Wie bringt ihr Spiegereflex mit Zubehör am Moped unter?

Diskutiere Wie bringt ihr Spiegereflex mit Zubehör am Moped unter? im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, besitze eine GS (30 Years Sondermodell) mit Variokoffern, Variotopcase und BMW Tankrucksack groß. Da ich mit meiner Spiegelreflex nur mit...
R

Roots

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2015
Beiträge
3
Hallo,
besitze eine GS (30 Years Sondermodell) mit Variokoffern, Variotopcase und BMW Tankrucksack groß.
Da ich mit meiner Spiegelreflex nur mit Festbrennweiten unterwegs bin, nimmt die Kamera mit Zubehör einiges an Platz in Anspruch. Hat jemand Erfahrung mit einem Einsatz aus Schaumstoff im Tankrucksack? Im Topcase will ich Regenkombi usw. verstauen und in den Seitenkoffern Klamotten und sonstiges.... bleibt eigentlich nur der Tankrucksack. Wo bringt ihr die Kamera unter?

Gruß
Rainer
 
Foo'bar

Foo'bar

Dabei seit
08.05.2011
Beiträge
4.405
Ort
ja
Modell
1200 ADV
Hi Rainer,
ich hab zwar nicht so eine riesige Kamera, aber ich erinnere mich an ein Video von Helge Pedersen. Die dort beschriebene Lösung hilft Dir vielleicht weiter:

Camera Gear on your Bike
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
31.488
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
deshalb hab ich die Spiegelreflex verkauft, mittlerweile bringen kleine Edelkompakte gleichwertige Bildergebnisse.
 
G

GL1500Se

Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
241
Ort
Emmering
Modell
GS 1200 LC 2016
Ich packe sie immer in den Tankrucksack rein. Damit habe ich sie auch immer schnell bzw. kurz mal zur Hand.
 
H

hajo62

Dabei seit
09.01.2014
Beiträge
59
deshalb hab ich die Spiegelreflex verkauft, mittlerweile bringen kleine Edelkompakte gleichwertige Bildergebnisse.
Whow, dass hat dem Fragenden jetzt echt geholfen... Da fällt mir immer das hier ein.
ok, dieser Teil des Posts jetzt auch nicht...

Habe meine Spiegelreflex im Tankrucksack. Dafür habe ich mir aus Schaumstoff eine Polsterung geschnitten. Nachteil ist, dass der Tankrucksack voll ist, obwohl ich keine Wechselobjektive habe. Aber für eines wäre wohl noch Platz.
 
Intermezzo

Intermezzo

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
2.987
Ort
2 km bis zur Hausstrecke
Modell
2 x Boxer, 2 x Eintopf
Tankrucksack. Sicher verstaut und schnell griffbereit. Viel Arbeit wegen Schutz hab ich mir dabei nicht gemacht. Einfach nur schauen, daß die etwas gepoöstert liegt. Z. B. auf dem bei mir ohnehin vorhandenen Handtuch, der Kappe oder desgleichen.

Hab die SR aber immer seltener mit dabei, insbesondere wenn ich mit meinem Eintopf unterwegs bin. Hier ist einfach kein Platz vorhanden. Dafür die kleine (Nichtedel)Kamera in der Jackentasche.

Gruß Jupp
 
Daynie

Daynie

Dabei seit
19.07.2011
Beiträge
832
Modell
S 1000 XR (2017)
deshalb hab ich die Spiegelreflex verkauft, mittlerweile bringen kleine Edelkompakte gleichwertige Bildergebnisse.
Ein Fotoamateur, der nur mit Festbrennweiten fotografiert, wird sich niemals von einer Kompaktkamera überzeugen lassen... Ist ja augenscheinlich sein Hobby.
Für den schnellen Schnappschuss reicht auch das iPhone.
Ich nehme die DSLR nie auf dem Moped mit; sie ist mir hier einfach zu unhandlich.
Wenn doch, käme sie wohl auch in den Tankrucksack. Eine mehrere tausend Euro teure Ausrüstung des TE wäre mir zu schade für die Tour; auch wegen der Diebstahlgefahr.

Gruß Daynie.
 
