Mindestausstattung für Schotterstrassen (Ligurischer Grenzpass)

Diskutiere Mindestausstattung für Schotterstrassen (Ligurischer Grenzpass) im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hi Forum, ich möchte dieses Jahr den ligurischen Grenzkamm mit meiner 1200GS abfahren und brauche Eure Meinung zur nötigen Mindestausstattung für...
Gersty

Gersty

Themenstarter
Dabei seit
15.09.2013
Beiträge
147
Ort
Stuttgart
Modell
Triple Black
Hi Forum, ich möchte dieses Jahr den ligurischen Grenzkamm mit meiner 1200GS abfahren und brauche Eure Meinung zur nötigen Mindestausstattung für die GS. Mein jetztiger Plan sieht so aus:
1. Heidenau K60 geht auch für die Hin- und Rückreise und ist in Italien erlaubt
2. Sturzbügel Touratech
3. Meyer Innenkotflügel, um die Sensoren am Federbein zu schützen (Der original Schutz geht leider nicht bis ganz runter)
4. Eventuell noch ein Gitter vor den Scheinwerfer.
5. Vielleicht noch ein Schutz für den nackten Querkrümmer hinter dem Vorderrad?

Eigentlich sollte das reichen, oder? Ich möchte das Moped auch nicht mit Schützern überladen.

Wie ist die Meinung?
 
B

Bollo

Dabei seit
06.08.2012
Beiträge
1.118
Ort
Sauerland
Modell
R1250GSA
K60 oder TKC70. Sturzbügel vom Heed, die bieten auch Schutz für die Zylinder.
Reifenflickset - und ich würde auf jeden Fall nen 12V-Kompressor mitnehmen.
Dann kann man auch mal mit dem Luftdruck spielen wenns schwieriger wird.
Koffer sowieso, haben mir und meinen Mitreisenden schon öfter die Knochen gerettet.
 
F

freshman

Dabei seit
15.05.2009
Beiträge
274
Ort
Berlin
Modell
R1200 GS
....
5. Vielleicht noch ein Schutz für den nackten Querkrümmer hinter dem Vorderrad?

Eigentlich sollte das reichen, oder? Ich möchte das Moped auch nicht mit Schützern überladen.

Wie ist die Meinung?
Wofür braucht man den den Querkrümmerschutz?

freshman
 
GSler1973

GSler1973

Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
266
Ort
Augsburg
Modell
BMW GS Rallye
Der ist gegen all die umherfliegenden Steinchen... Aber man kanns natürlich auch übertreiben. Koffer sind auf jeden Fall wichtig. Haste nen guten Unterbodenschutz?
 
C

ChristianS

Gast
Wofür braucht man den den Querkrümmerschutz?
Wie so oft: der Name erklärt die Funktion ;-)

Der 12V Kompressor ist im Übrigen eine gute Idee.
Evtl bietet es sich auch an, Schläuche in die Reifen zu tun? Lassen sich haltbarer flicken und man kann notfalls auch noch mit großem Loch im Mantel (zB durch spitzen Stein hervorgerufen) weiter fahren.
 
T

ta-rider

Dabei seit
21.01.2013
Beiträge
2.848
...oder ADAC Plus Karte mit aufs "Adventure" nehmen :D
 
Obiwan

Obiwan

Dabei seit
23.12.2009
Beiträge
620
Ort
Niederbayern
Modell
R1250GS HP R1200GS 17"
Der nützt da oben nichts. Der fährt keine unbefestigten Straßen an.
 
Bergler

Bergler

Dabei seit
31.12.2012
Beiträge
8.248
Ort
In den Bündner Bergen
Modell
GS 1200 TÜ
Hat sich bei mir bewährt ;


Fender an vorderen Kotflügel
Engmaschigen Ölkühlerschutz
Seitenständerauflage vergrössern
 
Bernd.Z

Bernd.Z

Dabei seit
08.01.2015
Beiträge
335
Ort
Lohfelden/Kassel
Modell
GS 1200 Adventure, MÜ
morgen,
ich dachte der heidenau wäre wegen t-kennung in italien nicht zulässig im sommer.?
 
