Kaufberatung R1200GS

Diskutiere Kaufberatung R1200GS im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Moin zusammen, ich beabsichtige mir eine GS zu zulegen, daher habe ich einige Fragen an Euch.... Doch zuerst einige vielleicht nicht unwichtige...
Nordsee-Joe

Nordsee-Joe

Themenstarter
Dabei seit
31.03.2020
Beiträge
5
Ort
Schortens
Moin zusammen,

ich beabsichtige mir eine GS zu zulegen, daher habe ich einige Fragen an Euch....
Doch zuerst einige vielleicht nicht unwichtige Details zu meiner Person, ich bin 1,96m und nicht gerade schmächtig (ca. 130kg). Ich fahre alleine und gelegentlich auch mit Gepäck (Koffer), vom Fahrstil bin ich wohl eher der ruhige Fahrer. Ich fahre seit über 30 Jahren Motorrad und bin inzwischen bekennender "Schön-Wetter-Fahrer".

Nun zu meinen Fragen:
  • Worauf muss ich achten (Kinderkrankheiten, Rückrufaktionen, etc.)?
  • Welches Zubehör/Ausstattung wäre ratsam?
  • Wo liegen die Schwachpunkte?


Vielen Dank im vorraus

Joe
 
D

der_brauni

Dabei seit
27.03.2013
Beiträge
8.664
Ort
Kulmbach
Modell
R 1200 GS Bj 2006
Bin zwar kein LC-Experte Joe, aber aufgrund deiner zierlichen Statur würde ich darauf achten, dass das Fahrwerk nicht ausgeleiert ist. Lässt sich im Rahmen einer ausgiebigen Probefahrt bestimmt klären.
Für die restlichen Dinge werden bestimmt die Fachleute hier noch aufschlagen.

Gruß Thomas
 
K

KlausB

Dabei seit
04.07.2016
Beiträge
193
Ort
Reinheim (Odenwald)
Modell
R1200 GS LC
Also in meiner Bekanntschaft habe ich auch jemanden, der ein ziemliches Gewicht auf die Waage bringt (oberhalb von deinem). Er hat auf ESA verzichtet und stattdessen Öhlins einbauen lassen, diese sind natürlich auf sein Gewicht ausgelegt. Er fährt auch stets alleine.

Ich würde so etwas an deiner Stelle in Erwägung ziehen.

Gruß
Klaus
 
hamburgerjung

hamburgerjung

Dabei seit
30.08.2016
Beiträge
86
Ort
Freie Hansestadt Hamburg
Modell
R1200GS Quattro Black 2016
Worauf must du achten ? Alles sollte dicht sein,Motor Kardan. Möglichst alle Services gemacht und alle Rückrufe erledigt sein, wenn Reifen, Bremsen runter sind, ist das dein Verhandlungsspielraum.
Am besten mit Garantie beim Händler kaufen. Am besten eine ADV bei deiner Größe. Mit deinem Gewicht muss ich dir leider sagen, wird das Serienfahrwerk das nicht ewig aushalten. Wenn du Geld hast, lass dir ein Fahrwerk für deine Bedürfnisse bauen( Wilbers). Meines Erachtens würde ich eine 2016 er LC kaufen.
 
SunDancer

SunDancer

Dabei seit
26.06.2019
Beiträge
45
Modell
2016er R1200GS Adventure (TripleBlack)
Hallo Joe,

ich finde das gar nicht so dramatisch/kritisch wie meine Vorredner.
Bei ~1,88 hab ich auch über 100kg nackig, ohne mich fett zu fühlen :grin:
Und mir passt meine 2016er Adventure sehr gut und das Fahrwerk kommt bestens damit klar.
Wegen den 30 kg mehr... Die Karre hat offiziell 220 kg Zuladung und für große Leute ist das Bike sicher eins der Besten :daumen-hoch:.
Das Serienfahrwerk der R1200GS LC Adv ist mit dir sicher nicht überfordert.

Also... bei 130 kg und 1,96 würde ich mir keinen Kopf machen. Idealerweise eine K51 Adventure holen (etwas höher, größeres/höheres Windschild und 10 kg mehr Zuladung) und glücklich sein.

