Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A

Diskutiere Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A im Zubehör Forum im Bereich Modellunabhängige Foren; Also bei mir ist die Raste bei ca. 10 000 km gebrochen. Das Bike steht immer in der Garage, na klar mal eine Regenfahrt hat sie schon gesehen...

Sind deine Fußrasten von BMW / Gilles angebrochen/gerissen? (Betrifft NICHT die HP-Version)

  • Ja, gekauft in 2019

    Stimmen: 16 27,1%
  • Ja, gekauft in 2020

    Stimmen: 3 5,1%
  • Ja, gekauft in 2021

    Stimmen: 1 1,7%
  • Nein, gekauft in 2019

    Stimmen: 5 8,5%
  • Nein, gekauft in 2020

    Stimmen: 21 35,6%
  • Nein, gekauft in 2021

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ja, gekauft in 2017

    Stimmen: 0 0,0%
  • Ja, gekauft in 2018

    Stimmen: 2 3,4%
  • Nein, gekauft in 2017

    Stimmen: 5 8,5%
  • Nein, gekauft in 2018

    Stimmen: 7 11,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    59
lucky_lucke_de

lucky_lucke_de

Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
1.030
Ort
Hohenthann/Tuntenhausen
Modell
R 1250 GS ADV
Ich kenne die Raste zwar nur von den Fotos hier würde aber gerne trotzdem meinen Senf dazugeben.

Die Vermutung mit der "Presspassung" zwischen Raste und Schraube geht wahrscheinlich in die richtige Richtung. Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass der Fehler bei einem der Gewinde liegt. Das wäre bei der Fertigung mit Sicherheit aufgefallen.

Ich denke die Ursache liegt in einer Korrosion zwischen den unterschiedlichen Metallen Alu und Edelstahl. Die Fußrasten liegen ja an exponierter Stelle für Spritzwasser und im Durchgangsloch oben kann immer schön Wasser stehen bleiben. Verschärft wird das noch bei Salzfahrten oder dauerhaftem Laternenparken. Auch aggressive Reiniger könnten hier behilflich sein.

Wenn das Aluminium im Gewindespalt korrodiert baut sich eine enorme Druckspannung auf die das schwach konstruierte Aluteil aufsprengen kann. Das gleiche kennt doch jeder mit eingeforenen Wasserleitungen im Winter die dann auch aufplatzen.

Sofern die Schrauben vollflächig mit Loctite verklebt sind sollte das aber nicht passieren. Sind sie das tatsächlich bei allen oder haben einige beim verstellen gelöst und das Sicherungsmittel nicht erneuert? Ist im Neuzustand auch wirklich Loctite verwendet worden oder hat BMW vielleicht Sicherungsschrauben mit werkseitig aufgebrachtem trockenem Sicherungslack verwendet der nicht bis in die letzte Rille fließt?
Also bei mir ist die Raste bei ca. 10 000 km gebrochen. Das Bike steht immer in der Garage, na klar mal eine Regenfahrt hat sie schon gesehen. Aber das ist die Ausnahme. Soll das heissen das diese Rasten nur für Sonnenfahrten geeignet sind:mad:
 
fenek

fenek

Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
253
Modell
1200 GS (2017), Sahara Dust
Was auch immer das bewirkt?! Es sind beworbene Endurofussrasten und sollten das Gewicht und die Performance aushalten.
Ich habe den Thread mal an die Redaktion vom "Tourenfahrer" geschickt, mal sehen ob sich da was tut...
LG
 
FlowRider

FlowRider

_moderator_
Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
5.194
Ort
Taunus
Modell
R 1250 GS
Moin,
interessant wäre doch mal zu wissen, wieviele mit gebrochenen Fußrasten haben die Verschraubung gelöst und die Raste in der Höhe verstellt.
Die Raste wird ja in der mittleren Stellung ausgeliefert und ist mit blauem Loctite verschraubt.
Auf den meisten gezeigten Bildern ist die Fußraste entweder in der höchsten oder niedrigsten Verschraubung zu erkennen.
Solche Brüche würden auf eine ungenügende Passung zwischen VA Schraube und Innengewinde des Aluteils hindeuten, sprich die VA Schraube wird minimal zu groß zein.
Ich habe letzte Woche selber die Fußrasten montiert und die Verschraubung im Auslieferungszustand ist brachial fest.
Meine sind so, wie sie waren, drangekommen.
 
