2003er 1150GS ist nach Abstellen in der Garage inkontinent...

Diskutiere 2003er 1150GS ist nach Abstellen in der Garage inkontinent... im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, nur auf die Schnelle, da ich noch keine Zeit hatte, intensiv zu gucken: Nach Abstellen der GS am Montag (völlig unauffällige Fahrt...
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
Hallo zusammen, nur auf die Schnelle, da ich noch keine Zeit hatte, intensiv zu gucken:
Nach Abstellen der GS am Montag (völlig unauffällige Fahrt gehabt) sagte mir die jemand bei der Garage Bescheid, dass es stinkt. Nach Sprit, klar.
Ich hin, mittelgroße Lache unter dem Motorrad, rechts unter dem Zylinder lag ebenso dieses Plastikteil (keine Ahnung, ob das ursächlich ist).
Ich habe erst mal Sand gestreut, als nächstes würde ich die Batterie abklemmen.
Aber: wo als erstes gucken?
Ich habe das Motorrad erst kurz, weiß nicht zu 100%, ob der Vorbesitzer vielleicht eine längere Standzeit hatte (Dichtung?)...
Hier die Fotos:

IMG_5643.JPG
IMG_5644.JPG
IMG_5645.JPG
IMG_5646.JPG
 
K

kuhschrauber

Dabei seit
02.05.2017
Beiträge
1.542
Ort
hannover
Modell
1100 gs 1150 gs
rechts unter dem tank die schwarze verkleidung abnehmen und nachsehen ob die spritleitungen und die schnelltrennkupplungen ok sind! die können schon mal reißen oder brechen........ wenn da alles augenscheinlich ok aussieht einfach mal das mopped starten und schauen ob irgendwo sprit ausläuft
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
6.692
Ort
Wien
Am Falz vom tank schauen ob es da irgendwo nass ist.
Eventuell ist auch der Tank selbst undicht, oder einfach nur ein Schlauch.

Auf jeden Fall müßte man bei genauer Sichtprüfung sehen, wo es hinuntertropft, und dann braucht man nur der Ursache nachgehen
 
GS Peter

GS Peter

Dabei seit
15.02.2004
Beiträge
2.641
Ort
Burgsinn
Modell
1150 Adventure und Yamaha Tenere 700
Hallo,

ich tippe darauf, daß Du kurz bevor die GS in der Garage geparkt wurde, bis oben vollgetankt hast.

Der Sprit dehnt sich aus und läuft über den Überlaufschlauch rechts am Hauptständer raus.

Bevor Du alles andere probierst, würde ich alles sauber wischen und ein Tuch Küchenrolle drunter legen. Bleibt's trocken, liege ich richtig.
 
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
Danke erst mal für alle Ideen und Hilfen!
Ich werde zügig versuchen, der Ursache nachzugehen!!!
Ich gebe Bescheid, wenn ich etwas gefunden habe!
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
6.692
Ort
Wien
Hallo,

ich tippe darauf, daß Du kurz bevor die GS in der Garage geparkt wurde, bis oben vollgetankt hast.

Der Sprit dehnt sich aus und läuft über den Überlaufschlauch rechts am Hauptständer raus.
Am Seitenständer könnte das sein, dann müßte der Tank aber richtig bis oben voll sein.

Bei Ihm steht es aber am Hauptständer, damit sehr unwahrscheinlich.
Und die Position der Benzinlacke ist nicht unter dem Überlaufschlauch.
So er das Motorrad nicht verschoben hat.
 
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
Am Seitenständer könnte das sein, dann müßte der Tank aber richtig bis oben voll sein.

Bei Ihm steht es aber am Hauptständer, damit sehr unwahrscheinlich.
Und die Position der Benzinlacke ist nicht unter dem Überlaufschlauch.
So er das Motorrad nicht verschoben hat.
genau: exakt nach der Fahrt hatte ich das Motorrad auf dem Hauptständer aufgebockt, danach nicht bewegt.
Getankt hatte ich nicht frisch, der Tank sollte also nicht "übergelaufen" sein oder (so oder so).
Ich sehe das "Leck" auch eher Richtung Hauptständer, oder es läuft auf die Motorschutzplatte und von da aus Richtung Hauptständer.
 
Truckie

Truckie

Dabei seit
14.03.2014
Beiträge
2.717
Ort
Neustadt/W.
Modell
R1150GS
Ich habe erst mal Sand gestreut
Da stellen sich mir als Feuerwehrler die Haare...
Mach das nicht mit Benzin oder Diesel.
Die Oberfläche wird extrem vergrößert und der Flammpunkt sinkt gefährlich ab.
So sind schon einige Werkstätten abgebrannt....

Grüße Volker
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 555
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
Da stellen sich mir als Feuerwehrler die Haare...
Mach das nicht mit Benzin oder Diesel.
Die Oberfläche wird extrem vergrößert und der Flammpunkt sinkt gefährlich ab.
So sind schon einige Werkstätten abgebrannt....

Grüße Volker
ok, dann fege ich den wieder weg. Sorry, wusste ich nicht!
 
Adamlauw

Adamlauw

Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
348
Ort
71126
Modell
1250 GS
Da stellen sich mir als Feuerwehrler die Haare...
Mach das nicht mit Benzin oder Diesel.
Die Oberfläche wird extrem vergrößert und der Flammpunkt sinkt gefährlich ab.
So sind schon einige Werkstätten abgebrannt....

