Vergleichstest R1200GS / R1200GS-ADV mit ueberraschendem Ergebnis

Diskutiere Vergleichstest R1200GS / R1200GS-ADV mit ueberraschendem Ergebnis im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ich hatte diese Woche die Freude mal eine neue 2015 GS und neue ADV Version zur Probe fahren zu koernnen.Beide hatten ESA und Anakee 3.Das...
B

boxerlust

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
503
Ich hatte diese Woche die Freude mal eine neue 2015 GS und neue ADV Version zur Probe fahren zu koernnen.Beide hatten ESA und Anakee 3.Das Ergebnis hat mich ueberrascht.Zuerst das Negative.Der Wasserboxer ist leider immer noch mechanisch laut und das japanische Getriebe immer noch nicht das Gelbe vom Ei.Das heisst die Gaenge 1,2 und 3 lassen sich mit einem lauten Klonk von sich hoeren.Sonst ist die schwerere Kurbelwelle als sehr gute Verbesserung zu bezeichnen weil die digitale Gasannahme und das Absterben an der Ampel weg sind.Sehr gut.Der Motor geht natuerlich besser als der alte Luftgekuehlte aber der Unterschied ist auch nicht so gross.150PS wie bei KTM oder Ducati sollten auch beim Boxer sein damit auch ab 7000U/min noch etwas kommt und der Motor noch mehr Spass macht.Drehmoment wie jetzt geparrt mit etwas mehr Bums und der Boxer waere perfekt.Der Sound ab Werk ist auch als sehr gut zu bezeichnen.Nur der laute Ventiltrieb an der Ampel ist nicht so schoen.
Aber sonst hat mich gewundert dass die ADV bei gleicher Einstellung,Dynamik,Normal,2 Personen damit das Heck handlingfoerdernt etwas hochkommt viel handlicher war und schneller mit weniger Druck am Lenker sich in Schraeglage bringen laesst.Wahrscheinlich das Ergebnis des steileren Lenkkopfes mit etwas weniger Nachlauf.
Auch die Alukoffer sind praktischer und das ESA etwas komfortabler ohne knautschig zu wirken.
Eine R1200R-LC ist noch etwas handlicher aber auf Buckeln oder beim harten Bremsen geraet die Gabel schneller an ihre Grenzen und die ADV ist schneller.TL sei Dank!
Mein Fazit.Fuer's Gelaende ist die GS besser.Weil 20 Kilo leichter und etwas niedriger.
Fuer die Strasse ist die ADV aber das Bessere weil handlichere Motorrad.
Jetzt muss nor noch der 150PS Boxer der etwas leiser laeuft und sich leiser schalten laesst kommen !
Dann waere das Teil perfekt.
Vierlleicht noch eine XR Version mit 17 Zoll Vorderrad etwas abgespeckt und noch Landstrassenorientierter und dazu noch eine wirklich kleine und leichte Fernreise GS quasi als Deutsche Afrika Twin mit Kardan.
Denn die Konkurrenz schlaeft auch nicht siehe MS1200 und bald SMT1290 die hoffentlich nicht ab 160 wie ein Laemmerschwanz wackelt wie die 1190/1290 ADV...
Schoener Gruss
 
Bitchone

Bitchone

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
2.822
Ort
Muddastadt
Modell
790@R
Was ein Widerspruch, die normale GS fürs Gelände und die ADV für die Straße. Ist natürlich Quatsch, die paar Kilo mehr macht das Plus an Federweg locker wett. Zudem ist sie mit den Speichenrädern und bereits vorhandenen Sturzbügeln besser gerüstet. Für grobes Gelände sind aber beide eher nix.
Die ADV ist einfach die bessere GS und rockt überall. ;)
 
B

boxerlust

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
503
Bitchone,das hatte ich auch gedacht und mich dann gewundert wie viel besser weil handlicher die ADV als die GS faehrt.Dagegen fuehlt sich die normale GS richtig hueftsteif an,im direkten Vergleich zur ADV.Das haette ich nicht gedacht.
Auch preislich ist die ADV das bessere Angebot wenn man bedenkt dass man Speichenraeder,LED Zusatzscheinwerfer,Alukofferhalter,Gepaecktraeger,Fussrastenausleger,Schutzbuegel teuer dazukaufen muss.Da bleibt gerade mal 1 grosser Schein uebrig.Nicht zuviel Geld fuer den 10 L groesseren Tank,das groessere Windschild und die komfortablere Sitzbank.
Im Gelaende wuerde ich aber die normale GS vorziehen weil etwas leichter und niedriger.
 
