R 1200 GS TomTom Urban Rider schaltet sich selbstständig ein - Hilfe!?!

Diskutiere TomTom Urban Rider schaltet sich selbstständig ein - Hilfe!?! im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo zusammen, ich hatte das TT bisher direkt an die Batterie angeschlossen und mit 10 AH Sicherung abgesichert. Neulich wurde bemerkt, dass...
Dexter

Dexter

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
1.485
Ort
47661
Modell
R1200 GS LC
Hallo zusammen,

ich hatte das TT bisher direkt an die Batterie angeschlossen und mit 10 AH Sicherung abgesichert.

Neulich wurde bemerkt, dass das TT sich selbstständig eingeschaltet hat und die Batterie leergezogen hat.
Nicht schön - andere Lösung musste her.

Die Bordsteckdosen sind über Zündung geschaltet.
Also habe ich das Pluskabel an die Steckdose unter der Sitzbank mit angeklemmt.

Zündung aus - 2 Minuten später Strom weg. Nach etwa 30 Minuten schaltete sich auch endlich das TT aus.
Soweit so einfach, dachte ich.

Ich komme heute in die Garage und es leuchtet mich das Display des TT an.
Ladegerät der Batterie zeigt an, dass diese auch in die Knie gegangen ist.

Wie kann das sein??
Gibt es Kriechströme, von denen ich nichts weiß?

Was ist da los - und kann Jemand aus ähnlicher Erfahrung sprechen?

Bin mal wieder für jeden Tip dankbar!
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.284
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Wenn es erst nach 30min. "Abschaltet" dann schaltet es wohl nicht ab, sondern geht in den Ruhemodus, meines hat immer angezeigt wird in 10Sek. abgeschaltet. Setz doch einen Schalter dazwischen.
 
GStatten

GStatten

Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
2.999
Ort
Berlin
Modell
GS1200 + 300er Vespa
Hi,

ich habe eine extra Navi-Steckdose eingebaut und das + dafür am Standlicht angezapft, nun bin ich sicher.........
 
Dexter

Dexter

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
1.485
Ort
47661
Modell
R1200 GS LC
Hallo,

beim TT Rider 2 war das so, stimmt.
Beim UR hat man diese Funktion leider wegrationalisiert.

Einen Schalter könnte ich dazwischen setzen, sich, aber das würde ich gerne vermeiden wollen.
Zumal der Bordstrom lt. Prüfer nach 2 Minuten abschaltet.

Da habe ich irgendwie ein Verständnisproblem mit der Logik...
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.284
Ort
13503
Modell
R1250 GS
Das liegt dann wohl am Canbus.
 
WorldEater

WorldEater

Dabei seit
08.07.2006
Beiträge
3.064
Ort
Hanau
Modell
R1200GS Bj.'06, KTM Super Adventure S
Nee, liegt eben nicht am Canbus... :rolleyes: Der ist für das zu- und abschalten von Strom nämlich gar nicht zuständig.

Vielleicht ist das Steuergerät der Meinung, Du hast an der Steckdose was hängen, was auch bei Zündung AUS weiter in Betrieb bleiben soll...
Das würde erklären, warum das TomTom noch 30 Minuten lang Strom hat, bis das Steuergerät (vermutlich) der Meinung ist, daß die Spannung der Batterie zu weit absinkt.

Wie wär's wenn Du das TomTom per Cartoolstecker anschließt?
 
Wolfgang.A

Wolfgang.A

Dabei seit
09.08.2011
Beiträge
3.902
Ort
Salzburg
Modell
KTM 1190 Adventure R
Das ist ein altbekanntes Problem der Stromüberwachung der "Zentralen Fahrzeugelektronik (ZFE)"
Die ZFE überwacht beim Abschalten die Bordsteckdose um dort ein angestecktes Ladegerät zu erkennen und gegebenenfalls nicht abzuschalten, damit die Ladung auch ohne eingeschaltete Zündung erfolgen kann.
Geringe Verbraucher, wie zB die Aktivhalterung des TomTom an der Bordsteckdose werden teilweise als Ladegerät missinterpretiert, so dass dann die ZFE ebenfalls aktiv bleibt und damit die Batterie leersaugt.
Abhilfe schafft ein parallel geschalteter Widerstand um die Stromaufnahme zu erhöhen oder, pragmatischer, die Aktivhalterung nicht an der Steckdose sondern zB am Standlicht anzuschließen.
 
Dexter

Dexter

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
1.485
Ort
47661
Modell
R1200 GS LC
Deine Ausführungen machen Sinn, Wolfgang - vielen Dank.
Dann werde ich den Weg über das Standlicht gehen. Das ist wohl am einfachsten.

