Kreuzband

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
22
Geklingelt hat sie nach meinen Empfinden nicht. Die Kerzen sahen beim letzten Wechsel, vor ca. 5000 km auch sehr gut aus. Ich hab da noch eine Frage, ist es ein Problem wenn ich nur auf einer Seite einen neuen, gelaufenen Kolben/Zylinder verbaue? Hat da vielleicht jemand Erfahrung.
Gruß Heinz
 
qhammer

qhammer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
2.411
Ort
030
Modell
aktuell R1150 GS+ 78er R100RS+ XR 600+ 690R Kürbis+XS850+YP125
Die Ventile am rechten Zylinder solltest du trotzdem genauer prüfen. 20W50 gefahren oder was anderes ? Großer Tankrucksack montiert gewesen der bis tief runter reicht?
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
6.188
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Bei dem, was da in am Kolbenhemd abrasiert wurde, würde ich mir das Motorinnere auch genauer anschauen und reinigen.

Gruss,
maxquer
 
Klausmong

Klausmong

Модератор
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
4.705
Ort
Wien
Geklingelt hat sie nach meinen Empfinden nicht. Die Kerzen sahen beim letzten Wechsel, vor ca. 5000 km auch sehr gut aus. Ich hab da noch eine Frage, ist es ein Problem wenn ich nur auf einer Seite einen neuen, gelaufenen Kolben/Zylinder verbaue? Hat da vielleicht jemand Erfahrung.
Gruß Heinz
Würde ich bei mir auch so machen, warum auch nicht.
Aber Achtung, Zylinder und Kopf von Doppelzündern und Einfachzündern sind unterschiedlich. Schau das Du den passenden bekommst.

Aber zwingend die Ursache rausfinden, warum das so gekommen ist, sonst ist die Gefahr groß, das es wieder passiert.
 
CC-Rossi

CC-Rossi

Dabei seit
19.02.2019
Beiträge
169
Modell
R 1150 GS
Oha, mein Beileid.
Dann viel Erfolg bei der Ursachensuche.

Gruß Uli
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
814
Extrem fahren, wie du schreibst, kann man eine GS aber nicht im mittleren Drehzahlbereich, schon wenn man mal sehr sportlich fährt, quetscht man die schonmal etwas aus, wenn man den Werbespruch des Boxers betrachtet, " bester Landstraßen Motor" glaube ich du hast diese GS einfach falsch behandelt, da hat die Wasserkühlung gefehlt ?
 
K

Kreuzband

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
22
Zylinder und Kolben kommen schon heute mit der Post, das ging schnell. Werd mich dann morgen mal dran machen. Heute ist das Wetter zu gut, muss😉 in die Berge mit dem MTB. Vorher aber zur BMW Dichtungen kaufen.
Innen rein schauen weg. evtl. Verschmutzung ist schwierig für mich. Werd Öl und Filter wechseln, Probefahrt machen und nochmals wechseln. Das sollte reichen denk ich. Dann die Kerzen vergleichen, ob ein Unterschied vorhanden ist.

Gruß Heinz
 
K

Kreuzband

Themenstarter
Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
22
Hallo Equalizer,

da könntest du recht haben, bei den Passagen war ich oft mit Vollast unterhalb 4000 upm unterwegs. Die Temperatur stand aber maximal auf 6 Balken.
 
D

Doug Piranha

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
1.230
Modell
R 1150 GS (DZ, I-ABS)
(…)
Innen rein schauen weg. evtl. Verschmutzung ist schwierig für mich. Werd Öl und Filter wechseln, Probefahrt machen und nochmals wechseln. Das sollte reichen denk ich. (...)
Ich würde mit reichlich Dieselkraftstoff spülen. Das schwemmt eventuell noch vorhandene metallische Reste am besten aus dem Gehäuse.
 
BigJay

BigJay

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
1.055
Ort
Oberbergischer Kreis
Modell
R1150GS, Bj. 2001, Ex-/6, Bj. 1974, 620er LC Kürbis-SuMo, NSU 2T-Fox 125ccm
...

Innen rein schauen weg. evtl. Verschmutzung ist schwierig für mich.

...
Guten Morgen Heinz!

Nur einen Zylinder / Kolben ersetzen ist in Ordnung.
Und es stimmt, das es nicht einfach ist, ins Innere zu
schauen...

Andererseits ist es sehr wahrscheinlich, dass die Par-
tikel durch den Verbrennungsdruck ins Gehäuse ge-
fördert wurden. Dort landen sie im Öl. Weiter gehts
dann durch die Pumpe und den Filter mit besagtem
Bypass (der ungefiltertes Öl durchlässt!) zu den Schmier-
stellen, wie z.B. KW-Hauplager.

Tauschst Du "nur" Kolben / Zylinder, verbleibt der
Schmutz im Ölkreislauf und killt den Motor über kurz
oder lang.

