Reifen an der 1250GS BJ2020

Diskutiere Reifen an der 1250GS BJ2020 im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Selber Schuld. Mit der normalen GS hättest du öfter Tanken können. :rolleyes:
Brauny

Brauny

Dabei seit
28.03.2019
Beiträge
794
Selber Schuld. Mit der normalen GS hättest du öfter Tanken können. :rolleyes:
 
M

MERLIN 66

Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
345
Ort
nrw
Modell
1250 GS ADVENTURE
bei mir ist auch so 350 bis 400 km .... hab jetzt 5.900 km drauf
1.satz waren anakee (ich meine so heissen die )
und der 2. satz a41
 
smilingalbert

smilingalbert

Dabei seit
16.09.2012
Beiträge
265
Ort
Garmisch-Partenkirchen
Modell
R 1200 GS LC TB
Hallo Gemeinde, mit dem A41 (ohne G-Kennung) lief es insgesamt rund: kein Gewackel, Rumgeeiere oder Pendeln bei langsamer Fahrt: bei hohem Tempo absolut stabil, selbst mit Koffern und Sozia....Dennoch gut kurvengierig und neutral, auch nicht so laut. M.E. ein gelungener Kompromiss. Und günstig ist er auch noch. Klar: kein Modereifen, den man an jeder Ecke sieht. Ausprobieren (Satz aktuell für 200€!!).
 
M

MERLIN 66

Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
345
Ort
nrw
Modell
1250 GS ADVENTURE
Welche cta3 hast du, W oder V ?
Was ist besser ?
Gibt es andere Unterschiede ausser Geschwindigkeit ?
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
11.418
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Bin als seltener Mitleser im Forum gerade über diesen Thread gestolpert. Habe meine 1250 kurz vor Weihnachten 2019 ebenfalls mit A41 Bereifung bekommen. Nach 3.533 km habe ich jetzt vorne noch 3 mm Profil. Was mich schon etwas geschockt hat. Vom Tourance Next, den ich auf der 1200 jahrelang gefahren bin, war ich 8 - 9.000 km gewohnt.

Generell bin ich vom A41 nicht wirklich überzeugt. Den im Motorrad-Test beschriebenen guten Geradeauslauf kann ich nicht bestätigen. Kleine Rutscher, unwilliges Einlenken und ein starkes Aufstellmoment, wenn man in der Kurve bremsen muss, tragen nicht gerade zum Vertrauen in den Reifen bei.

Ich werde auf CRA oder CTA wechseln.

Also mein A41 lenkt ganz leicht ein, rutscht nicht, auch wenn es bis auf die Rasten runter geht und fährt im Bergischen Land einwandfrei. (Was macht ihr bloss mit den Reifen??) Nach 5 tkm sind die Flanken vorne aber nun ziemlich runter (allmählich wirds vorne kippelig) und als nächstes kommt der schon bereitliegende Pirelli ST2 drauf.
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
1.591
Ort
Echterdingen
Modell
R1200GS LC 2017
Da muss was am Reifen oder am Mopped oder an dir kaputt sein... ;-)
 
Boxer-Hofter

Boxer-Hofter

Dabei seit
13.08.2015
Beiträge
72
Ort
Vechta
Modell
R1200GS LC 2013
Moin!
Also Ich möchte jetzt wieder den Conti Road Attack 3 ,hatte ich auf der 1200 auch . Sehe nun aber Bezeichnungen wie W/V/ u.s.w. Für mich ist Laufleistung nicht so wichtig möchte nur Grip und Sicherheit auch wenn es mal auf die Rasten geht . Welche Bezeichnung wäre da die beste für mich .Hab mir das bei den alten Contis nicht gemerkt .
Gruß Dirk
 
manfred180161

manfred180161

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
1.591
Ort
Echterdingen
Modell
R1200GS LC 2017
Den Road Attack gibt's meines Wissens nach nicht in V. Einfach bestellen und Spaß haben. Mach ich auch so...
 
