Wechsel von 1150er zur 1200er GS vollzogen

Diskutiere Wechsel von 1150er zur 1200er GS vollzogen im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Auch von mir: Congratulations! Foto wäre toll! Ich habe keine Probleme mit meinem Getriebe. Meine Kuh lässt sich gut treiben :D:D:D Posted by...
alex37

alex37

Dabei seit
25.08.2010
Beiträge
767
Ort
Nordwest Schweiz
Modell
R 1200 GS Adventure Air12
Auch von mir: Congratulations!

Foto wäre toll!

Ich habe keine Probleme mit meinem Getriebe. Meine Kuh lässt sich gut treiben :D:D:D

Posted by Phone using Tapatalk 2
 
palmstrollo

palmstrollo

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.256
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
So, nachdem nun die Tour durch die franz. Seealpen (leider) beendet ist, gibt's auch noch ein Foto von der 12er.
Leider zeigten sich während der Tour ein paar "Macken", die in den nächsten Wochen vom :) behoben werden müssen.
  • Anfahren bei heißem Motor provoziert ein derbes "Tackern" im Motor (nicht Getriebe oder Endantrieb). Mein Gefühl sagt mir "Öldruck bzw. Steuerkette(nspanner)"
  • ein ruhiges Fahren im Stau (ebenfalls bei heißem Motor) ist nicht möglich; das gleicht einem Rodeo. Auch im Stand ist ein deutliches "Unrundlaufen" feststellbar. Entweder Synchro total daneben oder einer der Steppermotoren ist perdu.
  • deutlicher Ölverlust an KW- oder Getriebeeingangs-Simmering
    Dies wurde laut Vorbesitzer erst vor ca. 1 Jahr beim :) "behoben".
    Da muss er wohl nochmal ran. :mad:
Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Motorleistung ist voll da; Spritverbrauch ist etwas geringer als bei der 1150er (gleiche Fahrweise ca. 0,5l/ 100km) und der Klang geht schon eher Richtung Boxer.
Das neuwertige Wilbers-Fahrwerk ist um Welten besser, als das intakte Fahrwerk der 1150er.
Die Sitzbank ist auch nach 350 km noch bequem, der Windschutz mit der Serienscheibe und Aufsatzspoiler akzeptabel und in Verbindung mit dem Shoei Hornet nicht zu laut.
Lediglich an das heftig zupackende I-ABS musste ich mich ein wenig gewöhnen. ;)
 

Anhänge

M

Matjes

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
805
Ort
Lippe
Modell
R1150GS, 2001
Hallo Hermann,
joi - chick !
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur neuen Q und immer knautschfreie Heimkehr :D

Na - und durch die Anfangs-Zipperlein lernst Du die Neue auch genauer kennen.

Viel Erfolg beim Heilen;)
Matthias
 
H

Hertzi

Gast
  • deutlicher Ölverlust an KW- oder Getriebeeingangs-Simmering
    Dies wurde laut Vorbesitzer erst vor ca. 1 Jahr beim :) "behoben".
    Da muss er wohl nochmal ran. :mad:
Mutig von dir, genau dieses Modell auszusuchen, in den Start in die R1200 Ära! Daß, das Modell Bj. 2004/2005 zu den Störanfälligsten der gaaanzen GS Palette gehört, hat sich selbst in Ducatikreisen herumgesprochen.

Allzeit gute und unfallfreie Fahrt!!

Gruß Christoph:)
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.387
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
Aber hallo! Gehts noch?

