ZFE wechseln GS 1200 BJ 2004

Diskutiere ZFE wechseln GS 1200 BJ 2004 im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hy Gemeinde, ich habe leider immer noch Probleme mit meiner Ganganzeige, seit ca. 1 Jahr, das Poti habe ich bereits gewechselt. Aufgrund des...
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Hy Gemeinde, ich habe leider immer noch Probleme mit meiner Ganganzeige, seit ca. 1 Jahr, das Poti habe ich bereits gewechselt. Aufgrund des seltsamen Auftretens - zunächst keine Probleme, nach etwa 15 Min. Ausfall ohne weitere Vorwarnung, keine Fehlermeldung im Fehlerspeicher - gehe ich mittlerweile davon aus, dass das Problem weder im Poti noch in der Kabelei liegen. Ich lösche öfter den Fehlerspeicher, obwohl kein Fehler angezeigt ist, und dann geht das Prozedere von vorne los.

Nun habe ich die Idee, ob das Ganze an einer vernudelten ZFE liegen kann? Und damit verbunden die Frage: lässt sich diese problemlos gegen ein Teil aus der Bucht austauschen, oder muss da irgend etwas programmiert werden, oder resettet werden? Was ist z.B. mit der Codierung vom Zündschlüssel?

Über Erfahrungen und Tipps bin ich wie immer sehr dankbar!

Scottie
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.349
Nun habe ich die Idee, ob das Ganze an einer vernudelten ZFE liegen kann? Und damit verbunden die Frage: lässt sich diese problemlos gegen ein Teil aus der Bucht austauschen, oder muss da irgend etwas programmiert werden, oder resettet werden? Was ist z.B. mit der Codierung vom Zündschlüssel?
Nicht dass ich mitreden koennte, aber einfach tauschen wird wohl nur zufaellig problemlos funktionieren. Ich denke da z. B. auch an die unterschiedlichen Ausstattungen der in Frage kommenden Tauschpartner. Viel Glueck bei der Suche.
Wenn Du gute Nerven hast, dann wirf zunaechst mal einen Blick in den ETK um zu sehen wieviele (auch ueberholte) Versionen es davon gibt bzw. gab. Die black box ZFE lebt logischerweise auch von der aufgespielten Software und da wird im Zweifel der Haendler ran muessen oder koennen das die Hobbygeraete GS-911 und Motoscan auch uebernehmen? Vermutlich nicht.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Hy Karl-Heinz, danke für Deine kritischen Gedanken, ich sehe das auch eher problematisch. Das DuonixBikescan kann es definitiv nicht....
Und ergänzend, warum mich das ganze überhaupt so nervt: ohne Ganganzeige kann man ja problemlos leben, aber diese blöde "N"-Anzeige brauchts normalerweise, um die Kiste anzuwerfen! Vielleicht gibts ersatzweise dazu ja noch Tips (TÜV steht z.B. bald an...)

Mal sehen, ob noch weitere Kommentare eintrudeln...


Scottie
 
PeterNZ

PeterNZ

Dabei seit
05.12.2017
Beiträge
205
Ort
Kaitaia Neuseeland
Modell
RS1200GS 2006
Also ich habe das gleiche ein aehnliches Problem. Ganganzeige spinnt, poti gewechselt allerdings ein second hand. Hast du ein neues original teil getauscht? Ganganzeige funktioniert dann wieder fuer ca. 2 - 3 km. Und dann wieder chaos. Hier mein beitrag dazu.

Du kannst "die Kiste" mit gezogener kupplung anlassen ohne N-Anzeige. Aber was der deutsche TUV dazu meint weiss ich nicht da ich dort nicht lebe. Bei uns hier ist das eher problemlos.

Eine Sache erwaehntest du nicht. Lernst du die ZFE an? Fehlerspeicher loeschen und dann je 10 Sekunden im ersten ueber N bis 6ten fahren.

Die ZFE deswegen wechseln waere fuer mich wie wenn du den Motor wechselst weil die Zuendkerzen alt sind. Irgendwie unverhaeltnismaessig. Aber das ist meine Meinung.

Cheers

Peter
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Hy Peter, ich habe ein Originalpoti gekauft. Angelernt habe ich die ZFE einige Male (also mit dem Duonix kann man die "Adapterwerte" des Getriebepoti neu einlesen...), hat nix wesentliches gebracht. Was noch "neu" ist: seit einigen Tagen - wie beschrieben immer erst mal schön "Fehlerlöschen", obwohl kein Fehler gelistet ist! - läuft alles gut für ca. 15 Min., und dann gibt es jetzt gar keine Ganganzeige mehr, tot. Vorher hat es beim Schalten immer noch mal wirre Anzeigen gegeben, auch Gänge, die nicht stimmten, so wie Du auch beschrieben hast.

