Kommunikationsyteme

Diskutiere Kommunikationsyteme im Zubehör Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo, welche Erfahrungen habt ihr denn mit Kommunikationssysteme für Helme. ich plane mir einen neuen Bmw Helm zu kaufen, habe zur Zeit den...
F

fsctdiver

Themenstarter
Dabei seit
06.04.2013
Beiträge
21
Ort
Pfalz
Modell
R1200GS LC
Hallo,
welche Erfahrungen habt ihr denn mit Kommunikationssysteme für Helme.
ich plane mir einen neuen Bmw Helm zu kaufen, habe zur Zeit den schuberth c3.
Waskönnt ihr mir denn empfehlen?
Gruss
alexander
 
Il Postino

Il Postino

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
322
Ort
Wien
Modell
K50 R1200 GS 2013
Wenn man nur Navi-Ansagen und Musik braucht vielleicht. Aber nur dafür ist es das Geld nicht wert. Da gibt es günstigere Systeme die das ebenso gut können.

Die Helm-zu-Helm-Kommunikation ist qualitativ derartig grausam, dass ich das BMW-WCS-2 wieder ausbauen hab lassen.

Seit kurzem hab ich BlueBike. Die spielt bei der Sprachqualität in einer ganz anderen Liga. Von der Akkulaufzeit ganz zu schweigen.
 
Anis-Muc

Anis-Muc

Dabei seit
26.05.2014
Beiträge
113
Modell
R1250 GS HP
Der Preis auch in eine andere Liga ! Hatte ein midland BT city tut sein Job ordentlich und jetzt bin ich auf sena 20 S umgestiegen und voll zufrieden
 
Il Postino

Il Postino

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
322
Ort
Wien
Modell
K50 R1200 GS 2013
Die BMW-Dinger sind ja auch nur wenig billiger.

Und es ist auch nicht Jedermanns Sache sich einen Krapfen an den strömungsoptimierten Helm zu pappen.
 
graue_Eminenz

graue_Eminenz

Dabei seit
24.03.2015
Beiträge
222
Ort
Tirana, Albanien
Modell
R1200GS LC Adventure (2015), R1150R (2001)
Guten Morgen an Alle hier,

ich bekomme meine GSA Ende Mai, fully loaded, und dann heist es 4 Wochen rumcruisen in Deutschland und ab auf Reisen nach Tansania. Nun dachte ich mir auch einen Systemhelm mit dem BMW Kommunikationssystem zuzulegen. Die GSA hat dann Navigator 5, Idee 2 Systemhelme mit Com. Wollte die Naviansagen hoeren, evtl. mal einen Anruf annehmen und Intercom mit Sozia.

Was genau ist so schlecht an dieser Combo, bzw. was koennen andere Systeme besser?

Gruss aus Daressalam, Marko
 
M

maierer

Dabei seit
14.09.2013
Beiträge
51
Modell
1250 GS HP
Hab auch den midland BT city und bin für meine Zwecke zufrieden.
Wenn meine Frau mitfährt sogar mehr als zufrieden, man kann die auch ausschalten.
 
A

Adventure-1961

Dabei seit
04.06.2014
Beiträge
103
Ort
Osten/Oste
Modell
R1250GS HP Adventure und R100GS PD
Moin,Moin
Ich nutze das System N-Com 3+ von Nolan,verbaut in 2 Nolanhelmen N 91.
Ich und meine Frau sind damit sehr zu frieden,und die Nolan Klapphelme haben sogar zusätzlich die Zertifizierung als Jethelm.
Das haben nicht einmal wesentlich teurere Helme :daumen-hoch::daumen-hoch:
Man kann also beim gemütlichen Bummeln den Helm komplett offen fahren und ist Gesetzlich voll auf der sicheren Seite.
Außerdem hat mich das Einbaukonzept überzeugt,man braucht nicht mit einer "aufgesetzten Beule" herumfahren.


