Ablassschraube Winkelgetriebe bombenfest und fast rund

Diskutiere Ablassschraube Winkelgetriebe bombenfest und fast rund im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Beim Lösen der Öelablasschraube im Winkelgetriebe bin ich leider auf Probleme gestoßen. Die Schraube sitzt bombenfest. Der Mechaniker in der...
M

megy211

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
4
Ort
Langenfeld
Beim Lösen der Öelablasschraube im Winkelgetriebe bin ich leider auf Probleme gestoßen. Die Schraube sitzt bombenfest. Der Mechaniker in der Werkstatt muss entweder eine Kraftmonster gewesen sein oder hat mit einem gigantischen Hebel gearbeitet....mit dem Zielwert 20 Nm ???
Ich bin jetzt stark verunsichert. Das Repair Manual sagt nichts zur Schlüsselgröße. Habe mit T40 gearbeitet aber ein leichtes Spiel gespürt.
Habe im Forum Beiträge gefunden, die sich aber auf die GS vor 2013 beziehen (Getriebe noch rechts).
Hat jemand eine guten Tipp, wie ich mir helfen kann ???
 
R

R1200GSRider

Dabei seit
24.07.2015
Beiträge
2.090
Ort
im wilden Süden
Modell
R1200GS LC
Gerade bei mir in der Garage nachgeschaut (K50 MJ 2016), ist ein T45
Falls die Schraube wirklich verhunzt ist, dann würde ich erstmal Ersatz besorgen und den Ölwechsel verschieben.

Anzugsmoment bei der Einfüll- und Ablasschraube jeweils 20 NM laut BMW Rep-Rom
 
Zuletzt bearbeitet:
M

megy211

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
4
Ort
Langenfeld
T55 ….da bon ich ungläubig.
T50 ist viel zu groß überhaupt nicht. Dann schon eher ein T45!?
 
Leverkuser

Leverkuser

Dabei seit
15.07.2017
Beiträge
140
Ort
Leverkusen
Modell
GS 1200 lc
Hallo,
Bei mir saß die Schraube auch sehr fest.Wird halt immer warm und kalt.
Viele Grüße
 
levoni

levoni

Dabei seit
26.08.2018
Beiträge
595
Ort
OF
Modell
K50 2016 TB / SR500 / PX200
Nur zur Sicherheit. Auf die Schraube schaut man upside down. Also unbedingt auf die richtige Drehrichtung achten.
 
Lummel

Lummel

Dabei seit
06.03.2018
Beiträge
822
Ort
Ortenau
Modell
R1200RS LC
Ich ziehe die Ablassschraube am Endantrieb auch immer mit 20Nm und man muss trotzdem schon kräftig ansetzen, um die Schraube wieder zu lösen. Denke aber das liegt am O-Ring, der sich festsaugt.
Da ich gestern KD gemacht habe ist mir das auch wieder aufgefallen. Habe dann mit dem passenden Winkeltorx am kurzen Ende mit einer Verlängerung durch leichtes Schwingen über den Hebel die Schraube gelöst.

Der Ölfilter (11Nm) hat sich auch wieder schön fest gesaugt und auch mit Ölfilterschlüssel und Knarre hat man schon sehr kräftig drücken müssen, jedenfalls mehr als die ursprünglichen 11Nm.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
564
Tippe auf Beitrag #7
 
Lummel

Lummel

Dabei seit
06.03.2018
Beiträge
822
Ort
Ortenau
Modell
R1200RS LC
Der Tipp ist klar, aber auch in die richtige Richtung sitzt die Ablassschraube über die Zeit trotz richtigem Anzugsdrehmoment schön stramm.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
1.264
Also etwas WD40 an der Schraube einwirken lassen und dann beherzt mit einem 1/4' Steckschlüssel (45er Torx/8mm Aufnahme ) rangehen. Was soll da schiefgehen?
Die Dichtung dürfte hinüber sein, deshalb würde ich mir vorher einen neuen Dichtring kaufen. Wenn ich mich recht erinnere hat die Schraube ein Feingewinde. Würde mich wundern, wenn das vergnaddelt ist.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
564
Denke aber das liegt am O-Ring, der sich festsaugt.
Da ich gestern KD gemacht habe ist mir das auch wieder aufgefallen. Habe dann mit dem passenden Winkeltorx am kurzen Ende mit einer Verlängerung durch leichtes Schwingen über den Hebel die Schraube gelöst.