Mit dem "Motor tauschen" hast Du natürlich recht. Aber ne ZFE gibts gebraucht für unter 100 €, wenn sie denn passen, wäre es ein Versuch wert. Wäre gut, wenn Du Deine Erfahrung beim WOF schilderst!

Scottie
 
Zuletzt bearbeitet:
Daddy Tool

Daddy Tool

Dabei seit
08.02.2016
Beiträge
272
Ort
Bielefeld
Modell
R1200GS 30 Jahre
Moin zusammen,

ich bin mir nicht sicher, ob ihr das schon einmal geprüft habt; bei mir war mal die Gewindestange mit den beiden Kugelpfannen vom Schalthebel lose/ hing oben nur noch mit einem Gewindegang drin. Da habe ich keine Gänge einlegen können.

Oder ist euer Problem nur elektrisch, und die eigentliche Gangwahl funktioniert?
 
G

Gimbel-Q

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
27
Ort
68782 Brühl
Modell
R1200 GS Adventure 08
Hallo,
gebrauchte ZFE muss auf dein Motorrad neu programmiert werden, das kann nur ein Vertragshändler BMW, weil in dem Teil alle relevanten Daten gespeichert sind, trotzdem, wenns billidzu haben ist, kannst Du damit prüfen, vorher, ob der Fehler Ganganzeige, dann behoben ist, wenn ja, dann zu BMW und programmieren, die Kiste läuft zunächst trotzdem. Vorher beim Freundlichen nachfragen, ob er die Programmierung macht, ist nicht unbedingt jeder dazu bereit.
Bin grad mit ähnlichem Problem, bei einer R1200RT unterwegs, habe erst die Gebrauchtlösung ZFE probiert, Fehler nach wie vor existent, nächster Versuch Orig. ZFE zu RH-Electronics geschickt mit Rep.-Auftrag, Ergebnis = ZFE geprüft Fehlerfrei, vermutlich Kabelbaum-Fehler. Prüfungskosten mit Versand ca. 50,oo Euro.
Jetzt geht die Suche Richtung Kabel-Fehler die Tage weiter.

Gruss
Rainer
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Hy Rainer, das ist doch amol ne klare Ansage, danke! Also bedeutet das, man kann das Originalteil nach RH schicken und prüfen lassen? Reparatur käme dann kostenmäßig noch mal drauf, klar, aber ne erste Ansage.
Ich habe jetzt demnächst mal vor, am Eingang zur ZFE nen Abzweig an den entsprechenden Kabeln einzbauen, dann kann ich vorher/nachher prüfen, ob bis dahin der Poti "sendet". Aber ist halt auch nicht mal eben schnell gemacht, muss der ganze Krempel wieder runter...
Alternative wäre, sofort ein 3adriges Kabel parallel zum Kabelbaum einzuziehen, das war meine erste Idee... Mal sehen, was ich mache, im Moment fahre ich lieber :-)
Scottie
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gimbel-Q

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
27
Ort
68782 Brühl
Modell
R1200 GS Adventure 08
Hallo Scottie,
richtig, bevor man sich den Wolf sucht, istdie Überprüfung der sicherste Weg und vielleicht auch der billigste.
Du kannst auch per E-mail bei RH anfragen, ob dein Fehler einen Bezug zur ZFE hat, bzw. bekannt ist.

Gruss
Rainer
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
... hab grad ein paar Runden mit den Enkelchen gedreht, ca. 1 Std. insgesamt - alles ok, Ganganzeige einwandfrei... Es ist im Prinzip zum heulen -
Aber RH anschreiben ist gut, mache ich.

Scottie
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
So, habe nun mal RH-Electronics angeschrieben mit Fehlerbeschreibung usw. In diesem Zusammenhang natürlich das ganze Geraffel runter wegen der korrekten Bezeichnung der Motronic. Stecker ab, alles noch mal mit Kontaktspray geflutet, Stecker geöffnet, alles ok. Und was soll ich sagen: OHNE Fehlermeldung zeigt es die Gänge an! Mal sehen wie lange...

