Ölverbrauch Neufahrzeug

Diskutiere Ölverbrauch Neufahrzeug im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Heute nachmittag die neue Q geholt. Nach nur 50km (und korrektem Ölcheck) war das Schauglas LEER :shock: Soll ich sie dem Händler gleich wieder...
skipperstef

skipperstef

Themenstarter
Dabei seit
07.05.2006
Beiträge
14
Heute nachmittag die neue Q geholt. Nach nur 50km (und korrektem Ölcheck) war das Schauglas LEER :shock: Soll ich sie dem Händler gleich wieder auf den Hof stellen? Was meint Ihr? Ride safe - stef
 
GS Peter

GS Peter

Dabei seit
15.02.2004
Beiträge
2.477
Ort
Burgsinn
Modell
1150 Adventure und Yamaha Tenere 700
Hallo Stef,

wie hast Du den Ölstand korrekt kontrolliert?

Probiere es mal so:

Q richtig warm fahren, mind. 15 km
Q ca. 5 Minuten auf Seitenständer
Q auf Hauptständer und nochmal 2-3 Minuten warten
jetzt hast Du den korrekten Ölstand.

Falls Du es so gemacht hast, nur bis zur Mitte auffüllen und beobachten.
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
hmmm... also ab Werk ist ein spezielles Motoröl eingefüllt, das sollte auch bei 1000km zügig raus. Das wohl wesentlich leichtläufiger und der Ölverbrauch ist damit auch wohl wesentlich höher als mit dem richtigen Öl nach der Einfahkontrolle... Sollte Öl fehlen, kannste aber ohne bedenken das Castrol ausm original Zubehör auffüllen (20W50).
Allerdings nach 50km Schauglas leer erscheint mir extrem wenig...

Richtig Ölstand prüfen ist bei den Trockensumpfschmierungen nicht einfach... im prinzip hat GS Peter es richtig beschrieben... nur das mit dem Seitenständer ist mir unbekannt und wird auch so nicht von BMW komuniziert.

Also:
- richtig warm fahren
- auf Hauptständer stellen
- nach ca. 5 Minuten Schauglas kontrollieren

...am einfachsten ist das beim Tanken. Das macht man eh am besten aufn Hauptständer und wenn der Tank voll ist, sind auch ca. 5 Minuten um ;)
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.286
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
skipperstef schrieb:
Heute nachmittag die neue Q geholt. Nach nur 50km (und korrektem Ölcheck) war das Schauglas LEER :shock: Soll ich sie dem Händler gleich wieder auf den Hof stellen? Was meint Ihr? Ride safe - stef
Moin,
wenns vorher voll war, kann das nicht sein. Zumindest würdest Du dies erkennen. Entweder an den öligen Stiefeln, eingesautes, veröltes Mopped oder vor Öl triefender Auspuff und Nummernschild.

Mache den Test wie von GSPeter beschrieben. Nachdem die Q "zum Schluß" einige Zeit auf dem Hauptständer geruht hat, solltest Du Öl im Schauglas sehen. Wenn nicht, stelle das Mopped nochmals auf den Seitenständer und kucke nach, ob jetzt das Öl zu sehen ist.

Soll ich Dir sagen, was ich denke?

Da ist jetzt zuviel Öl drin. Noch sehr sauber und das Schauglas ist ganz mit Öl bedeckt. Daher - kippe die Q nach rechts und beobachte, ob das Öl "zurückläuft" (zweite Person).

Gruß
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.286
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
..nochmals:

immer zuerst auf dem Seitenständer abstellen, anschließend erst auf den Hauptständer...und dann kontrollieren!!!

Gruß
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
qtreiber schrieb:
..nochmals:

immer zuerst auf dem Seitenständer abstellen, anschließend erst auf den Hauptständer...und dann kontrollieren!!!

Gruß
woher hast Du das ????

Hier mal original Service Info zum Thema:

Ölstandskontrolle gemäß den aktuellen Betriebsanleitungen:
1: Nur bei betriebswarmem Motor. Betriebstemperatur bedeutet mindestens 95°Celsius Öltemperatur bzw. gleichbedeutend mit dem Öffnungsbeginn des Ölthermostates, zu erkennen am sich erwärmenden Ölkühler.
2. Ablesen des Ölstandes innerhalb von 3-5 Minuten nach Motorstillstand
3. Das Fahrzeug muss senkrecht auf ebendem, festen UNtergrund stehen.

