Mobile.de, das volle Programm

Diskutiere Mobile.de, das volle Programm im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich Kfz kaufen und verkaufen total stressig finde? Das mag auch ein bisschen damit zusammenhängen...
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich Kfz kaufen und verkaufen total stressig finde? Das mag auch ein bisschen damit zusammenhängen, dass mir das Geld und der Ehrgeiz fehlt, mir neue Autos und Kräder anzutun, es müssen Gebrauchte sein.

Okay, mein Citroen C3 Pluriel wird nächstes Frühjahr 15, die 150.000er Marke hat er die Tage gerissen. Er hat sich wirklich tapfer geschlagen, war ganz objektiv betrachtet robust, zuverlässig und genügsam, aber man soll sein Schicksal ja nicht herausfordern. Etwas anderes muss her.

Nach Beschau des Marktes und Analyse des Lastenheftes engt sich die Wahl auf einen Toyota Yaris Hybrid ein - und nach einer Sitzprobe in einem aktuellen Yaris zeigt sich, dass mein Auto ein spezielles Ausstattungsdetail braucht, einen höhenverstellbaren Beifahrersitz (höhenverstellbare Fahrersitze haben sie alle), was das an sich üppige Angebot von Yaris Hybrid am Markt auf eine eng überschaubare Anzahl reduziert, denn das dazugehörige Ausstattungspaket haben nicht viele. Mobile-de ist da ganz hilfreich, aber es läuft am Ende doch darauf hinaus, dass ich bei Dutzenden von Yaris das Foto vom Cockpit analysiere und den Hebel für den Tempomat, suche, denn der gehört - ebenso wie die elektrischen Fensterheber hinten - zu dem Ausstattungspaket, das auch den höhenverstellbaren Beifahrersitz enthält. Schließlich gerät ein Yaris in mein Fadenkreuz, metallicblau, dreieinhalb Jahre alt, soll 13 glatt kosten und steht in Bad Tölz. Ich versuche, einen Termin für eine Probefahrt zu machen, was sich ungeahnt schwierig gestaltet, weil Autohändler offenbar die Mails, die man ihnen über Mobile-de schickt, nicht lesen - und am Telefon sind sie ohnehin immer nur schwer zu erreichen. Was mich zu meiner Frage führt: Was machen Autohändler eigentlich beruflich?

Im Hintergrund zeigt sich, dass Mobile-de nicht einfach nur Auto-Anzeigen veröffentlicht. Sie tracken auch ganz genau mit, was die Interessenten auf der Seite so machen. Und so bekommt Mobile-de nicht nur mit, dass ich mich für einen Toyota Yaris interessiere, sie merken natürlich auch, dass ich ein bestimmtes Angebot spannend finde und den Händler kontaktiere. Und schon schlagen in meiner Mailbox Mails auf, die die wichtigen Fragen des Lebens stellen. Zum Beispiel die, ob ich mir nicht einen Barzahlerrabatt sichern wolle, und zwar indem ich mir das Geld zuvor über einen Kredit hole.

Die Idee finde ich grundsätzlich nicht blöd. Meinen Citroen habe ich ebenfalls finanziert, über einen Kredit, vermittelt vom Händler. Lief total easy ab, und weil das Auto nicht teuer war, waren auch die Raten so niedrig, dass man sie kaum gemerkt hat. Also begehe ich eine folgenschwere Tat: Ich klicke auf den Button "Finanzierung berechnen" unter der Anzeigen mit dem blauen Yaris. Danach bin ich erst einmal mit Daten eingeben beschäftigt - im Großraumbüro in der Mittagszeit. Okay, für so eine Kreditanfrage muss man sich ganz schön nackig machen, aber das ist nun mal so.

