Ganganzeige spinnt

Diskutiere Ganganzeige spinnt im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Habe heute abend eine mittellange Regenfahrt machen dürfen/müssen. Nach einiger Zeit zeigte meine Ganganzeige völlig verrückte Werte an: 1. Gang...
uki

uki

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
38
Ort
Buchholz/Ndh.
Modell
R1200GS, R80G/S PD
Habe heute abend eine mittellange Regenfahrt machen dürfen/müssen. Nach einiger Zeit zeigte meine Ganganzeige völlig verrückte Werte an:

1. Gang = 0 und N
Leerlauf = 1
2. Gang = leeres Feld
ab dem 3. Gang stimmte alles

Ich meine dunkel zu erinnern, daß es bei 1200GS.de schon mal einen Thread hierzu gab. Hat sonst noch jemand derartiges erlebt oder erinnert noch jemand den Beitrag aus dem alten Forum?

Gruß
Uwe
 
docpaul

docpaul

Dabei seit
04.05.2005
Beiträge
93
hi uki,
kann mich an die alten beiträge leider nicht erinnern, obwohl ich dort auch mitglied war. bei regen bisher null probs. manchmal zeigt meine ganganzeige nichts an obwohl ein gang definitiv drinn ist. kann auch ein schaltfehler sein, wenn ich nich "voll" durchschalte.
paul
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
7.770
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
Moin Uwe,
dieser Fehler trat bei den älteren BMW-Modellen (z.B. K1100RS) häufiger auf. So ganz kriege ich das nicht mehr zusammen, meine aber der "Ganganzeiger" oben auf dem Getriebe (?) konnte sehr leicht "absaufen". Sobald alles wieder trocken war, Problem weg. Ob diese Technik bei der 12er noch verwendet wird, weiß ich nicht.

Schreibe Thomas Höfling eine email oder rufe ihn an, der kann Dir mit Sicherheit den Grund - und mögliche Abhilfe - nennen.

Gruß aus Aurich. :)
 
fred_on_bmw

fred_on_bmw

Dabei seit
24.01.2009
Beiträge
256
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA LC 2020
Moin, so fing es bei meiner GS auch an , nach einiger Zeit nervte es zusehr und der Geber kam neu,- waren so um und bei 40 Euro

Gruß Fred
 
R

Rovokale

Dabei seit
22.03.2012
Beiträge
2
Ort
Hamburg
Modell
GS 1200
Moin...habe mit meiner GS 1200 seit letzdem Wochenende auch das Problem, dass die Anzeige der Gänge entweder gar nicht anzeigt oder verschiedene Gänge anzeigt...nervt insbesondere in der Neutral Stellung..insbesonder wenn noch ein Gang drinn ist... werde mich dem Problem annehmen müssen
 
golftdi

golftdi

Dabei seit
23.06.2011
Beiträge
269
Ort
1230 WIEN
Modell
R 1200 GS, LC 2013
Bei mir hat, Stecker von Geber auseinander, "WD40 hinein" Stecker wieder zusammen, geholfen. :jubel:
 
mal

mal

Dabei seit
03.10.2012
Beiträge
331
Ort
HB
Modell
GS 1200, Bauj. 08 (MÜ)
das Ding selber is billig - aber wenn du nicht gerade eine Chirugenausbildung oder Kinderhände hast, musst du ne Menge abbauen für den Wechsel... erstmal mit WD40 fluten und dann nochmal.. und dann nochmal.. und dann mal schauen!
 
H

HC6

Dabei seit
05.07.2013
Beiträge
27
Ort
Pollhagen
Modell
GS1200
naja billig ? hab vor 2 Wochen den Gangsensor gewechselt 120€ , wenn du dir nicht beim Wechsel die Finger brechen willst holst du dir für
5€ ne (ich glaube E5) Ratsche , dann dauert der Wechsel keine 10min.
 