Intermezzo

Intermezzo

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
2.987
Ort
2 km bis zur Hausstrecke
Modell
2 x Boxer, 2 x Eintopf
Es ist halt die Frage was ich photomäßig machen möchte. Öfter anhalten und gezielt auf Motivsuche gehen oder kurz anhalten und ein aktuelles Motiv aufnehmen, das sich gerade während der Fahrt ergibt. Bei letzterem muß die Kamera griffbereit sein. Bei ersterem reicht es die in einen gepolsterten Koffer oder einer gepolsterten Tasche stoßsicher in den Koffern zu verpacken.

Anfangs hatte ich eine Kombination aus beidem gewählt. Eine Phototasche, die in den Tankrucksack paßte und aus der ich die Kamera nebst gewünschten Objektiven direkt entnehmen konnte. Mittlerweile nehme ich die Kamera nur noch mit weniger hochwertigem Zoom-Objektiv mit. Wenn überhaupt. Aber meine Ausrüstung hat auch nicht mehrere tausend Euro gekostet und mein Photo-Enthusiamus hält sich mittlerweile auch in Grenzen. Die Prioritäten haben sich bei mir halt geändert.

Gruß Jupp
 
R

Roots

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2015
Beiträge
3
Danke für die Tipps,
ja, Fotografie ist mein Hobby und daher werde ich mir auch keine Kompaktknipse holen........obwohl ich zugeben muss dass man damit auch sehr gute Fotos machen kann. Ich fotografiere zum Teil auch noch analog (6x6 oder 9x6), aber die Teile nehme ich nicht mit aufs Moped :tongue:.

Gruß
Rainer
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
31.488
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
Wow, dass hat dem Fragenden jetzt echt geholfen...
da ich vor dem gleichen Problem stand, hat mir das geholfen mal über die Art Bilder, die ich mache, nachzudenken und welche Ausrüstung dafür notwendig ist. Anschl. hab ich die Spiegelreflex verkauft und mir die -> Sony Cyber-shot DSC-RX100 III - Test - CHIP
gekauft.

ja, Fotografie ist mein Hobby und daher werde ich mir auch keine Kompaktknipse holen........
die Sony ist keine Kompaktknipse :tongue:
 
Intermezzo

Intermezzo

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
2.987
Ort
2 km bis zur Hausstrecke
Modell
2 x Boxer, 2 x Eintopf
Und Deine Photos sind bekanntermaßen ja auch nicht schlecht. Das liegt aber wohl eher an den Motiven als an der verwendeten Kamera.
 
D

Demokrit

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
930
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Ich kenne das Problem. Ich reise mit umfangreicher Foto- und Videoausrüstung (Nikon D750, 3 Objektive, Stativ, Filter, 2 Action Cams/Zubehör, Rucksack). Dafür ist mein Vario-Topcase reserviert (mehr passt auch nicht rein). Im (nicht wirklich wasserdichtem BMW) Tankrucksack befindet sich die Ladelogistik für Smartphone und Kamera-Akkus. Da ich i.d.R. campe, bleibt nur das mobile Laden. Mein restlicher Reisebedarf kommt in die Vario-Koffer. Campingausrüstung in Gepäckrolle auf dem Rücksitz. Das passt, ohne sich einzuschränken.

Der TR wäre mir für die teure Kamera zu heikel. Das Topcase bietet gute Witterungsfestigkeit und wenigstens eine gewisse Diebstahlresistenz. Das ist nicht unerheblich, denn da lagern gerne mal EUR 8000,-. Und man kommt schnell an alles dran. Letzteres ist besonders wichtig, wenn man Mitfahrer hat, welche die Passion nicht unbedingt teilen.

Grüße,

Thomas
 
Robi1200

Robi1200

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
390
Ort
Schweiz
Modell
R1250GS
Mein Kollege hat auch ab und zu und auf Reisen immer die grosse Nikon mit Festobjektiven dabei. Diese kommen immer in das Topcase. Ist halt schon ziemlich aufwändig, die Kamera rauszuholen, je nach Lust und Sujet Objektivwechsel etc.