Schräg allerdings ist, dass - noch während ich meine Daten eingebe - mein Handy klingelt und ein Berater vom Kreditvermittler Smava dran ist und wissen will, ob er mir irgendwie weiterhelfen kann. Ich will nicht meinen privaten Autokredit im Großraumbüro diskutieren und würge ihn ab, er möge mir eine Mail schicken. Kaum ist das Gespräch beendet, piept mein Handy erneut. Eine Firma namens Carcredit spricht mich mit "Lieber Carcredit-Kunde" an (nicht dass ich wüsste) und teilt mir mit, der Kredit, den ich beantragt hätte (nicht dass ich wüsste), sei bewilligt (immerhin). In meiner Mailbox stapeln sich derweil die Angebote, Tags drauf bekomme ich von zwei Banken komplett ausgefüllte Vertragsformulare nach Hause geschickt. Offenbar hat die Finanzbranche ein neues Ziel: Dem Sampleman den Kauf eines metallicblauen Toyota Yaris zu finanzieren, damit endlich a Ruah is.

Doch der blaue Yaris in Tölz wird es nicht. Zu runtergeritten, zu viele Macken für angeblich 19.900 km, der Verkäufer störrisch, die Konditionen doof. Sogar das Blau sieht aus der Nähe betrachtet etwas halbsch.wul aus. Vielleicht lag es auch daran, dass das Wetter an dem Tag scheiße war. Immerhin, die Probefahrt mit dem Auto ergibt, sowohl der Memsahib als auch dem Prinzgemahl täte ein Toyota Yaris Hybrid taugen - nur der hier nicht.

Also weitersuchen. Schließlich werde ich fündig bei einem Toyota-Händler in Weilheim. Das Auto ist von der Papierform toll, soll ein paar Hunderter mehr kosten, klingt aber interessant. Auch hier wieder der harte Kampf mit der Telekommunikation, bis man mal einen Ansprechpartner hat und auch einen Besichtigungstermin. Man möchte meinen, es ginge um eine Dreizimmerwohnung in München-Bogenhausen und nicht um einen japanischen Gebrauchtwagen aus Frankreich. Am Freitagnachmittag ist es so weit, ich komme mit dem Zug aus München, die Memsahib im C3 Pluriel aus Augsburg angereist. Doch die Ankunft der Memsahib wird durch widrige Umstände auf der B472 verzögert, der Chef des Hauses und ich besichtigen derweil den Wagen und stellen uns vor, was jetzt noch zu tun wäre, wenn die Kaufentscheidung schon gefallen wäre. Ich will die Chance nicht verstreichen lassen, dass der Autohändler mir ein Incentive in Form eines besonders günstigen Hauskredits rüberlässt, also beginnen wir mit der Datenerfassung. Irgendwann halte ich ein Blatt in der Hand mit einer möglichen Kreditfinanzierung. Da die Memsahib immer noch nicht da ist, beschließen der Autohändler und ich, schon mal Tanken zu fahren - und verfehlen sie nur um Sekunden.

Als wir vom Tanken zurück kommen, bin ich schon ziemlich sicher, dass ich das Auto haben will, die Göttergattin ist sich eigentlich nur sicher, dass sie den Landkreis Weilheim-Schongau hasst. Die anschließende Probefahrt mit uns beiden verläuft nur so mittelharmonisch, die zickige Bemerkung "dann kauf' die Scheißkarre halt!" mag einen kleinen atmosphärischen Eindruck vermitteln. Eine Ursache der royalen Verstimmung zeigt sich später: Als die Memsahib mit hängender Zunge beim Autohaus eintraf, hielt es niemand für nötig, ihr zu sagen, wann wir zurückkommen. Und auch ein Mineralwasser wurde nicht angeboten. Hoheit was not amused und akut dehydriert. Das hole ich nach, indem ich einfach mal einen der dort herumlaufenden Büffel frage, ob sie eventuell was zu Trinken für uns haben. Haben sie natürlich, eine komplett ausgestattete Kundenbar. Hätte man ihr auch mal sagen können. Ein Glas Selters später ist sie wieder gut drauf, meine Herzdame.

Der Rest ist schnell erzählt: Der Autohändler legt noch einen Satz Reifen, einen neuen Tüv und einen großen Service drauf, und wir sind uns einig. Der da wird unserer. Wir verabschieden uns mit der Verabredung, dass ich mich um die Finanzen kümmere und wir das Thema in spätestens zwei Wochen über die Bühne haben.

