Auslassventil durchgebrannt, wovon kann das verursacht werden??

Diskutiere Auslassventil durchgebrannt, wovon kann das verursacht werden?? im R 1150 GS und R 1150 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo allerseits, ich hatte vor 4 Wochen ein durchgebranntes Auslassventil (siehe Bild; 1150 GS '01, ca 160tkm) und frage mich - wodurch kann...
N

Nordlichtboxer

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
67
Ort
Espoo, Finnland
Modell
R 1150 GS '01
Hallo allerseits,

ich hatte vor 4 Wochen ein durchgebranntes Auslassventil (siehe Bild; 1150 GS '01, ca 160tkm) und frage mich
- wodurch kann so etwas verusacht werden?
- gibt es Möglichkeiten das rechtzeitig zu erkennen?

Gruss,
Nordlichtboxer
IMG_0312.jpg
 
Ace007

Ace007

Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
406
Ort
89275
Modell
R1100GS 03/94, R1100GS 04/94, R1100RT ´98
Rechter Zylinder, oberes Ventil?
 
N

Nordlichtboxer

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
67
Ort
Espoo, Finnland
Modell
R 1150 GS '01
Linker Zylinder, kann nicht sagen welches Auslassventil.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.140
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
zu enges Ventilspiel?
Fremdkörper auf dem Ventilsitz ?

Vl wenn man oft die Kompression misst?
Oder gerade dann misst, wenn es gerade durchpfeift..

Scheinbar ist je nichts passiert.. Also kein Kolbenkontakt oder Fresser.
Der Tip rechter Zylinder ist eher bei der 12 er richtig.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
743
Falsche Zündkerze vielleicht ?
 
N

Nordlichtboxer

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
67
Ort
Espoo, Finnland
Modell
R 1150 GS '01
Die Zuendkerze ist exakt nach Spezifikation.

Kompression ist das allererste Mal nach dem kaputten Ventil gemessen worden (nach 12 Jahren und ca 100tkm), im Rahmen der Fehlersuche als der Motor nicht mehr rund lief (bzw nur noch zwischen 3000 und 4500 Umdrehungen).

Fremdkörper auf den Ventilsitz, ich weiss es nicht. Wie könnte der dahin kommen ohne den Motor zu öffnen?

Ventilspiel ist im Fruehjahr, vor ca 3000 km geprueft und eingestellt worden.

Nein Kolbenkontakt scheidet eindeutig aus, die Hitze der Verbrennung hat sich da ein Loch gefressen und alles loose in den Auspuff geschickt. Ich glaube nicht das das fehlende Material in den Zylinder gefallen ist.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.140
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
ich weiß von einem , wo ein Mütterchen zwischen die Ventile gewandert ist mit Motorschaden. Dürfte aber eher selten sein.
Man wird es nur selbst herausfinden, wenn man alle Werte und Teile ansieht.
Es hat auch schon abgebrochene Iridium Mittelelektroden gegeben, die dürften aber auch glatt durchwandern.
Man muss sich die Magerheit der Verbrennung auch ansehen. Ggf den Benzinpumpendruck messen ob da eine Ursache liegt.
Für mich erst mal forschen im Nebel.
Es wird nichts herauskommen, vl war einfach das AV dort etwas am Sitz undicht ( Ölkohle) und hat dann bei der ersten heißeren Fahrt durchgeblasen?
Ich meinte vl kann man es mit Kompression messen kommen sehen.
 
S

silverfox

Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
1.338
Ort
Warmbronn
Modell
1150GS
Hallo,

so etwas passiert, wenn das Auslassventil nicht mehr komplett schliessen kann - kein Ventilspiel mehr.
Eventuell wurde beim Einstellen der Ventile nicht sorgfältig genug gearbeitet.
Messen kannst Du das Ventilspiel mit der Fühlerlehre.
Bei der Kompressionsmessung wird davon ausgegangen, dass die mechanischen Komponenten
richtig eingestellt sind. Leichter Kompressionsverlust kann auch durch verschlissene Ventilschaft-
dichtungen verursacht werden.
 
qhammer

qhammer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
2.304
Ort
030
Modell
aktuell R1150 GS+ 78er R100RS+ XR 600+ 690R Kürbis+XS850+YP125
Bis das Ventil so weg brennt dauert das eine ganze Zeit - die eigentliche Ursache (mögliche Fehlerquellen gibt es reichlich) kann also auch schon 30 Tkm oder mehr zurück liegen. Danach zu suchen halte ich für nachrangig bei dem Alter und Laufleistung. Neues Ventil einschleifen wenn der Kopf keinen Schaden genommen hat und gut ist.
 
