GS für Anfänger…

Diskutiere GS für Anfänger… im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo Kuh-Treiber… Will mir (nachdem ich 20 Jahre davon träume) nun auch eine 1100GS zulegen.. Mehr davon dann in meiner Vorstellung Ich...
Joker74

Joker74

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
65
Ort
most1/4
Hallo Kuh-Treiber…


Will mir (nachdem ich 20 Jahre davon träume) nun auch eine 1100GS zulegen..
Mehr davon dann in meiner Vorstellung


Ich hab mir hier schon einiges durchgelesen, danke für die vielen Tips..

Also es gilt eher nach 97/98ern zu suchen...
den Hinweis mit den Getriebecodes hab ich auch gefunden, aber die Bilder dort sind von der 1150er..
findet man den Code der 11er an der gleichen Stelle?
Fahrgestellsnummer ZC37400 soll ja 11/97 sein und somit SICHER mit M97-Getriebe..
Also alle Fahrgestellsnummern danach passen und der Öl-Thermometer ist auch noch ein Indiz.


Welche weiteren Verschleissteile sollten bei einer
80-100tkm bzw.
40tkm Maschine schon gewechselt sein?



Die Preise, welche hier herinnen als realistisch angesehen werden, decken sich ja leider meist nicht ganz mit denen des Verkäufers.. (bzw. umgekehrt)

Ich hätte jetzt eine 98er von einem Pfleger (nach jeder Ausfahrt geputzt, jedes Jahr Kerzen, Öl und Filter neu, die beiden Vorbesitzter waren ihm beide bekannt und haben ebenfalls auf das Teil geschaut) gefunden mit rund
92tkm knapp unter 2000€ unverhandelt gefunden (inkl. Topcase und LeoVinci)…
Die wäre momentan mein Favorit (ich muss leider auf´s Geld schauen)

Ebenfalls eine 98er mit 40tkm und Alu-Koffer und Topcase… um 2900,-
nur ein kleines Loch in der Sozia-Bank, deswegen telefonisch schon auf 2.700.. dann aber nix mehr.
ebenfalls immer in der Werkstatt gewartet... letztens Gabel neu serviciert und neue Bremsleitungen.

Ich bewerte jetzt mal die Koffer mit ca. 300 (gefallen mir zwar, werde ich auch mal benutzen, sind aber momentan nicht nötig)

Ich schätze mal, dass der Unterschied von 52tkm, den Mehrpreis von rund 500 Euro (immerhin 25%) auch wirklich rechtfertigt und das wert ist, oder?

Vielen Dank für eure Einschätzungen!!!



Bei den nun anstehenden Besichtigungen und Probefahrten: worauf sollte ich mich besonders konzentrieren? Was muss man besonders im Auge behalten? Worauf sollte man achten?


Achja, sagt: ist so ein Renn-Dämpfer wie der Leo-Vinci wirklich um bis zu 10kg leichter als der Originale?
Ich bin kein Laut-Fahrer und bin früher immer original gefahren… Aber bei 10kg !!!



vielen Dank
Stefan

PS: bevor der Tip kommt: "spar noch etwas und nimm die 1150er.." nein Danke...
schon vor 19 Jahren fand ich diese Scheinwerfer einen designerischen Rückschritt...
ich steh immer schon auf "Oldies" und mir gefällt die R1100 so wie sie is und will sie auch so wie sie is.. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Boxer-Holgi

