Konstantfahrtruckeln oder Zündaussetzer ?

Diskutiere Konstantfahrtruckeln oder Zündaussetzer ? im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Guten Abend. Eine Frage an die 1150er GSA Doppelzündungs-Experten : Während meiner letzten Tour ( Norwegen 9675km im August ) habe ich zunehmend...
Jaybee

Jaybee

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
814
Modell
R1200 GS LC Rallye, R1150 GSA, CB 750 four, DRZ 400
Guten Abend.

Eine Frage an die 1150er GSA Doppelzündungs-Experten :
Während meiner letzten Tour ( Norwegen 9675km im August ) habe ich zunehmend Probleme während konstanter langsamer Fahrt (25- 45 Km/h) im 2-4 Gang bei Ortsdurchfahrten gehabt.

Normales Konstanfahrtruckeln kenne ich von meiner Ex- 1100er GS. Das ließ sich immer durch genaue Synchronisation beheben. Diesmal auf der letzten Tour mit der 1150er GSA war es aber anders & schlimmer :

Fast wie temporäre Zündaussetzer mit Bremseffekt. Mein Oberkörper bewegte sich richtig nach vorne - alle paar Sekunden - als ob ich kurz bremsen würde. Die Drehzahl ging dann auch kurz runter - begleitet von einem "leichten Schlag im Motor"...
Es war kalt und nass in Norge; hier zurück in Deutschland ist es nicht mehr ganz so schlimm / häufig aber immer noch spürbar.

Bevor ich nun mit Synchronisation anfange : Gibt es eventuell andere mögliche Ursachen ?
Spontan fällt mir dazu ein : Beginnender Verschleiß der Zündspulen oder des Hallgebers...
Kann ich diese Teile auf beginnenden Verschleiß testen ?
Gibt es noch andere mögliche Ursachen für dieses Verhalten ?

Kennt jemand diese Symptome bei einer 1150er mit Doppelzündung ?
Wo kann ich mit der Fehlersuche beginnen ? Bin für jeden Tipp dankbar !

1150er GSA - 03/2003 - ca. 101 TKM
Zündkerzen, Spritpumpe, Filter, Spritschläuche, U-Stück, Ventilspiel & Sychnchro neu in 11/2019.

Schöne Grüße
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Truckie

Truckie

Dabei seit
14.03.2014
Beiträge
2.887
Ort
Neustadt/W.
Modell
R1150GS
Moin.

Meine Vorgehensweise wäre:
1.Sycro (kostet nichts und bringt erste
Erkenntnisse)
2. Zündkabel Primärkerzen
prüfen/wechseln
2.a: Zündspule Primärkerzen prüfen
3. Sekundärspulen auf jeden Fall wechseln

falls immer noch Aussetzer

4.Hallgeber wechseln

Dann hast du bis auf das Steuergerät die komplette Zündanlage erschlagen...

Grüße Volker
 
M

Mittelstreckenfahrer

Dabei seit
04.04.2014
Beiträge
71
Ort
Bayr. Oberland
Was theoretisch möglich wäre: Der Gaszug rechts könnte aus der Hülse gerutscht sein, z.b. bei einer Tankdemontage
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
4.653
Ort
Rheinland
Was theoretisch möglich wäre: Der Gaszug rechts könnte aus der Hülse gerutscht sein, z.b. bei einer Tankdemontage
Hallo
das halte ich eher für unwahrscheinlich, dann würde die Kiste direkt nach dem Start wie ein Sack Nüsse laufen.
Da jedoch dieser Check keinen Aufwand bedeutet kann ein kirzer Blick auf den Gaszug allerdings nicht schaden.

gruß
gstommy68
 
Jaybee

Jaybee

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
814
Modell
R1200 GS LC Rallye, R1150 GSA, CB 750 four, DRZ 400
Was theoretisch möglich wäre: Der Gaszug rechts könnte aus der Hülse gerutscht sein, z.b. bei einer Tankdemontage
Das glaube ich eher nicht. So wäre ich nicht fast 10 TKm durch Norwegen gefahren. Beim Losfahren in D war ja noch alles ok. Den Tank habe ich unterwegs nicht demontiert. Der Fehler kam schleichend.
Werde trotzdem nochmal nen Blick drauf werfen.
Grüße
J
 