AndreasXT600

AndreasXT600

Dabei seit
15.04.2007
Beiträge
1.362
Modell
R 1100 GS Bj.98
Servus zusammen,

neues von einem BMW Händler. Ich habe gestern den zuständigen angeschrieben, welcher mir im September meine gebrochene Raste ausgetauscht hat. Ich habe ihn darauf hingewiesen das es anscheinend kein Einzelfall ist und ich doch gerne die verbesserte Variante haben mochte. Mit dieser Raste ist immer ein unsicheres Gefühl dabei. Hier die Antwort:

Das unsichere Gefühl kann ich verstehen.

Es gibt seitens BMW Motorrad an uns Händler, keinerlei Information über die Häufigkeit dieses Fehlerbilds.
Wenn eine Sicherheitsgefährdung durch die Fußrasten vorliegen würde, hätte BMW Motorrad bereits entsprechend reagiert und diese zurückgerufen oder vom Markt genommen.


Eine intakte Fußraste, kann ich daher leider nicht präventiv austauschen.


Irgendwie habe ich diese Antwort erwartet. Leider allgemeines Konzerndenken. Es muss anscheinend erst was passieren bevor man auch nur im geringsten daran denkt was zu tauschen.

Befürchte da kann der Händler gar nichts machen. Müssen sich ja anscheinend von BMW alles absegnen lassen. Und da ich die Kiste gebraucht gekauft habe (von einem WA) bin ich ja nicht der Kunde der bei dem Händler die 26000€ hingelegt hat. Sonst würde er es evtl. überdenken und mir als Händler entgegenkommen.


Klar super ärtgerlich. Und den Berichten über die Häufigkeiten der Risse nach, gehört hier definitiv reagiert.

Von "allgemeinem Konzerndenken" da zu reden finde ich eher unpassend. Ein schlechtes Gefühl ist wahrlich kein Rücknahmegrund für einen Gegenstand. Und selbst wenn du die Kiste neu beim Händler gekauft hättest, auch dann würde er dir wegen einem schlechten Gefühl die Rasten nicht präventiv ersetzen.
Wie gesagt, ich sehe hier ebenfalls dringenden Handlungsbedarf. Aber den Händler in diesem Fall gleich wieder schlecht hinstellen ist auch nicht wirklich cool.
 
lucky_lucke_de

lucky_lucke_de

Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
1.030
Ort
Hohenthann/Tuntenhausen
Modell
R 1250 GS ADV
@AndreasXT600 ich habe in keinster Art und Weise den Händler schlecht hingestellt. Und wegen dem schlechten Gefühl. Hmmm wir reden da nicht von einem kleinen Lackfehler oder was optisches. Ich will nicht mit meinem Fuß abrutschen und den dann mit meinem Zylinder wieder vom Boden kratzen. Glaub das macht mehr als Aua.

Noch mal, habe den Händler in keinster Weise schlecht gemacht. Das möchte ich schon gerne klar stellen.
 
FlowRider

FlowRider

_moderator_
Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
5.194
Ort
Taunus
Modell
R 1250 GS
Ohne Schaden kann der Händler nichts machen, weil er noch keinen Garantiefall öffnen kann. Als erstes Beispiel fällt mir Hansemann ein, der problemlos die gleiche Raste fährt und ausweislich der Kratzer am RastenPad fürwahr kein Blümchenpflücker ist. Es scheint Chargen zu geben, die in Ordnung sind.

Es wäre etwas anderes, wenn Gilles oder BMW das Teil zurückrufen würden. Dann könnte der Händler das problemlos tun.


Die Standardantwort aus Luxemburg habe ich auch erhalten.
Bildschirmfoto 2021-04-08 um 10.34.09.png
 
Ace

Ace

Dabei seit
06.05.2008
Beiträge
382
Ort
39,4 km/h vorm Harz aus dem Norden kommend
😡😡😡😡
Klasse ich habe die Fussrasten gebraucht gekauft.... nun habe ich wohl Pech.