Gruß Yves

PS: Bleibt gesund!
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.443
Ort
Rheinland
Hallo

was für ein Budget steht den zur Verfügung, das grenzt ja schon ein wenig die Auswahl ein.

gruß
gstommy68
 
Placebo

Placebo

Dabei seit
07.12.2006
Beiträge
681
Ort
Wuppertal
Modell
1200 GS ADV, Yamaha XT 600 3aj
Ich rate dir auch dringend zur Adventure, die Sorge "Fahrwerk" ist glaub ich eher zu vernachlässigen. Soziabetrieb bringt in der Regel mehr Gewicht auf die Achsen. Meine K51 leistet jetzt 40000 km treue Dienste bei 197 cm und 120 kg. Gerne mit Gepäck. Hoch bis auf die Stella Alpina. Alles ohne Murren und Klagen. Schlussendlich bestimmt tatsächlich dein Budget was du kriegst und deine Vernunft was du brauchst. Du kannst ohne Probleme ohne Zusatzscheinwerfer leben und fahren. Und ohne Jungbluth Sitzbank. Und ohne Keyless. Und ohne........ . Je mehr Abstriche du bei der Zusatzausstattung machst desto weniger Laufleistung kriegst du. Was brauchst du? WIRKLICH? Ist aber auch schwer eine Maschine zu bekommen, die auf das wirklich nötige reduziert ist. Jeder Händler sagt dir das der Wiederverkaufswert entscheidend von der Vollausstattung abhängt. Das ist aber auch deine Chance, etwas bezahlbares mit Laufleistung< 40000km zu bekommen. Achte wenn möglich auf "Erste Hand", waren schon drei oder vier andere dran lässt das nichts gutes erahnen.
 
S

stanley

Dabei seit
04.03.2009
Beiträge
697
Modell
R 1200 GS LC
Nimm ne ADV und achte auf deine Gesundheit:p
 
H

hartl15

Dabei seit
26.07.2017
Beiträge
954
Ort
Ostalpen
Modell
R1200GS_04/16
Hallo Joe,

ich finde das gar nicht so dramatisch/kritisch wie meine Vorredner.
Bei ~1,88 hab ich auch über 100kg nackig, ohne mich fett zu fühlen :grin:
Und mir passt meine 2016er Adventure sehr gut und das Fahrwerk kommt bestens damit klar.
Wegen den 30 kg mehr... Die Karre hat offiziell 220 kg Zuladung und für große Leute ist das Bike sicher eins der Besten :daumen-hoch:.
Das Serienfahrwerk der R1200GS LC Adv ist mit dir sicher nicht überfordert.

Also... bei 130 kg und 1,96 würde ich mir keinen Kopf machen. Idealerweise eine K51 Adventure holen (etwas höher, größeres/höheres Windschild und 10 kg mehr Zuladung) und glücklich sein.

Gruß Yves

PS: Bleibt gesund!
Kein Problem: Wenn du ohne Sozia fährst, hast du mit diesen Biafra-Daten sogar 90 kg Untergewicht gegenüber der erlaubten Zuladung! :wink:
 
graue_Eminenz

graue_Eminenz

Dabei seit
24.03.2015
Beiträge
193
Ort
Tirana, Albanien
Modell
R1200GS LC Adventure 2015
Moin,

ich habe die gleichen Parameter - 1,97m und 130 kg. Ich fahre eine 2015er ADV mit alles außer DWA. Wenn ich mit meiner Frau hinten drauf oder mit vollen Alus auf Tour unterwegs bin spühre ich keinerlei Einbußen im org. ESA Fahrwerk. Habe mir von Wunderlich nur die Lenkererhöhung installiert um aufrechter sitzen zu können. Auch mit dem orig. Windschild und C3 pro alles Top.

Für mich ein Traum in NATO olive und kein Grund derzeit auf die 1250 ADV zu wechseln.