Zuhause vergleiche ich das Toyota-Kreditangebot mit denen, die mir Smava im Auftrag von Mobile-de vermittelt haben - und die Toyota-Kreditbank verliert. Ing-Diba kriegt den Zuschlag. Wer noch nie einen solchen Kredit bei einer Online-Bank abgeschlossen hat: Das ist lustig. Vor allem der Part mit der Online-Video-Authentifizierung. Man lädt sich eine App auf sein Tablet oder seinen PC mit Webcam, dann meldet man sich an - und findet sich in einer Videokonferenz mit einem Menschen, der den ganzen lieben langen Tag nichts anderes macht als am Bildschirm zu überprüfen, ob die Typen, die ihre Fresse in die Webcam halten, auch zu den Personalausweisen passen, die sie in die Kamera halten. Nach zehn Minuten weiß Ing-Diba, wer ich bin, am Montag geht der Kreditantrag in die Post, am Mittwoch ist die Kohle auf meinem Konto. Ich bin angenehm verblüfft.

Der Autohändler vollführt währenddessen das Kunststück, gleichzeitig desinteressiert und unkooperativ zu wirken und im Hintergrund mir alle meine Wünsche zu erfüllen. Am Donnerstag überweise ich das Geld auf sein Konto, am Dienstag drauf stellt seine Frau uns den Yaris vor die Tür, komplett gecheckt, getüvt, die Winterreifen mit Alus schon auf dem Auto, die Sommerreifen im Kofferraum. Natürlich ist das Auto auf meinen Namen zugelassen und natürlich trägt es mein Augsburger Wunschkennzeichen. Und dass es erst am Dienstag kam, lag an meiner Frau, die war am Montag nicht zuhause.

Plötzlich bin ich im Besitz von zwei Autos. Dank meiner kulanten Versicherung darf ich beide Autos einen Monat lang auf einem Vertrag laufen lassen. Ist der Citroen in einem Monat nicht weg, wird es teuer.

Am Samstag komme ich dazu, mir den Citroen mal richtig zur Brust zu nehmen. Er wird ausgeräumt, gesaugt, geputzt - und ansprechend fotografiert, die Winterreifen werden vom Reifenfredi geholt. Ich wohne in Augsburg, arbeite aber in München, da habe ich auch einen Garagenstellplatz. Da will ich den Citroen abstellen, denn alltags bin ich da im Büro, da können dann Interessenten kommen - wenn es überhaupt welche gibt für ein skurriles, betagtes Multifunktionscabrio. Am Abend komme ich aus München zurück und bin ganz schön geschafft. Das mit dem Inserat bei Mobile-de mache ich am Sonntag, nehme ich mir vor.

In der Nacht ändere ich meine Pläne, ich will die Sache vom Hof haben. Also setze ich mich um halb zwölf an den Rechner und baue eine Anzeige auf Mobile-de zusammen. Ist kein Hexenwerk, eine Stunde später ist das Ding online, und zwei Sekunden später pingt mein Handy: Angeblich hat mich eine Nummer aus Bergisch-Gladbach angerufen, aber nichts hinterlassen. Das kenne ich schon von früher. Es scheint Leute zu geben, die automatisch neue Gebote auf Mobile.de erfassen und sofort Kontakt aufnehmen - warum auch immer.

Am Sonntagmorgen nehme ich ernüchtert zur Kenntnis, dass Anzeigen bei Mobile-de auch bei Ebay Kleinanzeigen erscheinen, schließlich gehört Mobile-de zu Ebay. Und leider gibt es auch da jede Menge Spackos. Einer fragt, ob das Auto noch da sei, hinterlässt aber keine sinnvollen Kontaktdaten, einer will tauschen gegen einen Skoda Fabia Diesel von 2005...

