Wieviel km habt ihr so auf eurer R1200GS drauf,und was wurde schon repariert.

Diskutiere Wieviel km habt ihr so auf eurer R1200GS drauf,und was wurde schon repariert. im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Meine Emma BWW R 1200 GS Mü Baujahr 2008 zur Zeit 76 000 km Spritverbrauch 5,4 l .. alle Wartungen
Hotzky

Hotzky

Dabei seit
28.01.2009
Beiträge
233
Ort
Berlin
Modell
1200 GS LC Adv Bj 06/2018
Meine Emma
BWW R 1200 GS Mü Baujahr 2008 zur Zeit 76 000 km Spritverbrauch 5,4 l .. alle Wartungen
 
C

camalot

Dabei seit
11.05.2009
Beiträge
184
Meine 08 / 2017 Kilometerstand 26800 km aktuell.
Keinerlei Defekte.
 
P

peter1964

Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
29
Ort
Wien
Modell
R1200GS, R1200 GS Lc Rallye
R1220 GS TÜ, Bj.2011, 80000km, seit 13000km in meinem Besitz:
31000km Kupplungsgeberzylinder und Druckstange
33000km Faltenbalg Kugelgelenk
54000km gleicher Faltenbalg wieder, Qualität aus dem Internat war nicht die Beste
70500km Heizgriff links
76000km Bremsscheiben vorne
mehrmals Lampf
Sonst noch Reifen, Bremsbeläge und relativ viel Öl, 3-4 l/10000km
Inspektion immer beim freundlichen
 
Guilherme

Guilherme

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
41
R1200GS Bj2008 heute mit ca.47.000km.
Ersetzte die folgenden Teile:
  • Kraftstoffpegelband 1x mal
  • Scheinwerferlampe 1x mal
  • Faltenbalg Kardan (beide) 1x mal

Ich verstehe nur nicht, warum manche an den Informationen von irgendjemandem hier zweifeln ...
 
Mechanikus

Mechanikus

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
31
Modell
R1250GS Midnight Lady
Dann will ich auch mal:
2010er R1200GS DOHC (Tü), 75000 km.
2018 neue Batterie, diverse H7 Glühlampen (so ca. alle 15 bis 20tsdkm), Lampenhalter modifiziert mit Schnellhefterblechstreifen (gute Idee aus dem Forum), Ölverbrauch ca. 0,1l /1000km, Benzinverbrauch ca. 4,7l / 100km, Kupplungsbelagstärke nachgemessen (hält bei der Fahrweise noch bis mind. 200tsdkm), vordere Bremsscheiben auf Verschleissgrenze, hintere Bremse auf Verschleissgrenze (Tausch steht jetzt dann irgendwann mal an), hinten bei 35tsd und 60tsd neue Beläge, vorne bei 70tsd, Beläge jetzt Brembo rot für knapp 37 Euro je Paar, Kugelkopfmanschette und Kardanfaltenbälge immer schön mit Gummipflege behandelt, Wartung jedes Jahr und alle 10tsd km (das deckt sich mittlerweile dann sind auch die Reifen meistens fällig), Kleiner Schmier- und Kontrolldienst immer mal wieder zwischendurch, Ganzjahresbetrieb, und einfach immer nur fahren (Frankreich, Österreich, Schweiz, Italien, Slowenien, Kroatien, Deutschland).

Einziges Problem: Ich finde zur Zeit keine würdige Nachfolgerin. Dank den Anpassungen sind Fahrcomfort, Sitzcomfort, Gepäckunterbringung, Windschutz und Problemlosigkeit unerreicht. Werde wohl die Resi so lange es geht am Leben halten müssen. Auf die neuen Gameboys mit Rädern habe ich keine Lust.
P1040948.JPG


Jürgen
 
S

sarotti

Dabei seit
08.06.2006
Beiträge
73
Hi,
meine 12er ADV von 2011 hat jetzt 56000 km. Defekt war bisher nur der Schalter für die Zusatzscheinwerfer.
Die Batterie habe ich gegen eine Hawker Bleibatterie getauscht. (Hätte nicht unbedingt sein müssen, aber da meine GS im heissen Zustand etwas zögerlich anspringt, schien mir das sinnvoll. Hat aber am Startverhalten nichts geändert) Lampf passiert selten.
 