Bedingungen, die häufig einen zu niedrigen Ölstand vortäuschen:
1. Ablesen bei klatem Motor und niedrigen Außentemperaturen: Bei minus 10°Celsius Außen-/Motortemparatur sinkt das Ölniveau gegenüber dem dem betriebswarmen Zustand um rund 10mm. Ursache hierfür sind die untershciedlichen Wärmedehnungskoeffizienten von Motoröl und Motorwerkstoffen und das von dieversen Faktoren abhängige Gaslöslichkeitsvermögen von Öl.
Der Rote Ring des Ölschauglases hat einen Durchmesser von 25mm, entsprechend ca. 0,5 Liter Differenz der Füllmenge. Lag das Ölniveau bei betriebswarmem Motor in der MItte des Schauglases, kann es bei sehr niedrigen Temperaturen also bis auf "Minimum" absinken.
2. Ablesen nach kuzzeitigem Motorlauf. Das kalte, zähflüssige Motoröl wird im Motor verteilt und benötigt z.T. mehrere Stunden, um in die Ölwanne zurück zu laufen.
...ich seh NIX von erst Seitenständer!?! Auch nicht in den BA ?!?! Ich will mich ja nicht streiten und der Trick mit dem Seitenständer mag ja für Dich OK sein, aber ich halte mich gern an Fakten und offiziellen Aussagen vom Hersteller dazu...
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.286
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
vision1001 schrieb:
aber ich halte mich gern an Fakten und offiziellen Aussagen vom Hersteller dazu...
dann mach das doch so und nehme auch in Zukunft keine Tipps aus Foren an. :)

Gruß
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
ja sorry ... so war das gar nciht gemeint. :?


Nur wenn ich se auf den Seiten Ständer stell, läuft ja das Öl gegen das Schauglas... da halte ich für wenig sinnvoll.

Aber auch ich weis nicht alles... daher bin ich guten Tips immer aufgeschlossen. Und ich kenn auch nicht alle Fakten, auch nicht alles vom Hersteller... deshalb schau ich in Foren.
Aber häufig wird in Foren auch Humbug und/oder Halbwahrheiten verbreitet, dem steh ich halt sehr kritisch gegenüber ... da frage ich halt gern mal nach den Background mancher Informationen.

Wie gesagt ich will mich hier bestimmt nicht mit "alten Hasen" anlegen und suche keinen Streit... hoffe das ok so.
 
B

BoxerM71

Dabei seit
17.04.2006
Beiträge
22
Hallo zusammen,

wie sieht es denn aus, wenn Du den Motor nochmal kurz laufen lässt?

Bei der 1150er konnte die Position der Kurbelwelle den Ölstand am Schauglas
beeinflussen.

Gruss,
Markus.
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.286
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
vision1001 schrieb:
woher hast Du das ????
ist schon OK. 1000 Jahre Erfahrung. ;) Mit der "Seitenständervariante" ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Da jede Q anders reagiert, kann auch die Hauptständervariante passen. Aber wie gesagt,... ;)

Auf keinen Fall - wie gerade vorgeschlagen - kurz laufen lassen wegen dem "Kurbelwellenstand". Bringt nichts. Höchstens in Foren. :lol: :lol: :lol:

Wenn schon, richtig warm fahren und dann wie nun mehrfach beschrieben kontrollieren.

Mein Tipp mit dem "zuviel Öl" steht noch.

Gruß
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
...also ich erinner mich an meine ST... da hab ich nach 800km noch kein Bläßchen im Schauglas gesehen, so VOLL war die.... und das klare Öl täuscht echt.

Von daher möchte ich hier mal explizit dem qtreiber recht geben :D

Gruß

Björn
 
BMW Günter

BMW Günter

Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
198
Ort
Rheinpfalz-Kreis
Modell
R1200GS Adventure Bj. 06
... also ich kann mich der Aussage Von GS Peter nur anschliessen. Auch ich (so wie viele andere) hatte Anfangs Probleme den Ölstand richtig abzulesen, bzw. die richtige Vorgehensweise einzuhalten. Ständig war ich unsicher, bis mich langjährige Q-Treiber in das Geheimnis einweihten :) Übrigens ist der von GS Peter beschriebene Ablauf (mittlerweile) auch so in der Betriebsanleitung beschrieben. Probiere es genauso und du wirst sehen, dass der Ölstand (nach so wenig Km) immer noch optimal ist :wink:

So Long ....

Günter
 
C.H.M.

C.H.M.

Dabei seit
30.03.2006
Beiträge
278
Ort
Berlin
Modell
06er GS
Hallo Forum,

bekanntlich ist speziell das Einfahröl rötlich gefärbt, man sollte es daher leicht sehen können!

Bei meiner Q war am Anfang auch seeehr wenig Öl drin, am unteren Rand des Schauglases. Nach der 1000er war es dann randvoll. Alles ohne Seitenständermethode "gemessen". Also ist definitiv wenig Öl drin wenn nur unten ein bisschen zu sehen ist.

Wenn es stimmt das man die Maschine erstmal auf den Seitenständer stellen muss um den korrekten Ölpegel zu bestimmen würde ich das nicht witzig finden. Was soll das? Bei anderen Firmen muss ich solche Klimmzüge nicht machen!

