eine neue Kupplung

Diskutiere eine neue Kupplung im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; hallo an Euch ... hab jetzt 108 TKM ... und merke, dass im Soziusbetrieb nicht mehr so richtig der Vortrieb da ist - auch im Stau kommt die...
GS_boxermax

GS_boxermax

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2015
Beiträge
37
Ort
Augsburg
Modell
1150 GS
hallo an Euch ...

hab jetzt 108 TKM ... und merke, dass im Soziusbetrieb nicht mehr so richtig der Vortrieb da ist - auch im Stau kommt die Anfahrt spät und müffelt etwas nach Verschleiß ...

Ende Januar - Anfang Februar denk ich an einen Austausch - eure Meinung > soll ich eine verstärkte Kupplung nehmen, oder reicht die Normale / Serienkupplung.

Danke für euren Kommentar ... Grüße Gerhard
 
Frankysun

Frankysun

Dabei seit
18.11.2019
Beiträge
121
Ort
24238 Selent
Modell
BMW R 1100GS, BMW K100RS
108000 km ist das noch die erste Kupplung?
Wenn dem so ist, warum dann eine verstärkte Kupplung?
 
Nolimit

Nolimit

Dabei seit
26.02.2011
Beiträge
8.927
Ort
15562 Rüdersdorf
Modell
Nissan Navara <->Cube Ebike
hallo an Euch ...

hab jetzt 108 TKM ... und merke, dass im Soziusbetrieb nicht mehr so richtig der Vortrieb da ist - auch im Stau kommt die Anfahrt spät und müffelt etwas nach Verschleiß ...

Ende Januar - Anfang Februar denk ich an einen Austausch - eure Meinung > soll ich eine verstärkte Kupplung nehmen, oder reicht die Normale / Serienkupplung.

Danke für euren Kommentar ... Grüße Gerhard

Versuche folgendes :

Nimm den Deckel Links (Kupplung ) runter Ausgleichbehälter - saug ein bisschen ab -falls keine Spritze zur Hand nimm Ze WA oder Toilettenpapier - mache den Deckel wieder drauf und probiere .

und zuletzt - berichte !!!!
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.379
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hi Gerhard,

eine verschlissene/abgefahrene Kupplung erkennt man beim Fahren im großen Gang bei voller Last. Eben durch Hochdrehen des Motors bei unveränderter Geschwindigkeit. Eher weniger beim Anfahren.
Die meisten Kupplungen, die ich bislang zu Geschicht bekommen hab, waren mit 100 TKM gerade mal bei 50% angelangt.
Bevor Du das große Besteck rausholst, check zuvor mal den Nehmerzylinder! Das Teil ist echt ne Schwachstelle!
Ist gerne inkontinent, was Bremsflüssigkeit austreten läßt. Das setzt auch dem Wellendichtring der Eingangswelle zu, wodurch auch noch Getriebeöl ins Spiel kommt. Und diese Soße trieft dann entlang der Ausrückwelle nach vorne Richtung Kupplungsbelag.

Kurzum: Zuerst mal Anlasser raus, Blick ins K-Gehäuse werfen. Trocken/staubig oder ölig?
Bei dieser Gelegenheit kannst Du auch gleich die Stärke des K-Belags messen. Du hast allerdings nur Blick auf die allerschwächste Stelle des Belags. Der Meßpunkt fürs Ist-Maß liegt weiter Richtung Zentrum, es kommen also noch ein paar 1/10 mm dazu.

Und dann weißt Du definitiv Bescheid.

Ich weiß nicht, ob es "verstärkte" Kupplungen gibt. Was ist dadran verstärkt? Die Feder?

Und wenn Du wechselt, dann ALLE Teile der Kupplung! Der wirkliche Verschleiß findet an den stählernen Druckplatten statt. Sie laufen tonnenförmig ein.

Grüße vom elfer-schwob

Nachtrag:

nolimits Tipp ist natürlich Punkt 1 auf der Todoliste!
 
GS_boxermax

GS_boxermax

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2015
Beiträge
37
Ort
Augsburg
Modell
1150 GS
dankeeeee soweit für eure Info.... ja, die 1. Kupplung ...hab letztes und dieses Jahr viel bei Treffen mit einigen Fahrern gesprochen - diskutiert - die auch je nach dem schon bei 70 - 80 - oder 90 TDK schon die 2. Kupplung montiert haben - bzw. auch eine Verstärkte, von diversen Anbietern eingebaut -
wird erst mal eure Vorschläge umsetzen ... Dankeeeee Euch dafür