Z

Zischke

Dabei seit
21.05.2013
Beiträge
352
Ort
Losheim am See
Modell
BMW R1200Gs Adventure
Meine macht das auch seit 2 Tagen, wenn ich ein bisschen gefahren bin gehts meistens wieder, oder wenn ich nach ner Kurzstrecke wieder anmache und weiter fahre. bei mir ging es bis jetzt bis zum vierten Gang, dann war ich meistens schon aus em Dorf raus und dann ging es wieder. werd das mal mit WD40 probieren. Vielleicht ja wirklich nur en bisschen nass geworden. Hoffentlich :)
 
S

Saharasturm

Dabei seit
17.05.2011
Beiträge
9
Ort
Hanau
Das Problem hatte ich auch!
BMW wollte mir glaube für 130€ eine neue Ganganzeige verkaufen ohne Einbau!
Ich hab die Schwinge abgebaut um an das kleine schwarze Kästchen zu kommen. Das ist mit 2 Schrauben hinter dem Getriebe befestigt. Steckverbindung lösen, mit etwas Geduld die Ganganzeige aufhebeln. Dann hab ich die Platine mit WD40 gesäubert und noch etwas Kontaktapray drauf. Alles wieder zu und eingebaut. Läuft wieder einwandfrei seit 10k KM bei jedem Wetter!
Hab daheim noch Fotos vom Basteln gemacht. Falls Interesse besteht einfach mal fragen!

Gruß
 
PeterNZ

PeterNZ

Dabei seit
05.12.2017
Beiträge
200
Ort
Kaitaia Neuseeland
Modell
RS1200GS 2006
naja billig ? hab vor 2 Wochen den Gangsensor gewechselt 120€ , wenn du dir nicht beim Wechsel die Finger brechen willst holst du dir für
5€ ne (ich glaube E5) Ratsche , dann dauert der Wechsel keine 10min.
Falls einer ueber diesen alten thread stolpert: Der schluessel ist E8

Cheers

Peter
 
N

NettlingImp

Dabei seit
09.03.2019
Beiträge
8
Ort
Rheinland-Pfalz
Modell
R1200GS K25
Danke für die Info !
Wechsel steht bei mir demnächst an, E-Teil beim Freundlichen kostet aktuell knapp über 130,- €...
 
PeterNZ

PeterNZ

Dabei seit
05.12.2017
Beiträge
200
Ort
Kaitaia Neuseeland
Modell
RS1200GS 2006
Danke für die Info !
Wechsel steht bei mir demnächst an, E-Teil beim Freundlichen kostet aktuell knapp über 130,- €...
Ganz wichtig, der zapfen der aus dem getriebe kommt und den poti dreht hat bei aelteren modellen eine T form und wurde dann spaeter mit einer D form also ein halbrunder zapfen ersetzt. Du solltest dir sicher sein welchen du brauchst.

Den schalter kann man ohne abbau anderer teile ersetzen wenn man kein problem hat sich eine halbe stunde oder laenger mit einer bloeden fummelei zu beschaeftigen. Sei sicher es sind keine kinder in der naehe oder personen mit empfindlichem gemuet denn du wirst wahrscheinlich woerter gebrauchen die nicht fuer jedermann's ohren sind. Versuche auch dem drang zu wiederstehen den $@!$#@^& Poti in die ecke zu pfeffern denn wie du ja sagst, der ist nicht gerade billig. Meditieren vor dem austausch soll angeblich helfen.

Viel spass wuenscht...

Peter
 
N

NettlingImp

Dabei seit
09.03.2019
Beiträge
8
Ort
Rheinland-Pfalz
Modell
R1200GS K25
Na dann bin ich ja mal gespannt was das wird... ;-)
Danke für die Info mit dem Zapfen !
 
scottie

scottie

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
206
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Ich habs mit "normalen" Fingern einigermaßen hinbekommen ohne weiteren Abbau. Allerdings - die Anzeige spinnt weiterhin immer mal wieder! Hab schon am Steuergerät die Steckerwumme mit Kontaktspray geflutet, aber langfristig bisher leider kein Erfolg. Also wenn jemand noch einen anderen Tipp hat neben dem Geber: gerne!