GS`ler

GS`ler

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
370
Ort
Nettetal-Hinsbeck
Modell
GS 1200 / Bj. 2009 "15 Jahre Vierventilboxer"
2009-er GS
Anmeldung März 2010
91.000 km
  • 4 H7 Birnen
  • 1 Standlichtbirne
  • Gummiabdeckung Telelever (bei 80.000)
  • hintere Bremsbeläge bei 50.000 + vergammelte Führung repariert / - vorne immer noch die Ersten:smile:
  • Dichtring HAG (bei 2.500 km)
  • ESA-Federbeine bei 70.000 km bei HH-racetech überholt und neu abgedichtet (hinten undicht / habe direkt beide machen lassen und auf mein Gewicht und Fahrprofil anpassen lassen)

Nach der 10.000 km Inspektion (die vom Freundlichen so richtig schön vermurkst wurde), wird fast alles in Eigenregie geschraubt. Meine dicke "Berta" dank es mir.

Freue mich schon auf die nächsten 90.000!
 
schmitma

schmitma

Dabei seit
14.01.2009
Beiträge
21
Ort
L-9752 Hamiville (Luxemburg)
Modell
R 1200 GS Mod. 08 namibia orange
2008 er GS
Anmeldung März 2009
Momentan 132.000 km

Etliche H7 Birnen
Etliche Reifen (+- alle 8 - 9000 km)
ABS Modul selbst repariert (Feder in Motor gängig gemacht, 2x, bei 115000 und 125000)
Lager im Endantrieb ersetzt (selbst gemacht, nach youtube Vorgabe) bei 130000 km
Etliche Bremsbeläge
Undichte Benzinpumpe durch gebrauchte ersetzt (bei 115000 km)
Blitzdingsen alle 10000 km
Sonst alles ok.
Marc aus Luxemburg
 
Guilherme

Guilherme

Dabei seit
03.06.2020
Beiträge
41
R1200GS Bj 2009, heute mit 47.250km
Zwei Faltenbalgen der Hinterradschwinge mit 44.000km
Abdeckung der Kugelgelenk der Gabelbrücke mit 44.000
Brensbeläge einige Male gewechselt
Reifen fast jeder 10.000km gewechselt
ABS Modul repariert mit 47.200km

Guilherme in São Paulo - Brasilien
 
ChiemgauQtreiber

ChiemgauQtreiber

Dabei seit
09.03.2008
Beiträge
7.264
Ort
Chiemgau - nahe an AT
Modell
R 1200 GSA - Gelb
R 1200 GSA TÜ - BJ 2010, seit 2017 (46´km) bei mir.
mittlerweile 88 tkm

was war bei mir:
2 x Scheinwerferbirnen, jetzt auf China LED umgerüstet
Bremsbeläge 1 x hinten, 2 x vorne
der immerwiederinteressante Foliengeber - geht, geht nicht - geht so lala - lt. Freundlichem arbeiten die aber noch an einer Lösung bei BMW (und das für ein mindestens 7 Jahre altes Motorrad) - fahre so nach Tageskm-Zähler und Durchschnittsverbrauch
Saugstrahlpumpe: defekt oder abgerutsch - leider kann ich das nicht beheben, weil irgend jemand zu zeiten des Vorbesitzers die Tankschraube so verunstaltet hat, daß ich die nicht aufkriege :stomp:

sonst nur Benzin, etwas Öl, Reifen & Inspektionen
 
Joybar

Joybar

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
323
Ort
Rosenheim
Modell
R 1200 GS
Na dann mal auch meine 140.000km Baujahr 2012

  • ca 10 H7 Lampen
  • 6 Sätze Bremsbeläge Lucas TRW Sintermetall
  • Bremsscheiben vorne und hinten TRW schwimmend gelagert. bei 135 TKM da die orginalen da nur noch 3,5mm hatten.
  • Gruffgummi links und rechts
  • ca. 15 Sätze Reifen
  • 3 Batterien Bleiakku
  • Alle 1000km ca. 300-400ml Öl 20W-50 aber das von Anfang an
 

Anhänge

Macky

Macky

Dabei seit
15.03.2012
Beiträge
142
Ort
Chur, CH
Modell
R 1200 GS ADV TB 2012
Hallo,
Das entspricht ziemlich meiner 2012er ADV
Aber ich habe noch die erste Batterie drin.
Öl alle 3000 km etwa 2dl.
Sonst identisch
 