Hier freut sich jemand über seine neue 1200er und stellt fest, dass das Getriebe gegenüber seiner alten 1150er verbessert wurde. Warum muss dann ein User dem Themensteller unbedingt verdeutlichen, dass er keine Ahnung habe, da auch das Getriebe der 1200er ja angeblich immer noch Schrott sei? Und das soger von jemandem, der nicht einmal eine 1200er besitzt. :confused:
Ich habe auch keine 1200er, bin aber schon zweimal eine gefahren, und zwar eine '09er und eine '10er. Gemessen an meiner '98er 1100er ist das 1200er Getriebe besser. Gemessen an vielen Hondas nicht. Ist nun mal so. Man muss es auch nicht dramatisieren, denn sogar mit meiner 1100er bekomme ich in 99,9% aller Fälle die Gänge rein, die ich drin haben will - und es ist fühlbar besser als das '97er getriebe, das ich vorher hatte. Man muss sich aber auch nichts zurechtlügen - und man darf gern wiederholt nachfragen, wieso es Europas führender Motorradhersteller nicht schafft, sein wichtigstes Motorrad, für das er Preise um die 16K aufruft, mit einem Getriebe auszustatten, das über jeden Zweifel erhaben ist. Das Merkwürdige daran ist ja auch, dass BMW Auto für seine tollen, knackigen Getriebe berühmt ist, während BMW Motorrad für seine mittelmäßigen Getriebe berüchtigt ist - beide kommen von Getrag:rolleyes:
 
palmstrollo

palmstrollo

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.256
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
Mutig von dir, genau dieses Modell auszusuchen, für den Start in die R1200 Ära! Daß, das Modell Bj. 2004/2005 zu den Störanfälligsten der gaaanzen GS Palette gehört, hat sich selbst in Ducatikreisen herumgesprochen.
...
Ich bin halt mutig und habe ein Jahr Garantie (neben der Gewährleistung). :D
Auch von den 05er Exemplaren gibt es reichlich Modelle, die die 200 tkm-Marke erreicht haben. Passt schon ;)
 
AMGaida

AMGaida

Dabei seit
13.06.2005
Beiträge
6.602
Ort
NRW
Modell
BMW R 1150 GS Adv
Das Merkwürdige daran ist ja auch, dass BMW Auto für seine tollen, knackigen Getriebe berühmt ist, während BMW Motorrad für seine mittelmäßigen Getriebe berüchtigt ist - beide kommen von Getrag:rolleyes:
Es gibt eben außer bei der K1600 so gut wie keine Interferenzen zwischen den Geschäftsbereichen. Nebenbei hat mein e46 ein Chrysler-Getriebe, ZF ist auch (aktuell) als Zulieferer vertreten.

@ Hermann:
Dafür war sie ja nun auch etwas günstiger als neuere Modelle und die Garantie wird's schon richten. Halt uns mal auf dem Laufenden, wie auf Deine Reklamationen aufgrund der auf Deiner Tour aufgetretenen Mängel reagiert wird.
 
palmstrollo

palmstrollo

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.256
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
...
@ Hermann:
...Halt uns mal auf dem Laufenden, wie auf Deine Reklamationen aufgrund der auf Deiner Tour aufgetretenen Mängel reagiert wird.
Das kann ich direkt erledigen:

  • Ölverlust zwischen Motor und Getriebe
    der "Annahme-Meister" sagte doch glattweg: da schwitzt bestimmt nur ein bißchen was raus. Ich habe mich dann beinahe naßgemacht
    Der Techniker, der dann gerufen wurde meinte nur "Uups, da müssen wir wohl nochmal ran
  • Rodeo-Reiten im Stau
    Hier meinte der Techniker, dass dies wohl Magerruckeln sei und kaum zu beheben. Mein Einwand, dass dies durch eine vernünftige Synchro sehr wohl in den Griff zu kriegen sei, wurde zur Kenntnis genommen.
  • heftiges Tackern bei heißem Motor bei kurzem Drehzahlabfall bzw. bei 3000 u/min
    Das werde dann getestet. Das müsse er hören.
    OK, da stimme ich ihm zu :D
Sobald ich die Gute wiederhabe, sage ich, was gemacht wurde und ob's nun besser ist.
 
palmstrollo

palmstrollo

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.256
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
...
Sobald ich die Gute wiederhabe, sage ich, was gemacht wurde und ob's nun besser ist.