Dass sich das TT Urban Rider erst nach 30 Minuten abschaltet, ist nach intensiver Dr. google Recherche offenbar Usus.
Warum man das geändert hat, will mir nicht recht einleuchten, aber sei es drum.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Dexter

Dexter

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
1.485
Ort
47661
Modell
R1200 GS LC
So, OP erfolgreich durchgeführt.
Jetzt schaltet sich das TT auch mit Einschalten der Zündung mit an.

Das war vorher nicht der Fall.

Nochmals vielen Dank!!
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.806
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Dass sich das TT Urban Rider erst nach 30 Minuten abschaltet, ist nach intensiver Dr. google Recherche offenbar Usus.
Warum man das geändert hat, will mir nicht recht einleuchten, aber sei es drum.
Beim TTR2 konnte man in einem Menü auswählen, ob das Navi sich abschalten soll, wenn der Strom aus der Ladehalterung weg ist. Dann setzt ein 10-Sekunden-Countdown ein, den man unterbrechen kann, dann bleibt das Navi an. Meine Halterung hatte jetzt einen Wackelkontakt, das war lästig: Mitten während der Fahrt springt plötzlich der Countdown an.

Schaltet man diese Funktion ab, läuft das Navi, bis der Akku leer ist.

Da erschien es TomTom wohl am besten, die Abschalterei so zu standardisieren, dass es für alle halbwegs passt.

Übrigens schaltet sich das Navi immer ein, wenn an der Ladehalterung der Strom eingeschaltet wird. Diese Funktion kann man nicht abschalten, und sie macht den blöden, schwergängigen Hauptschalter akzeptabel.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.886
Hi
Die Steckdose braucht einen bestimmten Strom um zu bemerken, dass "einer" saugt.
Wenn das Navi auch noch schlummert und nur gelegentlich aufwacht, könnte die ZFE (nicht der Canbus) dies als Ladeimpuls interpretieren und meinen "Ah, ein Ladegerät".
Ich bin immer für profane (Schalter) oder pragmatische (Standlicht) Lösungen.
gerd
 
billy

billy

Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
1.102
Ort
Waltrop
Modell
R1200GS Triple Black Früher: R1100GS, Kawasaki Zephyr 750, Yamaha XS400DOHC, Yamaha RD250LC2
Außerdem kann man das TomTom auch einfach aus der Halterung nehmen, wenn die Q über Nacht im Stall steht.
 
Dexter

Dexter

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2012
Beiträge
1.485
Ort
47661
Modell
R1200 GS LC
Kann man, ist aber nicht Sinn der Übung, wenn das Gerät auch noch in einer Extreme-Halterung steckt.
 
billy

billy

Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
1.102
Ort
Waltrop
Modell
R1200GS Triple Black Früher: R1100GS, Kawasaki Zephyr 750, Yamaha XS400DOHC, Yamaha RD250LC2
Ich entferne meinen TomTom immer Zuhause. Wie soll ich sonst die Statistiken und Aufzeichnungen am PC betrachten? Ich halte auch nix von festen Halterungen.
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.806
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Die einzige Statistik, die ich nach der Fahrt an meinem TT betrachte, ist die Zal der gefahrenen Kilometer und das Durchschnittstempo. Das kann ich auch auf dem Mopped tun. Dennoch nehme ich meinen TT nach jeder Fahrt ab, denn meine Maschine steht draußen - und manchmal will man ja auch eine neue Route aufspielen;-)
 
billy

billy

Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
1.102
Ort
Waltrop
Modell
R1200GS Triple Black Früher: R1100GS, Kawasaki Zephyr 750, Yamaha XS400DOHC, Yamaha RD250LC2
Das Auswerten der aufgezeichneten Routen mit Tyre kann auch Spaß machen.
 
W

Wuz

Dabei seit
04.03.2015
Beiträge
134
Ort
Altbierstadt :-)
Modell
Triple Black
@dexter

gleiches Problem hatte ich nicht nur bei der GS, jetzt wie folgt gelöst.

Navi ist direkt an Batterie angeschlossen, in Leitung eine Masseunterbrechung gesetzt, dazu habe ich einen
wasserdichten Schalter von Louis genutzt und ihn am Ramen unterhalb der Sitzbank montiert, Zugriff während der
Fahrt möglich.
Gedanke war dabei nicht nur das Problem zu lösen, sondern auch die Möglichkeit zu haben, das Akku zu trainieren.

Schalter ...https://www.louis.de/artikel/universalschalter-12v/10032869?list=82324811
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
31.539
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Außerdem kann man das TomTom auch einfach aus der Halterung nehmen, wenn die Q über Nacht im Stall steht.
und dann ist am übernächsten Tag trotzdem die Batterie leer, weil die aktive Halterung trotzdem Strom zieht, so wars bei mir.
 