Kopfschüttel!!!

Gruß Christian
 
vision1001

vision1001

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
2.114
Ort
Langenhagen (bei Hannover)
Modell
R1200GS Adv. 2006
C.H.M. schrieb:
Hallo Forum,

bekanntlich ist speziell das Einfahröl rötlich gefärbt, man sollte es daher leicht sehen können!

Bei meiner Q war am Anfang auch seeehr wenig Öl drin, am unteren Rand des Schauglases. Nach der 1000er war es dann randvoll. Alles ohne Seitenständermethode "gemessen". Also ist definitiv wenig Öl drin wenn nur unten ein bisschen zu sehen ist.

Wenn es stimmt das man die Maschine erstmal auf den Seitenständer stellen muss um den korrekten Ölpegel zu bestimmen würde ich das nicht witzig finden. Was soll das? Bei anderen Firmen muss ich solche Klimmzüge nicht machen!

Kopfschüttel!!!

Gruß Christian

O_o ...das Einfahröl ist beimir goldgelb wir Pflanzenöl und daswarbei meiner ST genau so.

Das Castrol, welches nacher drauf kommt ist rötlich... :?:
 
Mikele

Mikele

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
1.223
Ort
Marktoberdorf
Modell
R1200GS
qtreiber schrieb:
ist schon OK. 1000 Jahre Erfahrung. ;) Mit der "Seitenständervariante" ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Letzteres kann ich voll und ganz bestätigen, obwohl ich mit dem 4V-Boxer keine 1000, sondern nur zwölf Jahre Erfahrung habe... :oops:
 
qtreiber

qtreiber

Dabei seit
26.01.2005
Beiträge
8.286
Ort
Ostfriesland
Modell
Multi1260S + XCountry - Ex-R1200R - Danone
C.H.M. schrieb:
Wenn es stimmt das man die Maschine erstmal auf den Seitenständer stellen muss um den korrekten Ölpegel zu bestimmen würde ich das nicht witzig finden. Was soll das? Bei anderen Firmen muss ich solche Klimmzüge nicht machen!
Der Boxer-Motor von BMW ist nun mal etwas anders konstruiert und hat so seine Eigenarten. Gute und Böse. :P

Gruß
 
S

simon-markus

Gast
Moin,
nun gebe ich also auch meinen Senf pardon Öl dazu.
Ich kontrolliere den Ölstand immer vor der Fahrt, wenn die GS auf dem Hauptständer steht.
Der Unterschied zwischen dem Ölstand vor dem Starten (also nach ein paar Stunden bis ein paar Tage auf dem Hauptständer) und dem Ölstand wie in der Anleitung beschrieben ist minimal, so daß sich diese Methode für mich als praxisgerecht und simpel herausgestellt hat.
Grüße
Markus
 
Der_GS_Ritschi

Der_GS_Ritschi

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
40
Ort
Wien
Modell
R1250GS Bj 2019 - Schwarz
Dito - ich mach´s ansich auch immer so wie Markus! Vor dem Start kurzer Blick drauf und es paßt oder eben auch nicht!

Dh ja nicht, daß man beim nächsten Mal tanken nicht drauf schauen soll, aber ich denke, wenn das Moped mal über mehrere Stunden/Nacht auf dem Hauptständer steht, dann sollte das Ölfenster schon mal annähernd das richtige anzeigen ...

Richard
 
skipperstef

skipperstef

Themenstarter
Dabei seit
07.05.2006
Beiträge
14
Soll ich Dir sagen, was ich denke?

Da ist jetzt zuviel Öl drin. Noch sehr sauber und das Schauglas ist ganz mit Öl bedeckt. Daher - kippe die Q nach rechts und beobachte, ob das Öl "zurückläuft" (zweite Person).


Hey strike!! so war´s :idea: Das Öl war tatsächlich glasklar, sah einfach so aus, als wär nix mehr drin :? Und gleich weiterfahren.......... :D

