Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Diskutiere Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2 im Reifen Forum im Bereich ModellunabhĂ€ngige Foren; Ja, so einen MĂŒnchner mit seiner GS hab ich am Mittwoch vom Stallersattel runter nach Lienz auch gesehen.....đŸ˜‚đŸ€ŁđŸ˜‚ Hing mit dem Arsch neben dem...
KranBahnFahrer

KranBahnFahrer

Dabei seit
07.08.2018
BeitrÀge
207
Ja, so einen MĂŒnchner mit seiner GS hab ich am Mittwoch vom Stallersattel runter nach Lienz auch gesehen.....đŸ˜‚đŸ€ŁđŸ˜‚
Hing mit dem Arsch neben dem Sattel, aber das Motorrad praktisch ohne SchrÀglage durch die Kurven, dann noch festes Kurvenschneiden, jedesmal an der Mittellinie, so dass es mit einem entgegenkommenden LKW fast zur Kollision gekommen wÀre.
Ich wĂ€re bei dem Anblick seiner Fahrweise fast aus dem Sattel gefallen vor lauter Lachen....đŸ€ŁđŸ€ŁđŸ˜…

Musste dann ĂŒberholen, denn die Gefahr, dass er vor mir entweder einen Abflug macht oder mit dem Gegenverkehr kollidiert, war mir dann zu groß.
 
hdo

hdo

Dabei seit
18.05.2021
BeitrÀge
1.240
Modell
R1200 GS, K25, Modelljahr 2006
Ist doch gut, wenn Du es lustig hast!
Ich finde es ĂŒbrigens in diversen Forum noch lustiger, als auf der Strasse 😉

Wobei das „hĂ€ngen“ auch moderat betrieben werden kann, ohne den Hintern komplett neben den Sitz zu schieben.


Musste dann ĂŒberholen, denn die Gefahr, dass er vor mir entweder einen Abflug macht oder mit dem Gegenverkehr kollidiert, war mir dann zu groß.
Du bist ein echter Held! Und als Held hat man auch Laufleistungen>20.000km verdient!
Chappeau!
Einen zweiten Chappeau fĂŒr die 51° SchrĂ€glagenwinkel! FĂŒr mich unerreichbar- wĂ€re mit 45° schon glĂŒcklich đŸ€’
Aber wenn ich da so drĂŒber nachdenke, geht mir bei 43° auch schon langsam die LaufflĂ€che des Hinterreifens aus!
Dritter Chappeau fĂŒr die 10,8 M/sxs Beschleunigung! Manch anderer geizt in den unteren GĂ€ngen ein bisschen mit dem Gas

 
Zuletzt bearbeitet:
hdo

hdo

Dabei seit
18.05.2021
BeitrÀge
1.240
Modell
R1200 GS, K25, Modelljahr 2006
Nein, definitiv nicht, da ist noch massig Gummi ohne Fahrbahnkontakt.
Hab keine Möglichkeit diese Aussage messtechnisch zu bestÀtigen.
Habe gerade die Neigungswinkelmessung des Mobiltelefones verglichen mit einer Wasserwaage, und kam auf eine Abweichung von rund 0,6°- unabhĂ€ngig wie stark das Handy in der zweiten Achse „getillt“ war.
Dann noch die Neigungswinkel grob mit einer elektronischen Winkelschmiege verglichen, das sah alles einigermaßen plausibel aus (von PrĂ€zision will ich in diesem Zusammenhang gar nicht sprechen- ist alles nur eine Hausnummer).

Wenn der Hinterreifen bis an die Kante gefahren wird, dann wird die AuflageflĂ€che bei weiterem abkippen kleiner- so viel steht fest! 😎

User KranBahnfahrer fÀhrt nach eigenem Bekunden ein Weksseitig bereits tief eingestelltes Fahrwerk. Und dieses tiefer gelegte Fahrwerk wird möglicherweise noch mit relativ hoher Zuladung konfrontiert.
Mag sein, dass da dann immer noch ĂŒber 50° SchrĂ€glage drin sind... đŸ€”
 
Zuletzt bearbeitet:
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
BeitrÀge
2.832
Ort
DU-Großenbaum, NRW, Europa
Modell
- R 1250 GS Black 2020 - & - R 1100 S Black 2004 -
Hab keine Möglichkeit diese Aussage messtechnisch zu bestÀtigen.
Habe gerade die Neigungswinkelmessung des Mobiltelefones verglichen mit einer Wasserwaage, und kam auf eine Abweichung von rund 0,6°- unabhĂ€ngig wie stark das Handy in der zweiten Achse „getillt“ war.
Dann noch die Neigungswinkel grob mit einer elektronischen Winkelschmiege verglichen, das sah alles einigermaßen plausibel aus (von PrĂ€zision will ich in diesem Zusammenhang gar nicht sprechen- ist alles nur eine Hausnummer).