Ich selber bin schon seit längerem auf Sony A6000 umgestiegen. Mit APC sind die Aufnahmen auch nicht schlecht und reichen für eine Motorrad- Reisedokumentation alleweil. Dies gilt für meine Ansprüche...:) Dafür passt die Kamera in den TR und ist auch schnell griffbereit.

gruss
Robi
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
24.137
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Zugegeben, ich habe vom fotografieren eher keine Ahnung, aber möchte zu bedenken geben, dass das Topcase in Bezug auf Schläge und Stöße durch seine exponierte Lage ein ungünstiger Platz für empfindliches Equipment ist. Der Tankrucksack ist da deutlich besser geeignet.

Im Bezug auf Diebstahl ist der Tankrucksack allerdings die schlechtere Wahl, da stimme ich zu.
 
boro

boro

Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
3.478
Ort
Ludwigsburg
Modell
R1250GS BJ2019
Meine Photoausrüstung ist im Touratech Tankrucksack R1200GS.
Ich habe mir eine kleine Phototasche gekauft, die passt perfekt in den Tankrucksack.

In der Tasche ist meine DSLR mit dem Immerdrauf Objektiv und ein 2. Objektiv (meistens ein 90er Macro).
Ein 3. Objektiv passt auch noch in die Tasche, dann wird es aber eng.

Der Vorteil der Tasche:
Am Urlaubsort packe ich die einfach in einen kleinen Rucksack und kann so damit rum laufen.


Vorteil der Aufbewahrung im Tankrucksack:
-am wenigsten Erschütterung und
-schneller Zugriff

Ich habe meistens kein Obektivdeckel auf der Kamera (die Geli reicht mir als Schutz). Mit Sommer Handschuhen muss ich die nicht einmal ausziehen zum photographieren.
Ein schneller snap-shot geht so ratz-fatz.

Für ein richtiges Photo muss man aber sowie absteigen und bisschen nach der richtigen Position und Perspektive schauen.



Gruß
Jochen


 
Moped-Done

Moped-Done

Dabei seit
14.04.2015
Beiträge
10
Ort
Waldkraiburg
Modell
R1200GSR
Wenns die große Ausrüstung sein muss: Fotorucksack ins Topcase, da ist dann alles drin. Ansonsten langt mir ein Weitwinkelzoom am Body und das kann dann locker in den Tankrucksack, ein altes Handtuch als Stoßschutz dazu. Meine Gehäuse und Gläser sind abgedichtet, vor Regen habe ich also keine Angst.
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
Also mein Gaskocher damals auf der SR 500, hat das gesamte Gewinde wegvibriert bekommen von der Brennerdüse auf 18.000 km.

Und jetzt bei meiner XT 1200 Z hatte ich ein paar Brausetabletten im Tankrucksack - verpackt in einer Kunststoffröhre. Nach 8.000 km waren 30 % der Tabletten nur noch Pulver .....:cool:.

Für mich ein Zeichen, wie stark doch auch hier die Vibrationen in den Tankrucksack gelangen und die XT läuft eigentlich ziemlich vibrationsarm .... dachte ich.

Aber auch ich lagere meine Kamera (Panasonic LUMIX DMC TZ 36 ... kann ich aber nicht empfehlen!) im Tankrucksack, ist dort immer griffbereit und wird auch immer von mir mitgenommen, sowie ich das Bike abstelle. Finde den Tankrucksack als optimalen Platz, man kommt auch im Stand (sitzend) an die Kamera.

Allerdings habe ich auch schon in den letzten 8 Jahren eine Canon IXUS und eine Panasonic LUMIX DMC TZ 10 geschrottet :p. Vielleicht waren hier die Vibrationen eine Ursache?