Dangerpepe

Dangerpepe

Dabei seit
09.01.2015
Beiträge
52
Ort
Schweiz / Hagenbuch / ZH
Modell
R1200GS TB 2012, R80 GS '91 und ne ZZR1400 '13 zum heizen.
Na ich auch mal hier, "BERTA" TB 2012 115000km gesamt, dieses Jahr kaum gefahren, nur mal kurz zum Stilfser rauf-runter und zurück. Aber ne grosse HU gemacht.
Ein paar Kleinteile, Kugelgelenk, Batterie, alle Flüssigkeiten und Filter, alle Bremsscheiben und Beläge und neue Heidenau's drauf.
Insgesamt 2500CHF, sind so 2350Eus.
Und sie läuft und läuft und läuft...
Noch nie Probleme, auch in Extremsituationen (Sahara oder Nordkapp) völlig egal.
Die doofen Birnen wechsle ich nicht mehr, hab 2018/2019 auf China LED SW umgebaut und bin total glücklich damit.
Verbrauch immer so um die 5.2 L/100km
 
Zuletzt bearbeitet:
StephanBodensee

StephanBodensee

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
212
Ort
Überlingen / Bodensee
Modell
R1200GS Triple Black (K25)
Servus,

TB Bj. 2012, e. Z. 2013.

Kugelgelenk der Telelever (Garantie) bei ca. 30000 Km
2019 neue Batterie, bis dahin war die originale verbaut
Leuchtmittel Scheinwerfer vorne

Ansonsten nur Wartung und Verschleiß wie Bremsbeläge und Reifen.

Aktuell aufgerundete 60000 km

aktueller Defekt --> Riss in der Gummimanschte Getriebe auf Schwinge

ansonsten:

Griffgummis stark abgenutzt, Drähte der Griffheizung im Gummi zu sehen, liegen aber noch nicht frei und funktionieren noch tadellos
geplanter Wechsel diesen Winter auf WESA von Wilbers
 
Golem

Golem

Dabei seit
22.01.2013
Beiträge
1.870
Ort
Stuttgart
Modell
1200 GSA TB, BJ 2012 + Triumph Rocket 3, BJ 2016
GSA Triple Black aus 8/2012. 99000km.

Alle 10-15 tkm Lampf, neue Birne

RDC Reifendrucksensor hinten bei ca 80tkm neu.

Ansonsten nur Verschleißteile wie Bremsbeläge, Scheiben, Reifen.
Ergänzung:
108000 km Radialwellendichtring für Kegelrad ersetzt (am Kardan hinten „innen“)
 
IamI

IamI

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.730
Ort
Purkersdorf
Modell
K51 (2015); K14 (2002); K25 (2005); K48 (2019)
Ser's,

also meine 2005er GS hat jetzt irgendwas zwischen 180.000 und 200.000km

bei 20.000 neue Kupplung und Simmering
bei 60.000 komplett neues Fahrwerk
bei 110.000 neue Kupplung
bei 150.000 Reparatur des ABS
Dazwischen neben Services nur Reifen und Bremsen - ein oder zwei mal auch den äußeren Dichtring des HAG.
Eine Batterie (Odyssey)

2015 bei 165.000 gestohlen und nach (wahrscheinlich) ca 20.000 - 30.000 km wieder aufgetaucht (Ende 2019).
Während er Zeit, in der die Maschine verschwunden war, ist sie etwa drei Jahre in einer Polizei-Halle gestanden - daher viele Standschäden.

Jetzt aber wurde viel neu gemacht: Kupplung, Simmering, HAG abgedichtet, neue Batterie, Bremsen komplett, Reifen und noch ein paar Kleinigkeiten - auch verschwundene Teile wie zB ein Kofferträger

Inzwischen bin ich damit auch schon wieder einige Tausend km gefahren.

Der Motor ist original und war (außer zum Ventile einstellen) noch nie offen.