Ride safe - stef
 
M

Motomyko

Dabei seit
04.08.2005
Beiträge
34
Ölstandskontrolle

Hallo zusammen,
...ist richtig spannend wer, wie, unter welchen Umständen den Ölstand kontrolliert. Meiner Erfahrung nach ist kein Tag wie der andere...
Habe meine Q gestern vom 10.000er abgeholt und mich lange mit dem :lol: über dieses Thema unterhalten. So war das Moped kalt und das Schauglas trotzdem randvoll mit dem roten Castrol-Zeugs (20-50), welches übrigens von Anfang an drin war (offensichtlich gibt es gerade zum Öl auch von BMW-Werkstatt zu BMW-Werkstatt große Unterschiede in den Ansichten). Dann richtig warm gefahren, 5 min Hauptständer und so gerade wurde die obere Marke erreicht, also alles in Ordnung.
Der :lol: meinte jedoch, dass die Q das Öl unter bestimmten Bedingungen "versteckt". Ist auch mir immer wieder aufgefallen, zu Hause, kalt, Schauglas halb voll, nach 200 km beim Tanken, auch nach 5 min stehen, kein Öl im Schauglas sichtbar, weitere 100 km, Seitenständer, dann Hauptständer, nach 5 min Schauglas halbvoll, usw....
Währen der letzten 5000 km kamen alle Varianten vor. So konnte ich auch z.B. 500 km fahren, ohne einen Tropfen nachfüllen zu müssen, nach den nächsten 500 km war, nach welcher Methode auch immer, das Schauglas leer.
Die "Seitenständer-Methode" hat meiner Erfahrung nach den Vorteil, dass man vergleichsweise schnell sieht, ob Öl fehlt. Wenn hier das Fenster nach 3 min nur halbvoll ist, dann ist es auf dem Hauptständer in jedem Fall unter Minimum.
Auch die nur "geringen" Unterschiede zwischen kalt und warm kann ich überhaupt nicht bestätigen. So war das Schauglas im kalten Zustand oftmals fast leer, im warmen aber 3/4 voll.
Vorletzte Woche haben wir das einmal bei 5 Q´s verglichen. Im kalten Zustand alle ca. 1/2 - 3/4 voll. Nach 40 km, also alle Mopeds wirklich warm gefahren, alle auf den Hauptständer und 5 min warten. Es kam alles vor, ein Schauglas war voll, ein anderes 1/2-3/4 und bei 2 Mopeds sah man gerade noch das Öl an der unteren Marke....
...macht irgendwie ein merkwürdiges Gefühl.

Mich wundert bei meiner Q v.a. der stark unterschiedliche Ölverbrauch - wie gesagt, oftmals bis zu 1000 km kaum ein Unterschied, nach weiteren 500 km ist das Schauglas leer, egal nach welcher Methode gemessen...
 
Thema:

Ölverbrauch Neufahrzeug

Ölverbrauch Neufahrzeug - Ähnliche Themen

  • Ölverbrauch

    Ölverbrauch: Hallo Forum Mittlerweile habe ich meine 1100 Verkauft und fahre seit 3 Jahren ein 1200 GS LC auf der ich mittlerweile 21000 km gefahren bin. die...
  • BMW 1250 GS braucht viel Öl

    BMW 1250 GS braucht viel Öl: Hallo zusammen, ich habe jetzt ziemlich genau ein Jahr eine 1250gs und bin 17000km gefahren, natürlich wurde einfahrkontrolle und erster Service...
  • Das Thema Ölverbrauch

    Das Thema Ölverbrauch: Guten Morgen an alle! Meine 1100 GS Baujahr 1995 hat erst 16000 km am Tacho. Ich hatte das Glück das gute Stück von einem älteren Herrn zu einem...
  • Ölverbrauch

    Ölverbrauch: Servus, ich näher mich der 10.000 km Marke. Ölverbrauch scheint deutlich besser als bei der 1200er, denn bis jetzt musste ich noch nichts...
  • Ölverbrauch bei der ADV Bj. 14

    Ölverbrauch bei der ADV Bj. 14: Hai Ich fahr momentan meine vierte GS und hab jetzt 30000km drauf. Die letzten 3000km hab ich schon 2 mal je einen 1/2 ltr Öl nachgefüllt. Ist...
  • Ölverbrauch bei der ADV Bj. 14 - Ähnliche Themen

  • Ölverbrauch

    Ölverbrauch: Hallo Forum Mittlerweile habe ich meine 1100 Verkauft und fahre seit 3 Jahren ein 1200 GS LC auf der ich mittlerweile 21000 km gefahren bin. die...
  • BMW 1250 GS braucht viel Öl

    BMW 1250 GS braucht viel Öl: Hallo zusammen, ich habe jetzt ziemlich genau ein Jahr eine 1250gs und bin 17000km gefahren, natürlich wurde einfahrkontrolle und erster Service...
  • Das Thema Ölverbrauch

    Das Thema Ölverbrauch: Guten Morgen an alle! Meine 1100 GS Baujahr 1995 hat erst 16000 km am Tacho. Ich hatte das Glück das gute Stück von einem älteren Herrn zu einem...
  • Ölverbrauch

    Ölverbrauch: Servus, ich näher mich der 10.000 km Marke. Ölverbrauch scheint deutlich besser als bei der 1200er, denn bis jetzt musste ich noch nichts...
  • Ölverbrauch bei der ADV Bj. 14

    Ölverbrauch bei der ADV Bj. 14: Hai Ich fahr momentan meine vierte GS und hab jetzt 30000km drauf. Die letzten 3000km hab ich schon 2 mal je einen 1/2 ltr Öl nachgefüllt. Ist...
  • Oben