R 1200 GS Adventure Strom an der Bordsteckdose abgreifen?!?

Diskutiere Strom an der Bordsteckdose abgreifen?!? im Technik & Bastel-Ecke Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo Leute.... Ich bin jetzt nicht so der Elektrofreak und hab jetzt eine vielleicht dumme Frage. Und zwar würd ich gern eine Zusatzleuchte...
Christian RA40XT

Christian RA40XT

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
2.667
Ort
Nürnberg
Modell
Suzuki GS 850, Honda XL600V TransAlp, Honda NX 125
Hallo Leute....

Ich bin jetzt nicht so der Elektrofreak und hab jetzt eine vielleicht dumme Frage.
Und zwar würd ich gern eine Zusatzleuchte (Nebelleuchte) inklusive eines An/Aus Schalters an meiner ADV anbringen.
Jetzt direkt an der Batterie..da seh ich kein Problem drin.. da es sich um eine LED handelt müsste ich ja auch eigentlich kein Relais verbauen, oder?
Am liebsten würd ich aber den Strom von der Bordsteckdose abgreifen, damit der Strom, nachdem der Zündschlüssel gezogen ist auch weg ist.
Kann ich also die Verkabelung der Bordsteckdose quasi anzapfen um daher den Strom zu bekommen oder ist das eher ungünstig?

Für Hilfe wäre ich dankbar...

Christian
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Alle Leuchten sollten abgesichert sein.

Ich würde den Strom von der Steckdose nur als Steuerstrom fuer'n Relais verwenden. Das geht aber auch ueber die Kabel vom Parklicht.
 
Christian RA40XT

Christian RA40XT

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
2.667
Ort
Nürnberg
Modell
Suzuki GS 850, Honda XL600V TransAlp, Honda NX 125
Was für ein Relais nimmt man da wohl am besten?

Gruß
Christian
 
Christian RA40XT

Christian RA40XT

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
2.667
Ort
Nürnberg
Modell
Suzuki GS 850, Honda XL600V TransAlp, Honda NX 125
Prima..Danke für Deine/Eure Hilfe!
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.053
Hi
Wenn Du nur eine LED betreiben willst, suchst Du Dir einen Verbraucher der ohnehin mit dem Zündschloss geschaltet ist (z.B. Haupt- oder Rücklicht) und klemmst die LED parallel dazu. Abgesichert ist das Ganze dann über die ZFE. Die durch die LED verursachte Last ist, gemessen am Strom für den Hauptscheinwerfer, uninteressant. Da spart man ein sinnloses Relais das letztlich mehr Strom zieht als der geschaltete Verbraucher.
gerd
 
beiker

beiker

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
4.057
Ort
58706 Menden
Modell
1200 GSA
Geht das denn überhaupt mit dem Canbus?
Müssen nicht alle Zusatzverbraucher "angemeldet" werden?

Gruß
Berthold
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.053
Hi
Alles Quatsch. Der CANBUS dient der Kommunikation von ABS, Motronik mit der Anzeugeeinheit.
Eine zusäzliche, parallel zum Scheinwerfer angeschlossene LED merkt die ZFE nicht mal. Schliesslich hat dessen Lampe nicht 55,00W, sondern irgendwas zwischen 53 und 58. Folglich müsste eine Lampe eingebaut sein die "noch gerade so" von der ZFE akzeptiert wird um bei einer LED mit max 1 Watt einen Überstrom bei der ZFE auszulösen.
Statistisch ist das praktisch ausgeschlossen zumal der Überstromschutz sicher um Einiges höher ausgelegt ist.
Anders ist es wenn der Verbrauch eines "Miniverbrauchers" einzeln überwacht würde. Da wirkt ein zweiter, parallel geschalteter "Miniverbraucher" natürlich als Faktor 2
gerd
 
beiker

beiker

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
4.057
Ort
58706 Menden
Modell
1200 GSA
Das hört sich logisch an:)

Ob die LED's aber nur ein Watt verbrauchen?
In der Bedienungsanleitung steht so sinngemäß:
"Wenn die Zusatzscheinwerfer zu warm werden, werden sie dunkler...."
Betrifft das nur die normalen Zusatzscheinwerfer?
 