Um halb elf ruft einer aus dem Vogtland an, über 300 km entfernt. Er hört sich ehrlich interessiert an, wir haben ein langes Gespräch über das Auto. Er hat einen Sohn, der lebt in der Nähe von München, der könne das Auto besichtigen und es dann rüberfahren. Bedingung: Es müsse sofort sein, denn der Junge sei beruflich sehr angespannt und habe unter der Woche keine Zeit. Also fahre ich bei dem jungen Mann vorbei (der bei dem strahlenden Wetter vielleicht auch was besseres zu tun hat als für seinen Vater 'ne olle Karre klar zu machen und nach Thüringen zu fahren). Über den Preis habe ich mich vorab mit dem alten Herrn schon verständigt - nur auf Basis von Fotos und meinen Angaben. Als ich beim Sohn vorbei komme, ist er gerade von der Bank zurück und zählt das Geld. Der Besichtigungstermin verläuft sachlich und endet in einer Vertragsunterschrift und Geld gegen Ware. Um halb drei Uhr nachmittags bin ich das Auto los, vierzehn Stunden nachdem ich die Anzeige eingestellt habe. Wie geil ist das denn?

BildNr023a.jpg

Jetzt isser weg. Ich werde ihn vermissen - spätestens im nächsten Sommer...
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
30.387
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Cool Glückwunsch. Jetzt kann uns der Sample ja berichten, was der Toyota für ein Sparwunder ist.
Vogtland? Ja den Ossis kann man Fzge )kaufenverkaufen, die kommen, man redet, sieht an, fährt Probe und danach wird die Kohle auf den Tisch gelegt. Fertich! Gerne wieder

was du vergessen hast, sind Barzahlungsangebote aus Schweden und England, unzählige Mails von Leuten, die nicht mal einen halben deutschen Satz formulieren können, dir aber sofort ein Drittel des verlangten Preises bieten. Dann aber beleidigt reagieren, wann man ihnen nahelegt, das Geld lieber in einen Deutschkurs zu investieren und nicht zu vergessen, die ganzen Honks, die vorbeikommen und nur mal ne Runde mit einem geilen Hobel drehen wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Toyota Yaris, das Sparwunder: 5,1 Liter auf 100 bislang im Schnitt. Also, das bewegt sich bislang im erwarteten Rahmen. Was wirklich erstaunlich ist (also eigentlich erwartet, aber man kann es sich kaum vorstellen): Das Auto braucht im Stadtverkehr deutlich weniger als über Land. Bei allen anderen ist es umgekehrt.

Und was die Spac.ken aus Sonstwo angeht: Die sind mir glücklicherweise erspart geblieben. Dazu war die Kiste zu kurz online.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Toyota Yaris, das Sparwunder: 5,1 Liter auf 100 bislang im Schnitt. Also, das bewegt sich bislang im erwarteten Rahmen. Was wirklich erstaunlich ist (also eigentlich erwartet, aber man kann es sich kaum vorstellen): Das Auto braucht im Stadtverkehr deutlich weniger als über Land. Bei allen anderen ist es umgekehrt.
Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Das hat mir ein Nachbar auch schon berichtet! :)

Trotz seiner täglichen Fahrten zum Bäcker (zum Brötchenholen sind 2 Tonnen Auto schon nötig) benötigt sein neuer SUV mit Hybrid so kaum noch 10 Liter, ohne waren es vorher knapp 20.

Das meiste geht doch bei Autofahrten in der Stadt für die Parkplatzsuche drauf, von daher ist ein Auto in der Stadt, wo die Entfernung kurz sind (Fahrrad?) und der öffentliche Verkehr gut ausgebaut (Bus, Bahn, Strassenbahn) so nötig wie ein Kropf. :)

Gruß
RunNRG (auch im Überlandverkehr mit 5 Litern unterwegs, die völlige Idiotie von Auto im Stadtverkehr (Köln!!) spare ich mir) :)
 
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Das meiste geht doch bei Autofahrten in der Stadt für die Parkplatzsuche drauf, von daher ist ein Auto in der Stadt, wo die Entfernung kurz sind (Fahrrad?) und der öffentliche Verkehr gut ausgebaut (Bus, Bahn, Strassenbahn) so nötig wie ein Kropf. :)
Das hätte ich für Augsburg eigentlich auch angenommen, ist aber nicht so. Mit dem ÖPNV in die Stadt kostet zu zweit hin und zurück 12 Euro und dauert eine halbe Stunde pro Weg. Mit dem Auto sind es gut zehn Minuten und 60 Cent pro Stunde im Parkhaus.