Grüße Volker
Statt zu sagen, was nicht geht, würde der geneigte Verursacher sicher eine Lösung seines Problems erhalten,…
Also was soll er stattdessen machen.
Viele Grüße
 
_viajero

_viajero

Dabei seit
22.04.2020
Beiträge
4.286
Ort
Oberlausitz
Modell
R1150 GS
Dichten, also kein Gedicht oder so.:rolleyes:
Leckage beseitigen.
Ich würde auch im Bereich der Schnellkupplungen schauen.
Die Zulaufleitung kann es nicht sein, da die Benzinpumpe sperrt.
Vielleicht ist eine Leitung porös, kann bei dem Alter schon mal sein.
 
hydrantenfritz

hydrantenfritz

Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
13.697
Ort
CH
Modell
R 1100 GS
Tankinnenschläuche porös....
 
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
die undichte Stelle war schnell gefunden. Erst mal die Schrauben festgezogen, jetzt tropft nichts mehr.
Punkt 1 auf der Agenda vor der nächsten Fahrt...
IMG_5650.JPG
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
25.628
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
rechts unter dem tank die schwarze verkleidung abnehmen und nachsehen ob die spritleitungen und die schnelltrennkupplungen ok sind! die können schon mal reißen oder brechen........ wenn da alles augenscheinlich ok aussieht einfach mal das mopped starten und schauen ob irgendwo sprit ausläuft
Bei der ADV den Schlauch zwischen den Tankhälften nicht vergessen.
 
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
Durch das "Schräg"-Stehen des Zylinders lief der Sprit einfach nach hinten weg...
 
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
Na, der war aber an der Verbindungsstelle undicht... bzw tropfte.
 
K

Kunstlehrer

Themenstarter
Dabei seit
09.11.2021
Beiträge
31
jetzt hast du mich mal kurz nervös gemacht ;-)... Puuhh.
Dachte schon: Lufi vollgelaufen, alle Filter dicht, Sprit im Kurbelgehäuse, alles kaputt... Ok, warn Witz.
Ist halt scheiße: bis spät gearbeitet, den Schreibtisch noch voll. Hat man ja eigentlich so schnell gar kleine Zeit für. Dann noch dunkel und kalt...Aber ist ja glimpflich, muss ich nur demnächst dran denken!
Danke an alle!
 
Thema:

2003er 1150GS ist nach Abstellen in der Garage inkontinent...

2003er 1150GS ist nach Abstellen in der Garage inkontinent... - Ähnliche Themen

  • 2003er GS Doppelzündung Fragen

    2003er GS Doppelzündung Fragen: Hallo Zusammen, ich habe meine Jahresinspektion abgeschlossen. Bei der Kontrolle der linken Zündkerzen hatte ich nur eine Hälfte der Zündspule in...
  • Erledigt Gelbe 2003er 1150 GS mit 75 TKM u. komplettem Scheckheft

    Gelbe 2003er 1150 GS mit 75 TKM u. komplettem Scheckheft: Hallihallo, ich biete Euch hier eine 1150 GS mit EZ 03.2003 in Gelb an. Ich hab sie aus erster Hand übernommen. Doppelzünder, Integral-ABS...
  • Verständnissfrage Kardan und Endantrieb 2003er 1150GS

    Verständnissfrage Kardan und Endantrieb 2003er 1150GS: Moin zusammen, welche Folgeprobleme / defekte verursacht ein verdreht zusammen gesteckter Kardan und Kreuzgelenke, wo die Lager nicht mehr sauber...
  • 2003er GS Endantrieb Alternaiven zum BMW Lager und Wellendichtring?

    2003er GS Endantrieb Alternaiven zum BMW Lager und Wellendichtring?: Moin, habe einen defekten Endantrieb, welchen ich überholen möchte. Gibt es alternative Bezugquellen für die Lager und den Wellendichtring...
  • 2003er 1150 GS - Adventure / Bordspannung

    2003er 1150 GS - Adventure / Bordspannung: Hallo zusammen, vor 6 Wochen habe ich nach dem Tanken einen Totalausfall der Bordspannung gehabt, nachdem ich die GS (1150GS Adventure von 2003...
  • 2003er 1150 GS - Adventure / Bordspannung - Ähnliche Themen

  • 2003er GS Doppelzündung Fragen

    2003er GS Doppelzündung Fragen: Hallo Zusammen, ich habe meine Jahresinspektion abgeschlossen. Bei der Kontrolle der linken Zündkerzen hatte ich nur eine Hälfte der Zündspule in...
  • Erledigt Gelbe 2003er 1150 GS mit 75 TKM u. komplettem Scheckheft

    Gelbe 2003er 1150 GS mit 75 TKM u. komplettem Scheckheft: Hallihallo, ich biete Euch hier eine 1150 GS mit EZ 03.2003 in Gelb an. Ich hab sie aus erster Hand übernommen. Doppelzünder, Integral-ABS...
  • Verständnissfrage Kardan und Endantrieb 2003er 1150GS

    Verständnissfrage Kardan und Endantrieb 2003er 1150GS: Moin zusammen, welche Folgeprobleme / defekte verursacht ein verdreht zusammen gesteckter Kardan und Kreuzgelenke, wo die Lager nicht mehr sauber...
  • 2003er GS Endantrieb Alternaiven zum BMW Lager und Wellendichtring?

    2003er GS Endantrieb Alternaiven zum BMW Lager und Wellendichtring?: Moin, habe einen defekten Endantrieb, welchen ich überholen möchte. Gibt es alternative Bezugquellen für die Lager und den Wellendichtring...
  • 2003er 1150 GS - Adventure / Bordspannung

    2003er 1150 GS - Adventure / Bordspannung: Hallo zusammen, vor 6 Wochen habe ich nach dem Tanken einen Totalausfall der Bordspannung gehabt, nachdem ich die GS (1150GS Adventure von 2003...
  • Oben