Boxer-Holgi

Dabei seit
21.06.2011
Beiträge
177
Ort
Remscheid
Modell
R1100GS
Puh, viele Fragen....
Erst mal Glückwunsch zu deiner Entscheidung für einer 11er. Ist ein gutes Moped.
Im Prinzip hast du durch deine Beschreibung ja gezeigt, dass du weißt, worauf du achten sollst / willst. 97/98, M97 Getriebe etc..
Was die Verschleißteile angeht, ist mMn schwer zu beurteilen. Die Bremsbeläge und Scheiben kannst du von außen begutachten. Was die "inneren Werte" angeht, ist das schwer zu beurteilen. Manche haben bei 40TKM ein neues Getriebe drin (ich zum Beispiel), manche fahren ewig ohne das was passiert. Das Gleiche gilt für die Kupplung. Das ist sehr stark vom Fahrstil abhängig und von der Pflege (überprüfung der Einstellung). Manche haben bei 120TKM den dritten Hallgeber drin, bei anderen hält der ewig. Simmeringe können auch schon mal den geist aufgeben, müssen sie aber nicht.
Achte bei der Probefahrt auf Geräusche, Schaltbarkeit, Gangspringer. Fahr bei warmen Motor mal im 5. Gang und beschleunige ordentlich durch, achte dabei ob die Kupplung anfängt durchzurutschen. Schau penibel ob das Moped dicht ist, aber erst nach der Probefahrt, bei der du sie auch ein wenig fordern solltest. Anzahl Vorbesitzer, Pflegezustand und nachgewiesene Wartungen runden den Eindruck dann ab.

Letztlich kannst du nicht reinschauen und es kann auch immer was passieren. Habe meine gekauft und dachte, es sei alles in Butter. Dann kam Getriebe, Kupplung, Hallgeber, Lambdasonde. Da steckst du nicht drin. Du musst ein wenig Budget haben um sie in Schuß zu halten und, wenn's geht, selber schjrauben können oder einen kennen der's kann. Der Wert der Maschinen rechtfertigt keine großen Werkstattaufenthalte mehr.

Und ja, mMn rechtfertigen 52TKM Unterschied 500 Euro Mehrpreis. Und auf die 10KG von dem Auspuff kannst gepflegt schei.... Merkst du eh nicht.
Viel Glück!
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nic71

Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
68
Ort
NRW
Modell
R1100GS,G650Xchallenge,R1200S.R1200RLC
Hallo Joker
Gute Wahl.Nicht vergessen zu schauen ob das Hinterrad Spiel hat.
Gruß Nico
 
Joker74

Joker74

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
65
Ort
most1/4
Hallo Holger...

naja, sooo viele Fragen sind´s auch nicht...

das wichtigste wären mir "grosse" Verschleissteile gewesen, ob man bei einem gewissen km-Stand etwas tauschen MUSS... (so wie die ZR bei den Käfigen)
kleine Verschleissteile wie Bremsen, Reifen, Zündkerzen sind ja eh logisch...

oder ob erfahrungsgemäss div. Teile bei einem gewissen km-Stand bzw. Alter getauscht werden sollten... (ja, ist von vielen Faktoren abhängig...)
aber zB: Fahrwerk, Kupplung, Lager.. etc. etc.

Kupplung richtig einstellen? danke für den Tip.. werd ich mich dann noch weiter einlesen darüber..
Budget für Wartung und Schrauberkenntnisse sind vorhanden

also, dass das Verhältnis -52tkm zu 500€ eigentlich selbstredend ist, war eigentlich a blöde Frage...
die Favoritenrollen haben sich auch mittlerweile vertauscht.. ich präferier die mit 40tkm...

aber was haltet ihr prinzipiell von den beiden genannten Preisen?
angemessen?
oder kommt da im Herbst noch was günstigeres rüber?
(ich glaub´s ehrlich gesagt nicht..)


Danke Stefan
 
Joker74

Joker74

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
65
Ort
most1/4
187000km - malheur

Mittlerweile hat die Q knapp 254000 Km;)
beim ersten lesen (kurz am Handy), dacht ich mir... hä? was hat er denn....

bin eure deutsche Ironie nicht so gewohnt...

wobei eine Erkenntnis hat mich erschreckt:
Seilzug-Kupplung????? an sooo einem Motorrad..??
das hätt ich nicht gedacht... gleich Preise gecheckt, weil davon müssen mindestens 2 in das Topcase.. über 40 Euro? brav... vielleicht genügt doch einer... :)
 