Ich bin nicht enttäuscht oder sauer .. Gottseidank wird mann hier VOR Schaden klug ...

oder warte : Doch ich bin Ar.... angep....t für 170,- hätte ich ne Menge Blumen für meine Frau kaufen können .. oder Tanken .. oder verbrennen und mich am Feuer freuen ... so liegt wieder mehr Schrott in der Halle rum.
 
FlowRider

FlowRider

_moderator_
Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
5.194
Ort
Taunus
Modell
R 1250 GS
😡😡😡😡
Klasse ich habe die Fussrasten gebrauch gekauft.... nun habe ich wohl Pech.
Nicht unbedingt, wenn du eine Rechnung dafür vorweisen kannst. Die zwei Jahre Gewährleistung (ab Erstkauf) gelten doch auch für dich. Ich würde den Vorbesitzer kontaktieren oder mal mit deinem Freundlichen sprechen.
 
M

Michael1975

Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
14
Warum wird hier eigentlich erwartet, dass Gilles sofort in die Bresche springt.
In der beschriebenen Konstellation ist Gilles verlängerte Werkbank für BMW.
BMW hat die Rasten in Verkehr gebracht und damit der Ansprechpartner für den Kunden.
Wenn das Design von BMW stammt und es sich um einen Konstruktionsfehler handelt, ist Gilles außen vor, falls Gilles an BMW innerhalb Spezifikation geliefert hat.
Wenn es sich um einen Fertigungsfehler handeln sollte, ist das im Innenverhältnis zwischen BMW und Gilles zu klären.
Insofern ist die Aussage von Gilles formal und juristisch absolut korrekt, an BMW zu verweisen.
Überspitztes Beispiel:
Wenn eine Schraube abreißt, weil BMW eine zu kleine Schraube verwendet, geht man ja auch auf BMW und nicht den Schraubenhersteller zu.

Ob da ein Gilles Logo drauf ist, tut nix zur Sache, das ist da nur drauf, weil BMW es so vorgegeben hat
 
GS_Ralf

GS_Ralf

Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
252
Ort
Rhein-Lahn-Kreis
Modell
2 X Country, F700 GS + NC 700S DCT
Warum wird hier eigentlich erwartet, dass Gilles sofort in die Bresche springt.
Weil Gilles einen Ruf zu verlieren hat bzw. ganz preiswert Werbung in eigener Sache machen kann! Einen Rechtsanspruch gibt es natürlich nicht!

So viele werden sich ja auch nicht an Gilles direkt wenden. Selbst wenn die 50 neue Satz rausschicken würden wären das vielleicht 3000€ Produktionskosten. Das ist mit Sicherheit viel weniger als eine gute Anzeige in einem großen Motorradmagazin kosten würde.

Man könnte dann auch beiläufig darauf hinweisen das man nur aus Kulanz und nur die Rasten aus dem eigenen Programm (bei denen Probleme völlig unbekannt sind) als Austausch sendet. Beim nächsten Modellwechsel würde dann wohl keiner mehr im BMW Zubehör sondern gleich bei Gilles ordern.
Dazu kommt noch die kostenlose Propaganda die die Kulanzempfänger hier im Forum und anderswo verbeiten würden.
 
M

Michael1975

Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
14
Ich will bei so einem kritischen Thema nicht rumstänkern, aber so funktioniert es einfach nicht.
Produkthaftung und Beschwerdemanagement laufen so nicht.
Gilles würde sich gegenüber BMW eine schwierige Position bringen.
BMW ist in diesem Fall der Kunde von Gilles, nicht der Endkunde.
Solche Abkürzungen sind im B2B nicht vorgesehen und können Gilles richtig Ärger mit BMW einbringen.
Nicht mit der Schrotflinte auf jeden schiessen, BMW ist über den ausliefernden Händler der Ansprechpartner
 
lucky_lucke_de

lucky_lucke_de

Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
1.030
Ort
Hohenthann/Tuntenhausen
Modell
R 1250 GS ADV
Ich will bei so einem kritischen Thema nicht rumstänkern, aber so funktioniert es einfach nicht.
Produkthaftung und Beschwerdemanagement laufen so nicht.
Gilles würde sich gegenüber BMW eine schwierige Position bringen.
BMW ist in diesem Fall der Kunde von Gilles, nicht der Endkunde.
Solche Abkürzungen sind im B2B nicht vorgesehen und können Gilles richtig Ärger mit BMW einbringen.
Nicht mit der Schrotflinte auf jeden schiessen, BMW ist über den ausliefernden Händler der Ansprechpartner
Ich befürchte da hast Du recht 😪
 