Wenn der Hinterreifen bis an die Kante gefahren wird, dann wird die AuflageflĂ€che bei weiterem abkippen kleiner- so viel steht fest! 😎

User KranBahnfahrer fÀhrt nach eigenem Bekunden ein Weksseitig bereits tief eingestelltes Fahrwerk. Und dieses tiefer gelegte Fahrwerk wird möglicherweise noch mit relativ hoher Zuladung konfrontiert.
Mag sein, dass da dann immer noch ĂŒber 50° SchrĂ€glage drin sind... đŸ€”
Bei welcher SchrĂ€glage Dein Handy keine Haftung mehr hat und vom Tisch rutscht, weiß ich nicht, aber die SchrĂ€glage des Motorrades wird damit ja auch nicht gemessen, sondern mit dem im Fahrzeug eingebauten Sensor.
Und danach sind SchrĂ€glagen >50 Grad kein Problem, also scheint noch genug Gummi auf der Straße zu zu sein, um die KrĂ€fte zu ĂŒbertragen. :wink:
 
KranBahnFahrer

KranBahnFahrer

Dabei seit
07.08.2018
BeitrÀge
207
Hab keine Möglichkeit diese Aussage messtechnisch zu bestÀtigen.
Habe gerade die Neigungswinkelmessung des Mobiltelefones verglichen mit einer Wasserwaage, und kam auf eine Abweichung von rund 0,6°- unabhĂ€ngig wie stark das Handy in der zweiten Achse „getillt“ war.
Dann noch die Neigungswinkel grob mit einer elektronischen Winkelschmiege verglichen, das sah alles einigermaßen plausibel aus (von PrĂ€zision will ich in diesem Zusammenhang gar nicht sprechen- ist alles nur eine Hausnummer).

Wenn der Hinterreifen bis an die Kante gefahren wird, dann wird die AuflageflĂ€che bei weiterem abkippen kleiner- so viel steht fest! 😎

User KranBahnfahrer fÀhrt nach eigenem Bekunden ein Weksseitig bereits tief eingestelltes Fahrwerk. Und dieses tiefer gelegte Fahrwerk wird möglicherweise noch mit relativ hoher Zuladung konfrontiert.
Mag sein, dass da dann immer noch ĂŒber 50° SchrĂ€glage drin sind... đŸ€”

Ja, GS Adventure LC mit Werkstiefergelegtem Fahrwerk.
Also auf Niveau der normalen GS.
Und bei dieser Fahrt hatte ich keine Koffer, lediglich ei. Topcase montiert, wo sich eine KĂŒhltasche mit GetrĂ€nken befand, mehrere Paar Handschuhe sowie Regengewand. Man weiß in den Dolomiten nie, wie sich das Wetter entwickelt.
Und diese Kombi behielt ich die ganze Woche, auch fĂŒr die besagte Fahrt auf den Stallersattel bei.
 
hdo

hdo

Dabei seit
18.05.2021
BeitrÀge
1.240
Modell
R1200 GS, K25, Modelljahr 2006
Bei welcher SchrĂ€glage Dein Handy keine Haftung mehr hat und vom Tisch rutscht, weiß ich nicht, 

Das lĂ€sst sich einigermaßen beherrschen 😎

Ob fĂŒr 50° noch genug Gummi da ist, hĂ€ngt vermutlich von mehr als einem Faktor ab.

Ist bestimmt sehr hĂ€ufig locker möglich. Ob dies fĂŒr eine gut beladene, tiefer gelegte Adventure mit Serienrasten zutrifft, kann ich nicht beurteilen.
Zweifel regen sich da bei mir aber.
Vor allem, wenn der entsprechende user schon auch mal -nach eigenem Bekunden- bei mit Wasser gefĂŒllten Spurrillen das Moped bis auf die Rasten kippt! 😬
 
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
BeitrÀge
2.832
Ort
DU-Großenbaum, NRW, Europa
Modell
- R 1250 GS Black 2020 - & - R 1100 S Black 2004 -
Ist bestimmt sehr hĂ€ufig locker möglich. Ob dies fĂŒr eine gut beladene, tiefer gelegte Adventure mit Serienrasten zutrifft, kann ich nicht beurteilen.
Zweifel regen sich da bei mir aber.
Das hat nichts miteinander zu tun. Es ist immer der gleiche Reifen mit gleicher AuflageflĂ€che, also gleich viel Gummi, egal wie breit die Fußrasten sind.
 
hdo

hdo

Dabei seit
18.05.2021
BeitrÀge
1.240
Modell
R1200 GS, K25, Modelljahr 2006
Also auf Niveau der normalen GS.
Und bei dieser Fahrt hatte ich keine Koffer, 

Was ist denn „normal“?