Intermezzo

Intermezzo

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
3.025
Ort
2 km bis zur Hausstrecke
Modell
2 x Boxer, 2 x Eintopf
Hi Forum, ich möchte dieses Jahr den ligurischen Grenzkamm mit meiner 1200GS abfahren und brauche Eure Meinung zur nötigen Mindestausstattung für die GS. Mein jetztiger Plan sieht so aus:
1. Heidenau K60 geht auch für die Hin- und Rückreise und ist in Italien erlaubt
Wie ist die Meinung?
Das ist ein T-Reifen, in Deinen Papieren sollte V stehen. Woher hast Du diese Information? Nur deshalb, weil ich selbst am Klären bin.

Was Deine sonstige Fragen anbelangt. Viel Schnickschnack was man m. E. nicht braucht. Dann eher richtige Stollen, gescheite Schutzkleidung inkl. Helm (kein offener Klapphelm!) und einen guten Fahrer, d. h. jemand der sein Mopped beherrscht und ggf. auch mal zu dem was er unterwegs vorhat mal nein sagen kann. Das ist m. E. wichtiger als irgendein Schutz an irgendeinem Krümmer.

Reifenflickzeug ist immer gut, nicht nur auf der LGKS. Schläuche bei TL-Reifen. Na ja. Im Zweifelsfall kriegst Du den reifen nicht runter oder den Schlauch nicht rein. Es geht, aber man muß es können. Nur zum Gewissen beruhigen ist das nix. Dann lieber Würste oder Propfen. Mehr als Nägel und Schrauben hatte ich bislang nie drin. Die aber zur Genüge. Und da helfen bei TL-Reifen die besagten Mittelchen sehr gut.

Gruß IM
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
32.062
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
ich bin doch erstaunt, dass Koffer als Schutz für die LGKS empfohlen werden. ich dachte bisher immer, je weniger Gerödel und Gewicht. naja, mach ich dann wohl seit 30 Jahren falsch. ;)
obwohl bei einer ADV kommt es auf 20kg hin oder her auch nicht an, sieht man an der Harley, ähnliches Kampfgewicht, Sturzbügel, Koffer.
Koffer sind offroad ein Verletzungsrisiko, spätestens dann wenn man mit den Füßen mal hängenbleibt und zwischen Felsen und Koffer gerät. Außerdem kippt eine BMW eh nur bis zu den Tutteln. ich hab bei der HP sogar auf Sturzbügel verzichtet, lieber öfter mal die Zylinderkopfhauben lackiert (Sprühdose fertig)
Reifenflickset (Gaskartuschen) ist ne gute Empfehlung, ein schöner Offroadreifen auch, mein Favo ist der TKC 80, aber was weiß ich schon.
 
fmantek

fmantek

Dabei seit
11.04.2012
Beiträge
2.250
Ort
Im Bergischen Land
Modell
R1200RT in San Marino Blau
Hi Forum, ich möchte dieses Jahr den ligurischen Grenzkamm mit meiner 1200GS abfahren und brauche Eure Meinung zur nötigen Mindestausstattung für die GS. Mein jetztiger Plan sieht so aus:
1. Heidenau K60 geht auch für die Hin- und Rückreise und ist in Italien erlaubt
2. Sturzbügel Touratech
3. Meyer Innenkotflügel, um die Sensoren am Federbein zu schützen (Der original Schutz geht leider nicht bis ganz runter)
4. Eventuell noch ein Gitter vor den Scheinwerfer.
5. Vielleicht noch ein Schutz für den nackten Querkrümmer hinter dem Vorderrad?

Eigentlich sollte das reichen, oder? Ich möchte das Moped auch nicht mit Schützern überladen.

Wie ist die Meinung?
Das einzige, was Du davon wirklich brauchst, um über eine Schotterstraße zu fahren, ist der Reifen. Heidenau oder TKC70 sollte dafür reichen.

