Motorradreisen - Anbieter/Preise!

Diskutiere Motorradreisen - Anbieter/Preise! im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; ich habe eben mal einige Angebote der "etablierten" durchgelesen!! Für mein Empfinden haben es die Preise "ziemlich" in sich!! Mein Fazit: Ich...
Q4me

Q4me

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
2.505
Ort
Rhein Sieg Kreis, Retscheroth
Modell
R1250GS LC HP , 9T Scrambler, R 80 GS Basic, R 80 GS (Lila Kuh), R 100 R, R 65,R 60/5, R80GS Classic
ich habe eben mal einige Angebote der "etablierten" durchgelesen!!
Für mein Empfinden haben es die Preise "ziemlich" in sich!!

Mein Fazit: Ich werde weiterhin meine Touren selber planen und nutze die gesparte Summe für viele spontane Wünsche rund um meinen Urlaub!
 
A

abban

Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
153
Ort
mittleres Mittelfranken
Modell
R1150GS ADV; R850R comfort
Ganz ehrlich: Selbst wenn ich mir das leisten können wollte - ich wollte es sowieso nicht!
Mit einem beliebig zusammen gewürfelten Haufen durch die Gegend zu fahren wäre überhaupt nicht das Meine.
Sowas geht für mich maximal für einen Tagesausflug aber keinesfalls für eine ganze Urlaubsreise. Da sollte man sich (gut) kennen, sonst ist Frust angesagt.
Und selbst bei Leuten, die schon einige Touren gemeinsam gemacht haben, klappt das nicht immer. Man lese nur den Bericht von Klausmong Mongolei (glaube 2018).
Gruss abban
 
Erg-Chebbi

Erg-Chebbi

Dabei seit
21.03.2016
Beiträge
84
Ort
72622 Nürtingen
Modell
R1100 GS, BJ `96
Ich gebe euch beiden Recht. Aber es gibt auch Menschen, die verirren sich im eigenen Wohnzimmer, können nicht mit GPS und schon gar nicht mit der Karte und haben auch kein Vorstellungsvermögen wo es schön sein könnte. Für die ist so eine angebotene Tour oder auch Reise perfekt. Da ist einer dabei der ihnen was zeigt, sie unterhält und auch weiß, wie weit und wie lange solche Kandidaten fahren können.
Manche Menschen brauchen eben ein rundum sorglos Paket. Sonst gäbe es ja auch keine Pauschalreisen.
 
Nolimit

Nolimit

Dabei seit
26.02.2011
Beiträge
8.612
Ort
15562 Rüdersdorf
Modell
Nissan Navara <->Cube Ebike
ich habe eben mal einige Angebote der "etablierten" durchgelesen!!
Für mein Empfinden haben es die Preise "ziemlich" in sich!!

Mein Fazit: Ich werde weiterhin meine Touren selber planen und nutze die gesparte Summe für viele spontane Wünsche rund um meinen Urlaub!
Bleib dabei wenn du deine Ruhe haben möchtest .... Ich kenne es von beiden Seiten ..... Rainer SA Moose ,war bzw ist eine Bereicherung ...!
 
Zuletzt bearbeitet:
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
2.643
Ort
Wien
Ich selbst bin nicht der Kandidat für geführte Reisen, aber ich kann die verstehen, die sowas machen wollen.

Es gibt Menschen, die haben zB wenig Zeit für Planung oder können es auch nicht.
Oder wollen gar nicht alleine fahren.

Wer dann einfach eine Reise bucht und weiß, er muß nur seine Kleidung anziehen und Koffer packen, und zu einem bestimmten Termin an einem Treffpunkt sein ist fein raus.

Und wenn man sich das mal durchrechnet, Aufwand, Guides, Vorbereitung der Reisen ( Die müßen vorher mal gescoutet werden um zu sehen wo was überhaupt geht, auch Tagesetappen, Übernachtung, Sehenswürdigkeiten )
Dann Begleitfahrzeuge, Versicherungen, Reisesicherungsschein, Hotelbuchungen, usw usw.

Da kommt schon schön was zusammen.
Klar verdienen die, das ist auch legitim.

Ich hab mir das selber schon mal überlegt sowas zu machen und kalkuliert, da kommt man schnell auf schöne Summen.
 