Die gemessenen Werte des Getriebepotis übrigens hier, wen es interessiert (gemessen direkt im "dicken" Stecker an der Motronic, PIN-Belegung nach Schaltplan):

PINs 13 / 64, Werte in kOhmPINs 41 / 64, Werte in kOhm
1. Gang4,61,1
NEUTRAL4,31,4
2. Gang3,91,8
3. Gang3,22,5
4. Gang2,53,3
5. Gang1,83,9
6. Gang1,14,6
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.349
... hab grad ein paar Runden mit den Enkelchen gedreht, ca. 1 Std. insgesamt - alles ok, Ganganzeige einwandfrei... Es ist im Prinzip zum heulen -
Kannst Du mal in gaengige Sprache uebersetzen, was mit "Enkelchen" gemeint ist und Du zum Testen vorgenommen hast? Ich verstehe das naemlich nicht.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Hy Karl-Heinz, sorry, da verbirgt sich gar nichts hinter, es waren wirklich meine Enkelkinder, mit denen ich - jeweils einzeln natürlich - eine Runde auf dem Bock gedreht habe. Insgesamt über 1 Stunde. Und die Anzeige war völlig normal!
Gestern dagegen mit meiner Frau hinten drauf - nach 5 Min. Ganganzeige weg. Was muss mir das nu sagen???

RH-Electronic hat übrigens geantwortet, die meinen, es liegt höchstwahrscheinlich nicht an der Motronic, sondern am "Moped"... Was sich ja heute zu bestätigen scheint: im Moment funkioniert alles bestens!
:-)

Scottie
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
2.349
1 Stunde. Und die Anzeige war völlig normal!
Gestern dagegen mit meiner Frau hinten drauf - nach 5 Min. Ganganzeige weg. Was muss mir das nu sagen???
Danke fuer die Information!
Ich war vor allem neugierig aufs Testergebnis, weil ich an einen ZFE-Ausfall nie geglaubt habe. Elektronik (Hardware) wird (zu) oft fuer Ausfaelle verantwortlich gemacht, weil es aufgrund der "Undurchsichtigkeit (Informationsmangel, fehlendes Verstaendnis)" dieses Bereiches fuer sehr fehleranfaellig gehalten wird. Das mag frueher (vor Jahrzehnten) mal zugetroffen haben, gilt aber heute nicht mehr, wo die Ingenieure die Schaltungen besser auszulegen und durch aeussere Massnahmen zu schuetzen wissen.

Den Kabelsalat vom Poti zur Elektronik wirst Du geprueft haben? Es passiert ja vermutlich auch bei Solofahrten? Sonst eventuell Gewichtsabhaengikeit (mechanische Spannung auf Kabeln, Verlegung, Scheuern)?

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Ich werden nach der heutigen "Spontanreparatur" erst mal wieder ausführlich fahren und schauen. Beim direkten Abgreifen der Widerstandswerte am Motronic-Stecker gabs keinerlei Wackelkontakte oder Ausfälle, so weit ich ans Kabel kam habe ich dieses bewegt und gezogen.
Wenn der Fehler wieder auftritt, als nächsten Schritt Kabel parallel vom Poti bis zum Stecker legen. Danach wirds pfriemelig, wenn es dann an die Pins der Stecker bzw. Buchse der Motronic gehen müsste, da kann es ja auch noch Kontaktprobleme geben. Öffnen der Motronic und Kontrolle der Lötstellen an den Pins soll ja auch noch gehen - aber dann ist Feierabend bei mir
 
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
645
Ort
Großenbaum, NRW
Modell
R 1250 GS Black
Hy Karl-Heinz, sorry, da verbirgt sich gar nichts hinter, es waren wirklich meine Enkelkinder, mit denen ich - jeweils einzeln natürlich - eine Runde auf dem Bock gedreht habe. Insgesamt über 1 Stunde. Und die Anzeige war völlig normal!
Gestern dagegen mit meiner Frau hinten drauf - nach 5 Min. Ganganzeige weg. Was muss mir das nu sagen???
Kumpel von mir hatte vor 30 Jahren auch immer eine Problem mit der Elektrik mit seiner Freundin hinten drauf, R60/7, keine Ganganzeige:
  • Gewichtskraft Sozia drückte auf Sitzbank,
  • Sitzbank auf Batteriekasten,
  • Batteriekasten auf Kabelbaum. (in dem drin im Laufe der Jahre die Isolierungen etwas angeschliffen waren)
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Na, danke für den interessanten Hinweis - dem ich selbstverständlich mal nachgehen werde (ohne meiner Frau davon zu erzählen...)
 
scottie

scottie

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
210
Ort
nahe der Schwarzwaldhochstrasse
Modell
GS 1200
Also, für alle, die eine ähnliche Problematik haben - ich habe nun ein Ersatzkabel vom Getriebepoti (3-adrig, parallel zum Hauptkabelbaum) zur ZFE gelegt, im Prinzip kein großer Aufwand, nur das Einfädeln und Löten im Stecker der ZFE ist etwas pfriemelig. Am Poti ohne Stecker direkt angelötet, zwecks Fehlerminimierung. Geht aber alles.
Seitdem ist Ruhe! Alles funzt, keine Fehlermeldungen mehr!
Also, Aufwand hat sich bei mir gelohnt, hoffe es war eine einmalige Angelegenheit.