Scottie
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.129
Ich habs mit "normalen" Fingern einigermaßen hinbekommen ohne weiteren Abbau. Allerdings - die Anzeige spinnt weiterhin immer mal wieder! Hab schon am Steuergerät die Steckerwumme mit Kontaktspray geflutet, aber langfristig bisher leider kein Erfolg. Also wenn jemand noch einen anderen Tipp hat neben dem Geber: gerne!

Scottie
_Angeblich_ muss das neue Potentiometer mittels Tester angelernt werden um einwandfrei zu funktionieren. Von Kontaktspray - noch dazu in rauhen Mengen - wuerde ich persoenlich Abstand nehmen. Versuch' das erst einmal bevor Du die "Axt" walten laesst.

Siehe auch hier http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-un...ge-gewechselt-erfahrungen-158315/#post2263027

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
scottie

scottie

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
206
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Hallo Karl-Heinz, Du hast recht mit dem Anlernen, gibt nen extra Menüpunkt im Diagnosegerät Duonix Bikescan. Hab ich schon mehrfach versucht - aber die Anwendung ist nicht ganz verständlich beschrieben in der Anleitung, eine Mailanfrage hat auch nicht wirklich weiter geholfen. Aber es gibt im Prinzip keinen nachhaltigen Erfolg, mal mehr, mal weniger.
Scottie
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.129
Hallo Karl-Heinz, Du hast recht mit dem Anlernen, gibt nen extra Menüpunkt im Diagnosegerät Duonix Bikescan. Hab ich schon mehrfach versucht - aber die Anwendung ist nicht ganz verständlich beschrieben in der Anleitung, eine Mailanfrage hat auch nicht wirklich weiter geholfen. Aber es gibt im Prinzip keinen nachhaltigen Erfolg, mal mehr, mal weniger.
Scottie
Also bei meiner Kiste lief das beim Haendler an dessen Tester ungefaehr so ab: Nach Aufspielen der Software musste zuerst das Drosselklappenpoti angelernt werden. Dazu Zuendung aus und wieder an und am Ende nach weiteren Menuepunkten (alles habe ich nicht mitbekommen) wurde die Maschine am Schluss in einen Modus versetzt, der eine Probefahrt (das weiss ich) mit dem Durchschalten aller Gaenge (das nehme ich an) erforderlich macht.

Was der Mechaniker unterwegs getrieben hat, entzieht sich logischerweise meiner Kenntnis, aber gehe davon aus, dass es eine Anweisung fuer diesen Lernmodus der Elektronik gibt, die er im Kopf und auf der Probefahrt umgesetzt hat.

Auf mein Befragen, was das alles soll (war eigentlich nur zum Fehlerspeicherloeschen und Softwareaufspielen dort), meinte der Mechaniker, dass er das so machen muss, weil sonst die Ganganzeige nicht stimmt und die Kiste anschliessend deswegen neuerlich an den Tester angeschlossen werden muss.

Vielleicht kannst Du daraus fuer Deinen Tester und den Lernablauf Schluesse ziehen oder in Erfahrung bringen, was auf der Probefahrt zu tun ist? Vielleicht gibt es Parallelen im Ablauf des Anlernens eines Schaltautomaten an den neueren LC-Modellen?

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
scottie

scottie

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
206
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Hallo Karl-Heinz, danke für Deine Erläuterungen!
Ich will hier kurz, weil es ja auch immer mal wieder fragende Haltung zum "Anlernen" gibt, ob überhaupt usw., die Anleitung vom Duoscan 100 wieder geben:
1. alle Adaptionswerte zurücksetzen
2. Getriebepositionssensor: Motor in Neutralstellung und 10 Sekunden im Leerlauf laufen lassen.
Die Gänge werden im Fahrbetrieb angelernt, in jedem Gang 10 Sekunden fahren.

Beim Zurücksetzen der Adaptionswerte wird vom Duoscan ein "erfolgreich ausgeführt" gemeldet. Danach dann nix mehr, keine Anweisung, kein Startkommando oder so... Ich gehe also davon aus, dass sich das Steuergerät dann automatisch im Modus zum Anlernen befindet. Also Duoscan abklemmen, starten, 10 sec Leerlauf, und dann alle 10 sec die Gänge hochschalten - im Fahrbetrieb?!?