B

boxerlust

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
503
Werde auf jedenfall vielleicht sogar Heute falls mein Freundlicher sie noch nicht verkauft hat die neue S1000XR probefahren!
Optisch und vom Probesitzen her gefaellt sie mir sehr gut auch wenn ein 4 Zylinder,Gabel und Kette voellig gegen meine Religion sind.
Aber auf dem Kringel machte die S1000RR mir hoellisch Spass.Ich dachte so etwas fuer die Strasse mit Koffern,H-Staender und menschenwuerdiger Sitzposition Das waer's !Mal sehen nach der Probefahrt wissen wir mehr!
Der beste Kompromiss waere natuerlich eine R1200GS-XR...17 Zoll,150PS Boxer und das gesamte Sorglos Paket mit TL und Kardan !
Schoener Gruss
 
oerst

oerst

Dabei seit
22.07.2013
Beiträge
8.183
Ort
LEV
Modell
R1200GSA TB
Na, zum Glück gibt es den Boxer nicht mit 140 oder mehr PS, solange wirst Du Dir die ja nicht kaufen....
Puh... Da sind die Händler sicher froh....
 
K

Kuh3

Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
519
Und die GS fürs Gelände ist sowieso totaler Quatsch. Die GS und auch die ADV wird als Reiseenduro vermarket und als solche gebaut. Wobei Schotterpisten schon erlaubt sind.

Wer also mit der GS ins Gelände fährt, weis vom Motorradfahren vermutlich nicht viel.
 
B

boxerlust

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
503
@Kuh3;sag das mal den Kameraden in Hechlingen dass man mit einer GS nicht Gelaende fahren kann.Die werden Dich eines Anderen belehren...
Schoener Gruss
 
monochrom

monochrom

Dabei seit
13.09.2013
Beiträge
9.821
Ort
München
Modell
K50
Vier Männer auf einem Hänger, womöglich gezogen von einer GS - ist das überhaupt erlaubt? :cool:
 
K

Kuh3

Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
519
@Kuh3;sag das mal den Kameraden in Hechlingen dass man mit einer GS nicht Gelaende fahren kann.Die werden Dich eines Anderen belehren...
Schoener Gruss
Ja, gibt immer wieder Zirkusveranstaltungen aller Couleur.

Ich nehme einmal das hin und wie BMW das Fahrzeug vermarket. Das ist halt einfach das Thema "Reiseenduro" und nicht Geländemaschine. Was andere damit machen bleibt jedem selber überlassen. Mit nem 911er Porsche kann ich auch ins Gelände fahren. Die Frage ist nur wie weit.
 
Oli11

Oli11

Dabei seit
05.04.2014
Beiträge
458
Ort
Am Rande des Nordschwarzwalds
Modell
R1200GS LC K50
@boxerlust

Deswegen habe ich mir "meine" GS so gestaltet, daß ich alle Optionen habe. 17" Kineo Speichenräder für die 90% des Jahres auf der Straße und für die restlichen 10% mit den BMW Speichenfelgen und Tkc70 für die jährliche Tour. Meine Touren gehen nicht so weit, daß ich eine Adventure vermisse. Die Leistung reicht eigentlich aus.

GS2.jpg

Gruß

Oli
 
B

boxerlust

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
503
@Oli;ich werde mir auch eine GS-ADV kaufen oder eine S1000XR.Mal sehen ob das Teil nach einer Probefahrt so sie Spass macht dass ich genoetigt werde auf Kardan und TL zu verzichten...;-)
Meine GS wuerde 17 Zoll Schmiederraeder bekommen bis BMW endlich so etwas ab Werk mit 150PS und leiser schaltendem Getriebe anbietet.
Schoene Gruesse
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
Also ich kann nur sagen ...... so eine beschi....ene Sitzposition, wie bei der XR, hatte ich schon lange nicht mehr.