Mein neues Auto ist unter anderem das Ergebnis einer genauen Analyse unserer aktuellen Transportbedürfnisse. Für Vorschusslorbeeren ist es noch zu früh, aber bislang macht der Wagen einen guten Job.


Viele Grüße vom Sampleman
 
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Die Geschichte mit den Kreditangeboten ist mir bisher nicht aufgefallen, obwohl ich oft bei mobile nach Autos schaue.
Einfach auf "Finanzierung berechnen" klicken, steht unter jedem Angebot. Dann middie Daten nich sparsam sein, und schon geht sie los, die wilde Tour.

Ein Bekannter erzählte mir, wenn du das auf Immoscout24 bei einem Hausangebot machst, dann geht die Post noch viel härter ab.


Viele Grüße vom Sampleman
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
2.604
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Ein nornaler Tag in meinem Leben, aber meist mit Spackos.
 
R

Randyacres

Dabei seit
27.06.2018
Beiträge
414
der Käufer hatte offenbar das hier noch nicht gesehen

 
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
der Käufer hatte offenbar das hier noch nicht gesehen

Als Pluriel-Eigner bekommt man bei dem Video Zahnweh (als Verwalter des Citroen-Pressefahrzeug-Pools erst recht). Korrekt ist das Video in einem einzigen Punkt: Wenn man nicht weiß, wie man den Pluriel umbaut, dann macht man mehr falsch als richtig.

Das mit dem Lesen der Bedienungsanleitung ist zwar eines Jeremy Clarkson unwürdig, wäre aber durchaus ein erster Schritt zur Erkenntnis. Bei mir hat es so richtig klick gemacht, nachdem ich mir auf Youtube das offizielle Demo-Video angeguckt habe (für Clarkson: auf Englisch).

Allerdings würde ich von ihm gern zwei Sachen wissen. Wie kriegt er mit seinem MX5 eigentlich eine Kiste Selters nach hause, von einer Ikea-Kommode ganz zu schweigen. Und: Clarkson ist doch auch gar nicht so klein. Wie sitzt er denn in dem MX5? Ich passe da definitiv nicht rein.

Just for the record: Wenn man den Bogen raus hat, baut man das Auto in zwei Minuten komplett um.


Viele Grüße vom Sampleman
 
Lewellyn

Lewellyn

Dabei seit
11.09.2017
Beiträge
1.393
Ort
Herne
Modell
R1100GS
Meine Frau fährt einen Yaris Verso. Der wird nahezu ausschließlich im Stadtverkehr bewegt. Langstrecke sind 30km nach Duisburg. Ab und zu. Der ist jetzt 19 Jahre alt uns verbraucht laut BC auf den letzten zigtausend Kilometern 6,4 Liter Super.

Ich finde den Fortschritt eher übersichtlich für den Aufwand. Dafür ist der Hybrid von Toyota wohl extrem zuverlässig, wenn man sich die vielen Toyota-Hybrid-Taxen ansieht. Wobei sich die Reparaturen am Verso in den 19 Jahren auch auf die üblichen Verschleissteile beschränken.
 
R

Randyacres

Dabei seit
27.06.2018
Beiträge
414
Wie kriegt er mit seinem MX5 eigentlich eine Kiste Selters nach hause,
Lustig, als ob ich es geahnt hätte, fragte ich heute morgen am Supermarkt den Besitzer des neben mir parkenden MX5, wie viele Wasserkästen er denn reinladen kann. Vier Stück, kam die Antwort und er bewies es auch sofort
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
30.387
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Lustig, als ob ich es geahnt hätte, fragte ich heute morgen am Supermarkt den Besitzer des neben mir parkenden MX5, wie viele Wasserkästen er denn reinladen kann. Vier Stück, kam die Antwort und er bewies es auch sofort
isso. in meinen Fiat 124 Spider paßt Gepäck für 2 Leute für 10 Tage und ein kleiner Hund (in den Fußraum des Beifahrers)
 
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Meine Frau fährt einen Yaris Verso. Der wird nahezu ausschließlich im Stadtverkehr bewegt. Langstrecke sind 30km nach Duisburg. Ab und zu. Der ist jetzt 19 Jahre alt uns verbraucht laut BC auf den letzten zigtausend Kilometern 6,4 Liter Super.

