Wegelagerer verlangen €2.421,- am Passo Giau

Diskutiere Wegelagerer verlangen €2.421,- am Passo Giau im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Mit Leuten die solche Worte verwenden, fällt es mir schwer zu debattieren.
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
4.622
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Offenbar war der Satz für Dich zu komplex, wenn Du als Antwort darauf dieses Video postest.

Vielleicht erklärst Du aber auch Deinen andauernden Misserfolg der Einfachheit halber mit Deiner "konstruktiv kritischen" Haltung. :wink:
Da helfen solche Videos natürlich.
 
H

hartl15

Dabei seit
26.07.2017
Beiträge
1.291
Ort
Ostalpen
Modell
R1200GS_04/16
Ich bin dann mal unterwegs nach Tirol ...
Da war ich am verregneten Wochenende :( - aber, schlechtes Wetter gibt´s nicht, nur ... :jubel:
Kühtai, Silvretta, Furka, Timmelsjoch, Jaufen-, Würzpass, usw. :bounce:
Wünsche dir schöner(es) Wetter und gute Fahrt!
PS: Habe keine Wegelagerer gesehen, aber, wer weiß?
 
FlowRider

FlowRider

Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
2.378
Ort
Taunus (Hessen)
Modell
R1250GS HP
Da war ich am verregneten Wochenende :( - aber, schlechtes Wetter gibt´s nicht, nur ... :jubel:
Kühtai, Silvretta, Furka, Timmelsjoch, Jaufen-, Würzpass, usw. :bounce:
Wünsche dir schöner(es) Wetter und gute Fahrt!
PS: Habe keine Wegelagerer gesehen, aber, wer weiß?
Wie sangen die Österreicher so schön subversiv: "The evil is always and everywhere!"
 
S

sigmali

Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
546
Ort
Landkreis Sigmaringen
Modell
R 1250 GS
O.T.
Unabhängig vom erfreulichen Ausgang dieser Situation bin ich doch bass erstaunt!
Bisher waren es immer nur "Harleyfahrer", die in größeren Gruppen, unnötig Lärm verbreitend, durch ansonsten stille Gegenden fuhren (unnütz, natürlich;)).
Jetzt muss ich lernen, daß auch BMW-Treiber in größeren Gruppen fahren (wobei sie ganz sicher keinen "unnützen" Lärm verursachen, wie komm' ich nur drauf :().
O. a.:
Es war eine "gemischte Gruppe", Mopeds div. Hersteller, die kann dann nat. keinen unnötigen Lärm verursachen ;).

Ich hoffe, ich habe da nichts miss(t)verstanden ;).
Und dann ohne Handschuhe zu fahren: Rockerverhalten per se, Verweigerung -in F- geltender Regeln, … Geht ja mal gar nicht (für mich ist allerdings, unabhängig von geltenden Regeln, "handschuhlos" ein absolutes "No Go", aber es gibt wohl Leute, die sich nie flach legen und dann, selbst wenn, dabei niemals die Hände einsetzen würden ;)).

Uli
Ich vermute, Du hast das :Ironie: vergessen anzuklicken.
Oder willst Du am Ende sticheln???? Das wäre gar nicht nett. :yellowcarded:

Manchmal fahren auch befreundete "Nicht-Harleyfahrer" gerne zusammen. Unser einziger Harley-Fahrer dieser Gruppe hatte keine Zeit oder kein Interesse.

Und oh Zufall, 1 x Yamaha, Rest leider leider BMW (viele Boxer und 2 ältere Vierzylinder).
Es wissen halt immer mehr, was gut ist. :wink:

Und Lärm verursachen wir natürlich gar nicht - wie könnten wir auch.
War wohl der Grund, warum die Kontrolle durch den Gendarm (sein Partner blieb wohl im Auto sitzen) so unkompliziert ablief.