Christian RA40XT

Christian RA40XT

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
2.667
Ort
Nürnberg
Modell
Suzuki GS 850, Honda XL600V TransAlp, Honda NX 125
Hab gerade mal nachgesehen.. Die LED zieht 4W

Gruß
Christian
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Und da ist nur eine drin? Bei zwei Leuchten sind' dann 8 Watt und das sollte noch im Toleranzfenster liegen, und damit so klappen wie der Gerd es schreibt. Ich weiss es nicht genau aber nehme an Toleranzfenster ist bis ca. 70 W.
 
Dobs

Dobs

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
1.585
Ort
Freie Hansestadt Bremen
Modell
R1200AGS TÜ DOHC DB Mod. 2012
Und da ist nur eine drin? Bei zwei Leuchten sind' dann 8 Watt und das sollte noch im Toleranzfenster liegen, und damit so klappen wie der Gerd es schreibt. Ich weiss es nicht genau aber nehme an Toleranzfenster ist bis ca. 70 W.
Sollte, hätte, nehme an usw. helfen dem TO nicht wirklich weiter.

Also entweder testet er es aus oder baut es gleich vernünftig auf.

Diese Direktanklemmerei von Lasten an die überwachten Stromkreise erhöht eigentlich nur die Störanfälligkeit.
 
localhorst

localhorst

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
298
Ort
Hamburg
Modell
R1200GS Triple Black
Einige bauen sich doch auch in den Hauptscheinwerfer deutlich stärkere Lampen als 55W ein? Und scheinen ja keine Probleme zu haben...

Sent from my GT-I9000
 
Christian RA40XT

Christian RA40XT

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
2.667
Ort
Nürnberg
Modell
Suzuki GS 850, Honda XL600V TransAlp, Honda NX 125
Und da ist nur eine drin? Bei zwei Leuchten sind' dann 8 Watt und das sollte noch im Toleranzfenster liegen, und damit so klappen wie der Gerd es schreibt. Ich weiss es nicht genau aber nehme an Toleranzfenster ist bis ca. 70 W.
Also das ist quasi ein ganzes Bündel von LEDs aber draussen an der Leuchte steht halt 12V/4W.. deswegen nehm ich an das das ganze Bündel "nur" 4W braucht....
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Na, das wird so viel Licht nicht geben, vielleicht 'ne nette Tagesfahrleuchte.

Ganz einfach mal an den HS anklemmen, es kann nichts passieren. Ich wette die 8 W gehen einfach mit. Guck wie's läuft und dann kannst Du ggbfls. immer noch Kabelstrippen ziehen.

Denke aber daran, dass Du so später keine anderen Dinger anbauen kannst. Richtig helle LED Leuchter haben heute 10 - 15 W. Einmal richtig gemacht = Problem aus der Welt geschafft.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.053
Hi
Es war die Rede von einer Lampe, also nicht von 2.
Ganz anderer Hinweis: Hat das Ding ein EU Prüfzeichen?
gerd
 
Christian RA40XT

Christian RA40XT

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2009
Beiträge
2.667
Ort
Nürnberg
Modell
Suzuki GS 850, Honda XL600V TransAlp, Honda NX 125
Hi
Es war die Rede von einer Lampe, also nicht von 2.
Ganz anderer Hinweis: Hat das Ding ein EU Prüfzeichen?
gerd
Ja hat ein EU Prüfzeichen... Und es sollte schon sehr hell sein da es als Nebelschlussleuchte konzipiert ist.....

Gru
Christian
 
peter-k

peter-k

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
6.464
Ort
Singapur
Modell
R 1200 GS / 2007
Oh eine Nebelschlussleuchte, ja dann ist 4 W voll ok. Das geht.