N

Nordlichtboxer

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
67
Ort
Espoo, Finnland
Modell
R 1150 GS '01
Hallo,
vielen Dank fuer die aktive Diskussion.

Ich vermute auch das sich mein Fall nicht mehr detailliert aufklären lässt!

Dazu bin ich auch nicht nah genug an der Reparatur dran gewesen, es ist auf der Fahrt zum Motorradtreffen passiert weit weg, habe mich noch gerade so 400 km in die nächste BMW Werkstatt "retten" können.

Mir hat jetzt vor 3 Tagen jemand mit Motorraderfahrung erklärt, das ein viel zu mageres Gemisch und dadurch zu hohe Temperaturen wohl die Ursache gewesen sein soll.

Die erste Werkstatt (kein BMW Betrieb) habe ich nach ca 90km gefunden. Dort war man schnell der Meinung das mechanisch alles OK ist (trotz meiner wiederholten Frage ob der motor vielleicht nur auf einem Zylinder läuft); Rueckblickend war das der Fall, im Leerlauf immer ausgegangen wenn Drehzahl nicht ueber 3000 war. In der 2. Werkstatt hat man dann wohl sofort die Kompression gemessen. ...

Da bleibt dann ja nur noch die Einspritzduese ueber, wenn es am Gemisch liegt. Seit der Reparatur bin ich ca 1400 km gefahren, soweit läuft der Motor sehr gut, startet besonders gut (was vorher nicht immer so der Fall war).
Jetzt will ich erst mal das Fahren einschränken, bis ich die Einspritzduesen gewartet bekomme oder durch andere neu(wertige) ersetzte.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.140
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
Die Einspritzdüsen bekommst du nicht " gewartet". Die kannst du angeschlossen selbst auf schönes Vernebeln un ein hohes Glas kontrollieren.
Der Durchsatz wird mit den Jahren nicht geringer. Sollte was verstopfen passt das Strahlbild nicht mehr. ED ist mir unwahrscheinlich.
Ein mageres Gemisch merkt man an leistungsverlust ggf höheren Temperaturen am FDI Balken.. Und an Schlohweißen Auslassventilen, die man leicht sieht, wenn man den Krümmer abbaut.
Den Einspritzdruck würde ich prüfen. GGF Spritfilter und Benzinpumpe erneuern, wenn da was unter 3 bar wäre.
 
N

Nordlichtboxer

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
67
Ort
Espoo, Finnland
Modell
R 1150 GS '01
Einen Leistungsverlust oder höhere Temperatur ist nicht aufgetreten. Die Kruemmer habe ich noch nie abgebaut, bei all den Geschichten ueber abgebrochene Stahlschrauben im Aluminiumkopf mit verlaufenden Bohrern, ... Das kommt nur ab wenn es unbedingt muss ;-)
Druck in der Spritleitung soll gut gewesen sein, und Filter ist ca 4Jahre/35tkm drin. Ja den werd ich uebern winter mal wechseln.

Was die Duesen angeht, das ist halt unter de rAnnahme das das mit dem mageren Gemmisch sein könnte...
hier gibt es Firmen, die Einspritzventile warten, allerdings fuer Autos, da könnte ich mal nachfragen ob sie Erfahrung mit Motorradmotoren haben.
Ansonsten habe ich schon länger auch mit dem Gedanken gespielt mir so etwas vom Till oder seinem Wettbewerber ( habe den Namen jetzt nicht parat; der war auch noch etwas preiswerter) anzuschaffen.