Und bei den Handschuhen gebe ich Dir absolut Recht. Auch wenn wir bis zu 38 Grad Hitze hatten, fahren meine Gattin als Sozia und ich niemals ohne Handschuhe. Leider entscheiden sich manche anders - aber alle sind eigenverantwortlich und ERWACHSEN.
Vor Jahren hatte ich in einer anderen Gruppe einen angesprochen. Er blieb uneinsichtig. Zwei Tage später legte er sich beim Wendemanöver auf einem geschotterten Platz ab. Die Heimfahrt am nächsten Tag vom Gardasee bis Süddeutschland trieb ihm vielfach die Tränen ins Gesicht. Ohne Haut auf den Handinnenflächen macht das keine Freude.
Lernen durch Schmerzen.
 
Q_Treiber_Josef

Q_Treiber_Josef

Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
18.791
Ort
CH 3098 Köniz
Modell
GS LC 2016
Es gibt aber noch einen Unterschied, in DE mag es zwar "günstiger" sein, aber als Deutscher kannst Du heutzutage viel schneller den Führerschein abgeben, als das früher der Fall war - Das zieht schon.
Führerscheinverlust kann oftmals gerade im Außendienst Existenzbedrohend sein.
Als Ausländer bist Du hier normalerweise fein raus und musst nur zahlen und dann eben oft weniger als im eigenen Land, weil es hier eben noch andere Druckmittel gibt.- Das Druckmittel Führerschein etc. ist da außen vor.
Ist sicherlich als Deutsche im Ausland auch so:"nur zahlen" und keine weiteren lokalen Repressalien. Was ich allerdings gerade am dem Beispiel Schweiz, Italien oder Frankreich finde. In der Schweiz tut's z.B. gut weh, die Geldstrafe - Auch und natürlich für schweizer Einkommensverhältnisse angepasst - für uns in diesem Falle im Durchschnitt (zur Schweiz) weniger verdienenden Ausländern noch mehr. Ist schon fast ungerecht. Umgekehrt sollte es für Ausländer bei uns zumindest genauso sein. Sollte ein Vergehen günstiger sein als in Ihrem eigenen Land, dann der Preis des eigenen Landes herangezogen wird. Das wäre fair.
Dann würden hier nicht mehr so viele - gerade in der Freiburger Region - z.B. Schweizer "nur zum heizen" rüber kommen, weil die Strafen sowieso Peanuts sind.

Es geht hier nicht ums zu schnell fahren etc. - Wer schneller fährt muss mit den Konsequenzen rechnen. Aber einen mutwilligen "Heizertourismus" finde ich auch nicht gut, bloß weil es billiger ist. Das gilt natürlich auch für Deutsche, die im Ausland diesbezüglich "die Sau" rauslassen, bloß weil dort zu schnell fahren fast nichts kostet. Ehrlich gesagt fällt mir aber gerade kein Land in näherer Umgebung ein, was bei Geschwindigkeitsübertritten günstiger ist als DE.
Merde ... da wollte ich eigentlich noch hin. Und der leckere Wurst-Ernest hat auch geschlossen.

Anhang anzeigen 359158
Alternstivvorschlag:
Komm zu uns auf den CdlW, der liegt gute 1150 Meter tiefer, und die Wurst ist mindestens so gut wie die auf dem Stelvio.

Josef
 
FlyingSalamander

FlyingSalamander

Dabei seit
17.02.2016
Beiträge
734
Ort
Rhein/Mosel, Raum Koblenz
Modell
BMW R 1200 GS Rallye K25
Q_Treiber_Josef

Q_Treiber_Josef

Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
18.791
Ort
CH 3098 Köniz
Modell
GS LC 2016
Genau. Da ist einmal wöchentlich Töff Treffen und die dort erhältliche Bratwurst ist hmmmmm läääcker 😋

Daher "Col de la Wurst" oder auch CdlW :o
Danke für die Erklärung Jungs, jetzt weiss auch ich wo es eine leckere Wurst gibt. :jubel:

Josef
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.716
Hi
[/QUOTE]
Als Ausländer bist Du hier normalerweise fein raus und musst nur zahlen und dann eben oft weniger als im eigenen Land, weil es hier eben noch andere Druckmittel gibt.-
Ist sicherlich als Deutsche im Ausland auch so:"nur zahlen" und keine weiteren lokalen Repressalien.
So ist es. Ein Staat kann eben nur für sein Gebiet Strafen verhängen. DE kann z.B. einem Schweizer den Schein zwar nicht abnehmen aber ein Fahrverbot in DE gegen ihn verhängen. Das Dumme ist nur, dass man das Fahrverbot nicht anhand seines FS kontrollieren kann, sondern extra eine Abfrage staren muss worauf viele Streifenwagen nicht eingerichtet sind und das umständlich von Ihrer "Zentrale" durchführen lassen müssen. Technisch könnte man sie alle mit Laptops ausstatten und einen direkten (und auch sicheren!) Zugriff zu den entsprechenden Datenbanken durchführen. Gilt auch für die Anschaffung mobiler Kartenterminals. Das spart die begleitete Fahrt zum nächsten Bankautomaten und würde sich (im Gegensatz zur neuen Maschinenpistole) sogar rechnen.
Was ich allerdings gerade am dem Beispiel Schweiz, Italien oder Frankreich finde. In der Schweiz tut's z.B. gut weh, die Geldstrafe - Auch und natürlich für schweizer Einkommensverhältnisse angepasst - für uns in diesem Falle im Durchschnitt (zur Schweiz) weniger verdienenden Ausländern noch mehr. Ist schon fast ungerecht. Umgekehrt sollte es für Ausländer bei uns zumindest genauso sein. Sollte ein Vergehen günstiger sein als in Ihrem eigenen Land, dann der Preis des eigenen Landes herangezogen wird. Das wäre fair.
Hä? Für uns in CH billiger, für den CH-ler in DE nach "seinen" Tarifen und für den Rumänen bei uns nach unseren Tarifen?
Was daran ist fair?
Ehrlich gesagt fällt mir aber gerade kein Land in näherer Umgebung ein, was bei Geschwindigkeitsübertritten günstiger ist als DE.
Stimmt. Es ist bei uns a) zu billig und b) wird man zu selten erwischt. Ob 10km/h zu viel 20 oder 200 EUR kosten ist egal. Das Risiko ist gering. Löhnt man dagegen 3 mal wöchentlich 20 EUR wird das schnell lästig. Abzockerei? Geldmacherei? Das ist eine Frage der Einstellung. Es ist eben ein Verstoss gegen geltende Gesetze der geahndet wird und es ist jedem unbenommem gegen ein vollkommen schwachsinnig aufgestelltes Schild zu klagen. Doch eben nicht erst dann wenn man dagegen verstossen hat.
Persönlich wäre ich bei uns schnell dabei bei einer Sammelklage gegen die Polizei wegen deren Verhalten gegenüber Radfahrern. Bei uns haben die wohl Spezialbrillen mit denen Radfahrer ausgeblendet werden und machen können was sie wollen. Und das sage ich als Radfahrer!

Wenn man eine olle Kamelle gebetsmühlenartig in den Foren immer wieder rausholt wird es nicht richtiger!