fenek

fenek

Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
253
Modell
1200 GS (2017), Sahara Dust
Ich denke, da hilft es nur durch die Fachpresse Druck zu machen. Jeder von Euch stellt sich bei der Fahrt, ob Gelände oder Bodenwellen, mal hin.
Mal abwarten, ob BMW reagiert.
LG
 
Hobbyfahrer

Hobbyfahrer

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2009
Beiträge
3.802
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA TB 21
Warum wird hier eigentlich erwartet, dass Gilles sofort in die Bresche springt.
Ich erwarte das nicht und für mich ist der Händler und BMW der Ansprechpartner.

Gilles ist bisher der einzige der überhaupt geantwortet hat.

Ob da ein Gilles Logo drauf ist, tut nix zur Sache, das ist da nur drauf, weil BMW es so vorgegeben hat
Das sehe ich anders aber wir wissen es auch nicht. BMW legt sehr viel Wert darauf, dass nur ihr Logo zu sehen ist, wie z.B. bei den Bremssättel. Ich arbeite bei einem Hersteller und oft produzieren Hersteller auch nur für andere, wenn das eigene Logo mit auf dem Produkt steht. Wir dulden z.B. keine anderen Logos/Firmenbezeichungen auf unseren Produkten.

Das Gilles hier rechtlich nicht unser Ansprechpartner ist ist klar aber der Druck der durch den Imageschade entsteht, wird auch hier Wirkung zeigen.

Das gleiche Thema ist doch bei den undichten Hayes Bremssätteln auch. Der Name Hayes hat doch ein angeschlagenes Image bekommen. (bitte jetzt nicht über Hayes hier diskutieren)
 
Zuletzt bearbeitet:
Jazzman

Jazzman

Dabei seit
28.10.2019
Beiträge
220
Ort
Rheinland
Modell
1250 GS exclusive
Interessant finde ich aber, das Gilles diese Raste gar nicht verkauft, sondern nur die HP-Raste bei Gilles geführt wird, als Enduro Raste Explorer.

Die betroffene Raste scheint also eine BMW-Sonderanfertigung zu sein.
 
MEER501

MEER501

Dabei seit
20.03.2017
Beiträge
34
Ort
Leverkusen
Modell
11er Triple Black jetzt umgestiegen R1250 GS ADV
Moin,
interessant wäre doch mal zu wissen, wieviele mit gebrochenen Fußrasten haben die Verschraubung gelöst und die Raste in der Höhe verstellt.
Die Raste wird ja in der mittleren Stellung ausgeliefert und ist mit blauem Loctite verschraubt.
Auf den meisten gezeigten Bildern ist die Fußraste entweder in der höchsten oder niedrigsten Verschraubung zu erkennen.
Solche Brüche würden auf eine ungenügende Passung zwischen VA Schraube und Innengewinde des Aluteils hindeuten, sprich die VA Schraube wird minimal zu groß zein.
Ich habe letzte Woche selber die Fußrasten montiert und die Verschraubung im Auslieferungszustand ist brachial fest.
Also ich habe meine Rasten verstellt. Sie waren allerdings nicht mit Loctie gesichert.
So wie ich das auch erwarten würde wenn ich eine verstellbare Raste kaufe.
Einstellen und dann selber sichern.

Lg Ralf
 
BommiADV

BommiADV

Dabei seit
11.12.2020
Beiträge
82
Interessant finde ich aber, das Gilles diese Raste gar nicht verkauft, sondern nur die HP-Raste bei Gilles geführt wird, als Enduro Raste Explorer.

Die betroffene Raste scheint also eine BMW-Sonderanfertigung zu sein.
Das ist ja bei vielen Produkten von Gilles und auch anderen Herstellern so. Die original Lenkererhöhung von Gilles für meine Yamaha Tracer 900 gab es auch nur über Yamaha. Bei Gilles selbst gibt es ein anderes Bauteil.
 