Joker74

Joker74

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
65
Ort
most1/4
Hallo Joker
Gute Wahl.Nicht vergessen zu schauen ob das Hinterrad Spiel hat.
Gruß Nico
wie? was? wann?
an der (halb) Achse? also das Radlager selbst?
oder irgendwo beim Kardan (hatte ich noch nie meine Finger an sowas)

ist das ein bekanntes Problem?
falls ja: schlimm?
so ein Radlager wird ja net viel kosten und müsst auch einfach zu tauschen gehn
 
Passauer

Passauer

Dabei seit
11.03.2013
Beiträge
354
Ort
Passau
Modell
R 1100 GS
Guter Rat ist teuer.
Preislich denke ich bewegen sich beide am unteren Limit. Ich würde im Rahmen einer ausgiebigen Probefahrt und nach Bauchgefühl entscheiden.
Ich würde auch grossen Wert auf die Gesamtoptik legen (Salzspuren am Alu, ausgebleichte Kunststoffteile, etc.)

Der LeoVince ist zwar leichter, schluckt aber auch Leistung. Alukoffer sind bestimmt das bessere Zubehör.

Reinschauen in den Motor kann man nicht. Achte auf Rauchentwicklung, Ölverbrauch und bedenke bei einem 20 Jahre alten Moped kann immer mal etwas kaputt gehen.
Wobei die meisten anderen Mopeds anderer Hersteller mit 20 Jahren und 90 tkm schon ihre Wiedergeburt in Form von Coladosen und Kunstoffgranulat hatten.
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
14.989
Hi
Ein LeoVince ist die Basis für Ärger. Der Motor läuft suboptimal weil das Ding nie auf eine BMW abgestimmt sondern nur "irgendwie" zugelassen wurde, die Nachbarn sind sauer und die Rennleitung forscht nach Krach.
Der komplette serienmässige Auspuff samt Kat wiegt 10,7 kg. rechnen kannst Du?

Wobei die meisten anderen Mopeds anderer Hersteller mit 20 Jahren und 90 tkm schon ihre Wiedergeburt in Form von Coladosen und Kunstoffgranulat hatten.
Naja, letzte Woche wohnte ich den HU einer Kawa von 89, einer Honda von 92 und einer Jamse von 91 bei.

Einer der sein Mopped putzte wie wild und wenige Km wie ein Blöder fuhr kann mehr kaputt gemacht haben als einer der ein Mal jährlich mit dem Hochdruckreinger ran ging und "vernünfig" viele km fuhr. Wir reden über ein Alter von 20 Jahren.
gerd
 
Ace007

Ace007

Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
206
Ort
89275
Modell
R1100GS 03/94, R1100GS ´95, R1100RT ´98
Hi
Ein LeoVince ist die Basis für Ärger. Der Motor läuft suboptimal weil das Ding nie auf eine BMW abgestimmt sondern nur "irgendwie" zugelassen wurde, die Nachbarn sind sauer und die Rennleitung forscht nach Krach.
Kann ich nur bestätigen!

Nach einem Leo und Zach fahre ich wieder original. Nicht unbedingt wegen der Lautstärke (waren schon laut), sondern wegen des Drehmoment-Verlustes.
 
Boxer-Holgi

Boxer-Holgi

Dabei seit
21.06.2011
Beiträge
177
Ort
Remscheid
Modell
R1100GS
@Joker74: aus welcher Ecke kommst du denn?
 
Joker74

Joker74

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
65
Ort
most1/4
Preislich denke ich bewegen sich beide am unteren Limit. Ich würde im Rahmen einer ausgiebigen Probefahrt und nach Bauchgefühl entscheiden.
Ich würde auch grossen Wert auf die Gesamtoptik legen (Salzspuren am Alu, ausgebleichte Kunststoffteile, etc.)

Der LeoVince....

Hallo

und Danke für deine Einschätzung...

das mit den "Renn"-Töpfen hab ich auch schon gelesen... ist mir eh recht...

nachdem ich auf einer CBR mal einen Yoshimura 4-in-nix hatte, wo ich [FONT=&quot]selbst unter dem Helm Ohrstöpsel benötigte, da mir sonst die Ohren pfeifften, bin ich geheilt von „Loud pipes safe lives“ und fuhr seit her immer original, schön unauffällig...
[/FONT]


jo, bin grad am Termin suchen für die Besichtigung... freu mich schon...
das wäre die Gute... (leider keine besseren Bilder)

BMW-R1100.jpgBMW_R_1101.jpgBMW_R_1102.jpg


Holgi... komme aus dem mittleren Osten Österreichs...
die eine BMW steht in Linz, die andere in Wien.. ich wohn ziemlich genau in der Mitte davon...

