Ladegerät Ctek MXS 5.0

Diskutiere Ladegerät Ctek MXS 5.0 im Zubehör Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Hallo Zusammen, Ich besitze ein Ladegerät der Firma CTEK MXS 5.0 (12V/ 5A) Im Zubehör war ein Anschluss mit Ringösen dabei, den ich direkt an die...
Thilo1968

Thilo1968

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2020
Beiträge
9
Ort
Sindelfingen
Modell
R1250GS HP
Hallo Zusammen,
Ich besitze ein Ladegerät der Firma CTEK MXS 5.0 (12V/ 5A)
Im Zubehör war ein Anschluss mit Ringösen dabei, den ich direkt an die Batterie anklemmen möchte. Da dies meine erste BMW GS 1250 ist und ich nichts kaputt machen möchte frage ich hier bei den Spezialisten erstmal nach. Ist das möglich für den Winter das ständig angeschlossen zu lassen oder ist es besser es immer wieder zu trennen?
16002769282652618002203092892098.jpg
16002769282652618002203092892098.jpg
16002769546166490453681606313751.jpg
 
GSLukas

GSLukas

Dabei seit
02.06.2020
Beiträge
93
Ort
Hochwöhrden
Modell
F750 GS mit ganz viel Schnickschnack :P & F 850 GS mit allem tüddelütt
Eigentlich steht das ja in der Bedienungsanleitung. Die Ladegeräte von C tek prüfen und Laden die Batterien voll, halten dann ich glaube 10 tage die Ladespannung auf Maximum und schalten dann auf Erhaltungsladen. ich hab das auch an meinem Bike, geht tadellos
 
nobbe

nobbe

Dabei seit
13.03.2010
Beiträge
10.582
ich hatte letztens die 1250er mind 6 monate ohne irgendwas zu laden in der garage (lockdown usw) - startete danach prima - und was ist "winter"?

na gut : ich würde es an plus / minus anklemmen (handbuch lesen wegen der plus pol) , in der nacht vor dem "losfahren" halt mal anschliessen, starten - fertig..
 
Zuletzt bearbeitet:
Thilo1968

Thilo1968

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2020
Beiträge
9
Ort
Sindelfingen
Modell
R1250GS HP
Eigentlich steht das ja in der Bedienungsanleitung. Die Ladegeräte von C tek prüfen und Laden die Batterien voll, halten dann ich glaube 10 tage die Ladespannung auf Maximum und schalten dann auf Erhaltungsladen. ich hab das auch an meinem Bike, geht tadellos
 
Thilo1968

Thilo1968

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2020
Beiträge
9
Ort
Sindelfingen
Modell
R1250GS HP
Du hast es dann den ganzen Winter über an Ladegerät angeschlossen? Oder nur immer für ein paar Tage?
Ich habe ein Saisonkennzeichen und somit steht sie von November bis Ende Februar...
 
Bernd1901

Bernd1901

Dabei seit
26.02.2018
Beiträge
149
Ort
NRW
Modell
R 1200 GSA LC
Cteck MXS 5 hatte ich über Jahre immer wieder am Cabrio. Über den Winter durchgehend angeschlossen...
Im Alter von 12,5 Jahren habe ich das Auto noch mit intakter 1. Batterie verkauft.
 
T

Tron

Dabei seit
10.04.2019
Beiträge
100
Ort
Jackson, MS
Modell
R1250GS
Also durch das "Stehenlassen und 1x im Monat aufladen" wollten bei mir schon diverse Motorradbatterien im Fruehjahr nicht mehr so richtig und mussten ausgetauscht werden.
Das CTEK habe ich auch, das ist wirklich gut. Die Ringoesen muss man jetzt nicht verbauen, reicht ja, im Herbst die eine Schraube fuer die Batterieabdeckung zu loesen, die Abdeckung abzunehmen und schon kann man an die Pole anklemmen. Wobei der Pluspol der Batterie links ist, aber nach rechts herausgefuehrt ist.
 
Chris-GSLC

Chris-GSLC

Dabei seit
23.09.2017
Beiträge
146
Modell
R1200 GS LC
Wenn du keine Alarmanlage drin hast saugt auch keiner Batterie leer , wie schon ein Vorredner geschrieben hatte , nach drei Monaten springt meine auch ohne Ladegerät an .
Bei meiner Harley alle 14 Tage ans Netz . Gibt dann nicht schöneres wenn du einfach Ladegerät anschliessen kannst . Also dafür haste doch den Stecker mit Ringösen :)
 
F

Freak242

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
88
Ich habe auch das CTEK und es letzten Winter eine Nacht im Monat angeschlossen. Bisher alles prima.
Ich sehe auch keinen Sinn darin, die Batterie über die ganze Zeit angeschlossen zu lassen, ausser das es bequemer ist, weil man nicht daran denken muss, das Ladegerät mal wieder anzuschliessen.
 