Nolimit

Nolimit

Dabei seit
26.02.2011
Beiträge
8.612
Ort
15562 Rüdersdorf
Modell
Nissan Navara <->Cube Ebike
Letztes Jahr im Juni 12 Teilnehmer ,einer mit einer 1150 er lief schon scheixxe .nach 200 km fragte ich ob ich mal nachsehen darf .... was war ...GENAU , der Gaszug hing nicht , er freute sich .... dann ... wir fahren zu schnell ..

ich fragte wo sein Problem ist die anderen 11 hatten Spass.... meine Bremse funktioniert nicht richtig ...aha ...nicht richtig ist gut ... die hinter Bremse hatte keine Funktion ... Ich habe ihn nach hause geschickt ,bzw ich habe ihm das erklärt das es besser ist . nicht mit uns zu fahren ... ein Jahr davor ... auch BMW 11 RS fuhr den Abhang runter ,weil er sein Motorrad nicht im Griff hatte (mit dem ADAC ging es nach Hause). 50 km weiter der nächste auf Maul geflogen in der Kurve . nächster Tag de nächste auch mit ADAC nach Hause .

Ich könnte unendlich weitermachen , verstehen kann ich sowas nicht

auch nicht den Typen der als Blocker Gruppen leitet und im Winkelwerk berghoch im Gegenverkehr fährt

beim nächsten Stop habe ich ihm gesagt , ich habe keine Lust mir das anzusehen wie sein Körper durch die Gegend fliegt beim Aufprall ....fahr bitte ganz weit hinten , bleib weg von mir .


Die größte Pfeife ,die ich kannte war der Tse Treiber ,bestimmt noch einigen bekannt hier , hier erspare ich mir die Worte , er wusste alles ...wirklich alles ... und ich frage mich wie der Kerl gewisse Trips überlebt hat .

Kostet einfach nur Nerven , das ist bzw war es mir nicht mehr wert.
 
draza

draza

Dabei seit
29.05.2019
Beiträge
71
Ort
Subotica
Modell
R1200 GS BJ 2005
Ich finde es schön, dass es so verschiedene Menschen gibt. Gruppenreisen könnte ich mir auch nicht vorstellen, aber so zu zweit oder zu dritt, ja. Richtig, aber man sollte sich schon kennen. Ausserdem bin ich einer der gerne zum Schluss fährt, das navigieren überlasse ich gerne den anderen. bin sehr anpassungsfähig.
 
G

Gimbel-Q

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
21
Ort
68782 Brühl
Modell
R1200 GS Adventure 08
Hallo,
wir sind zu zweit 12 Tage durch Schottland gefahren.
Die Tour war vom einem Reise-Anbieter geplant, die B&B`s gebucht und die Fähre nach New Castle war auch dabei. Die GPS daten kamen aufs Navi und los gings, ohne Guide und andere Fahrer.
Preislich war das günstiger, wie wenn ich das alles selbst gemacht hätte. Ich würds jederzeit genau so
wieder machen.

Gruss
Rainer
 
bezetausoer

bezetausoer

Dabei seit
03.09.2007
Beiträge
505
Ort
Kreis RE
Modell
2100ccm :-)
Nein, niemals geführte Touren für mich...besser allein, max. zu zweit.
Vor mehr als 10 Jahren mit zwei Arbeitskollegen! los gefahren. Plan war vom Ruhrgebiet bis nach Südfrankreich nur Landstraße. Der Erste fuhr "komisch" und hat sich irgendwo bei Frankfurt mitten in einem Waldstück auf die Nase gelegt weil er sich über einen versteckten Blitzer so erschrocken und verbremst hat (Speed Triple ohne ABS) dass das Moped richtig kaputt war und absolut nicht mehr fahrbereit und er "nur" ordentliche Prellungen hatte. Vom Zweiten habe ich mich irgendwo am Col de Iseran getrennt. Obwohl man prima zurecht kam im Alltag, war das Reisen eine gaaanz andere Baustelle mit unterschiedlichsten Ansichten...never again.
 
nfgeheim

nfgeheim

Dabei seit
24.08.2018
Beiträge
340
Ort
OHZ
Modell
R 1200 GS LC Pepsi
Nach meinem Motto: "einfach mal machen - könnte ja gut werden"
habe ich jetzt alle Varianten durch:
  • eine Woche mit dem :D, 8 Herren und der Tourguide. Die Hälfte der Truppe kannte ich vorher - hat gut geklappt, so gut wie keine schlechte Laune!
  • eine Woche mit zumindest "guten Bekannten" - im Prinzip sehr gut, bis EINER gesponnen hat.
  • eine Woche mit einem Einzelnen, den man bis dahin auch "nur" relativ gut von Tagestouren her kannte - perfekt...machen wir dieses Jahr wieder.