Gruß von der Küste

Sven
 
H

horex

Dabei seit
05.03.2008
Beiträge
282
Ort
Weinheim
Modell
K 1600 GT, Horex Regina/Steib LS 200
Ich habe das von BMW im Systemhelm 6. Naviansagen kommen klar, manchmal wird eine Silbe verschluckt was aber nicht groß stört.
Musik geht so, telefonieren (Smartphone mit Navi 5 verbunden, Navi mit Kommunikationssystem verbunden).
Man kann halt viel über das Handrad (Navicontroller) bedienen.
 
Ralf_GSX1400

Ralf_GSX1400

Dabei seit
07.08.2011
Beiträge
915
Ort
in der Pfalz
Modell
R1200 GS ADV LC
und ich habe das Sena 20S im Einsatz, funktioniert alles so wie ich es mir vorstelle.
 
ralge

ralge

Dabei seit
19.02.2010
Beiträge
105
Ort
Vorarlberg
Modell
R1200GS LC Bj. 2014
habe das Sena SMH5-FM, funktioniert prima, verbindet mit dem Nav5 und Handy perfekt. Will mir heute ein Zweites für den Helm meiner Frau kaufen.
 
galapagos65

galapagos65

Dabei seit
13.04.2014
Beiträge
17
Ort
Mulhouse
Modell
R1200GS Adventure
wollte kein so riessen Klotz seitlich am Helm, habe mich deshalb für Sena SMH10R entschieden und den Batteriepack innen im Helm eingearbeitet. Sieht sehr dezent aus. Sound korrekt fnkt super mit Navi V und Iphone. Lediglich die automatische Spracherkennung musste ich abschalten da ich hin und wieder gegen andere Verkehrsteilnehmer peste und Sena dann immer einen Intercompartner suchte.:cool:
 
0

005LzI

Gast
Hallo,
welche Erfahrungen habt ihr denn mit Kommunikationssysteme für Helme.
ich plane mir einen neuen Bmw Helm zu kaufen, habe zur Zeit den schuberth c3.
Waskönnt ihr mir denn empfehlen?
Gruss
alexander
Habe BMW- und Schubert-Helme, einige Carbon von anderen Herstellern.

K-System: Schubert. Bin sehr zufrieden.
 
Il Postino

Il Postino

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
322
Ort
Wien
Modell
K50 R1200 GS 2013
... und Intercom mit Sozia.

Was genau ist so schlecht an dieser Combo, bzw. was koennen andere Systeme besser? ...
Weil die Sprachqualität der Helm-zu-Helm Kommunikation derart grauslich und unangenehm ist!
Ganz knallige Höhen, die in den Ohren schmerzen und wenn man auf eine erträgliche Lautstärke dreht, versteht man wieder nichts mehr ... Zudem ist das Mikrofon bei beiden permanent offen (!), mit dem Effekt, das sämtliche Umgebungsgeräusche über die Kopfhörer wieder gegeben werden. Man fühlt ich sich von der Welt entkoppelt. Das außerdem noch begleitet von seltsamen akustischen "Artefakten" wie Zwitschern, Klopfen und Pfeifen. Man fühlt ich sich von der Welt entkoppelt. Kein besonders intelligentes System.

Die Kombi Navi V und WCS-2 bietet zwar einige gute Features wie Lautstärkenregelung über das Navi sowie Multitcontroller,
aber wieso kann die Sozia weder die Navi-Ansagen noch die Musik vom Navi mithören? Wenn das Navi mit mir spricht, bekommt meine Beste das nicht mit und weiß nicht, dass ich sie zu dieser Zeit gar nicht höre. Zumo 590 in Vebindung mit BlueBike geht das aber angeblich!

Musik, Navi-Ansagen und Telefon funktionieren ganz gut. Die Anlage super in den Helm integriert. Der nicht unwesentliche "Rest" für den Preis, meiner Meinung nach, ein Witz.

Derzeit "teste" ich nun BlueBike und habe noch keine Langzeiterfahrung. Leider teuer, anfangs etwas umständlich in der Bedienung und auch gewöhnungsbedürftig (Voxsteuerung). In den für mich wichtigen Funktionen (Sprachqualität), eine andere Klasse.

Hatte vorher über Jahre eine, bis auf regelmäßige Kabelbrüche am Helm, eine super funktionierende, leider auch teure Baehr-Anlage.
 