Im Grossen und Ganzen wird der Fall im Nebel bleiben. Wäre ja auch zu schön gewesen wenn schon jemand exakt die gleiche Geschichte erfahren und gelöst hätte ;-))) ...

Dank und ein schönes Wochenende noch!
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.140
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
selbst wenn einer "so was" schon mal hatte ist es ja nicht gesagt, dass es die gleiche Ursache hatte.
ZB:
Hier schrieb gleich jemand ha ich vermute rechter Zylinder usw.. Andere Baustelle grundsätzlich andere Abstimmung andere dünnere Ventilschäfte, und dort meist Tellerabriss und nie durchgebrannt. genauso hier sollte es eine 1150 er mit duchgebranntem Ventil sein.. kann andere Ursachen haben.

Ich sehe mit der Reparatur das Problem als gelöst an, solte in wieder 15..20 Jahren so was auftreten.. na ja...
Die Basics kontrollieren, mehr kann man nicht tun.
Die gepaarten Düsen bringen für den Schaden null. einfach paar neue kaufen wenn man meint das tun zu müssen.
Einspritzdüsen überholen betrifft bei PKW die Dieseldüsen mit wechselbaren Köpfen aus 1970 er Mercedes 123 er Vorkammer .. schon ne normale heutige TDI Düse wird weggeworfen.
 
Jungfux

Jungfux

Dabei seit
05.11.2019
Beiträge
137
Ort
Ketsch / Heidelberg
Modell
R 1150 GS, 2001, HAG 33/11, langen 6. Gang
Hallo Boxer,
habe gerade vor ein paar Tagen in einemTröt gelesen, dass ein zu mageres Gemisch das ALV zerstören kann... Klingt logisch.
Benzinfilter wechseln ist von BMW nicht vorgesehen aber erforderlich....

Ansonsten kann ich Dir die ge"tillten" Einspritzdüsen nur empfehlen... vielleicht gleich die von der 1200?
Ich hatte mir erst die 1150er ESD geholt und dann im Nachhinein doch auf die 1200er Düsen gewechselt.
Das fährt sich echt nett, bzw. der Motor tuckert ruhiger.
Damit ist ein mögliches zu mageres Gemisch aber noch nicht beseitigt.
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.140
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
es ist eine 1150 er, Keine 12 er und auch keine HP2MM. Die Abmagerung über den verschmutzten Spritfilter betrifft nur Modelle die keinen Wechselfilter haben, den der 1150 er kann man wechseln.
Warum vermischtst du Modelle und deren spezifische Probleme? Abgefallene Ventilteller durch Abmagerung sehen anders aus. Hab erst einen solchen Schaden bei der R1200S gemacht, da braucht man Kopf, Kolben und Pleuel als Grundausstattung..
 
N

Nordlichtboxer

Themenstarter
Dabei seit
08.12.2014
Beiträge
67
Ort
Espoo, Finnland
Modell
R 1150 GS '01
jo,
zusammenfassend noch mal herzlichen Dank fuer die Kommentare!

Wie schon gesagt, Ich denke mein Fall lässt sich nicht weiter im Detail aufklären, sieht auch so aus als ob sonst niemand in dieser Situation gewesen ist ...

Ein schönes Wochenende noch Allen
Nordlichtboxer
 
Jungfux

Jungfux

Dabei seit
05.11.2019
Beiträge
137
Ort
Ketsch / Heidelberg
Modell
R 1150 GS, 2001, HAG 33/11, langen 6. Gang
Warum vermischtst du Modelle und deren spezifische Probleme?
Oh bitte um Entschuldigung wie konnte mir das nur passieren???
Ich dachte wenn Gemisch abgemagert, dann ALV-Abriss möglich.
Außerdem schreibt er ja was von Benzinfilter lange nicht gewechselt, da ist das doch naheliegend.
Egal welches Model.
 