D

Doug Piranha

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
1.462
Modell
R 1150 GS (DZ, I-ABS)
Das liest sich so, als ob eine oder auch beide Hauptzündspulen defekt wären. Die gehen gerne nahezu zeitgleich kaputt. Die Symptome reichen von Ruckeln bis Totalausfall. Man kann das in gewissen Grenzen testen, indem man die Spule einer Seite abzieht, eine Zündkerze rein steckt und bei gestartetem Motor gegen Masse hält. Zündet es nicht oder unregelmäßig, ist der Fall klar: Spule defekt.
Am besten wäre es, wenn zwei Spulen probeweise zur Verfügung stünden, von denen man weiß, daß sie funktionieren.
Ansonsten: Zündkabel auf Beschädigung untersuchen, Kabel der Lambdasonde soll mit Abstand zum Zündkabel der rechten Nebenkerze verlegt sein.
 
Drugi

Drugi

Dabei seit
26.04.2014
Beiträge
300
Ort
Leinfelden
Modell
R1150GS Bj. 02
Gaszüge leichtgängig? Da kann auch mal was klemmen.
Luftseitig alles dicht an den DroKla?
Benzinschläuche gequetscht? Stecker Benzinpumpe?
Alles unwahrscheinlich, aber kurz drüberschaun' kost' nicht viel Zeit und schliesst das schon mal aus.
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
5.882
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
hi jürgen,
bevor man viel (unnötig) zeit in den sand setzt und alles mögliche und unmögliche hin- und hercheckt, würde ich bei den DZ immer gleich die primärspulen erneuern. beide natürlich!
die verröcheln wohl alle so langsam nach 15-17 jahren...
welche anstatt den sackteuren originalen passen, steht u. a. bei PB.
tills hat sie auch. ich meine, sie sind von beru.
von den alten den gummiüberzieher übernehmen, dann klappern die neuen nicht.

lg, rainer

ps:
im juli stand für benni u. mich mal wieder bardonnecchia an.
allerdings mit den alten 2-Vs und hänger.
jafferau, sommeiller, mula u. co.
...lang ist's her...
 
Truckie

Truckie

Dabei seit
14.03.2014
Beiträge
2.887
Ort
Neustadt/W.
Modell
R1150GS
Moin.

Meine Vorgehensweise wäre:
1.Sycro (kostet nichts und bringt erste
Erkenntnisse)
2. Zündkabel Primärkerzen
prüfen/wechseln
2.a: Zündspule Primärkerzen prüfen
3. Sekundärspulen auf jeden Fall wechseln

falls immer noch Aussetzer

4.Hallgeber wechseln

Dann hast du bis auf das Steuergerät die komplette Zündanlage erschlagen...

Grüße Volker

Ich zitiere mich hier mal selbst da mir gerade eben aufgefallen ist, dass ich die Primär und Sekundärkerzenspulengeschichte mal komplett durcheinander gebracht habe..

Also nochmal korrekt:

2. Zündkabel SEKUNDÄRKERZEN prüfen/wechseln
2.a Zündspule SEKUNDÄRKERZEN prüfen/wechseln
3. PRIMÄRSPULEN (Steckspulen), auf jeden Fall wechseln, so wie auch Rainer schrub...

Asche auf mein Haupt!
 
Jaybee

Jaybee

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
814
Modell
R1200 GS LC Rallye, R1150 GSA, CB 750 four, DRZ 400
Hallo Zusammen.

erstmal viiielen Dank für die ganzen Vorschläge bzgl. möglichen Ursachen und der Reihenfolge!