So, heute durfte ich sie wieder abholen. Dass die Werkstatt für 2 Wochen belegt war, wurde mir vorab am Telefon schon gesagt. Ich konnte 2 Wochen drauf verzichten und habe sie direkt hingebracht.
  • Ölverlust Motor/ Getriebe
    hier war der Simmering der Ausgleichswelle hinüber. Laut Meister wurde dieser jedoch bereits erneuert, als vor kurzem (beim Erstbesitzer) der WeDi der KW undicht war. Vermutlich bereits beim Einbau kaputtrepariert :mad:
  • Unrunder Motorlauf
    eine Synchro und ein "Zurücksetzen" der Steppermotoren-Werte soll nun für einen runderen Lauf sorgen. Er läuft tatsächlich etwas runder, aber noch nicht ganz so, wie die 1150er. Da muss ich wohl selber mal synchen :D
  • Tackern
    bei den aktuellen Temperaturen (heute 22°C) nicht mehr reproduzierbar. Vielleicht auch nur ein loses (Verkleidungs-)Teil, welches nunmehr richtig fest ist? Ich weiß es nicht.
    Ich werde vor dem Synchen natürlich nach dem Ventil- und Axialspiel schauen und ggfls. anpassen.
Momentan bin ich wieder zufrieden. ;)
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.643
Ort
Osnabrück
Modell
R 1200 GS LC
Ölverlust Motor/ Getriebe

  • hier war der Simmering der Ausgleichswelle hinüber. Laut Meister wurde dieser jedoch bereits erneuert, als vor kurzem (beim Erstbesitzer) der WeDi der KW undicht war. Vermutlich bereits beim Einbau kaputtrepariert :mad:
Moin Hermann,

oben auf Foto 2 siehst du das Gewicht der Ausgleichswelle meiner 12er GS. Darunter ist schön zu erkennen, wie das Motoröl aus dem Wellendichtring der Ausgleichswelle herausläuft. Das ist keinesfalls ein Ausnahmefall. Mein Händler hatte schon mehrere 12er GS, bei denen er den undichten Wellendichtring der Ausgleichswelle reparieren musste. Alle diese Motorräder hatten vorher keine Motorreparatur, sondern kamen mit einem undichten Wellendichtring quasi von Band. Ich habe daher meine Zweifel, ob die Undichtigkeit tatsächlich durch eine Reparatur verursacht wurde.

CU
Jonni
 
-Larsi-

-Larsi-

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
22.971
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Hallo
ganz einfach weil er jetzt eine TRIUMPF sein eigen nennt!
Und ich glaube, die haben schon bessere Getriebe :(? oder?
Grüße Eugen
bessere getriebe vielleicht, aber der ganze rest ... ? :rolleyes:

nee, im ernst, ich finde die vielen verschiedenen meinungen gut!
nichts wäre langweiliger als einheitsmeinung und einheitsmoppeds ;)
ich für meinen teil brauche nicht das beste, sondern das was am besten zu mir passt :)

und nicht zu vergessen:
hermann, glückwunsch zum neuen mopped, viel freude und ein breites grinsen :):):)
 
palmstrollo

palmstrollo

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2006
Beiträge
5.256
Ort
Engelskirchen
Modell
R 1200 GS LC
...Ich habe daher meine Zweifel, ob die Undichtigkeit tatsächlich durch eine Reparatur verursacht wurde.
...
Doch, der Meister hat es mir ja bestätigt. Vor kurzem war der Simmering der Kurbelwelle undicht und wurde erneuert. Dabei wurde gleichzeitig der bis dato intakte WeDi der Ausgleichswelle erneuert. ;)

...
und nicht zu vergessen:
hermann, glückwunsch zum neuen mopped, viel freude und ein breites grinsen :):):)
+
Sehr gut, viel Spaß weiterhin! :)
Danke. :D

Nach einer Synchro heute vormittag (mit dem GS-911 kein Problem :D) läuft sie auch im Stand wesentlich ruhiger.
Keinerlei Fehlereinträge in der Motorsteuerung oder ABS...
Jetzt sollte eigentlich alles passen.
Und mal ehrlich: wenn wirklich etwas größeres kaputt geht.... einen kompletten Motor gibt's notfalls gebraucht für 1k€. Da mache ich mir keine Sorgen. Das HAG hat selbst nach über 100 tkm absolut kein Spiel oder Ölverlust. Das hält auch weiterhin.
Gleiches gilt für das ABS.
Der Stirndeckel mitsamt den verrosteten Schrauben ist bereits erneuert; da gibt's also auch kein "Lackblühen" mehr.
Jetzt nur noch die Krümmer aufhübschen und sie sieht wieder richtig gut aus.
 