Meine 2015er GS-LC Adventure hat jetzt knapp 80.000 und gerade das HAG neu gedichtet. sonst nix!

lG
Wolfgang
 
Thomas2509

Thomas2509

Dabei seit
12.06.2016
Beiträge
39
Ort
Am Rande des Schwarzwalds
Modell
R1200GS im Club der Ü 100.000km
Knapp 122.000 km

-Griffgummis
-Verschleißteile
-ESA-Federbein hinten undicht ( hh-racetech)
-Faltenbälge Kardan

Sie läuft und läuft und läuft 👍
 
A

Andreas.M

Dabei seit
06.09.2008
Beiträge
497
Ort
Westerwald
Modell
R 12 GS LC Exklusiv / Yamaha XT Bauj.82
Ich tausche die Maschinen meist bei 60.000 KM. Bedeutet, dass ich früher im Abstand von 2 Jahren eine neue GS kaufte. Die letzten drei Maschinen sind in der Regel jeweils 5 Jahre bei mir geblieben. Bei mir war nix defekt, außer diversen Rückrufen von BMW welche ich jetzt nicht werte. Keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte bei 6 Maschinen insgesamt.
 
Thema:

Wieviel km habt ihr so auf eurer R1200GS drauf,und was wurde schon repariert.

Wieviel km habt ihr so auf eurer R1200GS drauf,und was wurde schon repariert. - Ähnliche Themen

  • Umfrage: Wieviel PS wünscht sich der GS Fahrer in der Zukunft?

    Umfrage: Wieviel PS wünscht sich der GS Fahrer in der Zukunft?: Mich würde interessieren wieviel PS sich der GS Fahrer für die Zukunft wünscht. Vielleicht liest BMW mit und zieht die Notbremse, wenn die...
  • Wieviel habt ihr im Juli für eine neue R 1250 GS beim Händler bezahlt?

    Wieviel habt ihr im Juli für eine neue R 1250 GS beim Händler bezahlt?: bei mir waren es 18700,00 Euro für die BlackStorm mit 3 Paketen und Notruf - finde ein guter Preis.
  • Paraleverstrebe wieviel kürzer maximal, zwecks Höherlegung?

    Paraleverstrebe wieviel kürzer maximal, zwecks Höherlegung?: Hallo zusammen, Mal eine Frage zur Paraleverstrebe, ist bei 345mm zwecks Höherlegung definitiv Feierabend. Oder kann man die 340mm der K 1200 Lt...
  • Helmfrage - wieviel Platz nach vorne?

    Helmfrage - wieviel Platz nach vorne?: Hallo, nachdem mir auf der Kawa den Klapphelm von Held doch zu wenig Sitz hatte habe ich mir einen X-Lite X-903 gekauft. Passt sehr gut...
  • Wieviel Kilometer habt ihr runter?

    Wieviel Kilometer habt ihr runter?: Hallo Leute, meine GS 700 ist jetzt über 30000 Kilometer gelaufen und der Verschleiß hält sich bisher in Grenzen. Wie viele Kilometer habt ihr...
  • Wieviel Kilometer habt ihr runter? - Ähnliche Themen

  • Umfrage: Wieviel PS wünscht sich der GS Fahrer in der Zukunft?

    Umfrage: Wieviel PS wünscht sich der GS Fahrer in der Zukunft?: Mich würde interessieren wieviel PS sich der GS Fahrer für die Zukunft wünscht. Vielleicht liest BMW mit und zieht die Notbremse, wenn die...
  • Wieviel habt ihr im Juli für eine neue R 1250 GS beim Händler bezahlt?

    Wieviel habt ihr im Juli für eine neue R 1250 GS beim Händler bezahlt?: bei mir waren es 18700,00 Euro für die BlackStorm mit 3 Paketen und Notruf - finde ein guter Preis.
  • Paraleverstrebe wieviel kürzer maximal, zwecks Höherlegung?

    Paraleverstrebe wieviel kürzer maximal, zwecks Höherlegung?: Hallo zusammen, Mal eine Frage zur Paraleverstrebe, ist bei 345mm zwecks Höherlegung definitiv Feierabend. Oder kann man die 340mm der K 1200 Lt...
  • Helmfrage - wieviel Platz nach vorne?

    Helmfrage - wieviel Platz nach vorne?: Hallo, nachdem mir auf der Kawa den Klapphelm von Held doch zu wenig Sitz hatte habe ich mir einen X-Lite X-903 gekauft. Passt sehr gut...
  • Wieviel Kilometer habt ihr runter?

    Wieviel Kilometer habt ihr runter?: Hallo Leute, meine GS 700 ist jetzt über 30000 Kilometer gelaufen und der Verschleiß hält sich bisher in Grenzen. Wie viele Kilometer habt ihr...
  • Oben