Gruß aus Albanien Marko
 
Nordsee-Joe

Nordsee-Joe

Themenstarter
Dabei seit
31.03.2020
Beiträge
5
Ort
Schortens
Moin,

ersteinmal vielen Dank für Eure Hilfe/Tips!!!!!:daumen-hoch::daumen-hoch::daumen-hoch:
Ja das mit dem Budget hätte ich vielleicht gleich erwähnen sollen. Ich hab bereits auch ein wenig geschaut und denke ich sollte mit max. 15T € auskommen. Ich habe bereits einige zwischen 12-15T€ gefunden allerdings nur sehr wenige Adventure. Mir gefällt die ADV auch sehr gut nur weiß ich halt nicht ob nicht auch die "Normale" reicht.
Hier noch einige Einschränkungen meinerseits...
Was ich nicht brauche:
-Sitzheizung und Griffheizung
-Topcase
-geänderten Auspuff

Was ich gerne hätte:
  • Bordcomputer
  • Koffer
  • Tempomat

...und allgemein bin ich doch sehr Technik affin, soll heißen: Je mehr drin ist umso besser :engel:

Aber lieber ein Motorrad mit wenig km als eins mit allen drin und Überirdischer Laufleistung.

Naja, Ihr wisst ja: Alles drin, nix gelaufen und natürlich für umsonst :jubel::engel::rofl:


Achja, es wird wahrscheinlich erst zum Saisonende etwas werden mit dem Kauf allerdings möchte ich mich jetzt schon mal umschauen.

....und nochmals DANKE!
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
2.443
Ort
Rheinland
Hallo
also für 15T € solltest du schon was gescheites bekommen.

  • Sitzheizung: gibt es nicht ab Werk auch nichta,s Sonderausstattung
  • Griffheizung: haben sie fast alle. Wenn du sie einmal ausprobiert hast, dann willst du sie nicht mehr missen
  • Topcase, Auspuff ( Akra) wenn es drannist, Kann man diese Sachen noch gut verkaufen und durch den normalen Auspuff ersetzten.
 
StephanK

StephanK

Dabei seit
09.07.2017
Beiträge
30
Ort
Hildesheim, Toluca (Mex)
Modell
R1200GS LC BJ17, F800 GSA MJ18, R9T Pure, R100R BJ92
Zum Thema Rückruf:
Der Wichtigste war wohl das potenzielle Brechen der Standrohre, vor allem bei Maschinen, die viel im Gelände oder auf schlechten Straßen bewegt wurden. Es sollte also ein Nachweis vorhanden sein, dass die Maschine bei BMW nachgerüstet wurde. Oder Du nimmst eine ab Modelljahr 2018.
 
Skywalker_Berlin

Skywalker_Berlin

Dabei seit
29.03.2013
Beiträge
340
Ort
Berlin
Modell
R1200GS LC 2014
... den Nachweis sieht man ja an der Maschine. Die nachgerüsteten Hülsen sind ja nicht zu übersehen.
 
Nordsee-Joe

Nordsee-Joe

Themenstarter
Dabei seit
31.03.2020
Beiträge
5
Ort
Schortens
Zum Thema Rückruf:
Der Wichtigste war wohl das potenzielle Brechen der Standrohre, vor allem bei Maschinen, die viel im Gelände oder auf schlechten Straßen bewegt wurden. Es sollte also ein Nachweis vorhanden sein, dass die Maschine bei BMW nachgerüstet wurde. Oder Du nimmst eine ab Modelljahr 2018.
Das sind genau die Infos auf die ich gehofft habe!!!! :jubel: :up:

... den Nachweis sieht man ja an der Maschine. Die nachgerüsteten Hülsen sind ja nicht zu übersehen.