Da gibt es z.B. eine Federvorspannung, die die Höhe des Fahrwerks um mehrere Zentimer nach oben oder unten beeinflussen kann.

Dann gibt es noch ZentrifugalkrÀfte, Fahrbahn-Senkungen in denen das Fahrwerk gestaucht wird, verschlissene/defekte Gasdruckkartuschen oder Dichtungen in den Federbeinen.
Dann noch unterschiedliche Beladung, Kurventechnik, ReifendrĂŒcke.

„normal“ gibt es nicht.
Was es aber auch gibt: Neue, oder neu ĂŒberholte Federbeine, Richtung „sehr hart“ modifizierte Federraten, hohe Vorspannungen, hoch eingestellte verstellbare Rasten.
Nicht alles serienmĂ€ĂŸig möglich, aber in meinen Augen „normal“ 😉
 
hdo

hdo

Dabei seit
18.05.2021
BeitrÀge
1.240
Modell
R1200 GS, K25, Modelljahr 2006
Das hat nichts miteinander zu tun. Es ist immer der gleiche Reifen mit gleicher AuflageflĂ€che, also gleich viel Gummi, egal wie breit die Fußrasten sind.
Und ich hab gedacht: Je breiter und tiefer die Rasten, desto kleiner die AuflageflĂ€che der Reifen! đŸ€Ł

Sollte ich mich derart mißverstĂ€ndlich ausgedrĂŒckt haben, dass man einen derart abstrusen Zusammenhang draus basteln kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
KranBahnFahrer

KranBahnFahrer

Dabei seit
07.08.2018
BeitrÀge
207
......nee........Meister Krahnbahnfahrer......bester GS-Fahrer wo gibt........ :facepalm: :facepalm:

Wer sagt das?????


Ich habe jetzt in 5 Tagen so manche GS gesehen, die weder die Reifen auf der Kante, geschweige denn die Rasten am Asphalt hatten.
Vom fragwĂŒrdigen Kurvenstil und der Linienwahl mal abgesehen, es ist jeder fĂŒr sein Handeln auf öffentlichen Straßen selbst verantwortlich.
Ich halte mich nicht fĂŒr den besten Fahrer, ich fahre mit der GS im Schnitt im Jahr knapp 10.000 km, mit meinem 2. Motorrad auch nochmal 3 bis 5000 km im Jahr.
Ich mache alle 2 Jahre in Schnitt ein Strassentraining beim Varahannes, habe dadurch eine sichere und mittlerweile nicht mehr langsamere Linie drauf.
Wie gesagt, es gibt durchaus schnellere GS- Fahrer (oder anderer Marken), und ich lasse mich auch gerne ĂŒberholen.

Aber weiters ist mir aufgefallen in den 5 Tagen, man sieht die ach so harten Biker nur auf den breiten und bestens bekannten Straßen und PĂ€ssen, Sella war wieder ĂŒberrannt, und das unter der Woche, aber wehe, man zweigt auf unbekannte, kleine PĂ€sse und Höhenstrassen ab, dann sieht man keinen der ach so tollen Kurvenschneider. Stundenlang kein einziger Motorradfahrer zu sehen......
Feinste Kurven, kein Verkehr, auch keine Autos usw., da kann man auch mal am Kabel ziehen, bei entsprechenden Radien hat man dann eben solche SchrÀglagen.
Auch ich brauche ein paar Kurven, um Vertrauen in den Asphalt und den Reifen zu finden.

Ich bin ebenso ein ganz normaler Biker, der SchrÀglagen liebt, also verkneif dir deine Saudummen Kommentare vonwegen bester Fahrer usw.
 
hdo

hdo

Dabei seit
18.05.2021
BeitrÀge
1.240
Modell
R1200 GS, K25, Modelljahr 2006
@ KranBahnFahrer

In einem anderen thread schreibt er:

„Also runter von der Bahn und auf die kurvige Bundesstraße, es regnete in strömen, so dass das Wasser in den Spurrillen und kleinen Vertiefungen stehen blieb. Beste Voraussetzungen also.
Im Vergleich zum CTA3 sehe ich den MTN2 sogar eine kleine Spur vertrauenserweckender im Nassen. Ich konnte selbst in engsten Kurven mit tiefen SchrĂ€glagen knapp vorm Rastenkratzen mit der GSA keine SchwĂ€chen feststellen oder dass ich auch nur ansatzweise eine Rutschtendenz festellte...“

Er fÀhrt also bei stauender NÀsse SchrÀglagen bis knapp an die Rasten.
Die Rasten schleifen bei ihm um die 50° SchrÀglage, bei einer werksseitig tiefergelegten Serien-Adventure.