Sorry , so ganz würde ich deine Aussagen nicht unterschreiben , saugen tut da nix , durch das ständige warm kalt verspannen sich das Aluguss zur Stahlschraube , deshalb macht man KD am besten in warmen Zustand ,dann ist das Gewinde warm und geht leichter auf , dieses Geschwinge im Schraubenkopf halte ich auch für Kontraproduktiv, die Gefahr des abrutschens ist zu groß
 
Lummel

Lummel

Dabei seit
06.03.2018
Beiträge
822
Ort
Ortenau
Modell
R1200RS LC
Ist eine sehr plausible Erklärung!
Aber ich wollte gestern kein Moped fahren wegen der beschworenen Solidarität und mit dem richtigen Torx und wenn man mit einer Hand von unten gegenhält kann eigentlich nix passieren.
 
levoni

levoni

Dabei seit
26.08.2018
Beiträge
595
Ort
OF
Modell
K50 2016 TB / SR500 / PX200
Wenn man eine mit Öl geschmierte Gummidichtung zwischen 2 Flächen mit einer Schraube einklemmt drückt sich das Öl mit der Zeit aus der Dichtfläche raus. Beim Anziehen haben wir es also mit einer ölgeschmierten Gleitreibung zwischen Gummi und Metall (Stahl/Alu) zu tun. Beim Lösen muss dann die nicht mehr ölgeschmierte Haftreibung überwunden werden.
 
Pinky

Pinky

Dabei seit
19.04.2016
Beiträge
1.264
Diese Haftreibung macht sich bei dem kleinen Ring kaum bemerkbar. Der Anfangswiderstand durch die Verspannung muß überwunden werden (meistens mit einen "knack"), dann geht´s schon.
 
-Larsi-

-Larsi-

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
23.652
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Also etwas WD40 an der Schraube einwirken lassen und dann beherzt mit einem 1/4' Steckschlüssel (45er Torx/8mm Aufnahme ) rangehen. ...
WD40 oder andere Mittelchen werden hier wenig nützen, denn der Dichtring liegt außerhalb das Gewindes.
Ist aber nicht schlimm, da das Gewinde im Achsöl liegt ...

Beim Werkzeug würde ich eher zu 3/8" oder 1/2" raten, zumindest beim Lösen, denn da ist weniger Torsion im (dickeren) Material.

Edit:
Ein kräftiger Ruck beim Lösen ist übrigens oft zielführender als ein langsames Erhöhen der Kraft.
Je langsamer man die Kraft erhöht, desto mehr Zeit hat das Material der Verschraubung zum Nachgeben/"Rundwerden".
Kräftiger Ruck und 1/4" in Kombination empfinde ich als schwierig umzusetzen.
 
Water-Bull

Water-Bull

Dabei seit
06.07.2015
Beiträge
27
Ort
Koeln
Modell
BMW R 1200 GS LC Adventure
Mein Tip:
Ich könnte mir gut vorstellen das der eigentliche Grund darin besteht das das Winkelgetriebegehäuse aus Aluminium hergestellt wird und die Verschlussschraube aus Stahl.

Auch wenn wir die Stahlschraube mit dem richtigen Drehmoment (20 Nm) anziehen, so liegt dennoch eine unterschiedliche Metallpaarungen vor.

Abhängig von der jeweiligen Legierung kann Stahl zum Aluminium ein unterschiedliches elektrisches Potenzial haben.

Dieses Phänomen nennt man auch Kontakt-Korrosion.

Es ist deshalb auch vorstellbar das sich, z.B. zwischen den Gewindegängen des Winkelgetriebe und der Stahlschraube eine sogenannte Kontakt-Korrosion bildet und beim Öffnen auch ein höherer Kraftaufwand Angewandt werden müsste.
 
svabo70

svabo70

Dabei seit
12.10.2012
Beiträge
2.010
Ort
BGL
Modell
GS 1250 HP 2020
Wenn die Schraube fast rund ist, dann könnte das ein Hinweis sein, dass die „Vorschrauber“ auch schon Probleme hatten. Ist das Gewinde vielleicht schon vermurkst?
 
Lummel

Lummel

Dabei seit
06.03.2018
Beiträge
822
Ort
Ortenau
Modell
R1200RS LC
Ein kräftiger Ruck beim Lösen ist übrigens oft zielführender als ein langsames Erhöhen der Kraft.
Das meinte ich ursprünglich auch. Nur dafür braucht man eben einen eine Verlängerung für den Hebelarm.

Man könnte es mit einem gut sitzenden und hochwertigen Torx auch mit dem Druckluftschrauber auf kleinster Stufe versuchen und vorher mit dem Fön das Gehäuse erwärmen. Bei Bedarf dann langsam den Druck erhöhen. Würde ich so machen, wenn von Hand nix geht.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.466
Hi
Kontaktkorrossion an einem geschmierten Gewinde? Höchstens bei der Unterkopfreibung, nicht aber am Gewinde. Deshalb früher ja auch Al-Dichtringe auf Al.
Jetzt ist es ein "Gummi"ringelchen das gepresst wird.
2 Möglichkeiten:
Der Mechanikus zieht nicht mit 20Nm an sondern "es muss fest sein" (nicht zu verwechseln mit "ganz fest").
Bis zum nächsten Mal hat das "Gummi"ringelchen Zeit um zu kriechen und sich mit seiner Umgebung wehr oder weniger fest zu verbinden und es entsteht eine Verklebung.
Schaut Euch mal so ein gebrauchtes Ringelchen an. Sein Querschnitt ist nach einmaligem Gebrauch nicht mehr rund!