Thilo1968

Thilo1968

Themenstarter
Dabei seit
12.05.2020
Beiträge
9
Ort
Sindelfingen
Modell
R1250GS HP
Danke für die viele Antworten... doch eine nette Gruppe diese GSler 🙂
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
1.913
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
...den Anschlussstecker mit den Ringösen anzuschließen hat mehrere Vorteile (Allerdings würde ich immer die Variante mit Sicherung bevorzugen, evt mit der LED Ampel):
  • Du kannst den Ladeanschluss komplett nach außen legen, oder unter die Sitzbank = leichter zugänglich als der Stützpunkt unter dem Seitendeckel)
  • man kann an dem Ding laden
  • man kann dort Strom entnehmen z.B. für den Kompressor (>5 A möglich)
  • man kann sich das Topcase oder einen Koffer elektrifizieren und den Stecker als Ankoppelpunkt nehmen

So habe ich meine ganzen Mopeds umgerüstet - irgendwo ist leicht zugänglich die CTek Steckverbindung zum laden / Ladekontrolle und / oder als Bordsteckdose.

hth

PS: Das Ladegerät lasse ich nicht länger unbeaufsichtigt angeschlossen, beim Standardladen achte ich darauf das der Lader so gelagert ist, das er im Fall der Fälle hoffentlich alleine abbrennt.
Technisch gesehen spricht nichts gegen die Erhaltungsladung.
 
THF

THF

Dabei seit
15.11.2018
Beiträge
313
Modell
GSA 1250
Ich nutze beim CETEK das Batterieanschlusskabel mit den 3 LED-Leuchten.
Ist einfach pratisch, den Ladezustand angezeigt zu bekommen.
 
FausB

FausB

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
173
Modell
GS und mehr
Die Batterien leben am längsten ,wenn man sie nicht mit Ladegeräten traktiert. (so denn mindestens alle 3-5 Monate mal eine längere Fahrt vorkommt).
 
Brauny

Brauny

Dabei seit
28.03.2019
Beiträge
992
Hallo Zusammen,
Ich besitze ein Ladegerät der Firma CTEK MXS 5.0 (12V/ 5A)
Im Zubehör war ein Anschluss mit Ringösen dabei, den ich direkt an die Batterie anklemmen möchte. Da dies meine erste BMW GS 1250 ist und ich nichts kaputt machen möchte frage ich hier bei den Spezialisten erstmal nach. Ist das möglich für den Winter das ständig angeschlossen zu lassen oder ist es besser es immer wieder zu trennen?
Eigentlich gibt es keinen Grund, deine noch neue GS, mit einem Ladegerät über den Winter zu bringen.
Jedenfalls nicht, wenn du nicht vorhast sie auf einer Bergspitze, 3 Monate bei -10° im Schneegestöber stehen zu lassen. Bei Überdachung, besser Garage, springt sie wahrscheinlich nach der (Winter) Zeit an, wie jetzt auch.
Lieber mal zwischendurch ‚nen kleinen Rundkurs um deinen Ort, dann brauchst du das Ladegerät gar nicht.
Das tut dir gut und der Batterie auch.
Gruß Brauny
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
1.913
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
Die Batterien leben am längsten ,wenn man sie nicht mit Ladegeräten traktiert. (so denn mindestens alle 3-5 Monate mal eine längere Fahrt vorkommt).
Nope - eine normale Starterbatterie will vollgeladen sein / mag es flach, zyklischer Betrieb ist schlecht.
Und ob der Zyklus durch ein Ladegerät oder die Lichtmaschine geladen wird ist nicht relevant.
 
FausB

FausB

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
173
Modell
GS und mehr
Zyklischer Betrieb altert, nichts anderes machen die Ladegeräte.
Ich lade keines meiner Motoräder und habe keine Probleme.
 
SQ18

SQ18

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
1.913
Ort
Südwestpfalz
Modell
R1200GS Adv. 2018
...wenn das moderne Moped 5 Monate (evt mit DWA) steht, wie hoch ist dann der Ladestand noch?
Wo ist der Unterschied dann ein Ladegerät anzuhängen ggü eine lange Fahrt zu machen?
In beiden Fällen hast Du die Batterie geladen - beim Ladegerät sicher voll, bei der Fahrt auf wieviel Prozent?
Was passiert wenn 5 Monate lang ein Erhaltungsladegerät angeschlossen ist?

Was ist nach Deiner Meinung dann besser?
  • Ladegerät
  • längere Fahrt > wieviele Minuten
  • Erhaltungsladung
oder Kanditat D
- Batterie abklemmen
 
Eckart

Eckart

Dabei seit
29.08.2008
Beiträge
1.855
Ort
Berlin
Modell
F800GS 2011
Batterie abklemmen
Das ist die am Besten kontrollierbare Situation. Die Batterie wird garantiert nicht entladen außer mit der Selbstentladung. Da ist die Faustregel, dass eine Bleibatterie sich in 1/2 Jahr selbst entlädt, wobei dieser Wert stark streut.
Manche Leute scheuen allerdings die Arbeit des Ausbaus und stören sich anschließend am Wiedereinstellen der Uhr und der Serviceanzeige, die ihre Daten vergessen hat.