Frank
 
AlpenoStrand

AlpenoStrand

Dabei seit
26.09.2006
Beiträge
6.119
Ort
AlpenoStrand
Modell
zu viele, aber nie genug
Wenn man sich vorher schon so einen Kopf macht was man alles braucht um ein bisserl Schotter zu fahren, dann versäumt man auf seine normalen Touren sicherlich auch immer die schönsten Abschnitte.

Mach die K60 drauf damit du dich wohler fühlst und fahr los. Fertig. Und genieße es. Viel Spaß!
 
nobbe

nobbe

Dabei seit
13.03.2010
Beiträge
11.564
karoo 3 finde ich auch sehr brauchbar für strasse, regen und schotter
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.048
Hi
Da pflichte ich Larsi bei.
Bisher habe ich alle Alpenhochstrassen mit der Serienausstattung überstanden. Also weder Bügel noch Koffer oder irgendwelche zusätzlichen Schützer.
Mein Ölkühler hat ein Fliegengitter (wegen der Insekten nicht wegen nicht vorhandener Steine) und es sind schon immer Öhlins drin.
Koffer brauche ich um zur LGKS zu kommen nicht aber um auf ihr zu fahren.
Irgendwelche griffigen Reifen sind sicher nicht falsch doch wie bereits erwähnt müssen sie entweder serienmässig zulässig sein (bei mir stehen die TKC80 ab Werk im Schein) oder den Speedindex haben der der Höchstgeschwindigkeit entspricht.
Dem Vernehmen nach geht es bei der italienischen Bestimmung vorwiegend um Autos. Nachdem sie aber derart bescheuert formuliert ist kann der geneigte Carabiniere sie auch beim Mopped anwenden.
Eine Freigabe nur durch den Reifenhersteller ist wertlos!
Die Bestimmung ist witzig:
Es herrscht eine flächendeckende Geschwindigkeitsbegrenzung von max. 130 und dennoch muss man "high-Speed-Reifen" haben! Da hat die Reifenlobby gearbeitet! (Dafür brauchen Neufahrzeuge bei uns RDS :-)) Wenn man sieht welche Rennprofile (=Slick) im Süden sogar auf 'nem Panda gefahren werden . . .
gerd
 
Intermezzo

Intermezzo

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
3.025
Ort
2 km bis zur Hausstrecke
Modell
2 x Boxer, 2 x Eintopf
Ausgangspunkt der Reifenproblematik in Italien sind die teilweise hoch belasteten Reifen von Wohnmobilen und Geländefahrzeugen, insbesondere wenn diese im südlichen teil Italiens im Sommer verwendet werden. Das spielt auch die Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h in Italien nur eine geringe Rolle, wenn es um die Belastung geht. Hier scheint es schon einige Reifenplatzer gegeben zu haben, die überhaupt erst zu diesem Rundschreiben des Transportministeriums führten. Desweiteren die anscheinend in Italien übliche Sitte alles drauf zu machen was rund und schwarz ist, selbst wenn der Index überhaupt nicht paßt. Aus diesem Grund sind beispielsweise Reifen mit Index unterhalb von Q grundsätzlich im Sommer verboten, darüber nur erlaubt wenn der gefahrende Index der Reifen dem in den Papieren mindestens entspricht.

Ich habe lange gesucht und gefragt wie die Regelung bei Motorrädern zu sehen ist und bin bislang auch noch nicht fündig geworden. Die Hechlinger, die selbst Touren mit Karoos in in Italien veranstalten, weisen daraufhin, daß es formal nicht zulässig sei, erwähnen aber gleichzeitig, daß es bislang niemanden wirklich gestört hat. Einige Polizisten wüssten es noch nicht mal. Von BMW steht eine Antwort auf meine Anfrage noch aus.

Was die Heidenaus anbelangt:
ein sicherlich guter Reifen auch auf Schotter. Ich hab ihn standardmäßig selbst drauf. Von der Traktion und dem guten Gefühl auch mal schwierigere Passagen sicher zu bewältigen allerdings nicht vergleichbar mit einem TKC80. Das wäre für die LGKS für mich die erste Wahl. Karoo geht auch. Letztlich kommt es auch auf das Können des Fahrers an. In Hechlingen sind die auch mit einem bestzten X5 die Rampen hoch gefahren. Also gehen tut alles.