G

GS1200A

Dabei seit
02.07.2014
Beiträge
70
Ich habe im Evo 6 ein Sena 3S und im Nolan ein Sena SMH3. Ich möchte nur die Naviansage und ab und zu ein Telefongespräch annehmen können.
Was ich aber ganz sicher nicht will, ist eine Kartoffel am Helm. Die kleinen Sena sind völlig ausreichend (und laut) für die Kommunikation mit der Sozia. Weitere Entfernungen hauen mit der Interkom nicht hin. Wer mit dem weit entfernten Kumpel auf der Tour quatschen will oder auch Musik auf dem Bock hört sollte sich so ein Teil sicher nicht anschaffen. Musik kann man damit zwar hören, Genuss geht aber anders!
Für Leute mit meinem Nutzerprofil, die keine Kartoffel am Helm wollen bzw. unsichtbare Technik wünschen, sind die 99€ Teile von Sena erste Wahl!

http://www.senabluetooth.de/3s.html
 
Janis

Janis

Dabei seit
16.05.2009
Beiträge
188
Modell
R1200GS ADV
Derzeit "teste" ich nun BlueBike und habe noch keine Langzeiterfahrung. Leider teuer, anfangs etwas umständlich in der Bedienung und auch gewöhnungsbedürftig (Voxsteuerung). In den für mich wichtigen Funktionen (Sprachqualität), eine andere Klasse.

Hatte vorher über Jahre eine, bis auf regelmäßige Kabelbrüche am Helm, eine super funktionierende, leider auch teure Baehr-Anlage.
Kannst du mittlerweile schon deine "Langzeiterfahrung" erläutern?
Speziell würde mich die Gegenüberstellung Baehr - Bluebike interessieren. Vor- und Nachteile im täglichen Gebrauch, Sprachqualität udgl ...

Danke für die Mühe im Voraus
Jan
 
Il Postino

Il Postino

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
322
Ort
Wien
Modell
K50 R1200 GS 2013
Habe erst kürzlich die Helme von Bluebike zurück erhalten, da mir die Mikrofonschwelle zu hoch war.
Jetzt steht noch eine ausgiebige Ausfahrt an, erst dann kann ich dir meine Meinung zu Bluebike kundtun.
 
fjr1300

fjr1300

Dabei seit
05.06.2008
Beiträge
222
Modell
R1200GS LC, April 2014
Weil die Sprachqualität der Helm-zu-Helm Kommunikation derart grauslich und unangenehm ist!
Ganz knallige Höhen, die in den Ohren schmerzen und wenn man auf eine erträgliche Lautstärke dreht, versteht man wieder nichts mehr ... Zudem ist das Mikrofon bei beiden permanent offen (!), mit dem Effekt, das sämtliche Umgebungsgeräusche über die Kopfhörer wieder gegeben werden. Man fühlt ich sich von der Welt entkoppelt. Das außerdem noch begleitet von seltsamen akustischen "Artefakten" wie Zwitschern, Klopfen und Pfeifen. Man fühlt ich sich von der Welt entkoppelt. Kein besonders intelligentes
Ich hake hier noch einmal nach. Ein Kollege von mir hat auch gesagt, dass die Mikros immer offen sind. Das wollte ich nicht glauben. Er meinte aber das sei so.
Jetzt hat sich ein weiterer Bekannter auch dieses System in seinen Helm einbauen lassen. Er sagt wiederrum, dass das Mikro nicht ständig offen ist. Wäre eine Einstellungssache. Was ist denn nun richtig? Ich gehe davon aus, dass du alles ausprobiert hast und glaube dir deshalb auch. Aber ich bin verunsichert denn ich wollte mir auch die BMW Anlage zulegen.
 
Il Postino

Il Postino

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
322
Ort
Wien
Modell
K50 R1200 GS 2013
Kannst du mittlerweile schon deine "Langzeiterfahrung" erläutern?
Speziell würde mich die Gegenüberstellung Baehr - Bluebike interessieren. Vor- und Nachteile im täglichen Gebrauch, Sprachqualität udgl ...