Ich finde den Fortschritt eher übersichtlich für den Aufwand.
Das wären aber immer noch 1,3 Liter Unterschied - oder 25,4 Prozent. Natürlich ist der Hybrid-Aufwand nicht unerheblich, aber wenn man den Yaris Hybrid mit einem vergleichbar ausgestatteten Yaris Benziner mit Automatik vergleicht, beträgt der Aufpreis nur 1.000 Euro. Und das ist mir der Spaß wert, ein Auto zu fahren, das im Stillstand die Klappe hält, ruck- und geräuschlos anfährt und in der Stadt immer mal wieder so ganz nebenher den Motor aus macht und elektrisch fährt. Es ist so ein bisschen wie mit meiner Boxer-BMW. Die fahre ich unter anderem auch deshalb, weil ich dieses spezielle Motorenkonzept geil finde und nicht deshalb, weil es keine billigere Maschine mit 80 PS gegeben hätte.

Man muss dieses leise, gleitende Fahren (vor allem bei niedrigen Geschwindigkeiten) mögen, dann ist der Yaris Hybrid der Knaller. Auf der Autobahn bei Tempo 140 sind die Unterschiede zu vergleichbaren, konventionellen Kleinwagen marginal und eher kosmetischer Natur. Es gibt in den USA den Begriff "Not invented here", das umschreibt die intellektuellen Verrenkungen, die manche Zeitgenossen veranstalten, um bei technischen Innovationen, die von woanders kommen, partout ein Haar in der Suppe finden wollen. Klar, ich hätte auch noch mal 2.000 Euro drauflegen können und für das Geld einen Polo mit TDI und DSG kaufen können. Der wäre dann schlechter ausgestattet gewesen und hätte mehr Lärm gemacht. Aber warum hätte ich das tun sollen?
 
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Lustig, als ob ich es geahnt hätte, fragte ich heute morgen am Supermarkt den Besitzer des neben mir parkenden MX5, wie viele Wasserkästen er denn reinladen kann. Vier Stück, kam die Antwort und er bewies es auch sofort
Und, hatte er auch Jeremy's Modell mit Klapp-Hardtop?
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Weil der mit unter 4 Litern billigem Diesel fährt und Drehmo hat, das man auch spürt? Lohnt natürlich nur bei entsprechender Jahresfahrleistung.
 
sampleman

sampleman

Themenstarter
Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.383
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Weil der mit unter 4 Litern billigem Diesel fährt und Drehmo hat, das man auch spürt? Lohnt natürlich nur bei entsprechender Jahresfahrleistung.
Mit unter 4 Litern Diesel in der Stadt. Jaja. Laut (gelogenem) NEFZ-Verbrauch braucht ein Polo TDI mit DSG in der Stadt 4,3 Liter auf 100. Nach dem (ebenso gelogenen) NEFZ-Verbrauch für den Yaris Hybrid braucht der Yaris 3,3 Liter auf 100.

Der Polo braucht 11,5 Sekunden von 0 auf 100, der Yaris 11,8. Ich bin beeindruckt von so viel Performance.

Ich glaube, unterm Strich lohnt sich der Polo da nicht, egal welche Jahresfahrleistung du hast. Einziger Haken beim Yaris Hybrid: Er ist in der Versicherung sehr teuer eingestuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lummel

Lummel

Dabei seit
06.03.2018
Beiträge
593
Ort
Ortenau
Modell
R1200RS LC
Toyota Yaris, das Sparwunder: 5,1 Liter auf 100 bislang im Schnitt. Also, das bewegt sich bislang im erwarteten Rahmen. Was wirklich erstaunlich ist (also eigentlich erwartet, aber man kann es sich kaum vorstellen): Das Auto braucht im Stadtverkehr deutlich weniger als über Land. Bei allen anderen ist es umgekehrt.
Ist halt die Eigenheit von Hybrid i Kurzstreckenverkehr, da kann man dann auch im SUV-Panzer zum Bäcker fahren. Wenn das Batterielein dann leer ist steigt halt der Spritverbrauch nach dem Ortsschild.