Mein Fazit: mit jedem zusätzlichen Teilnehmer steigt das Risiko auf den "Gau" überproportional an...genauso wie die Flexibilität verloren gehen kann!
 
draza

draza

Dabei seit
29.05.2019
Beiträge
71
Ort
Subotica
Modell
R1200 GS BJ 2005
Nein, niemals geführte Touren für mich...besser allein, max. zu zweit.
Vor mehr als 10 Jahren mit zwei Arbeitskollegen! los gefahren. Plan war vom Ruhrgebiet bis nach Südfrankreich nur Landstraße. Der Erste fuhr "komisch" und hat sich irgendwo bei Frankfurt mitten in einem Waldstück auf die Nase gelegt weil er sich über einen versteckten Blitzer so erschrocken und verbremst hat (Speed Triple ohne ABS) dass das Moped richtig kaputt war und absolut nicht mehr fahrbereit und er "nur" ordentliche Prellungen hatte. Vom Zweiten habe ich mich irgendwo am Col de Iseran getrennt. Obwohl man prima zurecht kam im Alltag, war das Reisen eine gaaanz andere Baustelle mit unterschiedlichsten Ansichten...never again.
Genau so ist es , der eine will zelten der andere will eine Einfache Unterkunft, der eine will eine Luxusunterkunft, und man kann ja nicht alles vorher durchsprechen, der Raucher will jede halbe Stunde eine rauchen, der andere muss bei jedem Mack Donalds schauen was es Neus gibt, und je mehr Fahrer umso öfters gibt es einen Halt. ne, ne , muss ich nicht haben, soll ja eine Erholung sein und nicht Stress pur. zu zweit finde ich es am optimalsten. Gruss an euch alle, Draza
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.561
Reiseveranstalter - wozu braucht man die?

Man braucht die, weil es viele Menschen gibt und immer mehr, die sich nicht selber organisieren können. Faulheit wäre zu einfach beschrieben, aber es ist eine Verbindung aus Unselbständigkeit, Phantasielosigkeit und Angst vor Neuem/Fremden.......... und, man kann es sich leisten "geführt" zu werden.

Es gibt nichts Schöneres, mit sehr guten Freunden auf Tour zu gehen - aber ich habe es inzwischen auf max. 1 Freund begrenzt.

Inzwischen bin ich meistens alleine - und genieße es auch!

Die letzte Tour zu dritt (2007) endete so, obwohl wir vom Fahrstil traumhaft zusammen gepasst haben:

2. Tag - Corvara - UNFALL - Cortina d´Ampezzo   26.JPG


Und die Preise der Veranstalter, die sind wirklich saftig - aber man will ja auch etwas verdienen.

Aber Traumschiffreisen sind ja auch nicht billig, und die werden immer beliebter. Das Klientel scheint gegeben zu sein.
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
5.515
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
....Aber Traumschiffreisen sind ja auch nicht billig, und die werden immer beliebter. Das Klientel scheint gegeben zu sein.
Naja, so ganz vergleichbar ist das ja nicht. Mit einem Ruderboot in der Karibik finde ich nicht so witzig.😜

Ansonsten muss ich den Meisten hier recht geben. Ich würde auch keine Touren mehr mit Leuten machen, die ich im Vorfeld nicht auch fahrerisch kennengelernt habe.
Auf der Welt laufen einfach zuviele
Dummschwätzer rum.
Wobei organisierte Touren so oder so nichts für mich wären.

Gruss,
maxquer
 
R

Randyacres

Dabei seit
27.06.2018
Beiträge
415
Die Tour war vom einem Reise-Anbieter geplant, die B&B`s gebucht und die Fähre nach New Castle war auch dabei. Die GPS daten kamen aufs Navi und los gings
das hört sich interessant an und kann sehr gut sein. Aber ist das nicht kopier- und weitergebbar?

Meine Erfahrung mit Moppedurlauben ist, dass ich persönlich danach immer denke, dass man das besser hätte machen können. Ich versorge mich hier und dort mit Infos, Streckentips, Unterkünften etc.pp. Vorort merkt man aber, dass in der Gegend eigentlich noch viel mehr steckt. Daher habe ich manche Gegenden mehrfach unter die Räder genommen, wurde mit jedem Mal besser.

Das liegt bei mir persönlich allerdings auch daran, dass ich mir 1. aus Landkarten heraus nicht viel vorstellen kann. Deshalb lege ich sehr viel Wert auf persönliche Erfahrungen und Tips anderer. 2. hasse ich es eigentlich, so etwas zu planen. Gut war z.B. mein erstes Vogesen Wochenende. Habe mir von einem echten Auskenner alles mögliche empfehlen lassen inkl. netter Pension und habe dann noch variiert, die Gegend erkundet.

