Unangenehm ab 4000 / 5000 rpm

Diskutiere Unangenehm ab 4000 / 5000 rpm im R 1200 GS und R 1200 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Kannste such voll machen, wiegt dann halt a bissl. Dicht sollte er sein. ich empfehle langsam die Anschaffung eines Werkstatthandbuchs... Buechli...
Gixxus

Gixxus

Dabei seit
20.09.2021
Beiträge
129
Ort
Reutlingen
Modell
2010 GSA
Kannste such voll machen, wiegt dann halt a bissl.
Dicht sollte er sein.

ich empfehle langsam die Anschaffung eines Werkstatthandbuchs...
Buechli und/oder Haynes sowie der RepRom
 
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
Habe ich alles, war nur gerade am Rechner und wollte das Schwarmwissen nutzen :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
Hallo zusammen, es könnte ja auch sein, dass evtl. die Einspritzdüsen defekt sind, oder ? Werden da Fehler abgelegt bzw. würde dann die Motorkontroll Lampe angehen ? Fehler war keiner abgelegt. Weil sonst würde ich jetzt erstmal den Bowdenzug Drosselklappe rechts austauschen...Weil an dem Stelle ich ja immer ein. Das gute Ergebniss hält dann halt nur 200KM oder so. Manchmal auch weniger...
 
K25Rally

K25Rally

Dabei seit
20.02.2022
Beiträge
254
Modell
R1200GS (K25) Rally
Einspritzdüsen werden nur im Fehlerspeicher abgelegt wenn elektrisch defekt, dann würde sie aber auch Laufen wie n Sack Nüsse...
 
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
Danke, dann fange ich jetzt mal an den rechten Gaszug von Verteilerkasten an Drosselklappe zu tauschen.
 
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
Ich habe heute etwas entdeckt und weiss nicht, ob das korrekt ist. Am Linken Zylinder ist ein Kabel wo beim rechten nur ein Gewinde ist.....Hab ich den verloren oder ist das so ? Siehe Bilder. Ich denke es ist der Temperatursendor. Ja, die Gummikappen sind ab, weil ich gerade am Syncen war...
20220818_132347.jpg
 

Anhänge

B

Boxer Laie

Dabei seit
08.10.2006
Beiträge
301
Temperatusensor Zylinderkopf!
Darf nicht fehlen, es müsste unter Drosselklappe dann auch ein Kabel rumhängen.

Gruß
 
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
War gerade unten, da hängt nix. Sieht auch so aus als wenn es so sein soll. Das gibt’s doch nicht…
 
Kurvenkratzer1200

Kurvenkratzer1200

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
510
Ort
Hohenlohe
Modell
R 1200 GS Rallye, XT 600 E
wie sollte der thermosensor die syncro beeinflussen?

die syncro ist bei dir regelmäßig verstellt, ergo würde ich nach den Zügen ( alle ) schauen.
Evtl ist auch das drosselklappenpoti verschlissen.
 
Kurvenkratzer1200

Kurvenkratzer1200

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
510
Ort
Hohenlohe
Modell
R 1200 GS Rallye, XT 600 E
An der TÜ habe ich auch nur einen Sensor
An rechten Zylinderkopf
Klopfsensoren an beiden.
 
Undicherst

Undicherst

Dabei seit
15.11.2018
Beiträge
3.404
Ort
72813 St. Johann
Modell
R 1200 GS MÜ
Ich habe heute etwas entdeckt und weiss nicht, ob das korrekt ist. Am Linken Zylinder ist ein Kabel wo beim rechten nur ein Gewinde ist.....Hab ich den verloren oder ist das so ? Siehe Bilder. Ich denke es ist der Temperatursendor. Ja, die Gummikappen sind ab, weil ich gerade am Syncen war...Anhang anzeigen 516659
Ich hab gerade an meiner Maschine nachgesehen:
Am linken Zylinder ist der Sensor drin, am rechten Zylinder sieht es exakt so aus wie bei deiner Maschine.
Also alles ok so.
 
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
Ah ok, danke !

Bin gestern einen kleinen Schritt weiter gekommen. Ich habe mit der Motoscan App die Stepper oder wie das heisst deaktiviert und konnte so "sehr sauber" synchronisieren. Danach wieder aktiviert. Aber die Fehlersuche geht weiter. Erstmal werde ich die Syncro nach einer Weile wieder kontrollieren, was jetzt mit der Motoscan App deutlich genauer geht.