Muss jeder Leser selbst entscheiden, wie glaubwĂŒrdig die einzelnen Schilderungen sind.

Und dann noch eine Frage:
Warum machst Du Dich lustig ĂŒber Fahrer, die eine andere Kurvenstil fahren?
Jemand, der sich derart Ă€ußert, kann alleine deshalb schon an GlaubwĂŒrdigkeit verlieren.
Mal drĂŒber nachdenken


PS:
Keine Ahnung, warum Du Deine Jahres-Kilometer anfĂŒhrst. Erstens tut das ĂŒberhaupt nichts zur Sache, und zweitens scheinst Du nicht sonderlich viel zu fahren.


Werde hier jetzt nur noch auf den NTN2 bezogen posten- sorry fĂŒr das off-topic gekappele

 
Zuletzt bearbeitet:
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
BeitrÀge
2.832
Ort
DU-Großenbaum, NRW, Europa
Modell
- R 1250 GS Black 2020 - & - R 1100 S Black 2004 -
Und ich hab gedacht: Je breiter und tiefer die Rasten, desto kleiner die AuflageflĂ€che der Reifen! đŸ€Ł

Sollte ich mich derart mißverstĂ€ndlich ausgedrĂŒckt haben, dass man einen derart abstrusen Zusammenhang draus basteln kann?
Ja, anscheinend.

Es geht hier um den Tourance Next 2 und ich hatte verstanden, dass Du meinst, dass der bei 43 Grad nicht mehr genĂŒgend AufstandsflĂ€che hat.

Dann eben nicht.
 
Hobbyfahrer

Hobbyfahrer

Dabei seit
26.09.2009
BeitrÀge
6.239
Ort
Hamburg
Modell
R 1250 GSA TB 21, G 650 XC ABS 07
Der MTN2 ist einfach ein guter Reifen, so wie andere auch, und man kann damit sogar ganz normal fahren. Mich beeindrucken Angaben von SchrÀglagen und Schleifspuren absolut nicht und hoffe immer, das mir keiner so entgegenkommt, um mit noch mehr SchrÀglage in einer App "angeben" zu können.

Reiteltests mit geeichten Messmitteln auf einer abgesperrten Strecke sind da fĂŒr mich aussagekrĂ€ftiger und lassen Vergleiche zu.
 
hdo

hdo

Dabei seit
18.05.2021
BeitrÀge
1.240
Modell
R1200 GS, K25, Modelljahr 2006
Der Tourance Next zwei hat mit Sicherheit viel Grip.
Die AufstandsflÀche beginnt auch bei einem MTN2 dann kleiner zu werden, wenn man schon an der Kante fÀhrt und die SchrÀglage steigert.

Nennungen von °-Zahlen sollte imho generell mit Vorsicht begegnet werden. Auch wenn es die eigenen sind 😃
 
OSM62

OSM62

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2013
BeitrÀge
1.069
Ort
Bitzen
Modell
R 1250 GS Adventure
Der Tourance Next zwei hat mit Sicherheit viel Grip.
Die AufstandsflÀche beginnt auch bei einem MTN2 dann kleiner zu werden, wenn man schon an der Kante fÀhrt und die SchrÀglage steigert.
Habe aber viel mehr Vertrauen in einem Reifen wie dem MTN 2 der bis zur Kante gleichmĂ€ĂŸig Haftung bietet:



als z. B. dem vorher gefahrenen Michelin Road 6, dessen Kontur auf der GS so "verbogen" ist, das der Road 6 bei gleicher gefahrenen Geschwindigkeit/SchrÀglage auf einem Wulst "hÀngen" bleibt:

 
Quhpilot

Quhpilot

Dabei seit
28.11.2008
BeitrÀge
10.973
Ort
Blieskastel im Saarland
Modell
eine schwarze Quh,
Genau das habe ich auch festgestellt. Ich bin ja mal eine Proberunde gefahren mit dem Road 6, und das war ein Mopped von Einem GS-Fahrer der ganz sicher kein Nasenbohrer ist, und ich war höchscht motiviert den Hinterreifen auf die Kante zu bekommen.......aber es misslang.....im Gegenteil.......in tiefster SchrĂ€glage, sogar mit höheren Fußrasten von Gilles hatte ich keine Chance.........in den Dimensionen der GS fĂŒrs Hinterrad ist er "verbogen". Genau richtig dieser Begriff...........hoffentlich liest kein Michelin-Produkt-Manager mit...... :lalala:
 
OSM62

OSM62

X-Moderator
Themenstarter
Dabei seit
07.10.2013
BeitrÀge
1.069
Ort
Bitzen
Modell
R 1250 GS Adventure
.......in den Dimensionen der GS fĂŒrs Hinterrad ist er "verbogen". Genau richtig dieser Begriff...........hoffentlich liest kein Michelin-Produkt-Manager mit...... :lalala:
Auch auf die Gefahr mich bei Michelin unbeliebt zu machen habe ich in Berlin bei der "BMW-Messe" mit den Verantwortlichen bei Michelin die Probleme des Road 6 bei sportlicher Herangehensweise angesprochen...... egal ob GS (Kontur) oder XR (zu viel fehlendes Gummi in "HalbschrÀglage")....
Aussage von Michelin, der Kunde wollte mehr Toureneigenschaften (Haltbarkeit, NĂ€sse etc.) beim Nachfolger des Road 5.
 
chnulleri

chnulleri

Dabei seit
25.11.2018
BeitrÀge
324
Modell
R1250GS Rallye
@OSM62: Was meinst Du damit bezĂŒglich Road6 ("auf einem Wulst hĂ€ngen bleibt)?
Ich wollte mir den nĂ€mlich nach dem M9RR mal zu GemĂŒte fĂŒhren.
 
Thema:

Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2 - Ähnliche Themen

  • Vorstellung

    Vorstellung: Moin Ich bin der Peter aus Merzen, fahre eine gs 1100 als Gespann . Ich hatte vor kurzem das GlĂŒck eine entsprechende Maschine zu finden .BJ 96...
  • Vorstellung

    Vorstellung: Hallo zusammen, bin der Toni aus Schopfheim und hab seit ca. 3Wochen mir eine GS 1200 Bj 2013 geholt. Ich hab noch kein FĂŒhrerschein bin dran...
  • Vorstellung

    Vorstellung: Hallo, Ich bin neu hier und möchte mich hier kurz vorstellen. Mein Name ist Gerhard und ich bin 60 Jahre alt. Ich habe seit letzter Woche eine R...
  • Vorstellung - Metzeler Karoo 4

    Vorstellung - Metzeler Karoo 4: Heute hat Metzeler den Karoo 4 vorgestellt: Einen Generationswechsel gibt es bei METZELER auch bei den Reifen fĂŒr Adventure-Bikes, die fĂŒr den...
  • Vorstellung - Metzeler Karoo Street

    Vorstellung - Metzeler Karoo Street: Hallp Leute, Metzeler hat heute den Karoo Street vorgestellt, einen Reifen mit "offroad" Optik aber mit Straßenperformance. Wichtigste...
  • Vorstellung - Metzeler Karoo Street - Ähnliche Themen

  • Vorstellung

    Vorstellung: Moin Ich bin der Peter aus Merzen, fahre eine gs 1100 als Gespann . Ich hatte vor kurzem das GlĂŒck eine entsprechende Maschine zu finden .BJ 96...
  • Vorstellung

    Vorstellung: Hallo zusammen, bin der Toni aus Schopfheim und hab seit ca. 3Wochen mir eine GS 1200 Bj 2013 geholt. Ich hab noch kein FĂŒhrerschein bin dran...
  • Vorstellung

    Vorstellung: Hallo, Ich bin neu hier und möchte mich hier kurz vorstellen. Mein Name ist Gerhard und ich bin 60 Jahre alt. Ich habe seit letzter Woche eine R...
  • Vorstellung - Metzeler Karoo 4

    Vorstellung - Metzeler Karoo 4: Heute hat Metzeler den Karoo 4 vorgestellt: Einen Generationswechsel gibt es bei METZELER auch bei den Reifen fĂŒr Adventure-Bikes, die fĂŒr den...
  • Vorstellung - Metzeler Karoo Street

    Vorstellung - Metzeler Karoo Street: Hallp Leute, Metzeler hat heute den Karoo Street vorgestellt, einen Reifen mit "offroad" Optik aber mit Straßenperformance. Wichtigste...
  • Oben