Dafür war die 1200-er Adventure wirklich ein Traum. Obwohl auch an der Sitzbank irgendwie eine komische Füllung verwendet wurde, die mir bei längerem Sitzen nicht so gepasst hat.

Kein Wunder, dass Touratech mit den Zubehörsitzbänken berechtigter Weise ein Geschäft macht.

@ Oli11
Sieht richtig klasse aus, die Adventure :cool:.

Gruß Kardanfan
 
B

boxerlust

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
503
Kardanfan hast Du eine S-XR ?
Ja die Sitzposition selbst finde ich gut nur dass man wie auf einem Pferdesattel passiv in einer festen Position gehalten wird das gefaellt mir nicht.Aber ich denke mal dass man da mit einem etwas laengeren Frontsitz der mehr Bewegungsfreiheit verschafft Abhilfe schaffen kann !
Ja auf der ADV sitzt man bestens.Besser geht es nicht mehr.Nur dass die ADV ein Oeltanker ist und die XR ein Kanonenboot...;-)))
Gefahren bin ich die XR noch nicht.
Vielleicht kan mal Jemand berichten...
Schoener Gruss
 
Kardanfan

Kardanfan

Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
4.671
@boxerlust
Kardanfan hast Du eine S-XR ?
Nein - wird auch nie in meiner Garage stehen. Die Sitzprobe, und allgemein mein Gefühl, sagen eindeutig nein.

Aber ein Freund von mir ist sie gestern Probe gefahren, ..... war aber nicht der Bringer, er war mehr von der RS begeistert.

Auf jeden Fall war die XR für Probefahrten beim Touratech-Event heiß begehrt und quasi immer ausgebucht :rolleyes:.

Ich habe mir eine RT zur Probefahrt gegönnt, mit Musik und Schaltassistent .... , hat was, auf jeden Fall mehr, als für mich die XR. Habe den Eindruck, die XR ist eher für Leute bis 1,75 m gebaut worden ......

Auf jeden Fall sind Welten dazwischen bei der Sitzposition in Bezug zur GSA, oder bei zur KTM SA 1290 oder 1190. Da fühle ich mich gleich zuhause. Wie man aber auf der XR sitzen kann, erschließt sich mir nicht :p.

.....nur dass die ADV ein Oeltanker ist und die XR ein Kanonenboot...;-)))
Ja, sie ist wuchtig, hat mich aber gigantisch überzeugt bei der Probefahrt, und vom Tankergefühl war nichts zu spüren - auch ging die wirklich gut ab - ließ sich dann noch enorm leicht schieben ( ist wirklich leicht!) ...... also sie hat was. Und das konnte ich jetzt bei der XR für mich leider nicht feststellen.

Bin gespannt, wie die XR sich am Markt platziert, und wie oft man sie "on tour" sehen wird :cool:.

Gruß Kardanfan
 
B

boxerlust

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2010
Beiträge
503
Kardanfan ich finde die GS-ADV auch geil bis auf die mechanischen Motorgeraeusche,das klonkende Getriebe und dass dem Motor Obenrum 25PS fehlen.Zwischen 7 und 9000U/min fehlt einfach der Bums um die gute Drehmomentkurve zu Komplimentieren.
Die XR hat diese Probleme wohl nicht aber die etwas eingeengte Sitzposition durch den kurzen und nach vorn abfallenden Fahrersitz das haette BMW definitiv besser machen koennen.Aber Touratech will ja auch verdienen...;-)))
Aber sonst hat das Konzept eines S1000RR Superbikes mit Alltags- und Tourentauglich schon doch was.Bleibt die Frage ob der Mehrspass an Power und weniger Gewicht den fehlenden Kardan und TL aufwiegen koennen?
Nach der Probefahrt wissen wir mehr...
Aber sonst denke ich mal dass sich die S-XR sehr gut verkaufen wird auch wenn es sie in Schwarz noch nicht gibt...;-)
Denn ein alltagstaugliches 4-Zyl-Superbike hat es noch nicht gegeben.
Schoener Gruss
 
Bitchone

Bitchone

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
2.822
Ort
Muddastadt
Modell
790@R
Und die GS fürs Gelände ist sowieso totaler Quatsch. Die GS und auch die ADV wird als Reiseenduro vermarket und als solche gebaut. Wobei Schotterpisten schon erlaubt sind.