Besser nicht hinten ans Rücklicht rangehen. Wenn dies dann ausfällt gibt's keine Warnung. Besser an den HS. Da läuft das einfach mit und wenn die H7 ausfällt gibt's trotzdem Lampf.

Trotzdem bin ich immer noch der Meinung besser mit Relais und Sicherung.
 
Thema:

Strom an der Bordsteckdose abgreifen?!?

Strom an der Bordsteckdose abgreifen?!? - Ähnliche Themen

  • Verkabelung R850GS-Kälbchen

    Verkabelung R850GS-Kälbchen: Hallo liebe GS-ler, ich bräuchte in Sachen Bordelektrik ein bisschen Hilfe von euch. :help: Im Zuge der Umbauarbeiten an meinem kleinen Boxer...
  • Bordsteckdose liefert nur sehr kurz Strom,an was liegt dies

    Bordsteckdose liefert nur sehr kurz Strom,an was liegt dies: Hallo, bei meiner 1200GS K25 Bj.2006 steht bei Zündung an nur für max. 2 sec. Strom über die Bordsteckdose zur Verfügung.An was kann das...
  • Strom abnehmen an Bordsteckdose vom Batterieladegerät

    Strom abnehmen an Bordsteckdose vom Batterieladegerät: Hallo Zusammen, Ich habe dieses Batterieladegerät Nun meine Frage, kann man von dieser Bordsteckdose wo das Ladegeät eingesteckt wird auch...
  • Bordsteckdose und Strom fürs I-Phone

    Bordsteckdose und Strom fürs I-Phone: Hallo zusammen, mein Freundlicher war so nett mir gleich beim Kauf eine zweite Bordsteckdose bei meiner GS (TB aus 2011) zu verlegen. Befindet...
  • Bordsteckdose 12V - Dauerstrom bzw. Strom ohne Zündung möglich?

    Bordsteckdose 12V - Dauerstrom bzw. Strom ohne Zündung möglich?: Hallo Gemeinde Nun war ich unterwegs mit meiner 1200GSA und wollte am Campingplatz das Handy oder auch Cardo Rider an der 12V Bordsteckdose...
  • Bordsteckdose 12V - Dauerstrom bzw. Strom ohne Zündung möglich? - Ähnliche Themen

  • Verkabelung R850GS-Kälbchen

    Verkabelung R850GS-Kälbchen: Hallo liebe GS-ler, ich bräuchte in Sachen Bordelektrik ein bisschen Hilfe von euch. :help: Im Zuge der Umbauarbeiten an meinem kleinen Boxer...
  • Bordsteckdose liefert nur sehr kurz Strom,an was liegt dies

    Bordsteckdose liefert nur sehr kurz Strom,an was liegt dies: Hallo, bei meiner 1200GS K25 Bj.2006 steht bei Zündung an nur für max. 2 sec. Strom über die Bordsteckdose zur Verfügung.An was kann das...
  • Strom abnehmen an Bordsteckdose vom Batterieladegerät

    Strom abnehmen an Bordsteckdose vom Batterieladegerät: Hallo Zusammen, Ich habe dieses Batterieladegerät Nun meine Frage, kann man von dieser Bordsteckdose wo das Ladegeät eingesteckt wird auch...
  • Bordsteckdose und Strom fürs I-Phone

    Bordsteckdose und Strom fürs I-Phone: Hallo zusammen, mein Freundlicher war so nett mir gleich beim Kauf eine zweite Bordsteckdose bei meiner GS (TB aus 2011) zu verlegen. Befindet...
  • Bordsteckdose 12V - Dauerstrom bzw. Strom ohne Zündung möglich?

    Bordsteckdose 12V - Dauerstrom bzw. Strom ohne Zündung möglich?: Hallo Gemeinde Nun war ich unterwegs mit meiner 1200GSA und wollte am Campingplatz das Handy oder auch Cardo Rider an der 12V Bordsteckdose...
  • Oben