Mein Verdacht "Zündspulen" scheint sich ja zu verfestigen. Ich wusste nur nicht, welche zuerst wechseln.
Gut aber, daß der Verdacht "Hallgeber" erstmal nach unten priorisiert wurde.
Synchro muss ja eh gemacht werden - ob nun 1x oder 3x ist fast egal...

Ich überlege in Anbetracht der Laufleistung, einmal die komplette Zündanlage zu überholen :
Meine Urlaubstouren liegen oft im Bereich zwischen 6 und 10 TKm und führen mich auch an Orte "abseits der BMW-technischen" Zivilisation - War schon mal jemand in Transnistrien ? ;-) Da gibts keine Zündspulen oder Hallgeber !

Beim Komplettwechsel hätte ich damit erstmal Ruhe... Too much ? Was meint ihr ?

Till hat leider bis zum 21.9. Urlaub. Würde gern bei ihm kaufen, da bekannt, bewährt und zuverlässig
& alle Teile in einer Lieferung verfügbar.

Kann sein, dass sich die Fehlerforschung daher etwas hin zieht.

Ich melde mich bei neuen Fragen, Erkenntnissen & Ergebnissen !

Vielen Dank und schöne Grüße
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
BigJay

BigJay

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
1.484
Ort
Oberbergischer Kreis
Modell
R1150GS, Bj. 2001, Ex-/6, Bj. 1974, 620er LC Kürbis-SuMo, NSU 2T-Fox 125ccm
Hi Jürgen,

die Berus bekommst Du auch im gut
sortiertem Pkw-Zubehör. Onkels Kiste
hatte die beschriebenen Symptome,
die nach dem Tausch verschwunden
waren...
 
juenta

juenta

Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
172
Ort
Köln
Modell
1150 GS 2003 blau/weiß was sonst? 156tkm
Hallo Jürgen,
bei meiner 1150 DZ hatte ich ähnliche Probleme wie von Dir beschrieben, es war die Lambda-Sonde defekt.
Liebe Grüße aus Köln
Günther
 
Jaybee

Jaybee

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
814
Modell
R1200 GS LC Rallye, R1150 GSA, CB 750 four, DRZ 400
Kann sein, dass sich die Fehlerforschung daher etwas hin zieht.

Ich melde mich bei neuen Fragen, Erkenntnissen & Ergebnissen !
Sooo,
heute habe ich etwas geschraubt. Neben Ölwechsel habe ich die Primärspulen (die in den Kerzenschächten) & alle 4 Zündkerzen getauscht. Was soll ich sagen :

bevor man viel (unnötig) zeit in den sand setzt und alles mögliche und unmögliche hin- und hercheckt, würde ich bei den DZ immer gleich die primärspulen erneuern. beide natürlich!
die verröcheln wohl alle so langsam nach 15-17 jahren...
Das liest sich so, als ob eine oder auch beide Hauptzündspulen defekt wären. Die gehen gerne nahezu zeitgleich kaputt. Die Symptome reichen von Ruckeln bis Totalausfall.
Ihr hattet beide Recht ! :daumen-hoch:

Die im Eingangspost beschriebenen Symptome sind weg; egal ob bei kaltem oder warmem Motor. Sie läuft einfach - auch untertourig - ohne jedes Ruckeln. :riesigfreu:

Weiterhin ist mir aufgefallen, daß die Leerlaufdrehzahl wieder bei ca. 1100 U/min liegt. Sie hat sich während meiner Norwegentour auf etwa 900 U/min gesenkt. Ich dachte das sei ein Nebeneffekt der vermuteten verstellten Synchronisation.

Auch die Beschleunigung ist deutlich besser, gerade im mittleren - oberen Drehzahlbereich...
Hatte garnicht bemerkt, wie sie schleichend schlechter geworden ist.

Und : Das nervige Patschen / Knallen beim Gas wegnehmen ist komplett verschwunden.:bier:

Es gibt aber auch einen "negativen" Nebeneffekt :
Das Klingeln / Klopfen hat deutlich zugenommen. Teils schon im 4. Gang und dann bis > 4000 U/ min ohne Gepäck im Flachland. Das ging vorher erst ab dem 5. Gang los und dann nur bis ca. 3500 U/min am Berg mit Gepäck bei heissen Temperaturen.