Was nix kostet: Vor dem Löseversuch mal ordentlich mit dem Hammer auf die Schraube klopfen. Klopfen, nicht nur antippen oder oder den Finger dazwischenhalten damit es den Schraubenkopf nicht schmerzt. "Ein "Prellschlag"!

Dazu das Ganze bei warmem Getriebe, mit dem passenden Schlüssel. "Passend" ist immer der grösste der reinpasst. Wenn's wackelt ist entweder die Schraube oder das Bit ausgeleiert. Zur Not kann man den Schraubenkopf ein bisschen mit einer Lötlampe anwärmen. Wenn jemand Angst um den Lack/die Pulverschicht hat kann er die abdecken. Ich verwende dazu ein Stückchen Fermacell in das ich ein passendes Loch bohre. Wer es nicht weiss: Fermacell ist so eine Art französischer Rigips. Der Zweck ist gleich nur hat Rigips auf beiden Seiten eine Pappschicht die natürlich abfackelt wenn man mit dem Brenner drangeht. Bei Fermacell sind Fasern eingemischt und das Zeug ist durchgängig gleich.
So, genug der Werbung.
gerd
 
Thema:

Ablassschraube Winkelgetriebe bombenfest und fast rund

Ablassschraube Winkelgetriebe bombenfest und fast rund - Ähnliche Themen

  • Ablassschraube unter dem Ölfilter

    Ablassschraube unter dem Ölfilter: Hallo Neben der Ablassschraube unten am Motorblock ( Sechskant 10mm),befindet sich etwas höher unterhalb des Ölfilters noch eine Ablassschraube...
  • O-Ring Ablassschraube Winkeltrieb?

    O-Ring Ablassschraube Winkeltrieb?: Habe Ölaustritt an oben besagter Schraube. Also O - Ring besorgt und Schraube raus. Entgegen kamen mir nur noch Fragmente eines O - Ringes. Da ich...
  • Größen der Dichtungen für ablassschrauben

    Größen der Dichtungen für ablassschrauben: Moin Moin mal ne frage in die Runde weis einer zufällig von euch die Maße der einfüll- u der ablassschrauben danke schon mal Mit...
  • Ablassschraube an älteren HAG´s ist möglich

    Ablassschraube an älteren HAG´s ist möglich: Hatte jetzt schon mehrmal Anfragen, ob die Möglichkeit besteht, an den älteren 12er HAG´s, eine Öl-Ablasschraube nachzurüsten. Grundsätzlich ist...
  • Öl-Ablassschraube GS/ Sertao Bj.-12

    Öl-Ablassschraube GS/ Sertao Bj.-12: Ich suche nach einer Öl-Ablassschraube am besten mit Magneten. Ich kann aufgrund von fehlendem Werkzeug und Werkstatt hier nicht´s selber nach...
  • Öl-Ablassschraube GS/ Sertao Bj.-12 - Ähnliche Themen

  • Ablassschraube unter dem Ölfilter

    Ablassschraube unter dem Ölfilter: Hallo Neben der Ablassschraube unten am Motorblock ( Sechskant 10mm),befindet sich etwas höher unterhalb des Ölfilters noch eine Ablassschraube...
  • O-Ring Ablassschraube Winkeltrieb?

    O-Ring Ablassschraube Winkeltrieb?: Habe Ölaustritt an oben besagter Schraube. Also O - Ring besorgt und Schraube raus. Entgegen kamen mir nur noch Fragmente eines O - Ringes. Da ich...
  • Größen der Dichtungen für ablassschrauben

    Größen der Dichtungen für ablassschrauben: Moin Moin mal ne frage in die Runde weis einer zufällig von euch die Maße der einfüll- u der ablassschrauben danke schon mal Mit...
  • Ablassschraube an älteren HAG´s ist möglich

    Ablassschraube an älteren HAG´s ist möglich: Hatte jetzt schon mehrmal Anfragen, ob die Möglichkeit besteht, an den älteren 12er HAG´s, eine Öl-Ablasschraube nachzurüsten. Grundsätzlich ist...
  • Öl-Ablassschraube GS/ Sertao Bj.-12

    Öl-Ablassschraube GS/ Sertao Bj.-12: Ich suche nach einer Öl-Ablassschraube am besten mit Magneten. Ich kann aufgrund von fehlendem Werkzeug und Werkstatt hier nicht´s selber nach...
  • Oben