Danke für die Mühe im Voraus
Jan
Tut mit leid, aber komm erst jetzt dazu dir mein Resümee mitzuteilen:
Die Helme hatte ich ja zu Bluebike geschickt, da ich mit dem Ansprechverhalten der Mikrofone sehr unzufrieden war.
Man musste sehr laut sprechen um das Mikro zu aktivieren und aktiv zu halten.
Nun ist die Mikrofonschwelle so anpassbar wie ich mir das schon vorher gewünscht hätte. Wahrscheinlich hat man die Mikrofone getauscht.
Also von der Akustik kommt das Bluebike-System der Baehr Ultima XL recht nahe (andere Baehr-Anlagen kenn ich nicht, sind meines Wissens nach größtenteils Monokisten). Die Tonqualität bei Helm zu Helm Kommunikation ist sehr klar, jedoch ist da Baehr noch einen Tick brillanter. Für uns sehr gewöhnungsbedürftig ist die Meldung "Mikro ein" bzw. "Mikro aus". Wozu das überhaupt notwendig ist? Man kann das leider auch nicht abstellen. Baehr braucht so was nicht. Die Elektronik reagiert dort auch schneller.
Die Navigationsansagen klingen nicht sehr sauber, das hat aber mit dem Bluetoothprotokoll zu tun. Das können andere Anlagen auch nicht besser. Bei der Kombination BMW-Navigator-V und Bluetooth bekommt nur der Fahrer die Navigationsansagen mit, die Sozia nicht, würde es aber gerne. Wenn man sich gerade unterhält und das Navi spricht, kriegt die Sozia die Meldung "besetzt". Wenn man sich allerdings gerade nicht unterhält und Sozia will etwas sagen, aber Navi spricht gerade, kriegt sie das nur mit, weil ich nicht reagiere. Gibt wiederholt Anlass zu nervenden Situationen. Angeblich versorgt das Zumo 590er beide. Musik ist auch nur für den Fahrer da.
Die Bedienung ist bei Bluebike etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch in erster Line durch die umständliche Beschreibung im Handbuch, das dringend einer Überarbeitung bedürfte.
Wenn man die wichtigsten Bedienschritte allerdings mal kennt, ist es dann eigentlich auch nicht kompliziert.
Baehr ist im Vergleich ein Plug-and-Play System. Hatte nur ein Mal die Lautstärke verändert und das war es auch schon.
Bluebike- Akkuleistung ist sicher eine der Stärken. Während meiner dreiwöchigen Polen-Baltikum-Reise, hab ich gerade zwei Mal nachgeladen. Was mir persönlich wichtig ist, dass die ganze Elektronik inklusive Akku im Helm integriert ist. Nur die Bedientasten befinden sich außen am linken Helmrand.
Falls der Akku mal leer wird, lässt er sich auch über die Bordsteckdose - und das bei laufendem Betrieb - laden.
Der mitgelieferte Stecker hat allerdings in der K50-Bordsteckdose keinen ordentlichen Kontakt. Hab mir dafür selber einen Adapter gebastelt.
Bei Baehr hatte ich fast alle ein zwei Jahre einen Kabelbruch am Helmanschluß.
Die Ersatzteilbesorgung gestaltete sich die letzten Male recht mühsam.
Keine Bestellbestätigung per Mail von Baehr. Dann dort angerufen.
Hat lange gedauert bis ich irgend einen Spassvogel dran hatte, der mir schließlich die Bestellung bestätigte.
Zu guter Letzt: Verrechnung unverschämt hoher Vesandkosten.
Seither ist Baehr für mich kein Thema mehr.
Ein Bluebike-Fan bin ich allerdings auch noch keiner.
Hatte denen mitgeteilt, dass "mein" Mikrofonhals zu lang ist (zusätzlich und zur Sicherheit deswegen auch noch im Helm einen Zettel hinterlegt)
Jetzt ist die Länge richtig, aber sie haben auch das Mikro im Helm meiner Besten gekürzt, das ja gepasst hat.
Trotz diesbezüglicher Nachricht (Sozia hat Mikro jetzt nicht mehr direkt vor ihrem Sprechwerkzeug) von Bluebike nichts mehr gehört.)

Schöne Grüße aus Wien!
 
Thema:

Kommunikationsyteme

Oben