Boxer-Hofter

Boxer-Hofter

Dabei seit
13.08.2015
Beiträge
72
Ort
Vechta
Modell
R1200GS LC 2013
Warum steht der da 2 mal ? einmal 72W in Klammer ein mal nicht
 
Grinser

Grinser

Dabei seit
20.10.2018
Beiträge
24
Modell
GS 1250
Stimmt :engel: keine Ahnung :lalala:
 
N

Nightwalker

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
144
Ort
Rahden
Modell
R 1250 GS
Ich habe gestern den neuen Satz CTA3 eingefahren. Jetzt macht meine Kuh wieder genau das, was ich von ihr erwarte. Deutlicher Zugewinn an Zielgenauigkeit gegenüber Anakee Adventure.
Aber einen Nachteil habe ich ebenfalls feststellen müssen: bei hohem Tempo mit (großem) Topcase habe ich eine deutliche Pendelneigung.
Ich habe die CTA3 in der Geschwindigkeitsklasse V gekauft.
Die originalen Anakee Adventure haben übrigens 6500km gehalten, dann waren vorn die Flanken blitzeblank und hinten die Mitte an der Verschleissgrenze. Habe mich mit den Reifen nie unwohl gefühlt, nur die Standzeit finde ich etwas knapp.
 
D

DXBGS

Dabei seit
07.03.2018
Beiträge
75
Ort
bei Leonberg
Modell
R1100GS
Zum CRA-3 73W und (73W)
Grundlegend unterscheiden sich diese Reifen im Unterbau. Der Reifen mit Klammer
ist von der Geschwindigkeit nach oben hin offen und ist z.B. für Motorräder wie einer
alten Honda VFR 750.

Der Reifen ohne Klammer ist z.B. für die KTM 1190 und ist bis max. 270 freigegeben.

Gruss
 
A

ArminRo59

Dabei seit
04.03.2020
Beiträge
4
die Antworten gehen teils sehr weit von der Frage weg - ich darf wiederholen:
hat jemand heuer schon seine 2020er 1250GS geliefert bekommen und waren hier andere Reifen als bisher (Bridgestone, Michelin) montiert?
ich habe 2019 einen Testbericht des Conti TrailAttack3 gesehen und in diesem Video wurde gesagt, dass der TA3 ab 2020 zur Erstbereifung gehören soll

danke euch vorab und liebe Grüsse, Martin
Zulassung Ende Mai. Auslieferung auf A41G
 
Thema:

Reifen an der 1250GS BJ2020

Reifen an der 1250GS BJ2020 - Ähnliche Themen

  • Was sind das hier für Reifen

    Was sind das hier für Reifen: Hi, hat jemand von euch schon mal diese Reifen gesehen? Viele Grüße Christian
  • immer mehr Fragezeichen ... bei Enduro-Reifen

    immer mehr Fragezeichen ... bei Enduro-Reifen: Je mehr ich hier und auf anderen Webseiten oder Video-Plattformen recherchiere - um so unsicherer werde ich hinsichtlich der Zulässigkeit von...
  • 60 - reif für ´ne Harley?

    60 - reif für ´ne Harley?: Moin, irgendwie gibt´s in diesem Jahr wohl keine größere Tour mit dem Moped mehr. Ausserdem gehen mir die neuen Geschwindigkeitsregeln (80 in F...
  • Schlauch in den Reifen oder nicht?

    Schlauch in den Reifen oder nicht?: Hallo Community, ich hab mich bisher nie mit dem Thema Schlauch-/Schlauchlos-Reifen beschäftigt, sondern einfach immer das gefahren, was in...
  • Reifen für die 1250gs adventure

    Reifen für die 1250gs adventure: Hallo, Ich suche einen guten Reifen Fahre zwar abundzu auch mal auf Schotter oder ner Wiese aber nix wildes. Ich suche einen Reifen der auch im...
  • Reifen für die 1250gs adventure - Ähnliche Themen

  • Was sind das hier für Reifen

    Was sind das hier für Reifen: Hi, hat jemand von euch schon mal diese Reifen gesehen? Viele Grüße Christian
  • immer mehr Fragezeichen ... bei Enduro-Reifen

    immer mehr Fragezeichen ... bei Enduro-Reifen: Je mehr ich hier und auf anderen Webseiten oder Video-Plattformen recherchiere - um so unsicherer werde ich hinsichtlich der Zulässigkeit von...
  • 60 - reif für ´ne Harley?

    60 - reif für ´ne Harley?: Moin, irgendwie gibt´s in diesem Jahr wohl keine größere Tour mit dem Moped mehr. Ausserdem gehen mir die neuen Geschwindigkeitsregeln (80 in F...
  • Schlauch in den Reifen oder nicht?

    Schlauch in den Reifen oder nicht?: Hallo Community, ich hab mich bisher nie mit dem Thema Schlauch-/Schlauchlos-Reifen beschäftigt, sondern einfach immer das gefahren, was in...
  • Reifen für die 1250gs adventure

    Reifen für die 1250gs adventure: Hallo, Ich suche einen guten Reifen Fahre zwar abundzu auch mal auf Schotter oder ner Wiese aber nix wildes. Ich suche einen Reifen der auch im...
  • Oben