Danke Stefan
 
Passauer

Passauer

Dabei seit
11.03.2013
Beiträge
354
Ort
Passau
Modell
R 1100 GS
Nach den Bildern zu urteilen, schaut sie aus, als ob sie überwiegend im freien Stand. Schau dir alle Gummiteile an (Ansauggummi, Zündkabel, Bremsleitungen, Reifen, etc.) Die geringe Fahrleistung kann die nachvollzogen werden?
Wirf auch einen Blick in den Tank so gut es geht, wegen Rost.
Frag auch, ob es schonmal Probleme mit dem ABS gab. (Testen!)

Viel Erfolg.
 
Joker74

Joker74

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
65
Ort
most1/4
jo... die Schraubenköpfe sind mir auch (besorgt) aufgefallen...
siehst du sonst noch was, diesbezüglich?

ein Motorrad im Freien stehen lassen ist für mich eigentlich ein NoGo (sorry für den blöden Ausdruck.. aber er passt hier halt)

also wenige km hin oder her, aber wenn dem wirlich so ist, dass die draussen im Salzwasser stand (noch dazu in einer Grossstadt) würde ich echt in´s überlegen kommen sie nicht zu nehmen und die mit 92tkm anzuschauen... (oder weiter warten)

jo.. heute Besichtigung... schau ma mal.. vielleicht betriffts ja nur diese beiden Schrauben...

gibt´s sonst irgendwo typische Roststellen?

ABS hat´s nicht... das war das erste was er am Telefon gesagt hat..
 
Gaertner

Gaertner

Dabei seit
03.05.2016
Beiträge
1.470
Ort
Berlin
Modell
R1100GS 1997
Hallo,

meine GS steht ganzjährig draußen. Wenn ich wegen Schnee oder Kälte nicht fahre wird sie abgedeckt für wenige Wochen. Aber so sieht meine nicht aus!

Zugegeben: ohne Pflege sähe sie so aus...

MfG Gärtner
 
2VRaini

2VRaini

Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
548
Ort
Wurmlingen
Modell
R1150GS
Tach die Herren

habe mir die Tage bei P.E.A.R.L einen wasserdichten Endoskop Aufsatz für ein Android Handy gekauft. Unter 20.-€

Da kann man schön in den Tank schauen und in viele Sachen, die unter dem Tank verborgen sind. Klasse !

Rainer

Hab´s eigentlich gekauft, weil mir ein Bit aus dem Halter fiel und ins Motorrad. Habe ihn gefunden, war ne Sache von 5 min.

Alternative wäre gewesen, den Tank runter zu reissen...
 
Frangenboxer

Frangenboxer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
874
Ort
zu Hause
Modell
R1100 GS, R1150RT, ex-XX, ex-Transalp PD06
Wenn mir ein Verkäufer Bilder von so einem ungepflegten Mopped schicken würde, wäre die Sache nur noch über den Preis interessant. Die ist einfach nur ungepflegt (selbst für meine Verhältnisse ). Kein ABS und wenn ich das richtig sehe keine Heizgriffe, spricht gegen ein Wintermopped, also steht sie wirklich laaaaaange draußen.
Meine steht zwar in einer Garage, hat aber ~120tkm runter und wird nur gewaschen, wenn sie in die Werkstatt kommt (ich schäme mich sonst) und im Winter mal wegen dem Salz. Ich fahre den Winter oft durch.
Die sieht besser aus als die rote......