Was mich wundert, daß nicht der Vorschlag gekommen ist sich einen Speichenrädersatz zuzulegen. Oder hat die TB das serienmäßig. Ich halte das nebenbei bemerkt auch für oversized. Nicht schlecht aber m. E. nicht erforderlich.

Gruß IM
 
Thema:

Mindestausstattung für Schotterstrassen (Ligurischer Grenzpass)

Mindestausstattung für Schotterstrassen (Ligurischer Grenzpass) - Ähnliche Themen

  • Scheibe und Kofferdeckel für die R1100RT Bj. 98

    Scheibe und Kofferdeckel für die R1100RT Bj. 98: Hallo zusammen, Habe im Keller noch folgende Teile für eine R1100RT B,. 1998 gefunden, und die müssen jetzt weg. Motorrad wurde 2019 schweren...
  • Suche Job als Fachkraft für Arbeitssicherheit // FASI/ SIFA

    Suche Job als Fachkraft für Arbeitssicherheit // FASI/ SIFA: Hallo, lch weis nicht ob das zulässig ist aber andere Themen habe ich ich auch schon gesehen. Bin auf der Suche nach einer Stelle als Sifa bzw...
  • Biete Sonstiges Wunderlich Tankrucksack für R nineT

    Wunderlich Tankrucksack für R nineT: Neuwertiges wenig benutztes Teil für € 99,- VB (NP € 199,-). Details nachfolgend.
  • Biete Sonstiges TT Schutz Ölfilter & Wärmetauscher für F800GS & F700GS

    TT Schutz Ölfilter & Wärmetauscher für F800GS & F700GS: Hallo Zusammen Biete ein TT Schutz für Ölfilter und Wärmetauscher (siehe Bilder). Ideal wenn man den Kunststoff Motorschutz behalten will und...
  • Suche Suche Motorschutz für LC (K50)

    Suche Motorschutz für LC (K50): Hallo zusammen, ich suche einen Motorschutz für meine R 1200 GS LC (K50). Da bei mir das Wunderlich Motorschutzcover Extreme verbaut ist, sollte...
  • Suche Motorschutz für LC (K50) - Ähnliche Themen

  • Scheibe und Kofferdeckel für die R1100RT Bj. 98

    Scheibe und Kofferdeckel für die R1100RT Bj. 98: Hallo zusammen, Habe im Keller noch folgende Teile für eine R1100RT B,. 1998 gefunden, und die müssen jetzt weg. Motorrad wurde 2019 schweren...
  • Suche Job als Fachkraft für Arbeitssicherheit // FASI/ SIFA

    Suche Job als Fachkraft für Arbeitssicherheit // FASI/ SIFA: Hallo, lch weis nicht ob das zulässig ist aber andere Themen habe ich ich auch schon gesehen. Bin auf der Suche nach einer Stelle als Sifa bzw...
  • Biete Sonstiges Wunderlich Tankrucksack für R nineT

    Wunderlich Tankrucksack für R nineT: Neuwertiges wenig benutztes Teil für € 99,- VB (NP € 199,-). Details nachfolgend.
  • Biete Sonstiges TT Schutz Ölfilter & Wärmetauscher für F800GS & F700GS

    TT Schutz Ölfilter & Wärmetauscher für F800GS & F700GS: Hallo Zusammen Biete ein TT Schutz für Ölfilter und Wärmetauscher (siehe Bilder). Ideal wenn man den Kunststoff Motorschutz behalten will und...
  • Suche Suche Motorschutz für LC (K50)

    Suche Motorschutz für LC (K50): Hallo zusammen, ich suche einen Motorschutz für meine R 1200 GS LC (K50). Da bei mir das Wunderlich Motorschutzcover Extreme verbaut ist, sollte...
  • Oben