Gruß Kardanfan
 
Münsterländer

Münsterländer

Dabei seit
03.11.2011
Beiträge
197
Ort
NRW
Modell
1150 GS_03 => 1200 GS_Rallye 08/12
Hallo Tiger,

darf ich fragen was aus deiner Fuji X10 geworden ist? Kann mich an einen Beitrag erinnern,
wo du ganz zufrieden damit warst.
Ich liebäugle mit der Panasonic LX 7

Gruß
Tommy
 
Bernde_DGF

Bernde_DGF

Dabei seit
19.07.2010
Beiträge
664
Modell
BMW R 1200 GS Adventure
Hallo,

Ich hab meine Spiegelreflexkamera in einer Tasche und diese wird im Topcase verstaut. Hat auf meiner Nordkap Reise einwandfrei hingehauen und werds weiter so machen. Die Tasche ist hier zu sehen: Bernde travels Around - Ausrüstung - Elektronik und Zubehör - Spiegelreflexkamera

Einziger Nachteil, Sie ist nicht schnell Griffbereit. Aber ansonsten konnte Ich jetzt nichts schlechtes feststellen bezüglich Vibrationen usw. im Topcase.

Mit freundlichen Grüßen
Bernde_DGF
 
D

der niederrheiner

Dabei seit
04.11.2012
Beiträge
6.429
Ort
Europa
Modell
R75G/S
Hm, bisher haben alle Kameras in ihrer jeweiligen Tasche und dann im TR die Reisen überlebt. . .
 
Thema:

Wie bringt ihr Spiegereflex mit Zubehör am Moped unter?

Wie bringt ihr Spiegereflex mit Zubehör am Moped unter? - Ähnliche Themen

  • Metzeler bringt M9 RR in GS-Größe - 120/70-19 + 170/60-17

    Metzeler bringt M9 RR in GS-Größe - 120/70-19 + 170/60-17: Sportlicher wie die zugelassenen Tourensportreifen für die GS (Metzeler Roadtec 01, Michelin Road 5 Trail, Bridgestone T31, Dunlop Roadsmart 3...
  • Zorniger Bauer bringt Motorradfahrer zu Sturz.

    Zorniger Bauer bringt Motorradfahrer zu Sturz.: Muß man auch nicht machen. Zorniger Bauer bringt Biker zu Sturz Selbstjustiz ist nie richtig, egal welche Seite.
  • Homer bringt immer die Wahrheit ans Licht

    Homer bringt immer die Wahrheit ans Licht:
  • Protektoren, Sturzpad & Co. - was bringt wirklich etwas

    Protektoren, Sturzpad & Co. - was bringt wirklich etwas: Hallo zusammen. Es gibt ja bereits vieles zum Thema Motorschutz. ..Sturzbügel oder Zylinderschutz, welche Hersteller ist am besten und oder am...
  • Dunlop bringt - Trailmax Meridian

    Dunlop bringt - Trailmax Meridian: Dunlop bringt zum Ende des Jahres einen gröberen Enduroreifen auf dem Markt, den Trailmax Meridian. Das sagt Dunlop dazu: Dunlop beschreitet...
  • Dunlop bringt - Trailmax Meridian - Ähnliche Themen

  • Metzeler bringt M9 RR in GS-Größe - 120/70-19 + 170/60-17

    Metzeler bringt M9 RR in GS-Größe - 120/70-19 + 170/60-17: Sportlicher wie die zugelassenen Tourensportreifen für die GS (Metzeler Roadtec 01, Michelin Road 5 Trail, Bridgestone T31, Dunlop Roadsmart 3...
  • Zorniger Bauer bringt Motorradfahrer zu Sturz.

    Zorniger Bauer bringt Motorradfahrer zu Sturz.: Muß man auch nicht machen. Zorniger Bauer bringt Biker zu Sturz Selbstjustiz ist nie richtig, egal welche Seite.
  • Homer bringt immer die Wahrheit ans Licht

    Homer bringt immer die Wahrheit ans Licht:
  • Protektoren, Sturzpad & Co. - was bringt wirklich etwas

    Protektoren, Sturzpad & Co. - was bringt wirklich etwas: Hallo zusammen. Es gibt ja bereits vieles zum Thema Motorschutz. ..Sturzbügel oder Zylinderschutz, welche Hersteller ist am besten und oder am...
  • Dunlop bringt - Trailmax Meridian

    Dunlop bringt - Trailmax Meridian: Dunlop bringt zum Ende des Jahres einen gröberen Enduroreifen auf dem Markt, den Trailmax Meridian. Das sagt Dunlop dazu: Dunlop beschreitet...
  • Oben