Macht das Sinn nach einem Primärspulenwechsel ?

Die alte linke Primärzündkerze war etwas heller als alle Anderen. Noch nicht angefressen aber fast schon weiß - kann das an der defekten Zündspule gelegen haben ? - Unverbranntes Benzin sollte sie doch eher schwarz färben, oder ?

Ventilspiel & Synchro sind aus Zeitgründen noch nicht gemacht worden.
Vielleicht bessert sich das damit noch...

Vielen Dank an ALLE Tipp-Geber !
Grüße
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
BigJay

BigJay

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
1.484
Ort
Oberbergischer Kreis
Modell
R1150GS, Bj. 2001, Ex-/6, Bj. 1974, 620er LC Kürbis-SuMo, NSU 2T-Fox 125ccm
Hi Jürgen,

Problem #1 gelöst. Prima! :)

wenn sie jetzt anfängt mit Klingeln, würde ich zuerst
den Zündzeitpunkt checken. Dazu gibts diverse Anlei-
tungen. Ich bevorzuge die mit Kolbenanschlag und
Winkelscheibe.

In irgendeinen Beitrag hab ich dazu mal eine Anleitung
eingefügt, wie man das macht.

edit, gerade gefunden: Einstellungen

Hast Du keinen Kolbenanschlag, wie wohl die meisten,
könnte ich Dir meinen zur Verfügung stellen...

ps Vllt hattest Du vorher auch Klingeln, hörst aber jetzt,
nachdem du gebastelt hast, die Flöhe husten. Ein recht
weit verbreitetes Phänomen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaybee

Jaybee

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
814
Modell
R1200 GS LC Rallye, R1150 GSA, CB 750 four, DRZ 400
Hi Jörge,

ps Vllt hattest Du vorher auch Klingeln, hörst aber jetzt,
nachdem du gebastelt hast, die Flöhe husten. Ein recht
weit verbreitetes Phänomen...
Ich hoffe, daß ich die "Flöhe husten höre".
Werde auf jeden Fall aufs Klingeln achten !
Ich glaubs aber nicht... Kenne das Klingel-Verhalten meiner GS seit >70 TKM

Bis dahin wird meine Vorgehensweise sein :

Ventilspiel & Synchro sind aus Zeitgründen noch nicht gemacht worden.
Vielleicht bessert sich das damit noch...
Danach nochmal ausgiebig auf die "hustenden Flöhe" achten.
Das kann leider wegen beruflicher Zeitknappheit wieder etwas dauern...

Wenns alles niGS hilft, mach ich's wie empfohlen :

wenn sie jetzt anfängt mit Klingeln, würde ich zuerst
den Zündzeitpunkt checken. Dazu gibts diverse Anlei-
tungen. Ich bevorzuge die mit Kolbenanschlag und
Winkelscheibe.

edit, gerade gefunden: Einstellungen

Hast Du keinen Kolbenanschlag, wie wohl die meisten,
könnte ich Dir meinen zur Verfügung stellen...
Danke Jörge !!!

Trotzdem sind weitere Vorschläge mehr als wilkommen !
Grüße
Jürgen

Edit : Das mit der leicht weiß gefärbten linken Zündkerze könnte aber doch auf ein Zündzeitpunkts-Problem hinweisen, oder ? (Ja ich weiß... auch das Gemisch könnte links zu mager sein)...
Ich werds mal checken... wenn ich Zeit habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
5.882
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
hi jaybee,
freut mich, daß ich dir hilfe zur selbsthilfe geben konnte!
natürlich kenn ich das klingelverhalten deiner 1150er nicht.
(damals wars ja noch ne 11er...)

aber ich hatte noch keine 1150, die nicht geklingelt hat.
auch die 11 S hats gehabt.

superplus oder besser hilft meist.