Was passiert wenn 5 Monate lang ein Erhaltungsladegerät angeschlossen ist?
Kommt drauf an. Zumindest das erwähnte CTEK geht nach Anleitung schonend mit der Batterie um, indem es lange Pausen nach dem Laden macht. Ansonsten bedeutet Laden genau wie Entladen einen Betrieb der Batterie, der ihr beim Dauerladen mit dafür nicht vorgesehenen Ladegerät mehr Lebensdauer kostet als der eigentliche Fahrbetrieb.

Wo ist der Unterschied dann ein Ladegerät anzuhängen ggü eine lange Fahrt zu machen?
Soweit ich mich belesen habe, sinkt die durchschnittliche Motorradjahresfahrleistung beständig. Das Problem besteht also darin, dass die Fahrten eben nicht gemacht werden. Bei halbwegs regelmäßigem Motorradfahren gibt es das Problem schlichtweg nicht !

Eckart
 
Thema:

Ladegerät Ctek MXS 5.0

Ladegerät Ctek MXS 5.0 - Ähnliche Themen

  • Erledigt CTEK Lithium XS Ladegerät für Lithiumbatterien - wie neu

    CTEK Lithium XS Ladegerät für Lithiumbatterien - wie neu: Servus, hab noch ein Ladegerät für Lithiumbatterien gefunden. Habe keinen Bedarf, hab das mal beim Kauf einer Lithiumbatterie dazu bekommen...
  • Biete Sonstiges CTEK MXS 7.0 Ladegerät inkl. Zubehör

    CTEK MXS 7.0 Ladegerät inkl. Zubehör: Hallo, verkaufe ein CTEK Ladegerät inkl. Zubehör: Das MXS 7.0 ist das perfekte 12V-Universalladegerät. Es eignet sich ideal für das Laden größerer...
  • Erledigt CTEK MXS 3.8 BATTERIE-LADEGERAET, 6 Monate, 1x gebraucht, EUR 50

    CTEK MXS 3.8 BATTERIE-LADEGERAET, 6 Monate, 1x gebraucht, EUR 50: Hallo zusammen Ich biete mein CTEK MXS 3.8 BATTERIE-LADEGERAET zum Verkauf, welches ich am 02.04.2016 bei Tante Louise gekauft habe. Benutzt habe...
  • CTek-Ladegerät für BMW R1200 GS LC

    CTek-Ladegerät für BMW R1200 GS LC: Hallo, bei meiner BMW 1200 GS LC war ein Anschluss für ein CTek Ladegerät eingebaut. Welches Ladegerät von CTek ist für die R1200 GS LC passend...
  • Erledigt CTEK MULTI XS 4003 Batterie Ladegerät

    CTEK MULTI XS 4003 Batterie Ladegerät: Moin, moin verkaufe eine selten genutztes Batterie-Ladegerät. Preis VB: 50,-€ Gruß
  • CTEK MULTI XS 4003 Batterie Ladegerät - Ähnliche Themen

  • Erledigt CTEK Lithium XS Ladegerät für Lithiumbatterien - wie neu

    CTEK Lithium XS Ladegerät für Lithiumbatterien - wie neu: Servus, hab noch ein Ladegerät für Lithiumbatterien gefunden. Habe keinen Bedarf, hab das mal beim Kauf einer Lithiumbatterie dazu bekommen...
  • Biete Sonstiges CTEK MXS 7.0 Ladegerät inkl. Zubehör

    CTEK MXS 7.0 Ladegerät inkl. Zubehör: Hallo, verkaufe ein CTEK Ladegerät inkl. Zubehör: Das MXS 7.0 ist das perfekte 12V-Universalladegerät. Es eignet sich ideal für das Laden größerer...
  • Erledigt CTEK MXS 3.8 BATTERIE-LADEGERAET, 6 Monate, 1x gebraucht, EUR 50

    CTEK MXS 3.8 BATTERIE-LADEGERAET, 6 Monate, 1x gebraucht, EUR 50: Hallo zusammen Ich biete mein CTEK MXS 3.8 BATTERIE-LADEGERAET zum Verkauf, welches ich am 02.04.2016 bei Tante Louise gekauft habe. Benutzt habe...
  • CTek-Ladegerät für BMW R1200 GS LC

    CTek-Ladegerät für BMW R1200 GS LC: Hallo, bei meiner BMW 1200 GS LC war ein Anschluss für ein CTek Ladegerät eingebaut. Welches Ladegerät von CTek ist für die R1200 GS LC passend...
  • Erledigt CTEK MULTI XS 4003 Batterie Ladegerät

    CTEK MULTI XS 4003 Batterie Ladegerät: Moin, moin verkaufe eine selten genutztes Batterie-Ladegerät. Preis VB: 50,-€ Gruß
  • Oben