5,1L für einen Kleinwagen in der Stadt ist auch mit Hybrid unter dem Strich viel zu viel! Hybrid sind Murks. In der Klasse kann man auch mit 6,5L/100km LPG fahren ganz ohne Hybrid und damit um 50% billiger und in der Gesamtbilanz umweltfreundlicher.

Sinnvoller wäre es wenn Plug-In mit einer elektrischen Reichweite von 100km angeboten werden würden. BMW baut in den X1 PHEV in der Langversion für China die Batterie des X5 PHEV (24kWh) ein und kommt so auf eine Reichweite von 110km, was realistischen 80km entspricht. Für Europa wird die kleine Batterie (ca. 9kWh) verbaut für nicht mal 50km. Besser als Hybrid aber eben auch nichts für den Pendler mit einfachem Arbeitsweg von 30-40km.

Auf meinem Arbeitsweg brauche ich mit dem EV zwischen 9-11kWh, was max. 1L/100km entspricht.
 
Thema:

Mobile.de, das volle Programm

Mobile.de, das volle Programm - Ähnliche Themen

  • Cevennen - Campingplatz mit mobile home Empfehlung gesucht

    Cevennen - Campingplatz mit mobile home Empfehlung gesucht: Hallo Zusammen, da wir das Nordkap auf 2021 geschoben haben, wollen wir im nächsten Jahr erst mal die Grandes Alpes Ende Juli fahren und davor im...
  • Mobile Ansicht einschalten

    Mobile Ansicht einschalten: Hallo, wo schaltet man denn die mobile Ansicht wieder ein, wenn man versehentlich zur Desktop-Ansicht gewechselt ist? VG, Arnold
  • Vorschlag Mobile/Desktop Version Ansicht Button?

    Mobile/Desktop Version Ansicht Button?: Hallo liebe Forenbetreiber. Es geht um das Thema Mobile/Desktop Version. Einige Kommentare gibt es hier ja schon, Aber die Lösungen (wohl auch...
  • Wechsel zurück zur mobilen Ansicht?

    Wechsel zurück zur mobilen Ansicht?: Hallo! Ich benutze das Forum häufig mit einem kompakten Tablet. Meistens ist die mobile Ansicht die bessere, aber leider lassen sich manche...
  • Zurück zur mobilen Ansicht

    Zurück zur mobilen Ansicht: Hallo, ich befinde mich mit dem Handy in der Desktop Ansicht und kann nicht zur mobilen Ansicht zurück. Ich kann die Desktop Ansicht anwählen...
  • Zurück zur mobilen Ansicht - Ähnliche Themen

  • Cevennen - Campingplatz mit mobile home Empfehlung gesucht

    Cevennen - Campingplatz mit mobile home Empfehlung gesucht: Hallo Zusammen, da wir das Nordkap auf 2021 geschoben haben, wollen wir im nächsten Jahr erst mal die Grandes Alpes Ende Juli fahren und davor im...
  • Mobile Ansicht einschalten

    Mobile Ansicht einschalten: Hallo, wo schaltet man denn die mobile Ansicht wieder ein, wenn man versehentlich zur Desktop-Ansicht gewechselt ist? VG, Arnold
  • Vorschlag Mobile/Desktop Version Ansicht Button?

    Mobile/Desktop Version Ansicht Button?: Hallo liebe Forenbetreiber. Es geht um das Thema Mobile/Desktop Version. Einige Kommentare gibt es hier ja schon, Aber die Lösungen (wohl auch...
  • Wechsel zurück zur mobilen Ansicht?

    Wechsel zurück zur mobilen Ansicht?: Hallo! Ich benutze das Forum häufig mit einem kompakten Tablet. Meistens ist die mobile Ansicht die bessere, aber leider lassen sich manche...
  • Zurück zur mobilen Ansicht

    Zurück zur mobilen Ansicht: Hallo, ich befinde mich mit dem Handy in der Desktop Ansicht und kann nicht zur mobilen Ansicht zurück. Ich kann die Desktop Ansicht anwählen...
  • Oben