Das Verbot die Hand vom Lenker zu nehmen war gegen die Vespafahrer gerichtet, die in den Städten den Frauen im Vorbeifahren die Handtaschen entrissen haben.
Irgendwann hat man dann realisiert, daß Leute die sich vom Verbot Handtaschen zu klauen nicht davon abhalten lassen auch nicht per Verordnung die Hände am Lenker lassen.
Deswegen wurde dieses Verbot schon seit Jahren wieder aufgehoben!
Ist mir neu. Es gehört zu den AntiMafiaGesetzen.
Mit Deiner Begründung könnte man auch den Mordparagraphen abschaffen. Trotz Verbot wird gemordet, also weg mit diesem Gesetz?
Das Gesetz verlangt "beide Hände am Lenker" und wurde eine Zeitlang sehr restriktiv gehandhabt. Allerdings ist es- im Gegensatz zu den Gesetzen in DE "locker gefasst". Bei uns gibt es für jeden Sch... ein Gesetz und dazu jeweils einen Doppelband mit den zugehörigen Auslegungen, Verordnungen und Anwendungsbestimmungen.
Der italienischen Exekutive traut man etwas Eigenentscheidung zu. Die haben's dann aber übertrieben und "Visieröffnen" als "nicht beide Hände am Lenker" betrachtet und so beurteilt man jetzt "etwas anders".
Ebenso ist es bei "weissen Strassen"(=Schotterweg) die man generell nicht befahren darf. Dennoch steht an praktisch jeder Zufahrt ein Schild.
Es gibt auch Strassen bei denen riesige Schilder das Befahren verbieten (Südrampe Tremalzo). Findige Moppedfahrer interpretieren das Schild "ist eindeutig eine Strassenmaschine dargestellt, gilt nicht für Enduros".
Die Carabiniere urteilen dann auch mal: OK, uns ist es a) verboten ein "Kundenfahrzeug" zu bewegen, b) ein Abschlepper kommt nicht hierher, also macht's c) ein Arbeitsheli. Bei den anfallenden Kosten kann man auch gleich sagen "schmeiss das Teil über dem Schrottplatz ab!"
Wird bei uns ein Fahrzeug aus dem absoluten Nirvana abgeschleppt, so darf auch keiner "mitfahren".
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wegelagerer verlangen €2.421,- am Passo Giau

Wegelagerer verlangen €2.421,- am Passo Giau - Ähnliche Themen

  • ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).

    ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).: Hallo liebe Gemeinde ;-) muss und will nun zwecks notwendiger Lenkerverlegung von MV die oberste Stahlflex-Leitung des Vorderrades verlängern...
  • Kabel für Hupe verlängern

    Kabel für Hupe verlängern: Ich möchte eine andere Hupe montieren ( BMW Auto E 39 ) nur ist das Kabel das zur originalen Hupe führt zu kurz, da ich die Hupe auch woanders...
  • R 1150 GS Verlängern des Schaltgestänges

    Verlängern des Schaltgestänges: Hallo Leute, seit Kurzem bin ich auch R1150GS-Fahrer, aber mit einem kleinen Problem. Meine hat eine Rastentieferlegung drin und ich finde das...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Wie viel € kann ich für meine BMW R 1200 Gs noch verlangen?

    Wie viel € kann ich für meine BMW R 1200 Gs noch verlangen?: Hallo Forum, Ich überlege meine BMW R 1200 Gs 110 Ps mit EZ von 03/13 mit KM Stand: 18.100 HU : 04/17 zu verkaufen. Das Motorrad hatte den...
  • Schweizer Wegelagerer sind billig dagegen

    Schweizer Wegelagerer sind billig dagegen: 95.000Eur für 27km/h innerorts zu schnell Finnland ist wohl richtig teuer.
  • Schweizer Wegelagerer sind billig dagegen - Ähnliche Themen

  • ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).

    ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).: Hallo liebe Gemeinde ;-) muss und will nun zwecks notwendiger Lenkerverlegung von MV die oberste Stahlflex-Leitung des Vorderrades verlängern...
  • Kabel für Hupe verlängern

    Kabel für Hupe verlängern: Ich möchte eine andere Hupe montieren ( BMW Auto E 39 ) nur ist das Kabel das zur originalen Hupe führt zu kurz, da ich die Hupe auch woanders...
  • R 1150 GS Verlängern des Schaltgestänges

    Verlängern des Schaltgestänges: Hallo Leute, seit Kurzem bin ich auch R1150GS-Fahrer, aber mit einem kleinen Problem. Meine hat eine Rastentieferlegung drin und ich finde das...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Wie viel € kann ich für meine BMW R 1200 Gs noch verlangen?

    Wie viel € kann ich für meine BMW R 1200 Gs noch verlangen?: Hallo Forum, Ich überlege meine BMW R 1200 Gs 110 Ps mit EZ von 03/13 mit KM Stand: 18.100 HU : 04/17 zu verkaufen. Das Motorrad hatte den...
  • Schweizer Wegelagerer sind billig dagegen

    Schweizer Wegelagerer sind billig dagegen: 95.000Eur für 27km/h innerorts zu schnell Finnland ist wohl richtig teuer.
  • Oben