Thema:

Wechsel von 1150er zur 1200er GS vollzogen

Wechsel von 1150er zur 1200er GS vollzogen - Ähnliche Themen

  • Wechsel von Superduke/nakebike auf 1250 GS HP

    Wechsel von Superduke/nakebike auf 1250 GS HP: Hallo zusammen, hat von euch schon jemand so einen Wechsel gemacht. Wie sind eure Erfahrungen. Wie verhält sich das Mehrgewicht der GS auf der...
  • Batterie tot / Batterie wechsel

    Batterie tot / Batterie wechsel: Hallo zusammen, es ist passiert, ich bin mit meiner 2015er ADV LC liegen geblieben. Es passierte wie folgt (ziemlich peinlich die ganze Nummer)...
  • Basecamp Datensicherung Windows komplett HW o. OS Wechsel

    Basecamp Datensicherung Windows komplett HW o. OS Wechsel: Moin, wenn man sein voll funktionsfähiges und konfiguriertes Basecamp auf einem frisch Installierten OS und neuer HW einsetzen möchte, sollte man...
  • Wechsel vorderer Faltenbalg, TÜ aus 2011

    Wechsel vorderer Faltenbalg, TÜ aus 2011: Hallo zusammen, mein vorderer Faltenbalg beginnt porös zu werden, muss also raus. Wie man das macht, habe ich per Suchfunktion so einigermassen...
  • Wechsel vom 1150er Bereich hier her - und auch gleich eine kleine Frage (Car-Tool)

    Wechsel vom 1150er Bereich hier her - und auch gleich eine kleine Frage (Car-Tool): Hey an Alle, nach 6 Jahren R1150GS ADV habe ich mir gedacht, es wäre mal an der Zeit, die Maschine zu wechseln - und es ist eine 1200GS ADV MÜ von...
  • Wechsel vom 1150er Bereich hier her - und auch gleich eine kleine Frage (Car-Tool) - Ähnliche Themen

  • Wechsel von Superduke/nakebike auf 1250 GS HP

    Wechsel von Superduke/nakebike auf 1250 GS HP: Hallo zusammen, hat von euch schon jemand so einen Wechsel gemacht. Wie sind eure Erfahrungen. Wie verhält sich das Mehrgewicht der GS auf der...
  • Batterie tot / Batterie wechsel

    Batterie tot / Batterie wechsel: Hallo zusammen, es ist passiert, ich bin mit meiner 2015er ADV LC liegen geblieben. Es passierte wie folgt (ziemlich peinlich die ganze Nummer)...
  • Basecamp Datensicherung Windows komplett HW o. OS Wechsel

    Basecamp Datensicherung Windows komplett HW o. OS Wechsel: Moin, wenn man sein voll funktionsfähiges und konfiguriertes Basecamp auf einem frisch Installierten OS und neuer HW einsetzen möchte, sollte man...
  • Wechsel vorderer Faltenbalg, TÜ aus 2011

    Wechsel vorderer Faltenbalg, TÜ aus 2011: Hallo zusammen, mein vorderer Faltenbalg beginnt porös zu werden, muss also raus. Wie man das macht, habe ich per Suchfunktion so einigermassen...
  • Wechsel vom 1150er Bereich hier her - und auch gleich eine kleine Frage (Car-Tool)

    Wechsel vom 1150er Bereich hier her - und auch gleich eine kleine Frage (Car-Tool): Hey an Alle, nach 6 Jahren R1150GS ADV habe ich mir gedacht, es wäre mal an der Zeit, die Maschine zu wechseln - und es ist eine 1200GS ADV MÜ von...
  • Oben