Überlege dir gut, ob ohne ABS sinnvoll ist. Für mich wärs das.....
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
8.669
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
hi joker,
du hasts ja schon geahnt, aber hier kommt er endlich, mein tipp:
grüße vom elfer-schwob
Das mit der 1150er wäre auch mein Tipp, aber wenn jemand den
Busscheinwerfer einem Scheinwerfer vorzieht, den heute viele MR haben,
dann geht es leider nicht.
Die Bilder von der Roten erinnern mich an ein Fahrrad, was jahrzehntelang
an einem Zaun angekettet war, bis sich einer erbarmt hat und es dem
Klüngelspit übergeben hat.
PS: Die ersten 1100er ohne Kat hatten weit mehr PS als in den Papieren
angegeben und keinerlei Rumruckelei.
 
Ace007

Ace007

Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
206
Ort
89275
Modell
R1100GS 03/94, R1100GS ´95, R1100RT ´98
PS: Die ersten 1100er ohne Kat hatten weit mehr PS als in den Papieren
angegeben und keinerlei Rumruckelei.
Zum Glück ist meine von 03/94 ohne Kat....und da ruckelt wirklich niGS!
 
Thema:

GS für Anfänger…

GS für Anfänger… - Ähnliche Themen

  • Kurvenfahren für Anfänger?

    Kurvenfahren für Anfänger?: Hallo Forianer, Kurvenfahren soll ja das Schönste für Biker sein. Obwohl ich schon einiges probiert habe, sind enge Kurven für mich ein Graus...
  • Action Cam für den Anfang???

    Action Cam für den Anfang???: Moin zusammen, muss es gleich GoPro sein, oder gibt's auch preiswertere Einstiegs Modelle, vielleicht habt Ihr ein paar Infos für mich, danke im...
  • Offroad Schnuppern für interessierte Anfänger

    Offroad Schnuppern für interessierte Anfänger: Ich hatte gerade in einem andern Fred dazu geschrieben. Ich mache es hier noch einmal aktuell und zum eigenen Thema. zitat.... Ich kann ja mal...
  • Hallo aus dem Bergischen Anfänger suche leute für gemeinsame Touren

    Hallo aus dem Bergischen Anfänger suche leute für gemeinsame Touren: Habe letztes Jahr im Oktober meinen A Schein gemacht und bin quasi noch ein Frischling auf dem Motorrad. Nach vielen schlaflosen Nächten habe ich...
  • Mitfahrer gesucht für Ende August Anfang September 2016

    Mitfahrer gesucht für Ende August Anfang September 2016: nach Süd Frankreich ( Port Grimaud nähe Sait Tropez) Da mein Mitfahrer nach einer beruflichen Veränderung keinenUrlaub bekommt, suche ich auf...
  • Mitfahrer gesucht für Ende August Anfang September 2016 - Ähnliche Themen

  • Kurvenfahren für Anfänger?

    Kurvenfahren für Anfänger?: Hallo Forianer, Kurvenfahren soll ja das Schönste für Biker sein. Obwohl ich schon einiges probiert habe, sind enge Kurven für mich ein Graus...
  • Action Cam für den Anfang???

    Action Cam für den Anfang???: Moin zusammen, muss es gleich GoPro sein, oder gibt's auch preiswertere Einstiegs Modelle, vielleicht habt Ihr ein paar Infos für mich, danke im...
  • Offroad Schnuppern für interessierte Anfänger

    Offroad Schnuppern für interessierte Anfänger: Ich hatte gerade in einem andern Fred dazu geschrieben. Ich mache es hier noch einmal aktuell und zum eigenen Thema. zitat.... Ich kann ja mal...
  • Hallo aus dem Bergischen Anfänger suche leute für gemeinsame Touren

    Hallo aus dem Bergischen Anfänger suche leute für gemeinsame Touren: Habe letztes Jahr im Oktober meinen A Schein gemacht und bin quasi noch ein Frischling auf dem Motorrad. Nach vielen schlaflosen Nächten habe ich...
  • Mitfahrer gesucht für Ende August Anfang September 2016

    Mitfahrer gesucht für Ende August Anfang September 2016: nach Süd Frankreich ( Port Grimaud nähe Sait Tropez) Da mein Mitfahrer nach einer beruflichen Veränderung keinenUrlaub bekommt, suche ich auf...
  • Oben