AAAAhhhhhh DANKE!!!!! Das wäre jetzt mein Frage gewesen :daumen-hoch: :Augenrollen:
 
svabo70

svabo70

Dabei seit
12.10.2012
Beiträge
1.932
Ort
BGL
Modell
GS 1250 HP 2020
Aber das war doch nur am Anfang und ist bei allen gelöst, oder? Besonders wenn "checkheftgepflegt"...
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.747
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Meine 17er hatte 2 Rückrufaktionen. Eine betraf das Nachrüsten mit Edelstahlhülsen an den beiden Standrohren. Die andere betraf das Lösen der Speichen an den Kreuzspeichenrädern. Am Vorderrad wurden die Speichen nachgezogen, hinten gab es ein neues Hinterrad. Wenn das Motorrad scheckheftgepflegt ist, sind diese beiden Aktionen sicher erledigt. Im übrigen ist es bei BMW seit Jahren so, dass das letzte Modelljahr immer das qualitativ beste Modelljahr ist. Mit einem 17er oder 18er Modell macht man daher nichts falsch. Der Preis ist allerdings Verhandlungssache. Wenn die Coronakrise länger anhält, fehlt der Nachschub an neuen 1250er Modellen, da die Produktion in Spandau ruht Es könnte dann sein, dass die 1200er Modelle weitergefahren werden und der Markt nicht mehr so groß ist, wie er es zu Beginn des Monats März noch war. Bin allerdings beruflich und privat nicht mit der Spökenkiekerei befasst. :cool:

CU
Jonni
 
Thema:

Kaufberatung R1200GS

Kaufberatung R1200GS - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung R1200GS LC Adeventure

    Kaufberatung R1200GS LC Adeventure: Moin! Ich möcht Ende des Jahres von meiner 2005er GS auf eine LCAdventure wechseln. Dabei hat es mir das Modell in „Racing blue metallic“...
  • F800GS oder R1200GS ? Kaufberatung bitte

    F800GS oder R1200GS ? Kaufberatung bitte: Hallo zusammen, ich möchte nach dem meine F650GSDakar bereits verkauft ist nun eine der beiden grösseren BMW Enduros anschaffen. Das Geld sitzt...
  • Kaufberatung R1200GS

    Kaufberatung R1200GS: Hallo Leute Hab eine Frage meine R1100S ist verkauft nun steht der Kauf einer R1200GS ab BJ 2013 an auf was sollte ich achten ciao und danke markus
  • Kaufberatung R1200GS Tü

    Kaufberatung R1200GS Tü: Guten Abend, ich möchte mich hier erst einmal kurz vorstellen. Ich bin gute 30 Jahre alt, komme aus OWL, verheiratet und habe 2 Kinder. Vor...
  • Kaufberatung gebrauchte R1200GS! Mü, Tü oder LC?

    Kaufberatung gebrauchte R1200GS! Mü, Tü oder LC?: Hallo liebe Boxergemeinde, ich bräuchte mal ein paar Meinungen hinsichtlich der GS-Modellreihe, bin leider komplett verunsichert. Vorgeschichte...
  • Kaufberatung gebrauchte R1200GS! Mü, Tü oder LC? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung R1200GS LC Adeventure

    Kaufberatung R1200GS LC Adeventure: Moin! Ich möcht Ende des Jahres von meiner 2005er GS auf eine LCAdventure wechseln. Dabei hat es mir das Modell in „Racing blue metallic“...
  • F800GS oder R1200GS ? Kaufberatung bitte

    F800GS oder R1200GS ? Kaufberatung bitte: Hallo zusammen, ich möchte nach dem meine F650GSDakar bereits verkauft ist nun eine der beiden grösseren BMW Enduros anschaffen. Das Geld sitzt...
  • Kaufberatung R1200GS

    Kaufberatung R1200GS: Hallo Leute Hab eine Frage meine R1100S ist verkauft nun steht der Kauf einer R1200GS ab BJ 2013 an auf was sollte ich achten ciao und danke markus
  • Kaufberatung R1200GS Tü

    Kaufberatung R1200GS Tü: Guten Abend, ich möchte mich hier erst einmal kurz vorstellen. Ich bin gute 30 Jahre alt, komme aus OWL, verheiratet und habe 2 Kinder. Vor...
  • Kaufberatung gebrauchte R1200GS! Mü, Tü oder LC?

    Kaufberatung gebrauchte R1200GS! Mü, Tü oder LC?: Hallo liebe Boxergemeinde, ich bräuchte mal ein paar Meinungen hinsichtlich der GS-Modellreihe, bin leider komplett verunsichert. Vorgeschichte...
  • Oben