Der Drosselklappenpoti ist auf beiden Seiten der gleiche ? Weil es gibt zwei Teilenummern bei Leebmann, eine Lieferbar und der andere nicht.... :

# 13548406249
# 13547696412
 
Zuletzt bearbeitet:
K25Rally

K25Rally

Dabei seit
20.02.2022
Beiträge
254
Modell
R1200GS (K25) Rally
Drosselklappenpoti hast Du nur auf der linken Seite die richtige Teilenummer ist 13 54 8406249
 
Kurvenkratzer1200

Kurvenkratzer1200

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
510
Ort
Hohenlohe
Modell
R 1200 GS Rallye, XT 600 E
Der Poti sitzt auf der Welle der Linken Drosselklappe außen dran, an der Rechten Drosselklappe hat die Welle nur eine Abdeckkappe.
 
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
Ok, testen kann man die vermutlich nicht sondern nur mal einen neuen hinhängen, nehme ich an ?
 
K25Rally

K25Rally

Dabei seit
20.02.2022
Beiträge
254
Modell
R1200GS (K25) Rally
Testen könntest Du ihn mit einem Oszilloskop, falls Du sowas zuhause hast.
Meins war letztes Jahr defekt, Du hast dann komplette Aussetzer bis hin zum absterben des Motors.
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
3.243
# 13548406249
# 13547696412
Die richtige Teilenummer für das aktuelle Drosselklappenpotentiometer (nicht nur der K25) lautet 13 54 8 406 249 - wie anderweitig schon richtig festgestellt.
Diese Nummer ersetzt seit dem 17.10.2018 die zweite von Dir genannte Teilenummer 13 54 7 696 412. Vermutlich wurde da vom Hersteller etwas verändert (Widerstandswert?) vereinheitlicht oder verbessert. Ob man es bei Bosch preisgünstiger bekommt mßte man anhand deren Nummer (die sicher draufsteht) prüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
Ich habe jetzt in einem anderen Thread von der lockeren Bremsleitungschelle gelesen. War bei mir auch locker. Ich glaube eher nicht, dass es daran gelegen ist, aber die Möglichkeit besteht auf jeden Fall weil die Vibrationen ja nicht gerade wenig sind. Ich habe jetzt mal eine Scheibe dazwischen und werde es ausprobieren. Wenn es das tatsächlich war, ersetze ich die Scheibe gegen eine Gummischeibe, dass das Ding noch etwas beweglich ist, weil das war ja anscheinend mal so gedacht von BMW.

Werde wie immer Bescheid geben, wenn es mal aufhört zu regnen, obwohl das ja gerade wirklich gut tut.

Das Bild stammt aus dem anderen Thread. Von vor dem Motorrad stehend links oben.
 

Anhänge

abdiepost

abdiepost

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
3.156
Ort
SG
Modell
R 1100 GS, R 1200 GS TB K25
Du zündest die Kerze in meiner Wahrnehmung von zwei Seiten an. Unstrukturiert. Ich wünsche Dir aber natürlich, dass Du 'die Sache' in den Griff kriegst.
 
pitamerica

pitamerica

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
319
Modell
K25 Baujahr 2008
So, es gibt ein Erlebniss, was ich euch schildern möchte....

Ich habe gestern den Sturzbügel abgebaut um die Schrammen vom Vorbesitzer zu beseitigen.
Dabei stellte ich fest, dass die linkere obere Schraube abgebrochen ist. Diese Schraube hält aber auch eine feste Metall Ölleitung.

So, dachte ich mir, klopf doch mal mit dem Gummihammer vorsichtig dagegen...und siehe da, es gab ein Geräusch, welches mit der Vibration vom Fahren dem sehr ähnlich sein wird, um was es hier geht.

Ich habe dann eine Gummi Unterlegscheibe zwischen die Metallöse der Leitung und dem Motorgehäuse geklemmt und bin eine Runde gefahren. Dann habe ich den einen oder anderen Glücksschrei im Helm fabriziert. Das Geräusch war weg und auch gerade bei höheren Drehzahlen so zwischen 4000 und 6000 kein Dröhnen mehr. GEIL

Nächsten Morgen wieder los, alles prima. Nach ca. 40 KM ging es langsam wieder los. Naja, denke ich, da hats halt jetzt die Gummi Unterlegscheibe verschoben.

Kontrolliert, eigentlich noch an der gleichen Stelle. Wieder mit dem Geräusch heim gefahren, auf die Bühne, den Sitz der Schelle nochmal gecheckt, zweimal geändert und gefahren. Das Geräusch ist wieder da. DOPPELOBERKOTZ !!!