Grüße Gerhard
 
B

BrändiGS

Dabei seit
03.01.2009
Beiträge
239
Modell
R 1150 GS, R80 G/S
Also ich habe seit ca. 120.000km die Touratech Sinterkupplung drin. Die fährt sich besser als ich Anfangs dachte, aber..... ich weiss ehrlich nicht ob man sie braucht. Damals als ich die einbauen liess (war ein günstiger Zufall von Überprüfung und Kulanz, sonst hätte ich das gar nicht gemacht) war der Reisebericht von Michael Schröder in aller Munde, dem bei der 11er die Kupplung in der Mongolei abgeraucht ist und dessen Moped dann dort geklaut wurde. Da ich immer den Wunsch hatte diese Tour auch zu fahren hatte ich aufgrund der Super Gelegenheit zugegriffen. Ich kenne aber mittlerweile Leute die weit über 200k und 300k km mit der ersten Standard Kupplung auf der Uhr haben.
Ich glaube ich würde mir heute diese ölfeste von (ich glaube) Wunderlich oder Siebenrock einbauen wenn es wirklich nötig ist. Das wär's dann. Will aber mit dem Schiff auch nicht mehr unbedingt in die Mongolei und für SA würde alles andere auch reichen.
Gruß Robert
 
2VRaini

2VRaini

Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
664
Ort
Wurmlingen
Modell
R1150GS
Servus,

wenn Du die Möhre schon aufschraubst:

Es gibt von diversen Anbietern Sinter Kupplungen. Die sind quasi unkaputtbar.

Kosten keine Kleinigkeit, und sind hochgradig illegal....allerdings kenne ich keinen §/Rennleiter, der das nachweisen könnte.

Fakt ist, dass dann für ewig Ruhe ist.

Man muss das Motorengehäuse mit 0,5 mm Unterlegscheiben für die ersten 50.000 km auf Distanz bringen, sonst gibt es Dauerreibschluss.

Und man muss sich umgewöhnen. Ultrafein dosieren ist nicht mehr. Grenz schon fast an digitales Kuppeln. Legt sich aber mit der Zeit, keine Sorge.

Ich möchte aber hier keinen Glaubenskrieg entfachen. Das ist ANSICHTSSACHE !

Für mich hat es prima funktioniert.

Wenn Du mehr wissen willst, gerne per PN.

Rainer
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.536
Hi
...

Es gibt von diversen Anbietern Sinter Kupplungen. Die sind quasi unkaputtbar.

Kosten keine Kleinigkeit, und sind hochgradig illegal....allerdings kenne ich keinen §/Rennleiter, der das nachweisen könnte.

....
Man muss das Motorengehäuse mit 0,5 mm Unterlegscheiben für die ersten 50.000 km auf Distanz bringen, sonst gibt es Dauerreibschluss.
Wer alles sind denn die "diversen" Anbieter?
Hochgradig illegal? Gott sei Dank nein. Da kann man reinbasteln was man lustig ist
0,5mm Unterlegscheiben braucht man bei den TT/Sachs Kupplungen. Das liegt einfach daran, dass sie aus Standardkomponenten zusammengestellt und deshalb etwas dicker als die üblichen Beläge sind.
gerd
 
ellerbeker52

ellerbeker52

Dabei seit
17.01.2010
Beiträge
537
Modell
1150GS
Moin, mein Möppi hat jetzt 135 tkm gelaufen, immer noch die erste Kupplung. Alles in Ordnung.

In diesem Sinne
Gruß
Uli
 
CC-Rossi

CC-Rossi

Dabei seit
19.02.2019
Beiträge
147
Modell
R 1150 GS
Ich mußte bei meiner bei 92tkm das Getriebe reparieren und habe somit natürlich gleich die Kupplung getauscht. Sie hatte noch 5,4mm Belagstärke und war somit erst ca. zur Hälfte runter.
Allerdings wäre es nicht mehr ewig gut gegangen, da auch hier der Nehmerzylinder undicht war.

Gruß Uli
 
B

Bewi

Dabei seit
27.08.2009
Beiträge
463
Ort
München
Modell
GS 1150
Hallo,

meine Kupplung wechsle ich nach 250tkm präventiv mit dem Kardan - aber ich fahre auch mit Masse Langstrecke
und keinen Stadtverkehr.
Es gibt übrigens seid neustem bei der Tante für die 1150er Kupplung und Zubehör.

Viele Grüße
vom
bewi
 
2VRaini

2VRaini

Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
664
Ort
Wurmlingen
Modell
R1150GS
....mir hat man damals mitgeteilt, dass die Scheibe keine ABE hat, nur für Renn- oder Rallye Zwecke eingebaut werden darf....

Zu den Anbietern:

Verschiedene Ausrüster haben eine solche Scheibe angeboten. Ich weiss allerdings zugegebenermassen nicht, ob das überall die gleiche Scheibe war.

Zu den Unterlegscheiben: Das meinte ich damit!