Scottie
 
P

Pascher

Dabei seit
02.06.2017
Beiträge
251
Hallo
Das Getriebe-Poti geht nicht auf die ZFE, sondern auf die Motronik.
Von der Motronik geht die Information über den CAN-Bus zum Kombi. In der Motronik kann man mit dem Tester die Adaption der einzelnen Gänge auslesen.
Die neuen Potis sind überarbeitet und haben ein festes
längeres Anschlusskabel.
So kann man das Kabel spannungsfrei anstecken.
LG
Pascher
 
Thema:

ZFE wechseln GS 1200 BJ 2004

ZFE wechseln GS 1200 BJ 2004 - Ähnliche Themen

  • ZFE/Steuergerät wechseln

    ZFE/Steuergerät wechseln: Hallo Bei meiner GS Bj.2005 ist die Griffheizung ausgefallen.Alle Leitungen und Schalter geprüft und keinen Fehler gefunden. Ich habe mir dann...
  • Bis zu welchem Stromverbrauch schaltet die ZFE noch die Steckdose zuverlässig ab?

    Bis zu welchem Stromverbrauch schaltet die ZFE noch die Steckdose zuverlässig ab?: Hallo, ist jemandem bekannt, bis zu welchem Stromverbrauch die ZFE noch die Steckdose zuverlässig abschaltet (Ruhemodus)? Hintergrund ist, dass...
  • Erledigt BMW R 1200 ZFE Basic Low

    BMW R 1200 ZFE Basic Low: Hallo, ich suche eine ZFE Basic Low, ideal: HW: C7 SW: 2.1.1 Bitte alles mit Versandkosten und einem Foto auf dem der Typaufkleber zu sehen...
  • ZFE defekt?

    ZFE defekt?: Hallo, ich habe eine 2009er GS mit ESA, bei der ist nach ca. einer Woche immer die Batterie leer (neue Batterie hat nichts gebracht), beim...
  • Hat die G 650 GS Sertao eine ZFE ?

    Hat die G 650 GS Sertao eine ZFE ?: Hallo miteinander Ich bekomme demnächst eine G 650 GS Sertao Produktionsdatum November 2014. Weiter habe ich ein Garmin Zumo 395 LM erstanden...
  • Hat die G 650 GS Sertao eine ZFE ? - Ähnliche Themen

  • ZFE/Steuergerät wechseln

    ZFE/Steuergerät wechseln: Hallo Bei meiner GS Bj.2005 ist die Griffheizung ausgefallen.Alle Leitungen und Schalter geprüft und keinen Fehler gefunden. Ich habe mir dann...
  • Bis zu welchem Stromverbrauch schaltet die ZFE noch die Steckdose zuverlässig ab?

    Bis zu welchem Stromverbrauch schaltet die ZFE noch die Steckdose zuverlässig ab?: Hallo, ist jemandem bekannt, bis zu welchem Stromverbrauch die ZFE noch die Steckdose zuverlässig abschaltet (Ruhemodus)? Hintergrund ist, dass...
  • Erledigt BMW R 1200 ZFE Basic Low

    BMW R 1200 ZFE Basic Low: Hallo, ich suche eine ZFE Basic Low, ideal: HW: C7 SW: 2.1.1 Bitte alles mit Versandkosten und einem Foto auf dem der Typaufkleber zu sehen...
  • ZFE defekt?

    ZFE defekt?: Hallo, ich habe eine 2009er GS mit ESA, bei der ist nach ca. einer Woche immer die Batterie leer (neue Batterie hat nichts gebracht), beim...
  • Hat die G 650 GS Sertao eine ZFE ?

    Hat die G 650 GS Sertao eine ZFE ?: Hallo miteinander Ich bekomme demnächst eine G 650 GS Sertao Produktionsdatum November 2014. Weiter habe ich ein Garmin Zumo 395 LM erstanden...
  • Oben