Nach Überlegungen komme ich zu dem Schluss, dass es am Abend zuvor kühler war, am morgen danach auch. Dann unterwegs und wir hatten dann wieder 28 Grad. Sie dröhnt.

Ich habe gelesen, dass klingeln bei wärmeren Temperaturen öfter vorkommt. Dann denke ich, könnte es der Klopfsensor sein ? Oder ein Wackelkontakt irgendwo ????

Ich hatte mit der Motoscan App Echtzeit Daten laufen lassen. Hier konnte ich sehen, wie beide Drosselklappen ihre Werte mit gleichen Werten verändert haben.

Ich verzweifel jetzt dann bald.

Hat jemand noch eine Idee was ich selber machen kann ? Kann man den Klopfsensor irgendwie testen ?
Ich werde als nächsten Schritt die abgebrochene Schraube rausholen und die Leitung fest machen in den nächsten Tagen. Aber ich glaube das Erfolgserlebniss von gestern war ein Zufall.

Noch etwas :

Wenn sie dröhnt, also fast immer, verändert sich auch das Motorgeräusch wie mit einem Schalter ab 4000rpm. Da hatte ich hier aus dem Forum den Tip, dass sich ab 4000rpm die Nebenzündkerzen abschalten, also die Haupt alleine arbeiten müssen. Daraufhin hatte ich die oberen Zündspuhlen erneuert. Aber auch keine Veränderung. Neue Kerzen hatte sie ja auch bekommen. Das alte Kerzenbild war gut.

Viel Text, aber eben auch viel Info :-)
 
Thema:

Unangenehm ab 4000 / 5000 rpm

Unangenehm ab 4000 / 5000 rpm - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM

    Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM: Hallo, mich würde mal Eure (Experten) Meinung interessieren, ob besondere Probleme zu erwarten sind bei Kauf einer K25 DOHC Adventure mit EZ...
  • Unangenehmes Geräusch Kupplung/Kardan?

    Unangenehmes Geräusch Kupplung/Kardan?: Hallo zusammen, ich hatte gestern auf der Autobahn unangenehme helle metallische Geräusche die ich nicht wirklich zuordnen kann. Bei ca.130 km/h...
  • Österreich schreckt Verkehrssünder mit unangenehmen Maßnahmen ab

    Österreich schreckt Verkehrssünder mit unangenehmen Maßnahmen ab: Harte Zeiten für Österreichurlauber: siehe Quelle: http://www.presseanzeiger.de/infothek/recht-gesetz/487552.php
  • R1150GSA/ 2002: höchst unangenehm aufgefallene Dinge

    R1150GSA/ 2002: höchst unangenehm aufgefallene Dinge: Hallo, nach ca.800km auf meiner neuerworbenen GS1150A/02 sind mir einige Dinge höchst unangenehm aufgefallen: 1.die Gänge lassen sich nur unter...
  • unangenehme Vibrationen

    unangenehme Vibrationen: Ich hab ja letzte Woche meine 07er upgedatet und mir die 08er geholt. Jetzt im Moment bin ich totunglücklich, weil ich eigentlich mit meiner...
  • unangenehme Vibrationen - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM

    Kaufberatung K25 aus 2012 mit nur 4000 KM: Hallo, mich würde mal Eure (Experten) Meinung interessieren, ob besondere Probleme zu erwarten sind bei Kauf einer K25 DOHC Adventure mit EZ...
  • Unangenehmes Geräusch Kupplung/Kardan?

    Unangenehmes Geräusch Kupplung/Kardan?: Hallo zusammen, ich hatte gestern auf der Autobahn unangenehme helle metallische Geräusche die ich nicht wirklich zuordnen kann. Bei ca.130 km/h...
  • Österreich schreckt Verkehrssünder mit unangenehmen Maßnahmen ab

    Österreich schreckt Verkehrssünder mit unangenehmen Maßnahmen ab: Harte Zeiten für Österreichurlauber: siehe Quelle: http://www.presseanzeiger.de/infothek/recht-gesetz/487552.php
  • R1150GSA/ 2002: höchst unangenehm aufgefallene Dinge

    R1150GSA/ 2002: höchst unangenehm aufgefallene Dinge: Hallo, nach ca.800km auf meiner neuerworbenen GS1150A/02 sind mir einige Dinge höchst unangenehm aufgefallen: 1.die Gänge lassen sich nur unter...
  • unangenehme Vibrationen

    unangenehme Vibrationen: Ich hab ja letzte Woche meine 07er upgedatet und mir die 08er geholt. Jetzt im Moment bin ich totunglücklich, weil ich eigentlich mit meiner...
  • Oben