Wer also mit der GS ins Gelände fährt, weis vom Motorradfahren vermutlich nicht viel.
Das ist ja mal voll lächerlich. Wer mit einer GS nicht ins Gelände fährt, kann einfach nicht fahren oder hat zu kurze Beine!
Die Weltumrunder wie auch z.B. Promifreizeitfernreiser á la Ewan McGregor fahren mit ihren vollgepackten GSn natürlich nur auf aalglattem Asphalt und fein gepflegten Schotterpisten.
Und jetzt auch noch einen 911er Porsche als Vergleich zur GS heranzuziehen ist ja mal der Obergipfel. Wenn schon, dann hätte es der Cayenne sein müssen, aber dann auch nur der Diesel ;)
Du bist oder wärst auch so ein typischer SUV Fahrer. Tolles Geländeklo unterm Arsch und sprüht sich den Matsch aus der Dose auf die Kiste.
Mit der GS wirst du keine Romaniacs oder Erzbergrennen mitfahren. Das sollte wohl jedem klar sein. Aber mit nem TKC80 lässt es sich auch gut über alte Truppenübungsplätze donnern.
Und sowas geht ja auch :D:

 
Thema:

Vergleichstest R1200GS / R1200GS-ADV mit ueberraschendem Ergebnis

Vergleichstest R1200GS / R1200GS-ADV mit ueberraschendem Ergebnis - Ähnliche Themen

  • Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

    Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4: guggst du: Vergleich 270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg...
  • Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?

    Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?: Mit Erstaunen stelle ich fest,daß in diesem Forum wo immer alle Säue durchs Dorf getrieben werden dieser Fred noch nicht existiert. 1.Platz KTM...
  • VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe

    VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe: In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift MOTORRAD (23/2016) ist ein Vergleichstest von Akku-Boostern zur Starthilfe. Unsere Erfahrung: Wir...
  • Aktueller Vergleichstest Reiseenduros

    Aktueller Vergleichstest Reiseenduros: Von Aprilia bis Triumph hat Motorrad jetzt die neuen Großenduros getestet. Ergebnis: die Adv.-LC bleibt die Nr. 1. O-Ton Motorrad: das...
  • MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR

    MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR: Seit Langem mal wieder ein interessannter Artikel in der MOTORRAD. R1200GS gegen die S1000XR.Die GS gewann auch wenn Viele die Sache sicherlich...
  • MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR - Ähnliche Themen

  • Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4

    Vergleichstest R1250GS vs Multistrada V4: guggst du: Vergleich 270 Kg, sowohl für die GS als auch für die V4 sind für mich der größte Hammer. Meine Multi 1260s bringt vollgetankt 250 Kg...
  • Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?

    Motorrad Ausgabe 9 Vergleichstest Reiseenduros muss es immer die Neueste sein?: Mit Erstaunen stelle ich fest,daß in diesem Forum wo immer alle Säue durchs Dorf getrieben werden dieser Fred noch nicht existiert. 1.Platz KTM...
  • VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe

    VERGLEICHSTEST: Akku-Booster zur Starthilfe: In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift MOTORRAD (23/2016) ist ein Vergleichstest von Akku-Boostern zur Starthilfe. Unsere Erfahrung: Wir...
  • Aktueller Vergleichstest Reiseenduros

    Aktueller Vergleichstest Reiseenduros: Von Aprilia bis Triumph hat Motorrad jetzt die neuen Großenduros getestet. Ergebnis: die Adv.-LC bleibt die Nr. 1. O-Ton Motorrad: das...
  • MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR

    MOTORRAD-Vergleichstest / R1200GS vs S1000XR: Seit Langem mal wieder ein interessannter Artikel in der MOTORRAD. R1200GS gegen die S1000XR.Die GS gewann auch wenn Viele die Sache sicherlich...
  • Oben