Diese gekauften Touren/Unterkünfte etc. könnten theoretisch recht perfekt sein, wenn es denn alles seriös geplant und vorbereitet wurde. Da wird jahrelange Erfahrung drinstecken
 
R

Randyacres

Dabei seit
27.06.2018
Beiträge
415
Die Tour war vom einem Reise-Anbieter geplant, die B&B`s gebucht und die Fähre nach New Castle war auch dabei.
wenn Du so zufrieden warst, warum nennst Du denn nicht den Anbieter? Kann doch für die user hier interessant sein. Ich freue mich immer über gute, erprobte Empfehlungen
 
Rex Krämer

Rex Krämer

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
701
Ort
74831 Gundelsheim
Modell
R1150GS Adv
Ich habe mal ein geführte Jugendreise mit dem Bus nach La Rochelle gemacht. Die war toll, 35 Mädels und 5 Jungs...….
Das ist aber schon ganz lange her. Der Busfahrer mußte übrigens später für den Fluch seiner bösen Tat bezahlen.
Er ist Vater geworden..
 
Nolimit

Nolimit

Dabei seit
26.02.2011
Beiträge
8.612
Ort
15562 Rüdersdorf
Modell
Nissan Navara <->Cube Ebike
Ich habe mal ein geführte Jugendreise mit dem Bus nach La Rochelle gemacht. Die war toll, 35 Mädels und 5 Jungs...….
Das ist aber schon ganz lange her. Der Busfahrer mußte übrigens später für den Fluch seiner bösen Tat bezahlen.
Er ist Vater geworden..
Du bist Busfahrer ?
 
Thema:

Motorradreisen - Anbieter/Preise!

Motorradreisen - Anbieter/Preise! - Ähnliche Themen

  • Motorradreise, viel oder wenig Gepäck?

    Motorradreise, viel oder wenig Gepäck?: Ich bin heute auf Facebook über ein Foto einer bepackten GS gefallen, da dachte ich mir auch ich falle vom Pferd. Ein Neuseeländer, der so...
  • Motorradreise der etwas anderen Art

    Motorradreise der etwas anderen Art: https://www.faz.net/aktuell/reise/die-apoplektischen-reiter-horrorferien-in-deutschland-16349940.html
  • Motorradreisen im Westerwald - Umfrage

    Motorradreisen im Westerwald - Umfrage: Hallo an alle! Ich bin Steven, 25 Jahre, komme aus dem Westerwald und studiere berufsbegleitend Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement an der...
  • Motorradreise nach Slowenien - eine Reportage

    Motorradreise nach Slowenien - eine Reportage: Ich war mit der F800GS ein paar Tage in D-A-I und SLO unterwegs. Hier ist meine Reportage dazu: Touren und Reisen - Der Moppedsammler...
  • Reisen in den Iran mit dem Motorrad 2018

    Reisen in den Iran mit dem Motorrad 2018: Hallo Community, Ich plane dieses Jahr mit meiner 1200GS in den Iran zu fahren. Gestartet wird in München. Der Asphaltroute folgend über...
  • Reisen in den Iran mit dem Motorrad 2018 - Ähnliche Themen

  • Motorradreise, viel oder wenig Gepäck?

    Motorradreise, viel oder wenig Gepäck?: Ich bin heute auf Facebook über ein Foto einer bepackten GS gefallen, da dachte ich mir auch ich falle vom Pferd. Ein Neuseeländer, der so...
  • Motorradreise der etwas anderen Art

    Motorradreise der etwas anderen Art: https://www.faz.net/aktuell/reise/die-apoplektischen-reiter-horrorferien-in-deutschland-16349940.html
  • Motorradreisen im Westerwald - Umfrage

    Motorradreisen im Westerwald - Umfrage: Hallo an alle! Ich bin Steven, 25 Jahre, komme aus dem Westerwald und studiere berufsbegleitend Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement an der...
  • Motorradreise nach Slowenien - eine Reportage

    Motorradreise nach Slowenien - eine Reportage: Ich war mit der F800GS ein paar Tage in D-A-I und SLO unterwegs. Hier ist meine Reportage dazu: Touren und Reisen - Der Moppedsammler...
  • Reisen in den Iran mit dem Motorrad 2018

    Reisen in den Iran mit dem Motorrad 2018: Hallo Community, Ich plane dieses Jahr mit meiner 1200GS in den Iran zu fahren. Gestartet wird in München. Der Asphaltroute folgend über...
  • Oben