über die einstellung des zündzeitpunkts gibts hier rege diskussionen.
von wegen OT fühlen, messen, schätzen, ahnen, konstruieren usw.

kannst ja mal versuchsweise die zündung um 1 mm an der hallgeberplatte richtung spät (rechts rum) verdrehen.
vielleicht hilfts (ich glaube es nicht).

wenn du die ursprungsstellung zuvor per reißnadel o. ä. markierst, kannst du den status quo wieder herstellen.

lg aus dem schwobaländle,
rainer
 
BigJay

BigJay

Dabei seit
30.10.2017
Beiträge
1.484
Ort
Oberbergischer Kreis
Modell
R1150GS, Bj. 2001, Ex-/6, Bj. 1974, 620er LC Kürbis-SuMo, NSU 2T-Fox 125ccm
Hallo Rainer!

Echt jetzt? Du kennst keine 1150er GS, die nicht
geklingelt hat? Meine klingelt nicht, oder ich höre
es nicht. Wobei ich alles Mögliche und Unmögliche
an Geräuschen vom Motor wahrnehme...

Wenn Du nicht so weit weg wärst, könntest Du gerne
mal ne Runde damit fahren. Aber vllt ergibt sich das
ja noch. :)

Schöne Sammlung auch an Begriffen (ahnen, fühlen, ...)
für das Auffinden des OTs. :o Die erwähnte Methode
ist zwar "altmodisch", dafür aber narrensicher und mit
einfachen Hilfsmitteln zu bewerkstelligen.

@ Jürgen: Zündkerzenfarben können täuschen, zumal,
wenn moderner Sprit gefahren wird. Außerdem verschiebt
der Hallgeber den ZZP für beide Zylinder um den selben
Betrag, wenn er verstellt ist. Verlotterte Einspritzdüsen
könnten m.E. eher so ein Fehlerbild verursachen. Aber
da gibts ja die getillten von der 1200er.
 
D

Doug Piranha

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
1.462
Modell
R 1150 GS (DZ, I-ABS)
(…)

Es gibt aber auch einen "negativen" Nebeneffekt :
Das Klingeln / Klopfen hat deutlich zugenommen. Teils schon im 4. Gang und dann bis > 4000 U/ min ohne Gepäck im Flachland. Das ging vorher erst ab dem 5. Gang los und dann nur bis ca. 3500 U/min am Berg mit Gepäck bei heissen Temperaturen.

Macht das Sinn nach einem Primärspulenwechsel ?
(…)
Mögliche Erklärung: Durch die (ehedem) defekten Zündspulen haben sich im Brennraum Rußablagerungen gebildet, dadurch erhöht sich die Verdichtung. Dann reicht die Oktanzahl 95 nicht mehr aus, du musst höheroktanigen Sprit tanken, der eine höhere Klopffestigkeit hat. Mit anderen Worten: Ein paar Tankfüllungen Super Plus rein und ab und zu mal ein paar längere Vollgaseinlagen, z.B. auf der Autobahn.
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
5.882
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hi Jörge,
"haben" hatte ich bisher nur zwei 1150 GS, plus 11er GS und 11 S.
Persönlich kennen tu ich einige mehr...

Daß Deine OT-Finde-Methode die einzige ist, die glaubhaft funktioniert, hatten wir schon.
Andere suchen den OT ja mit einer Apparatur, die um Faktor 10 zu ungenau ist und 1/100 mißt, wo´s 1/1000 braucht...aber ab 2 Grad daneben liegen sie dann voll richtig....

Doug Piranha´s Idee zum Klingeln hört sich für mich plausibel an:
Ölkohleansammlung wegen schleichend verröchelnden Spulen.
Und auch das Verfahren zu deren Reduzierung ist bewährt.

Und selbst Gerd predigt seit kurzem nicht mehr "Supersprit muß reichen, weil der Motor für Supersprit gebaut wurde"...
Nein, das Super vor 20 Jahren war ein anderes, und weils das heute nimmer gibt:
Super-Plus!