ChristophWN

ChristophWN

Dabei seit
23.12.2020
Beiträge
23
Ort
Fellbach
Modell
R 1200 GS LC K 1200 GT
Was zu den Original Gilles Rasten bei denen von BMW auffällt ist, dass die Längskanten bei den BMW Rasten angefaast sind. Dies könnte mit eine der Ursachen sein, da ein Schwächung des Materials vorliegt. Genaueres werden natürlich nur umfangreiche Tests ergeben.
Außerdem waren die Rasten bis Modelljahr 2016 aus Stahl (ich habe die Gold eloxierten) und heute glaube ich aus Alu?
 
Zuletzt bearbeitet:
lucky_lucke_de

lucky_lucke_de

Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
1.030
Ort
Hohenthann/Tuntenhausen
Modell
R 1250 GS ADV
Ich glaube ich kriege einen Anfall. Obwohl meine Raste ja im September letzten Jahres von BMW getauscht wurde bin ich mal raus in die Garage. Und siehe da.......
IMG_8147.jpeg


Noch nicht so schlimm wie beim ersten mal. Aber schon wieder gebrochen. Ahhhhhhhhhhh. Habe gleich den BMW Händler eine Mail geschickt.
 
FlowRider

FlowRider

_moderator_
Dabei seit
02.02.2019
Beiträge
5.194
Ort
Taunus
Modell
R 1250 GS
Ich glaube ich kriege einen Anfall. Obwohl meine Raste ja im September letzten Jahres von BMW getauscht wurde bin ich mal raus in die Garage. Und siehe da.......
Anhang anzeigen 406344

Noch nicht so schlimm wie beim ersten mal. Aber schon wieder gebrochen. Ahhhhhhhhhhh. Habe gleich den BMW Händler eine Mail geschickt.
So ein Dreck. Auch wieder nur auf einer Seite?

Edit: Hm, wie gebe ich dir für die Abstimmung jetzt noch eine zusätzliche Stimme?
 
Thema:

Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A

Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A - Ähnliche Themen

  • Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten

    Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten: Hier geht es weiter: Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A
  • Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A

    Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A: Hier geht es weiter: Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A
  • auslassventle gerissen

    auslassventle gerissen: bei 80000 km beide auslassventile gerissen. Wer hat(te) das gleiche problem? Bj.2005
  • BMW GS 1100 Ramen verbogen/gerissen

    BMW GS 1100 Ramen verbogen/gerissen: Hallo. Ich hab mir letztes Jahr eine GS 1100 BJ94, mit 100.000 km zugelegt. Ich wollte heute noch alle Flüssigkeiten wechseln, damit die Maschine...
  • Suche BMW Rallye Hose defekt/gerissen/ zerfetzt/verfärbt

    BMW Rallye Hose defekt/gerissen/ zerfetzt/verfärbt: Hallo, ich suche auf diesem Wege eine Rallye 2 Hose im defekten Zustand als Ersatzteillieferant. Die Größe und Farbe ist egal, Hauptsache defekt...
  • BMW Rallye Hose defekt/gerissen/ zerfetzt/verfärbt - Ähnliche Themen

  • Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten

    Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten: Hier geht es weiter: Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A
  • Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A

    Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A: Hier geht es weiter: Gerissene BMW Motorrad / Gilles Enduro Fussrasten R 12x0 GS/A
  • auslassventle gerissen

    auslassventle gerissen: bei 80000 km beide auslassventile gerissen. Wer hat(te) das gleiche problem? Bj.2005
  • BMW GS 1100 Ramen verbogen/gerissen

    BMW GS 1100 Ramen verbogen/gerissen: Hallo. Ich hab mir letztes Jahr eine GS 1100 BJ94, mit 100.000 km zugelegt. Ich wollte heute noch alle Flüssigkeiten wechseln, damit die Maschine...
  • Suche BMW Rallye Hose defekt/gerissen/ zerfetzt/verfärbt

    BMW Rallye Hose defekt/gerissen/ zerfetzt/verfärbt: Hallo, ich suche auf diesem Wege eine Rallye 2 Hose im defekten Zustand als Ersatzteillieferant. Die Größe und Farbe ist egal, Hauptsache defekt...
  • Oben