Ich hab mehrfach den Bock auf dem Hauptständer entsprechend durchgeschaltet - wer kann das in freier Wildbahn schon so durchführen - ausser er hat ne freie Rennstrecke vor der Haustür?! Geht eigentlich nur als Trockenübung. Ich weiß nicht, wie hochintelligent das Steuergerät wirklich ist, ob es - schönen Gruß nach VW - z.B. "merkt", ob man sich im Fahrbetrieb befindet oder aufm Hauptständer :-)
Von Drosselklappenpoti steht allerdings nix in der Anleitung, würde mich auch wundern, wenn es nur um die Ganganzeige geht.

Wie gesagt, oft funktioniert die Ganganzeige, jedoch dann auch wieder mal gar nicht oder nur demenzkranke Werte. Nervig ist es eigentlich nur wegen der fehlenden Neutral-Anzeige beim Starten - aber es gibt sicherlich wichtigere Dinge am Moped, ich gewöhn mich langsam dran...


Scottie
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Ganganzeige spinnt

Ganganzeige spinnt - Ähnliche Themen

  • Ganganzeige spinnt - spinnt nicht - spinnt -

    Ganganzeige spinnt - spinnt nicht - spinnt -: Hallo liebe Gemeinde, vielleicht kennt jemand das Problem - und den Ansatz für eine Lösung? Die Ganganzeige ist ja eigentlich ein durchaus...
  • Ganganzeige spinnt!

    Ganganzeige spinnt!: Hallo! Ich war heute mit meiner 1150 Adventure unterwegs und plötzlich hat meine Ganganzeige angefangen zu spinnen. Sie zeigte immer irgendwelche...
  • Ganganzeige spinnt nach Regenfahrt?

    Ganganzeige spinnt nach Regenfahrt?: Hallo, meine Ganganzeige meiner 1100GS spinnt, Zeigt manchmal den Richtigen oft aber den falschen Gang an. Erstes Auftraten nach einer sehr langen...
  • Ganganzeige im FID spinnt plötzlich!

    Ganganzeige im FID spinnt plötzlich!: Ich war heute zum Waschen meiner R 1150 GS. Nach Abtrocknung > Heimfahrt. Ich fahre im 6. Gang und plötzlich steht im Ganganzeigedisplay eine "4"...
  • Startproblem und Ganganzeige spinnt

    Startproblem und Ganganzeige spinnt: :mad:Neulich schob ich die 12er Gs aus der Garage und drückte den Startknopf. Nichts passierte. Notaus kontrolliert und auf Leerlauf geachtet...
  • Startproblem und Ganganzeige spinnt - Ähnliche Themen

  • Ganganzeige spinnt - spinnt nicht - spinnt -

    Ganganzeige spinnt - spinnt nicht - spinnt -: Hallo liebe Gemeinde, vielleicht kennt jemand das Problem - und den Ansatz für eine Lösung? Die Ganganzeige ist ja eigentlich ein durchaus...
  • Ganganzeige spinnt!

    Ganganzeige spinnt!: Hallo! Ich war heute mit meiner 1150 Adventure unterwegs und plötzlich hat meine Ganganzeige angefangen zu spinnen. Sie zeigte immer irgendwelche...
  • Ganganzeige spinnt nach Regenfahrt?

    Ganganzeige spinnt nach Regenfahrt?: Hallo, meine Ganganzeige meiner 1100GS spinnt, Zeigt manchmal den Richtigen oft aber den falschen Gang an. Erstes Auftraten nach einer sehr langen...
  • Ganganzeige im FID spinnt plötzlich!

    Ganganzeige im FID spinnt plötzlich!: Ich war heute zum Waschen meiner R 1150 GS. Nach Abtrocknung > Heimfahrt. Ich fahre im 6. Gang und plötzlich steht im Ganganzeigedisplay eine "4"...
  • Startproblem und Ganganzeige spinnt

    Startproblem und Ganganzeige spinnt: :mad:Neulich schob ich die 12er Gs aus der Garage und drückte den Startknopf. Nichts passierte. Notaus kontrolliert und auf Leerlauf geachtet...
  • Oben