Zuletzt bearbeitet:
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.140
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1200R
ja genau bei Gemischabmagerung können selten bei der 12 er Teller abreißen, das ist dort bekannt.
hier geht es aber darum nicht, ich sehe ein durchgebranntes AV, die Ventil Schäfte sind deutlich dicker bei der 1150 er also andere Baustelle.
Auch bei Gemischabmagerung fallen bei der 1150 er keine Teller ab.
Ob überhaupt Gemischabmagerung da war, kann man leicht mit dem Manometer prüfen, das würde ich auch tun, bevor ich den Benzinfilter wechsle, dann ist das Thema als Verursacher widerlegt.

mir fiel auf, das der Hinweis auf spezielle 12 er Ventilproblematik = "Teller fallen ab" auf die 1150 er übertragen wird, und das ist technisch falsch. Sorry auch wenn es gut gemeint und dir naheliegend ist.
Wenn es dir zu polternd war, bitte ich um Nachsicht.
 
hoechst

hoechst

Dabei seit
26.03.2009
Beiträge
972
Ort
CH Gossau SG
Modell
R1100GS, K1100LT, K1200RS
...gepaarte Düsen vom Till sind ja grundgereinigt, überholt und dann erst gepaart. Insofern fast wie neu - bringt also schon was. Wahrscheinlich korrekt geschrieben nicht für dieses Problem.
 
Thema:

Auslassventil durchgebrannt, wovon kann das verursacht werden??

Auslassventil durchgebrannt, wovon kann das verursacht werden?? - Ähnliche Themen

  • R 1200 GS Auslassventile verschiedene Farben

    Auslassventile verschiedene Farben: Hallo, hab heute mal die Krümmer an meinem moped abgenommen und musste feststellen das dass obere Aulassventil hellgrau ist und das untere...
  • Überspannungsschutz durchgebrannt

    Überspannungsschutz durchgebrannt: Hallo, durch Zufall habe ich heute (beim Lufi-Wechsel) ein durchgebranntes Kabel am Überspannungsschutz an der Lima entdeckt. (R1200GS, BJ 2005)...
  • Birne durchgebrannt - mit Neuer leuchtet es aber auch nicht

    Birne durchgebrannt - mit Neuer leuchtet es aber auch nicht: Hallo, bei meiner Adv. ist die Birne vom Abblendlicht kaputt gegangen. Heute habe ich eine neue ( H1 55W ) eingebaut, jedoch leuchtet die auch...
  • 2 Ventile Diodenplatte durchgebrannt

    Diodenplatte durchgebrannt: Hallo ihr Schrauber ich habe heute meine R 80 fremdgestartet plötzlich Rauch :mad: D
  • Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km

    Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km: Sorry, das wird jetzt ein kleines Frustposting: Vor 3 Wochen gab es beim Beschleunigen in 2. Gang plötzlich eine Ruck, meine HP2 klonkerte...
  • Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km - Ähnliche Themen

  • R 1200 GS Auslassventile verschiedene Farben

    Auslassventile verschiedene Farben: Hallo, hab heute mal die Krümmer an meinem moped abgenommen und musste feststellen das dass obere Aulassventil hellgrau ist und das untere...
  • Überspannungsschutz durchgebrannt

    Überspannungsschutz durchgebrannt: Hallo, durch Zufall habe ich heute (beim Lufi-Wechsel) ein durchgebranntes Kabel am Überspannungsschutz an der Lima entdeckt. (R1200GS, BJ 2005)...
  • Birne durchgebrannt - mit Neuer leuchtet es aber auch nicht

    Birne durchgebrannt - mit Neuer leuchtet es aber auch nicht: Hallo, bei meiner Adv. ist die Birne vom Abblendlicht kaputt gegangen. Heute habe ich eine neue ( H1 55W ) eingebaut, jedoch leuchtet die auch...
  • 2 Ventile Diodenplatte durchgebrannt

    Diodenplatte durchgebrannt: Hallo ihr Schrauber ich habe heute meine R 80 fremdgestartet plötzlich Rauch :mad: D
  • Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km

    Auslaßventil abgerissen, nach 10.000km: Sorry, das wird jetzt ein kleines Frustposting: Vor 3 Wochen gab es beim Beschleunigen in 2. Gang plötzlich eine Ruck, meine HP2 klonkerte...
  • Oben