Hi


Wer alles sind denn die "diversen" Anbieter?
Hochgradig illegal? Gott sei Dank nein. Da kann man reinbasteln was man lustig ist
0,5mm Unterlegscheiben braucht man bei den TT/Sachs Kupplungen. Das liegt einfach daran, dass sie aus Standardkomponenten zusammengestellt und deshalb etwas dicker als die üblichen Beläge sind.
gerd
 
palmstrollo

palmstrollo

Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.420
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
Ich hatte ein ähnliches Problem (rutschende Kupplung), nachdem ich eine 1150er beim BMW-Dealer gekauft hatte. Auf Gewährleistung wurde dann eine neue Kupplung eingebaut. Die Kupplung rutschte noch immer.
Der Händler selber fand den Fehler nicht.
Ich habe nach längerem Suchen festgestellt, dass das am Kupplungshebel mittels Madenschraube einstellbare Kupplungsspiel nicht mehr vorhanden war. Diese Madenschraube ist mit Sicherungslack versehen und sollte sich eigentlich nicht von selber verstellen.
Prüfe einfach mal, ob das Kupplungsspiel ausreichend groß ist.

edit:
alten thread gefunden. Hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jan777

Jan777

Dabei seit
23.09.2007
Beiträge
454
Ort
Pristina, Kosovo und Wien, Österreich
Modell
R 1150 GS
Habe Kupplungsfluessigkeit gewechselt (Wie oft macht man das im Leben? So ca. jedes Jahrzehnt einmal?) und mich danach gewundert dass die Kupplung nicht mehr richtig griffig war. Bei Beschleunigung und vom Stand aus gerutscht.

Hatte ein paar Deziliter Fluessigkeit zu viel erwischt. Tja wer kann sich schon erinnern wieviel ich 2010 beim letzten Wechsel gebraucht habe. Jedenfalls danke an NOLIMIT!
 
Thema:

eine neue Kupplung

eine neue Kupplung - Ähnliche Themen

  • Erledigt Ankündigung! 99er 1150 GS mit 99 TKM in TOP- Zustand! Kupplung, Service, TÜV neu

    Ankündigung! 99er 1150 GS mit 99 TKM in TOP- Zustand! Kupplung, Service, TÜV neu: Hallo Freunde des gepflegten Eisenschweins! Demnächst kann ich Euch anbieten: Eine völlig unverbastelte 99er 1150 GS mit 99 TKM in selten gutem...
  • Neue Kupplung versaut

    Neue Kupplung versaut: Moinsen Bubens, ich hatte ja über den Winter das Getriebe getauscht und in dem Zuge auch den Kurbelwellendichtring und die Reibscheibe der...
  • Kein Vortrieb/ Antrieb trotz neuer Kupplung

    Kein Vortrieb/ Antrieb trotz neuer Kupplung: HILFEEEE! Die GS (BJ 2002, km 50.000) meines Bruder, hatte eine neue Kupplung bekommen, nachdem sie beim starken Beschleunigen an Antrieb verlor...
  • Erledigt 800 GS Kupplungszug 32738535164 neu - wegen Fehlkauf

    800 GS Kupplungszug 32738535164 neu - wegen Fehlkauf: Hallo Kollegen, habe den obigen Kupplungszug im Herbst bei BMW gekauft da der originale an meiner 800 R mit dem neuen Lenker etwas zu kurz war...
  • Druckstange Kupplung Alt oder Neu?

    Druckstange Kupplung Alt oder Neu?: Hallo, habe ein Getriebe einer 95iger RS erstanden, weil mein altes seit dem Sommer neben einem Gangspringer im 2. dermaßen Geräusche von sich...
  • Druckstange Kupplung Alt oder Neu? - Ähnliche Themen

  • Erledigt Ankündigung! 99er 1150 GS mit 99 TKM in TOP- Zustand! Kupplung, Service, TÜV neu

    Ankündigung! 99er 1150 GS mit 99 TKM in TOP- Zustand! Kupplung, Service, TÜV neu: Hallo Freunde des gepflegten Eisenschweins! Demnächst kann ich Euch anbieten: Eine völlig unverbastelte 99er 1150 GS mit 99 TKM in selten gutem...
  • Neue Kupplung versaut

    Neue Kupplung versaut: Moinsen Bubens, ich hatte ja über den Winter das Getriebe getauscht und in dem Zuge auch den Kurbelwellendichtring und die Reibscheibe der...
  • Kein Vortrieb/ Antrieb trotz neuer Kupplung

    Kein Vortrieb/ Antrieb trotz neuer Kupplung: HILFEEEE! Die GS (BJ 2002, km 50.000) meines Bruder, hatte eine neue Kupplung bekommen, nachdem sie beim starken Beschleunigen an Antrieb verlor...
  • Erledigt 800 GS Kupplungszug 32738535164 neu - wegen Fehlkauf

    800 GS Kupplungszug 32738535164 neu - wegen Fehlkauf: Hallo Kollegen, habe den obigen Kupplungszug im Herbst bei BMW gekauft da der originale an meiner 800 R mit dem neuen Lenker etwas zu kurz war...
  • Druckstange Kupplung Alt oder Neu?

    Druckstange Kupplung Alt oder Neu?: Hallo, habe ein Getriebe einer 95iger RS erstanden, weil mein altes seit dem Sommer neben einem Gangspringer im 2. dermaßen Geräusche von sich...
  • Oben