Ich würde es so machen: Vorderen Stirndeckel demon-
tieren und die Ölpumpe(n) öffnen und inspizieren.

Wenn sich dort und im Ölfilter Partikel finden lassen,
die vom Schaden stammen, werden es weitere Partikel
in den dahinter liegenden Ölkreislauf geschafft haben.

Kolben / Zylinder tauschen ist die "schnelle" Reparatur,
aber nicht unbedingt die langfristig wirkende.

ps Ich habe bisher noch nie gesehen, dass bei ähnlichen
Schäden die tiefer liegende Peripherie nicht betroffen
gewesen wäre. So ein Motor liegt gerade entkernt in
der Garage und wird komplett neu aufgebaut...
 
Klausmong

Klausmong

Модератор
Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
4.705
Ort
Wien
Der Tip mit Ölpumpe ist gut.

Wenn da wirklich was zu sehen ist, würde ich unbedingt genauer weitersuchen, sonst war die Freude nur von kurzer Dauer und die Arbeit umsonst.

Alternativ einen gebrauchten Motor besorgen und einbauen.

Und den da in Ruhe neu aufbauen.
 
Q

Q3Bär

Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
11
Gerade die dz Motoren haben Probleme mit den primärspulen Spulen schon mal gewechselt ?
Leerlaufprobleme im standgas bei warmen Motor?schaut nach einem hitzeschaden aus .... wenn man jetzt davon ausgeht das die spulen nen Schuss hatten und man viel unterhalb von 4500 Umdrehungen rumgeiert ist ... d.h. viel Kraft aus dem Keller abgerufen hatt war der zzp im unteren Drehzahlbereich viel zu früh und folglich zur Überhitzung des Motors geführt !
 
Thema:

Kolbenfresser rechts mit 95000 km

Kolbenfresser rechts mit 95000 km - Ähnliche Themen

  • Suche Vario Koffer rechts f K25 Bj.2010 defekt.

    Vario Koffer rechts f K25 Bj.2010 defekt.: Hallo Für ein Versuchsprojekt suche ich einen defekten rechten Vario Koffer, bzw. nur das Rückenteil wo die Befestigungspunkte dran sind, oder...
  • Biete R 1200 GS LC Biete Ilmberger Flaps links und rechts für GS1200 Bj 2017

    Biete Ilmberger Flaps links und rechts für GS1200 Bj 2017: Hallo, da ich mir eine 40 Yerars Edition 1200er GS bestellt habe und die bisherige GS auf den Urzustand rückgebaut habe hätte ich die beiden Teile...
  • Biete R 1200 GS LC Tankverkleidung rechts 2013-2016

    Tankverkleidung rechts 2013-2016: Ohne Beschädigungen. VB.: 55.- inkl. Versand in Dt.
  • Zuganker / Stehbolzen rechter Zylinder

    Zuganker / Stehbolzen rechter Zylinder: Hallo zusammen , habe letzte Woche meine Ventile eingestellt , dabei habe ich festgestellt das auf der rechten Seite der linke untere Stehbolzen...
  • Vermutlich Kolbenfresser 1200GS 48000km

    Vermutlich Kolbenfresser 1200GS 48000km: Hallo Leute heute morgen hat meine geliebte GS, BJ 2006 nach 10km warmfahren plötzlich einen Schlag aus dem Motor gemeldet, dann keine Gasannahme...
  • Vermutlich Kolbenfresser 1200GS 48000km - Ähnliche Themen

  • Suche Vario Koffer rechts f K25 Bj.2010 defekt.

    Vario Koffer rechts f K25 Bj.2010 defekt.: Hallo Für ein Versuchsprojekt suche ich einen defekten rechten Vario Koffer, bzw. nur das Rückenteil wo die Befestigungspunkte dran sind, oder...
  • Biete R 1200 GS LC Biete Ilmberger Flaps links und rechts für GS1200 Bj 2017

    Biete Ilmberger Flaps links und rechts für GS1200 Bj 2017: Hallo, da ich mir eine 40 Yerars Edition 1200er GS bestellt habe und die bisherige GS auf den Urzustand rückgebaut habe hätte ich die beiden Teile...
  • Biete R 1200 GS LC Tankverkleidung rechts 2013-2016

    Tankverkleidung rechts 2013-2016: Ohne Beschädigungen. VB.: 55.- inkl. Versand in Dt.
  • Zuganker / Stehbolzen rechter Zylinder

    Zuganker / Stehbolzen rechter Zylinder: Hallo zusammen , habe letzte Woche meine Ventile eingestellt , dabei habe ich festgestellt das auf der rechten Seite der linke untere Stehbolzen...
  • Vermutlich Kolbenfresser 1200GS 48000km

    Vermutlich Kolbenfresser 1200GS 48000km: Hallo Leute heute morgen hat meine geliebte GS, BJ 2006 nach 10km warmfahren plötzlich einen Schlag aus dem Motor gemeldet, dann keine Gasannahme...
  • Oben