Grüße vom elfer-schwob
 
Jaybee

Jaybee

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
814
Modell
R1200 GS LC Rallye, R1150 GSA, CB 750 four, DRZ 400
Hallo Zusammen.
Rußablagerungen wegen defekter Primärzündspule... Hört sich vernünftig an.
Daran glaub' ich jetzt mal und tanke die Superplörre.
Ich werde berichten (nach Ventileinstellung & Synchro).
Vielen Dank und schöne Grüße.
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Konstantfahrtruckeln oder Zündaussetzer ?

Konstantfahrtruckeln oder Zündaussetzer ? - Ähnliche Themen

  • K25 sporadische Zündaussetzer nicht provozierbar

    K25 sporadische Zündaussetzer nicht provozierbar: Einen Gruss in die Gemeinde:victory: Bei der 2011er K25 113000km meiner Frau gibt es ein Problem, das schlecht einzukreisen ist. Erst berichtete...
  • Drosselklappe Ausfälle

    Drosselklappe Ausfälle: Seit ein paar Jahren habe ich Drosselklappeausfälle recht Nr.2 1. Fehlercode wie: 2226627 / 21F9C3 2. Fehlercode wie: 2226592 / 21F9A0 3...
  • Unfall durch "elektronische Helfer" bei der 1200GS?

    Unfall durch "elektronische Helfer" bei der 1200GS?: Hallo an das Forum Ich bin neu hier und auf der Suche nach Leuten, die ähnliche Erfahrungen mit der 1200GS LC gemacht haben. Letzte Woche sollte...
  • Zündaussetzer bei Volllast - geht auch im Stand aus

    Zündaussetzer bei Volllast - geht auch im Stand aus: Servus! Meine Kuh stand jetzt gute 4 Monate. War neulich unterwegs und habe sie schön warm gefahren und ihr dann die Sporen gegeben. Beim schalten...
  • Stottern/Zündaussetzer zusammen mit verrücktem Drehzahlmesser...!?

    Stottern/Zündaussetzer zusammen mit verrücktem Drehzahlmesser...!?: Hallo Zusammen, heute Morgen bin ich zusammen mit meiner 1100GS leider schon stehen geblieben. Innerhalb von vielleicht 2-3 Minuten einige Male...
  • Stottern/Zündaussetzer zusammen mit verrücktem Drehzahlmesser...!? - Ähnliche Themen

  • K25 sporadische Zündaussetzer nicht provozierbar

    K25 sporadische Zündaussetzer nicht provozierbar: Einen Gruss in die Gemeinde:victory: Bei der 2011er K25 113000km meiner Frau gibt es ein Problem, das schlecht einzukreisen ist. Erst berichtete...
  • Drosselklappe Ausfälle

    Drosselklappe Ausfälle: Seit ein paar Jahren habe ich Drosselklappeausfälle recht Nr.2 1. Fehlercode wie: 2226627 / 21F9C3 2. Fehlercode wie: 2226592 / 21F9A0 3...
  • Unfall durch "elektronische Helfer" bei der 1200GS?

    Unfall durch "elektronische Helfer" bei der 1200GS?: Hallo an das Forum Ich bin neu hier und auf der Suche nach Leuten, die ähnliche Erfahrungen mit der 1200GS LC gemacht haben. Letzte Woche sollte...
  • Zündaussetzer bei Volllast - geht auch im Stand aus

    Zündaussetzer bei Volllast - geht auch im Stand aus: Servus! Meine Kuh stand jetzt gute 4 Monate. War neulich unterwegs und habe sie schön warm gefahren und ihr dann die Sporen gegeben. Beim schalten...
  • Stottern/Zündaussetzer zusammen mit verrücktem Drehzahlmesser...!?

    Stottern/Zündaussetzer zusammen mit verrücktem Drehzahlmesser...!?: Hallo Zusammen, heute Morgen bin ich zusammen mit meiner 1100GS leider schon stehen geblieben. Innerhalb von vielleicht 2-3 Minuten einige Male...
  • Oben