BergischJung

BergischJung

Dabei seit
28.03.2013
Beiträge
1.110
Ort
Remscheid
Modell
2002-er 1150 GS
und dann ist am übernächsten Tag trotzdem die Batterie leer, weil die aktive Halterung trotzdem Strom zieht, so wars bei mir.
Könnte das hierdran liegen?: aus einem TomTom-Forum: "Hängt bei den neueren BMW-Motorrädern (so ab 2004) mit der Stromversorgung/-überwachung durch die ZFE (Zentrale Fahrzeugelektronik) zusammen. Die schaltet u.a. alle Stromkreise (so auch die Steckdose bzw. den Cartoolanschluss fürs Navi) ab. Hängt dort noch ein Spannungswandler mit sehr geringem Verbrauch, egal ób von TT oder von Garmin, dann kann es unter Umständen dazu führen, daß die ZFE "irritiert" ist und die gesamte Fahrzeugelektronik nicht herunterfährt. Dadurch kann es zu einer relativ schnellen Entladung der Batterie kommen.
Erhöht man den Stromverbrauch bspw. durch einen Widerstand ist das Problem behoben. Die ZFE erkennt den Verbraucher korrekt und schaltet den Stromkreis mit ab."
 
Thema:

TomTom Urban Rider schaltet sich selbstständig ein - Hilfe!?!

TomTom Urban Rider schaltet sich selbstständig ein - Hilfe!?! - Ähnliche Themen

  • Bluetooth-Übertragung vom Handy an TomTom Urban Rider (Kurviger-App)

    Bluetooth-Übertragung vom Handy an TomTom Urban Rider (Kurviger-App): Hallo zusammen, zu meiner GS gab es ein altes TomTom Urban Rider als Zugabe erhalten und mit diesem habe ich mich jetzt mal ein wenig...
  • Tomtom Urban Rider 00:00 Uhr Problem Lösung / Week Number Rollover WNRO

    Tomtom Urban Rider 00:00 Uhr Problem Lösung / Week Number Rollover WNRO: Ich bin Urban Rider Fan (hab gleich zwei davon) und nach dem 6.4. gibt es da leider ein Supergau. Die Week Number Rollover WNRO nach 19 Jahren GPS...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Tomtom Urban Rider mit Aktivhalterung und Zubehör

    Tomtom Urban Rider mit Aktivhalterung und Zubehör: Biete Tomtom Navi und Zubehör, mit allem was auf dem Bild zu sehen ist. Halter für Navi, Navi, Aktivhalterung, Anschlusskabel, Schutzhülle...
  • Tomtom Urban Rider Update

    Tomtom Urban Rider Update: Moin! Ich erhielt eine E-Mail von Tomtom, dass neue Karten für meinen Urban Rider zum Download bereit lägen. Navi angeschlossen, eingeloggt und...
  • Erledigt TomTom Urban rider

    TomTom Urban rider: Habe ein TomTom Urban rider OHNE Aktivhalterung zu veräussern. Euro 50,-- excl. Versand in Österreich. Keine OVP mehr vorhanden. Bei Interesse...
  • TomTom Urban rider - Ähnliche Themen

  • Bluetooth-Übertragung vom Handy an TomTom Urban Rider (Kurviger-App)

    Bluetooth-Übertragung vom Handy an TomTom Urban Rider (Kurviger-App): Hallo zusammen, zu meiner GS gab es ein altes TomTom Urban Rider als Zugabe erhalten und mit diesem habe ich mich jetzt mal ein wenig...
  • Tomtom Urban Rider 00:00 Uhr Problem Lösung / Week Number Rollover WNRO

    Tomtom Urban Rider 00:00 Uhr Problem Lösung / Week Number Rollover WNRO: Ich bin Urban Rider Fan (hab gleich zwei davon) und nach dem 6.4. gibt es da leider ein Supergau. Die Week Number Rollover WNRO nach 19 Jahren GPS...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Tomtom Urban Rider mit Aktivhalterung und Zubehör

    Tomtom Urban Rider mit Aktivhalterung und Zubehör: Biete Tomtom Navi und Zubehör, mit allem was auf dem Bild zu sehen ist. Halter für Navi, Navi, Aktivhalterung, Anschlusskabel, Schutzhülle...
  • Tomtom Urban Rider Update

    Tomtom Urban Rider Update: Moin! Ich erhielt eine E-Mail von Tomtom, dass neue Karten für meinen Urban Rider zum Download bereit lägen. Navi angeschlossen, eingeloggt und...
  • Erledigt TomTom Urban rider

    TomTom Urban rider: Habe ein TomTom Urban rider OHNE Aktivhalterung zu veräussern. Euro 50,-- excl. Versand in Österreich. Keine OVP mehr vorhanden. Bei Interesse...
  • Oben